Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 125
  1. #1
    jeff Gast

    Angry Es geht weiter :(

    Gestern wurde hier (Main-Taunus-Kreis) ein Radfahrer von einem Geländewagen absichtlich überfahren und schwerverletzt, weil der Radfahrer den Autofahrer an der Ampel gebeten hat Seitenabstand einzuhalten. Beim losfahren ist der Jeep nach rechts gezogen und den Armen in den Graben befördert, sodass er im Krankenhaus landete. Der Autofahrer fährt einfach weg.

    Der Autofahrer ist nicht mal im Knast - entlassen "mangels Haftgründen". . Sein Führerschein ist einbehalten worden.


  2. #2
    Avatar von Amboss
    Amboss ist offline Clean Chain Cycling Chief Evangelist
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    4.295

  3. #3
    Diman Gast
    Zitat Zitat von Amboss Beitrag anzeigen
    Ich glaube es nicht
    ich glaube es sofort.

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.985
    Unfassbar. Ist das nicht schon versuchter Mord?

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.985
    Vorsatz seitens des Autofahrers auf jeden Fall.

  6. #6
    Diman Gast
    Zitat Zitat von *cl* Beitrag anzeigen
    Unfassbar. Ist das nicht schon versuchter Mord?
    nicht, wenn man dat mit dem Auto macht.

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Am Tor zur Alb
    Beiträge
    1.418
    Schwere Körperverletzung.
    Aber U-Haft muss auch begründet werden. Solange also fester Wohnsitz, nicht vorbestraft ... gibts wenig Gründe für eine U-haft. Und er gilt bis zur Verurteilung als unschuldig.
    Gruss
    Lede


    "Is et vielleicht schlau, mit 95km/h 'n Berg runter zu fahr'n auf 21mm breiten Reifen mit 'ner klassischen Seilzugbremse?
    Dann musste für Dich sagen:"Is' nich' wirklich schlau!""
    Rolf Aldag in "Höllentour"

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.985
    Zitat Zitat von lede69 Beitrag anzeigen
    Schwere Körperverletzung.
    Aber U-Haft muss auch begründet werden. Solange also fester Wohnsitz, nicht vorbestraft ... gibts wenig Gründe für eine U-haft. Und er gilt bis zur Verurteilung als unschuldig.
    Ich hoffe auf eine schnelle Verurteilung und lebenslangen Führerscheinentzug !!!

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Am Tor zur Alb
    Beiträge
    1.418
    Zitat Zitat von *cl* Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auf eine schnelle Verurteilung und lebenslangen Führerscheinentzug !!!
    Das ist was Anderes .
    Gruss
    Lede


    "Is et vielleicht schlau, mit 95km/h 'n Berg runter zu fahr'n auf 21mm breiten Reifen mit 'ner klassischen Seilzugbremse?
    Dann musste für Dich sagen:"Is' nich' wirklich schlau!""
    Rolf Aldag in "Höllentour"

  10. #10
    Thunderbolt Gast
    Die Anklage wird witzig

    - versuchter Totschlag
    - gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr
    - Fahrerflucht
    - unterlassene Hilfeleistung
    - Trunkenheit (ob die kontrolliert wurde, ist häufig die Ursache)
    - Prüfung auf Fahrtauglichkeit

    oder §1 und 30 Euro?

    dann fall ich vom Glauben ab.

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    700 km S of Millerntor :(
    Beiträge
    1.566
    kaum zu glauben... könnte aber schwierig werden die absicht nachzuweisen, oder?
    ______________________________________
    ordinary people do f.u.c.k.e.d up things when f.u.c.k.e.d up things become ordinary
    _______________
    SANKT statt pauli!

  12. #12
    Diman Gast
    Zitat Zitat von Thunderbolt Beitrag anzeigen
    Die Anklage wird witzig

    - versuchter Totschlag
    es war aber sehr heimtückisch, oder? Vllt. doch versuchter Mord.

  13. #13
    Beast Gast
    Zitat Zitat von Diman Beitrag anzeigen
    es war aber sehr heimtückisch, oder? Vllt. doch versuchter Mord.
    Mord setzt Hinterlist und Tötungsabsicht voraus. In dem Fall ist das mit Sicherheit noch nicht mal versuchter Totschlag. Wird auf schwere oder gefährliche Körperverletzung hinauslaufen.

