PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmen: gesloopt oder normal ?



Annett
03.01.2003, 20:09
Hallo *,

erstmal wuensche ich allen ein gesundes Neues Jahr!

Ich benoetige mal Eure Hilfe.

Ich moechte mir einen neuen Rahmen kaufen und kann mich leider nicht entscheiden, ob es ein gesloopter oder ein normaler sein soll.

Welche Vorteile hat den ein gesloopter Rahmen - falls er ueberhaupt welche hat?

Meine Rahmenhoehe ist 53 cm oder 55 cm.

Vielen Dank fuer Eurer Hilfe.

Gruss
Annett

Skadieh
03.01.2003, 20:29
Er ist gerade in!
Der hersteller muss weniger Rahmengrößen schweißen - Das wars! Gewichtargument eher Milchmädchenrechnung!

diddlmaedchen
03.01.2003, 20:30
Ich bin etwas kleiner, fahre 'nen 50er Rahmen und habe extra einen geslopten gekauft, weil das in der winzigen RH besser aussieht und der Sattel nicht fast im Rahmen verschwindet.

Aber bei 53-55 cm sieht beides gut aus, ist halt Geschmackssache...wenn du mein Rad anschauen willst, geh mal zu dies + alles, Thema Bild vom Rad

messenger
03.01.2003, 20:32
Technisch gesehen sind die Unterschiede so gering, daß man sie getrost vergessen kann. Also mehr ne Frage des Gefallens (mir nicht).
Das Ärgerliche ist, daß die meisten Hersteller nur drei Größen anbieten und meinen, den Rest könne man ja mit Vorbau und Sattelstütze anpassen. Mit Deinem Bianchi hast Du ja einen Maßstab, wie hoch und vor allem lang Dein Rahmen sein sollte. Wenn sich das nicht auf den Slopingrahmen übertragen läßt, Finger weg.
Warum willste denn nicht mehr den Bianchi?

Gruß mess.

Moto 1
03.01.2003, 20:44
Meiner Meinung nach ist es mehr als nur eine Mode Erscheinung. Sloping wird sich durchsetzen. Ich habe lange gebraucht um mich daran zu gewöhnen bzw. mit Sloping anzufreunden. Die Rahmen sehen einfach kompakter aus. Habe mir jetzt einen Sloping gekauft und bin sehr glücklich damit. Die "normalen" Rahmen von mir sehen auf einmal wie große Schlachtschiffe aus. Ich muss bei 1,91m auch recht große Rahmen fahren. Der nächste ist auch wieder Sloping.

AndreasIllesch
03.01.2003, 20:48
Original geschrieben von Moto 1
Meiner Meinung nach ist es mehr als nur eine Mode Erscheinung. Sloping wird sich durchsetzen. Ich habe lange gebraucht um mich daran zu gewöhnen bzw. mit Sloping anzufreunden. Die Rahmen sehen einfach kompakter aus. Habe mir jetzt einen Sloping gekauft und bin sehr glücklich damit. Die "normalen" Rahmen von mir sehen auf einmal wie große Schlachtschiffe aus. Ich muss bei 1,91m auch recht große Rahmen fahren. Der nächste ist auch wieder Sloping.

wie lang ist deine virtuelle (waagerechte) oberrohrlänge und dein steuerrohr?

Skadieh
03.01.2003, 20:49
Und was sind jetzt effektiv die Vorteile davon? Bloss das Ugo sie so verbaut?

Moto 1
03.01.2003, 21:07
Original geschrieben von Scott
Und was sind jetzt effektiv die Vorteile davon? Bloss das Ugo sie so verbaut?

Keine Ahnung. Das es einen effektiven Vorteil haben soll habe ich auch nicht behauptet. Frag einfach Ugo. Meinen Rahmen gibt es z.B. nur noch als Slope.

effedeluxe
03.01.2003, 21:08
Original geschrieben von Moto 1


Keine Ahnung. Das es einen effektiven Vorteil haben soll habe ich auch nicht behauptet. Frag einfach Ugo. Meinen Rahmen gibt es z.B. nur noch als Slope.

du hast doch jetzt den de rosa king, oder?!

gruss effe

Moto 1
03.01.2003, 21:11
Original geschrieben von Gandalf


wie lang ist deine virtuelle (waagerechte) oberrohrlänge und dein steuerrohr?

Die virtuelle Oberrohrlänge beträgt 57,5cm. Was meinst du mit dem Steuerrohr? Die Sitzrohrlänge (oben/oben) beträgt 54cm.

Moto 1
03.01.2003, 21:12
Original geschrieben von Effedeluxe


du hast doch jetzt den de rosa king, oder?!

gruss effe

Richtig. Du hast ja jetzt von Roger einen De Rosa Katalog bekommen. Was für dich dabei?

Skadieh
03.01.2003, 21:13
Ich denke gerade der Radsport ist so dermaßen konservativ, dass es sich wirklich 2mal überlegt, bevor man modernisiert. Von daher wird es doch Gründe geben, wenn die sich durchsetzen sollen.

effedeluxe
03.01.2003, 21:14
Original geschrieben von Moto 1


Richtig. Du hast ja jetzt von Roger einen De Rosa Katalog bekommen. Was für dich dabei?

ne, der merak wär der einzige, bin aber grad auf titantripp....:-)
vielleicht der neoprimato noch (aber nur winter)

gruss effe

Moto 1
03.01.2003, 21:18
Original geschrieben von Effedeluxe


ne, der merak wär der einzige, bin aber grad auf titantripp....:-)
vielleicht der neoprimato noch (aber nur winter)

gruss effe

Kann man nicht miteinander vergleichen. Lasse mir gerade ein Merak in Italien schweissen. (selber V 107 Rohrsatz, selbe Geometrie aber kostet nur die hälfte aber steht nicht De Rosa drauf)

effedeluxe
03.01.2003, 21:25
Original geschrieben von Moto 1


Kann man nicht miteinander vergleichen. Lasse mir gerade ein Merak in Italien schweissen. (selber V 107 Rohrsatz, selbe Geometrie aber kostet nur die hälfte aber steht nicht De Rosa drauf)

ich bin froh, wenn ich mein titan rahmen unter dach und fach hab. dann reichts erstmal (hoffe ich)
alu hab ich den dream und stahl mein altes rad...
der titanrahmen ist im übrigen der rahmen, den ich gesucht hab, aber nie gefunden hab (wird seit 1999 nicht mehr gebaut). deshalb zuerst der dream, doch jetzt klappts vermutlich. und das zu einem preis :-)
dran kommt eine centaur (will nicht mehr so viel ausgeben)

gruss effe

Mondwanderer
03.01.2003, 22:31
bin zwar noch keinen geslopten Rahmen gefahren(angeblich mehr Fahrstabilität-meinte mal ein ARD Kommentator, als er auf das Giant TCR von Once zu sprechen kam), trotzdem finde ich die klassische Form besser.

speedygonzales
04.01.2003, 13:28
hei at all,

frohes neues ersteinmal meinerseits.

der slooping rahmen hat den vorteil, dass dieser wegen seiner kompakten maße insbesomders im tretlager verwindungssteifer ist als ein normaler rahmen mit dem gleichen rohrsatz.

fahre mein giant mit 76 kg und ner beinlänge von ca 120 cm und übe somit eine grosse hebelwirkung aufs rad aus. trotzdem weicht das tretlager nur wenig aus......

Skadieh
04.01.2003, 14:24
na ja steiferes Tretlager erkauft man sich mit schlabbrigeren Steuersatz.

Moto 1
04.01.2003, 14:55
Original geschrieben von Scott
na ja steiferes Tretlager erkauft man sich mit schlabbrigeren Steuersatz.

kannst du das auch begründen? selbst wenn es stimmen sollte. was ist wohl wichtiger?

speedygonzales
04.01.2003, 17:23
Original geschrieben von Scott
na ja steiferes Tretlager erkauft man sich mit schlabbrigeren Steuersatz.

dem ist mir noch nicht vorgekommen. und ich fahre schliesslich seit fast 2 jahren mit dem rahmen. wenn man allerdings angst hat, dass aufgrund der beim rr auftretenden kräfte sich der rahmen verabschiedet, sollte man das lager wechseln und sich einen nicht ganz so lebensgefährlichen sport suchen..... :D

Windfänger
04.01.2003, 17:25
Original geschrieben von Scott
Er ist gerade in!
Der hersteller muss weniger Rahmengrößen schweißen - Das wars! Gewichtargument eher Milchmädchenrechnung!
Das Gewichtsargument ist durchaus keine Milchmädchenrechnung: Willst Du einen großen (RH>58) und dennoch steifen Rahmen in der "normalen" Bauart bauen, brauchst Du dickere und schwerere Rohre - oder eine zusätzliche Strebe quer durch den Rahmen (sieht man bei Reise- und Alltagsrädern manchmal), was aber vermutlich wieder nicht UCI konform ist...

Bei einem Sloping- oder besser - Compact-Rahmen für große Menschen kannst Du aber die gleichen Rohrdurchmesser wie für kleine Rahmen nehmen und erreichst dennoch akzeptable Steifigkeitswerte.

Es wird natürlich zur Milchmädchenrechung, wenn Du die Steifigkeit gänzlich ignorierst und dann sind geslopte und entsprechend schlabbrige nichtgeslopte Fahrräder, wie so von einigen Herstellern angeboten werden/wurden, die zu faul waren, mit unterschiedlichen Rohrdurchmessern zu hantieren, natürlich ungefähr gleich schwer, wenn man das Gesamtgewicht mit Sattelstützen und Vorbau betrachtet (wie gesagt, bei Rädern für größere Menschen).

Außerdem sehen diese großen Gerüste mit den im Verhältnis kleinen Rädern meiner Meinung nach auch nicht mehr sonderlich ästhetisch aus - darum sieht man in den Katalogen bei den ungeslopten Rahmen meistens nur kleine Rennräder abgebildet.

effedeluxe
04.01.2003, 19:14
Original geschrieben von Effedeluxe


ich bin froh, wenn ich mein titan rahmen unter dach und fach hab. dann reichts erstmal (hoffe ich)
alu hab ich den dream und stahl mein altes rad...
der titanrahmen ist im übrigen der rahmen, den ich gesucht hab, aber nie gefunden hab (wird seit 1999 nicht mehr gebaut). deshalb zuerst der dream, doch jetzt klappts vermutlich. und das zu einem preis :-)
dran kommt eine centaur (will nicht mehr so viel ausgeben)

gruss effe

Hier ein Bild des Rahmens :-)

http://photoalbum.powershot.de/fotos/83/2//b600dc3029a02ce4cecf7d64d3b14ecb.jpg

- RUSSENTITAN - :D

Gruss effe

messenger
04.01.2003, 19:21
Vergleiche zwischen geslopt und Standard kann man ganz gut bei PRINCIPIA ziehen, bieten ja identische Rahmen in beiden Versionen an: Gewichtsvorteile unabhängig vom Modell je 60gr. für Sloping (abzüglich ein paar gr. für längere Stütze); Steifigkeit nach Katalogangabe: Vorteile im Tretlager für Sloping, Lenkkopf für Tradition; beides aber im Bereich, der in der Praxis keine Rolle spielt.

TOURtests haben ein ähnliches Fazit gezogen (ich weiß, die TOUR ist auch nur ein PRINCIPIA - Katalog :D

Ich bleib also dabei: wenn die Größe paßt, ist es Geschmackssache.

Gruß mess.

alexey
04.01.2003, 19:52
Original geschrieben von Moto 1
Meiner Meinung nach ist es mehr als nur eine Mode Erscheinung. Sloping wird sich durchsetzen. Ich habe lange gebraucht um mich daran zu gewöhnen bzw. mit Sloping anzufreunden. Die Rahmen sehen einfach kompakter aus. Habe mir jetzt einen Sloping gekauft und bin sehr glücklich damit. Die "normalen" Rahmen von mir sehen auf einmal wie große Schlachtschiffe aus. Ich muss bei 1,91m auch recht große Rahmen fahren. Der nächste ist auch wieder Sloping.

baut de rosa überhaupt so groß, doch nur bis 61 (mitte-mitte), oder?
selbst wenn es nen sloping rahmen ist, würd mich sowieso mal interessieren, welchen RH ich bei sloping mit ner schrittlänge von 98cm brauche, weiß das jemand?
A.

diddlmaedchen
04.01.2003, 20:08
Original geschrieben von alexey


baut de rosa überhaupt so groß, doch nur bis 61 (mitte-mitte), oder?
selbst wenn es nen sloping rahmen ist, würd mich sowieso mal interessieren, welchen RH ich bei sloping mit ner schrittlänge von 98cm brauche, weiß das jemand?
A.

Die meisten Hersteller (ausser Giant) geben die Rahmenhöhe virtuell gemessen an, d. h. als ob es ein normaler Rahmen ist.
Bei den geslopten Rahmen müsste man sich wegen der unterschiedlichen Winkel eigentlich mehr nach der passenden Oberrohrlänge umschauen.