PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie viele Passagiere darf ich mitnehmen?



maximgold
14.09.2006, 16:21
Hallo,

Juristen, Vereins-Chauffeure, Kenner der Materie: ich habe mir für einen Kindergeburtstag einen Minibus ausgeliehen. Wie viele Kinder darf ich maximal mitnehmen, wenn ich keinen Personenbeförderungsschein habe? Der Bus hat 13 Sitzplätze. Fahrtstecke sind nur wenige Kilometer, trotzdem wäre ich gerne auf der rechtlich sicheren Seite.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß

Maxim

klappradl
14.09.2006, 16:22
8

Netzmeister
14.09.2006, 16:25
12 Kinder, da der Beifahrerplatz nicht für 12jährige freigegeben ist.
Und alle in entsprechenden Kindersitzen!

Netzmeister
14.09.2006, 16:26
8
Quelle?

klappradl
14.09.2006, 16:27
12 Kinder, da der Beifahrerplatz nicht für 12jährige freigegeben ist.
Und alle in entsprechenden Kindersitzen!
Nein. Nur 9 Personen inklusive Fahrer. Bei mehr Personen ist ein Pesohnebeförderungsschein erforderlich.
Quelle: Meine Führerscheinprüfung. Ist zwar lange her, aber ich glaube, daran hat sich nichts geändert.
Kann aber jetzt leider nicht suchen.

Luzbert
14.09.2006, 16:27
8 Hätte ich jetzt auch gesagt. Für 12 benötigt man einen Personenbeförderungsschein.

maximgold
14.09.2006, 16:29
Das hab' ich befürchtet. So habe ich es für die Führerscheinprüfung auch gelernt. Hat sich also nichts geändert.

Die überzähligen vier Sitze brauch' ich aber nicht ausbauen, oder?

Gruß

Maxim

ritzeldompteur
14.09.2006, 16:31
Also wenn ich mich nicht irre, hat der Personenbeförderungsschein mit der Anzahl der Personen überhaupt nix zu tun!
Den braucht man nur, wenn man das gewerblich macht (Busse, Taxi, etc).

maximgold
14.09.2006, 16:32
12 Kinder, da der Beifahrerplatz nicht für 12jährige freigegeben ist.
Und alle in entsprechenden Kindersitzen!Hups, das wäre ja eine gute Nachricht. Deine Quelle?

Gruß

Maxim

klappradl
14.09.2006, 16:41
Ich widerrufe.
Offenbar hat sich mit neuem EU Recht was geändert.
Hier (http://www.fahrschule.de/verkehrsrecht/Fuehrerschein/Fuehrerschein_Fahrerlaubnisklassen.html) sind die Klassen erklärt.
Aber für einen Bus brauchst du trotzdem Klasse D oder 2.
Noch mal Edit: Die Sitzplätz müssten stengenommen ausgebaut werden.

Netzmeister
14.09.2006, 16:41
Hups, das wäre ja eine gute Nachricht. Deine Quelle?

Gruß

Maxim
Gedächnis 1.0.
Also die überwiegende Meinung ist 8...Geh´auf Nummer sicher und fahre 2x.

black
14.09.2006, 16:42
Zu den 'Kindersitzen': § 21 StVO


Wo soll das mit den max. 8-9 stehen?
EDIT: § 6 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung zur Klasse B

ritzeldompteur
14.09.2006, 16:44
Ich widerrufe.
Offenbar hat sich mit neuem EU Recht was geändert.
Hier (http://www.fahrschule.de/verkehrsrecht/Fuehrerschein/Fuehrerschein_Fahrerlaubnisklassen.html) sind die Klassen erklärt.
Aber für einen Bus brauchst du trotzdem Klasse D oder 2.

Jo genau, was ich auch gesagt hab.
Der Personenbeförderungsschein ist nur dann notwendig, wenn man das gewerblich macht. Sonst nicht.
Man braucht halt prinzipiell den Führerschein für das Vehikel, das man fahren will.

klappradl
14.09.2006, 16:45
Jo genau, was ich auch gesagt hab.
Der Personenbeförderungsschein ist nur dann notwendig, wenn man das gewerblich macht. Sonst nicht.
Man braucht halt prinzipiell den Führerschein für das Vehikel, das man fahren will.
Lies bitte richtig. Da steht was zur Anzahl der Sitzplätze.
Un jetzt bin ich weg.

maximgold
14.09.2006, 16:48
Geh´auf Nummer sicher und fahre 2x.Werd' ich machen. Und wenn ich das richtig sehe, baue ich auch besser vier Sitze aus.

Gruß

Maxim

klappradl
14.09.2006, 16:52
Lies bitte richtig.
Sorry. Du hast Recht. Den Beförderungsschein braucht man nicht.

maximgold
14.09.2006, 17:00
Führerscheinklasse D hiess früher wohl Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung. Ich hatte das auch mit dem Personenbeförderungsschein verwechselt.

Gruß

Maxim

Gärtner
14.09.2006, 19:04
9 inkl. fahrer. darum haben ja die vw transporter max. 9 sitze.

Blitzdings
14.09.2006, 19:29
Besetzung von Kfz.
1 Bei Pkw wie bei Pkw-Kleinbussen stellt die im FzSchein angegebene Anzahl
der Sitzplätze lediglich eine unverbindliche Höchstzahl dar. Das bedeutet für die
Besetzung dieser Fz, dass die Zahl der mitgenommenen Personen unter Hinzurechnung
des mitgeführten Gepäcks die Nutzlast voll ausnutzen darf, dh weder die
zul Achslasten noch das zul Gesamtgewicht dürfen überschritten werden. Auch
dürfen keine Behinderungen des Fahrers oder Beeinträchtigungen der Sicherheit
der Fahrgäste eintreten (§ 23 Abs 1 StVO).
Anm.d.Verf: heißt im Klartext: wer seine 4 Tanten von einer Weight-Watchers-Veranstaltung abholt, darf nicht den Uno nehmen, sondern muss den aufgelasteten Multivan rausziehen
Hinsichtlich der Gurtanlegepflicht bedeutet dies aber nicht ohne weiteres, dass alle
Personen auf den hinteren Plätzen unangeschnallt bleiben dürfen. Vielmehr müssen
vorgeschriebene Gurte gem § 21a Abs 1 StVO während der Fahrt angelegt
sein.Welche Gurte vorgeschrieben sind, ergibt sich aus § 35a Abs 4 bis 6. Es ist aber dennoch nicht verboten, mehr Personen mitzunehmen, als Gurte vorgeschrieben
sind. Das Gleiche gilt sinngemäß bei der Beförderung von Kindern unter 12 Jahren.
Allerdings sind Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm
sind, in Kfz auf Sitzen, für die Sicherheitsgurte vorgeschrieben sind, durch amtlich
genehmigte u geeignete Kinderrückhaltesysteme zu sichern (§ 21 Abs 1a StVO).
Dies gilt nicht in Kom von mehr als 3,5 t sowie für den Fall, dass auf Rücksitzen
wegen der Sicherung von anderen Personen für die Befestigung von Kinderrückhalteeinrichtungen keine Möglichkeit mehr besteht.
In Kom dürfen im Übrigen nicht mehr Personen befördert werden, als nach dem
FzSchein Plätze zul sind; dabei werden Kinder erwachsenen Personen gleichgestellt.

2 Zur Beförderung von mehr als 8 Personen in einem Pkw-Kleinbus wird nach den
derzeit geltenden Vorschriften kein Führerschein der Fahrerlaubnisklassen D oder
D1 (§ 6 FeV) benötigt. Unter Berücksichtigung der vorstehenden Ausführungen ist
für die nicht gewerbemäßige Beförderung von mehr als 8 Personen der Führerschein für die Klasse B ausreichend. Nur wer einen Kom (ein nach Bauart u Einrichtung
zur Beförderung von Personen bestimmtes Fz mit mehr als 8 Fahrgastplätzen)
führt, bedarf einer Fahrerlaubnis der Klasse D oder D1. (2001)

Dazu:
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 20. 10. 1975, 3 Ss OWi 1116/75, VRS 50, 315: Es
stellt keinen Verstoß dar, wenn die Zahl der in einem Pkw beförderten Personen die
Anzahl der im FzSchein angegebenen Sitzplätze überschreitet, solange dabei das
zul Gesamtgewicht eingehalten u die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt wird.
OLG Karlsruhe, 3. StrSen, Beschluss vom 11. 8. 1980, 3 Ss 96/80, VerkMitt 1981
Nr 40: Die höchstzulässige Zahl von in einem Pkw zu befördernden Personen ist
gesetzlich nicht bestimmt.

'Quelle' (http://www.motor-talk.de/t826105/f14/s/thread.html)

checkerschwein
15.09.2006, 04:40
Werd' ich machen. Und wenn ich das richtig sehe, baue ich auch besser vier Sitze aus.

Gruß

MaximDas wird nicht reichen, solange 13 Plätze im Fahrzeugschein stehen, darft du den Bus nicht mal leer fahren.

Beezle
15.09.2006, 08:33
Sorry. Du hast Recht. Den Beförderungsschein braucht man nicht.Den Personenbeförderungsschein braucht _JEDER_, der gewerbsmäßig Personen befördern will. Unabhängig von der Anzahl der Sitze.

principia63
15.09.2006, 08:52
Meines Wissens nach gilt die Personenlimitierung nicht für private Fahrten. Du kannst den Bus daher "voll laden". Sitze ausbauen ist Humbug, das kann auf keinen Fall erforderlich sein.

Bei gewerblichen Fahrten wird wohl in die Art des Personenbeförderungsscheins unterschieden. Der kleine für Krankenwagen, Taxi etc. und der große für Busse.

Ich bin zwar kein Jurist, hatte aber während des Zivildienstes den PBS für Krankenwagen. Nach Beendigung des Zivildienstes habe ich diesen auf Taxi umschreiben lassen, um während des Studiums etwas verdienen zu können.

ritzeldompteur
15.09.2006, 09:08
Den Personenbeförderungsschein braucht _JEDER_, der gewerbsmäßig Personen befördern will. Unabhängig von der Anzahl der Sitze.

Ja, aber eben _NUR_, wenn mans gewerblich macht, sonst eben gar nicht, das ist der Punkt. Siehe oben.

Beezle
15.09.2006, 09:27
Ja, aber eben _NUR_, wenn mans gewerblich macht, sonst eben gar nicht, das ist der Punkt. Siehe oben.Sag ich doch. :D Sonst halt so viele wie reingehen. Abhängig vom Führerschein.

toxy
15.09.2006, 09:59
Den Personenbeförderungsschein braucht _JEDER_, der gewerbsmäßig Personen befördern will. Unabhängig von der Anzahl der Sitze.
Man befördert aber keine Personen gewerbsmäßig, den Beförderungsschein braucht man also nicht.

Felix

Besenwagen
15.09.2006, 17:32
12 Kinder, da der Beifahrerplatz nicht für 12jährige freigegeben ist.


wer sagt das :confused: :confused: