PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gepäcktasche



Luftipussy1
17.06.2005, 15:21
Hallo Kollegen,

falls ihr Teilnehmer seid, ist Euch doch bestimmt auch die nette Mail mit der Änderung bezüglich des Taschenvolumens ins Haus geflattert.

Dort ist die Rede davon, dass die neuen Taschen "geringfügig kleiner" wären als die ursprünglich produzierten. Habt Ihr Euch das schon mal ausgerechnet?

Nehmen wir mal an, die Taschen sind quaderförmig, dann haben die alten Taschen eine Volumen von 144 Litern, die neuen eines von 102,6 Litern.

Das ist nicht "geringfügig" sondern "erheblich".

joernupbde
17.06.2005, 16:55
Die Mail hab ich noch nicht bekommen, aber die alte Tasche war ja auch riesig. Und überlegmal, 100 Liter ist immernoch ganz schön groß. Für eine Woche Bergtour nimmt man ja üblicherweise 40l oder max. 50l. Ich denke mal, mit 100l kommst Du auch locker aus. :rolleyes:

Slowheart
18.06.2005, 08:12
Also meine Tasche war in den letzten Jahren nicht die einzige, die recht voll war. Auch wenn wegen des schönen Wetters weniger Gepäck gereicht hätte.
Ein bißchen komisch klingt es schon, dass 1000 Tachen einem Transportschaden zum Opfer gefallen sind und nun kleinere herhalten müssen.
Und "geringfügig" wäre es dann ja auch, wenn z. B. ein Rennrad statt 8 kg über 11 kg wiegen würde...
Hoffentlich erwarten uns in diesem Jahr nicht mehr solche Geringfügigkeiten!

Transalp
20.06.2005, 17:33
Hi,

habe gerade eine Infomail bekommen, da steht drin das die Tasche gerinfügig kleiner ausfällt, von 90*40*40 nun 75x38x36 (ca. 30% weniger Volumen) :confused: !
Also ich frage mich wie das alle Fahrer hinbekommen die im Camp Übernachten, wenn inn der Tasche Schlafsack + Isomatte drin sein müssen?

Habe gestern meine Tasche mal gepackt, die ist schon ohne Schlafsack ziemlich voll!

Gruß

Transalp :6bike2:

Wilfried Linden
20.06.2005, 19:45
Liebe Teilnehmer,
um jetzt allen weiteren Taschen-Spekulationen vorzubeugen, ein Wort zur Aufklärung:

Die Gepäcktaschen zur dritten JeantexTourTransalp waren rechtzeitig produziert und verladen worden, als ein in Brand geratener Container weitere ca. 150 drumherumstehende Container durch Hitze in Mitleidenschaft zog.

Zunächst war nicht absehbar, inwieweit unsere Taschen durch Hitzeeinwirkung des Feuers beschädigt worden waren. Durch Lösch-, Berge und Umladearbeiten wurde auf dem Transportweg allerdings dermaßen viel Zeit verloren, daß eine termingerechte Anlieferung in Oberammergau nicht mehr von uns sichergestellt werden konnte. Daraufhin beschloß der Veranstalter gemeinsam mit uns, aus dem Notfall heraus auf ein am Lager liegendes Taschenmodell auszuweichen, da seit dem Feuer in der Kürze der Zeit eine Neuproduktion vollkommen ausgeschlossen war.

Die ausgewählten etwas kleineren Taschen sehen übrigens nicht nur gut aus, sondern erfüllen insbesondere hinsichtlich Robustheit wirklich alle notwendigen Anforderungen des Veranstalters. Sollte wirklich der ein oder andere von euch ein Gepäckproblem mit Isomatte oder Schlafsack haben, wird sich grundsätzlich immer ein geeigneter Weg finden, den Gepäcktransport während der Veranstaltung sicherzustellen.

Selbstverständlich sind wir immer noch mit Hochdruck daran, die ursprünglich geplanten Transporttaschen rechtzeitig zur Einschreibung am Sonnabend zur Verfügung zu stellen und im Augenblick sieht das sogar ganz gut aus. Die Versicherung jedenfalls hat bereits die Freigabe unseres Containers signalisiert.

Sobald ich morgen oder übermorgen Genaues weiss, schreib ich hier noch mal im Forum eine Nachricht rein und natürlich bekommt dann jeder noch mal vom Veranstalter eine Mail.

Sorry, solche unerwarteten Dinge, die nicht im Drehbuch stehen, können mal passieren, aber deshalb soll man sich nicht gleich die gute Laune verderben lassen. Ihr könnt in jeder Hinsicht auf uns zählen, verlasst euch drauf!

Mit sportlichen Grüßen

Jeantex Sportswear

Wilfried Linden

Transalp
20.06.2005, 20:55
Hallo Herr Linden,

danke für die schnelle Antwort, wenn man weiß warum etwas eventuell anders läuft, fällt es am leichter es zu verstehen.

Gruß

Transalp :6bike2:

macmax
20.06.2005, 23:44
Liebe Teilnehmer,
um jetzt allen weiteren Taschen-Spekulationen vorzubeugen, ein Wort zur Aufklärung:

Die Gepäcktaschen zur dritten JeantexTourTransalp waren rechtzeitig produziert und verladen worden, als ein in Brand geratener Container weitere ca. 150 drumherumstehende Container durch Hitze in Mitleidenschaft zog.

Zunächst war nicht absehbar, inwieweit unsere Taschen durch Hitzeeinwirkung des Feuers beschädigt worden waren. Durch Lösch-, Berge und Umladearbeiten wurde auf dem Transportweg allerdings dermaßen viel Zeit verloren, daß eine termingerechte Anlieferung in Oberammergau nicht mehr von uns sichergestellt werden konnte. Daraufhin beschloß der Veranstalter gemeinsam mit uns, aus dem Notfall heraus auf ein am Lager liegendes Taschenmodell auszuweichen, da seit dem Feuer in der Kürze der Zeit eine Neuproduktion vollkommen ausgeschlossen war.

Die ausgewählten etwas kleineren Taschen sehen übrigens nicht nur gut aus, sondern erfüllen insbesondere hinsichtlich Robustheit wirklich alle notwendigen Anforderungen des Veranstalters. Sollte wirklich der ein oder andere von euch ein Gepäckproblem mit Isomatte oder Schlafsack haben, wird sich grundsätzlich immer ein geeigneter Weg finden, den Gepäcktransport während der Veranstaltung sicherzustellen.

Selbstverständlich sind wir immer noch mit Hochdruck daran, die ursprünglich geplanten Transporttaschen rechtzeitig zur Einschreibung am Sonnabend zur Verfügung zu stellen und im Augenblick sieht das sogar ganz gut aus. Die Versicherung jedenfalls hat bereits die Freigabe unseres Containers signalisiert.

Sobald ich morgen oder übermorgen Genaues weiss, schreib ich hier noch mal im Forum eine Nachricht rein und natürlich bekommt dann jeder noch mal vom Veranstalter eine Mail.

Sorry, solche unerwarteten Dinge, die nicht im Drehbuch stehen, können mal passieren, aber deshalb soll man sich nicht gleich die gute Laune verderben lassen. Ihr könnt in jeder Hinsicht auf uns zählen, verlasst euch drauf!

Mit sportlichen Grüßen

Jeantex Sportswear

Wilfried Linden

Super statement, Danke!