    Hier der Mord-§

    Mörder ist, wer

    aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
    heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
    um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,

    einen Menschen tötet.

  14. #14
    klappradl Gast
    Zitat Zitat von Diman Beitrag anzeigen
    es war aber sehr heimtückisch, oder? Vllt. doch versuchter Mord.
    Weder noch. Das dürfte gefährliche Körperverletzung sein. Strafmaß von 6 Monaten bis 10 Jahren.
    Der Führerschein ist, denke ich, auf jeden Fall weg.

  15. #15
    Diman Gast
    Ihr habt Recht.

  16. #16
    velox-basti Gast
    Ich war in dieser Gruppe und direkt hinter dem Radfahrer...
    und hatte die Polizei und den Notarzt gerufen.

    Der Polizist meint, dass das versuchter Totschlag war...

    Also sowas hab ich noch nicht erlebt.
    Uns hat er noch geschnitten und dem anderen fährt er volles rohr rein.
    Er hatte Glück, richtung Böschung gestürzt zu sein, sonst wäre der Jeep noch über ihn drüber gefahren.
    Das Rad (Carbonrahmen) war 5 mal gebrochen und das Hinterrad (Fulcrum R1), über das der Jeep gefahren ist, war zu nem Winkel verformt...

    Zum Glück waren wir eine große Gruppe (um die 15 Leute); und genug Autofahrer haben es auch gesehen. Also Zeugen gab es ohne Ende.
    Die Blondine in Grün hatte ganz schön was zu schreiben...

    Dank eines Autofahrers haben wir auch das Kennzeichen bekommen.... Ich bin mit einem Mitfahrer noch hinterher gefahren weil wir gehofft hatten, dass er an der Nächsten Ampel anhalten muss, aber er war dann mit seinem V8 doch gleich über alle Berge.

  17. #17
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.985
    Dem Radkollegen die besten Genesungswünsche von mir..

    ... UND DEM SCHWEINEHUND IM V8 ... sh. weiter oben.

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    12.930
    Ob der Staatsanwalt sich an eine Anklage wegen versuchten Totschlags rantraut, ist fraglich. Hängt auch und insbesondere von den Zeugenaussagen ab. Wenn die tatsächlich eindeutig belegen, dass der Kerl den Radfahrer zu überfahren versuchte schließe ich eine Anklage wegen versuchten Totschlags nicht aus.

    Ansonsten wirds eine Anklage wegen gefährlichen Eingriffs in den Strassenverkehr/gefährlicher Körperverletzung...

    Wie siehts denn mit den Verletzungen aus? Hoffentlich hats den armen Kerl nicht so arg erwischt...

  19. #19
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Vordertaunus&Göttingen
    Beiträge
    479
    Hi,

    das ist ja mal heftig. Habe gar nichts in der Zeitung gelesen heute morgen, mhm muss ich gleich nochmal schauen. Da kann man erstmal nur gute Besserung und ein gerechtes Urteil an den Fahrer wünschen. Wahrscheinlich kann der Kerl sich, wenn er so ein Auto fährt wahrscheinlich (leider) einen guten Anwalt leisten....

    Eine andere Frage: Wo genau ist das denn passiert?

    Fluket

  20. #20
    velox-basti Gast
    Zitat Zitat von PeterKohlFan Beitrag anzeigen
    Wie siehts denn mit den Verletzungen aus? Hoffentlich hats den armen Kerl nicht so arg erwischt...
    Äusserlich nur Schürfwunden.... Aber an der Wirbelsäule hat er wohl auch Verletzungen...
    Hab den ganzen Tag gearbeitet. Genaueres weiss ich noch nicht.

Ähnliche Themen

  1. Medikamententrikot geht weiter!
    Von Anton-Ritter im Forum Dies & Alles
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 13:00
  2. ....es geht also weiter !!!
    Von Mike Stryder im Forum Profis & Co
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 12:55
  3. Es geht also weiter!!
    Von homertom im Forum Profis & Co
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 20:21
  4. Und weiter geht´s...
    Von supersteech im Forum Profis & Co
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 10:44
  5. Sturzorgie geht weiter
    Von nedflanders im Forum Profis & Co
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.2004, 17:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •