Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 60 von 60
  1. #41
    Joey89 Gast
    @eifelblitz
    Naja ich kann da immer nur aus eigener Erfahrung sprechen und für mich ist das einfach verrückt wie sich manche im Straßenverkehr verhalten .Damit meine ich nich das ich dir deine Geschichte nich glaub oder so ,sondern dass das für mich einfach unglaublich ist wie sich der Müllwagenfahrer verhalten hat .Würde wie schon oben gesagt über Konsequenzen nachdenken .
    Joey

  2. #42
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    1.183
    Zitat Zitat von eifelblitz Beitrag anzeigen
    Bin heute von einem Müllwagen aus dem Beifahrerfenster angespuckt
    und als dreckiger Doper beschimpft worden. Der hatte Glück das da keine Ampel war sonst hätrs was auf die Fr..... gegeben.

    Olaf
    Uhrzeit aufschreiben, Ort aufschreiben, Kennzeichen aufschreiben und dann beim Kommunalservice den Namen des Penners rausbekommen und anzeigen!

    Edith sieht gerade, dass auf Seite 2 schon ein ähnlicher Rat gegeben wurde...
    Geändert von LinkerWinkel (14.08.2007 um 12:28 Uhr)

  3. #43
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Nein.
    Doch.

    Habe dort meine Erfahrungen

    "KönigJohnan" kann das nur bestätigen.
    Geändert von büttgen (14.08.2007 um 12:43 Uhr)
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  4. #44
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.243
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Nein.
    doch.

  5. #45
    Kathrin Gast
    Zitat Zitat von eifelblitz Beitrag anzeigen
    Das Fahrzeug war leider neutral lackiert und Nummer konnte ich mir auch keine merken.
    hatte der hinten so eine Ladeluke für Sperrmülll oder Müllcontainer oder für Mülltonnen?


    grau = idR hier Remondis
    grün = idR hier Schönmakers

    des Weiteren einfach auf der lokalen Webseite des Ortes unter "Müllentsorgung" gucken, dann kann man auch recht schnell raus finden, wer der örtliche Entsorger ist.

  6. #46
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    27.399
    Zitat Zitat von Diman Beitrag anzeigen
    Man wird schon mal absichtlich überfahren , nur weil man ein Rennradler ist.
    Wenn jemand einen Radfahrer erwiesenermaßen absichtlich, also vorsätzlich überfährt, wird der Täter nicht ohne Strafe davon kommen.

    Sofern ihr Euch auf einen Beispielsfall bezieht, muß der Sachverhalt in maßgebenden Punkten anders gewesen sein.

  7. #47
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Wenn jemand einen Radfahrer erwiesenermaßen absichtlich, also vorsätzlich überfährt, wird der Täter nicht ohne Strafe davon kommen.

    Sofern ihr Euch auf einen Beispielsfall bezieht, muß der Sachverhalt in maßgebenden Punkten anders gewesen sein.
    So sollte es aussehen, aber es ist nicht so.
    Dann kommen so Behauptungen das die den Fahrer nicht ermitteln konnten usw.
    Das Nummerschild, Personenbeschreibung und Wohnort scheint wohl nicht zu reichen.......................

    Wie gesagt KönigJohan,Siggi kennen diese Erfahrungen hier.
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  8. #48
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    859
    bei firmenwagen, einfach den betrieb anrufen und nachfragen ob solches benehmen dem firmenimage entspricht? mir gott sei dank noch nicht passiert aber schon öfters von ähnlichen sachen gehört...

  9. #49
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    27.399
    Zitat Zitat von büttgen Beitrag anzeigen
    So sollte es aussehen, aber es ist nicht so.
    Dann kommen so Behauptungen das die den Fahrer nicht ermitteln konnten usw.
    Das Nummerschild, Personenbeschreibung und Wohnort scheint wohl nicht zu reichen.......................

    Wie gesagt KönigJohan,Siggi kennen diese Erfahrungen hier.
    Wenn die Staatsanwaltschaft den Fahrer - aus welchen Gründen auch immer - nicht ermitteln konnte, haben wir natürlich schon eine völlig andere Fallkonstellation.

    Dann kann man nicht behaupten, wer einen Radfahrer absichtlich umfährt, wird ohnehin nicht bestraft.

  10. #50
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Wenn die Staatsanwaltschaft den Fahrer - aus welchen Gründen auch immer - nicht ermitteln konnte, haben wir natürlich schon eine völlig andere Fallkonstellation.

    Dann kann man nicht behaupten, wer einen Radfahrer absichtlich umfährt, wird ohnehin nicht bestraft.
    Das war nur 1 Beispiel von 3 !!!

    Die konnten schon, aber wollten nicht, nach meiner Meinung.
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  11. #51
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    27.399
    Zitat Zitat von büttgen Beitrag anzeigen
    Das war nur 1 Beispiel von 3 !!!

    Die konnten schon, aber wollten nicht, nach meiner Meinung.
    Na, die Fälle würden mich aber schon interessieren.

  12. #52
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Na, die Fälle würden mich aber schon interessieren.
    Schreibe ich dir am Wochenende mal genauer.
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  13. #53
    Diman Gast
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Wenn jemand einen Radfahrer erwiesenermaßen absichtlich, also vorsätzlich überfährt, wird der Täter nicht ohne Strafe davon kommen.

    Sofern ihr Euch auf einen Beispielsfall bezieht, muß der Sachverhalt in maßgebenden Punkten anders gewesen sein.
    in meinem Fall: kein Nummerschild, keine Zeugen. So viel zum Sachverhalt .

    ps: und ich habe nicht behauptet, dass deine Aussage grundsätzlich nicht stimmen würde. "Wenn jemand einen Radfahrer erwiesenermaßen absichtlich, also vorsätzlich überfährt, wird der Täter nicht ohne Strafe davon kommen"
    Geändert von Diman (14.08.2007 um 21:52 Uhr)

  14. #54
    1234321 Gast
    Zitat Zitat von büttgen Beitrag anzeigen
    Mettmann, dann ist das fast normal.
    ME ist schon der Hammer...W und NE sind aber auch nicht schlecht *grummel*

  15. #55
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    7.243
    Zitat Zitat von Algera Beitrag anzeigen
    Wenn jemand einen Radfahrer erwiesenermaßen absichtlich, also vorsätzlich überfährt, wird der Täter nicht ohne Strafe davon kommen.

    Sofern ihr Euch auf einen Beispielsfall bezieht, muß der Sachverhalt in maßgebenden Punkten anders gewesen sein.
    z.B.:
    kein radweg, auto überholt mich so knapp, daß mich der re. aussenspiegel streift, ich fast stürze, prellung hand. anzeige bei der örtlichen polizei. post von der staatsanwaltschaft mit anhörungsbogen. ausgefüllt, nie mehr was gehört davon, ist 3 jahre her.
    weil ich damals in einer anderen lebenslage war, hatte ich keine energie, das weiter zu verfolgen. hätte zum anwalt gehen sollen.

    z.B. 2:
    auto nimmt mir die vorfahrt, ich fliege übers auto, kreuzband, meniskus kaputt, hand links bänderriß, rippenfraktur, nackenwirbel haarriß, 5 wochen AU, 6 monate kein RR.
    gerichtsverhandlung nach fast 1 Jahr: angeklagte erscheint einfach nicht, sei im urlaub (der termin zur verhandlung wurde postalisch etwa 3 monate vorher bekannt gegeben). termin abgesagt, ist jetzt über ein jahr her, keine neue verhandlung in sicht. die alte fährt wahrscheinlich munter weiter auto.

    büttgen und siggi haben ja auch ein paar krasse geschichten auf lager...

  16. #56
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von 1234321 Beitrag anzeigen
    ME ist schon der Hammer...W und NE sind aber auch nicht schlecht *grummel*
    Ne ist schon ganz Ok.
    Mit denen hatte ich noch nie Probleme.
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  17. #57
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.259

    Exclamation Stammtischpolitiker

    Also Leute, da habt Ihr ja mal wieder etwas zusammengetragen.

    Die meisten von Euch wissen ja, dass ich kein Stammtischpolitiker und u.a. deshalb in der Initiative Cycleride aktiv bin. Das Ansehen der Radfahrer rutscht immer mehr in den Keller, jetzt fangen sie auch noch mit Doping an und rechtfertigen damit ihre Ergüsse, verbal wie mit Körpersäften.

    Solche Erlebnisse könnt Ihr auch in unserem Blog zusammentragen: https://cycleride.de/blog/

    Wenn wir alle etwas mehr zusammenhalten würden, hätten wir vielleicht mehr Erfolg. Vorschläge kamen ja schon einige. Aber es muss sich etwas ändern, denkt dabei auch mal an Eure (evtl. noch ungeborenen) Kinder!

    Ich könnte mir folgendes vorstellen:

    - Zusammentragen der 20 bis 30 übelsten Fälle und abschicken über die dpa bzw. an alle größeren Magazine und Zeitungen. Gerne auch unter unserem Namen, denn dann hat es sicherlich mehr Durchschlagskraft, als eine einzelne Person. Z.B. "Die Initiative Cycleride" beklagt die zunehmende Aggressivität auf deutschen Straßen Radfahrern gegenüber". Dazu der Hinweis, der Staat tue nichts, baue allenfalls immer mehr Radwege an überflüssigen Stellen. Fälle wie die von König Johan und auch Siggi gehören auf alle Fälle dazu!

    - "Schwarze Liste": So etwas gibt es bei den Flugzeugpiloten auch. Das Unternehmen, z.B. ein Baustellenfahrzeug der Fa. Übel-Bau überholt Euch zum dritten Mal extrem gefährlich, hupt rum, flucht oder beleidigt aus dem Fenster heraus oder macht sich einen Spaß daraus, mit Zentimeterabstand zu jagen? Das wäre ein Fall für die "Schwarze Liste", die wir durchaus auch auf unserer Homepage einrichten könnten. Ort, Datum, Uhrzeit, Fahrzeugbeschreibung inkl. Firmenname, evtl. noch Kennzeichen und Fahrerbeschreibung, sofern dies möglich ist und ab in die Liste. Ab fünf Registrierungen wird dann ein "Blauer Brief" mit Kopie an die zuständige Polizei geschickt.
    Wichtig ist aber, dass hier auch der Name des Absenders, also des Geschädigten mit angegeben wird (wie auch beim Polizeirevier) und die Zusage, im Ernstfall auch als Zeuge auszusagen, gemacht wird. Das ist gar nicht so schwierig und fortan dürfte jeder, der davon weiß, deutlich vorsichtiger fahren. Unternehmen würden mehr und mehr zusehen, nicht auf der Schwarzen Liste zu stehen und ihre Fahrer zu zurückhaltender Fahrweise anhalten. Die Erklärungen, warum manche Radfahrer *so* fahren, geben wir gleich mit.

    So, jetzt Ihr!
    .
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  18. #58
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.259

    Cool

    Schade, dass sich auf meine Vorschläge zum Thema "Stammtischpolitik" niemand mehr gemeldet hat. Ist das so übertrieben? Oder sogar ein falscher Denkansatz?

    Ich glaube, dass sich damit allerdings mehr bewirken lässt, als mit Selbstjustiz oder Resignation. Mir reicht es nämlich auch schon lange! Werde diese Vorschläge mal in einem anderen (passenderen) Post bringen.
    .
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  19. #59
    Kathrin Gast
    mehr oder weniger das gleiche Radrevier. Krass.





    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,500740,00.html

    Autofahrer beißt Radler halbes Ohr ab

    Rabiate Auseinandersetzung auf offener Straße: Ein 39 Jahre alter Autofahrer hat in Düren einen Radfahrer zu Boden geworfen und ihm in das rechte Ohr gebissen. Ein Teil der Ohrmuschel musste daraufhin amputiert werden.

    Düren - Wie die Polizei mitteilte, hatte der Autofahrer am Samstagnachmittag zwei 38 und 44 Jahre alte Radfahrer aus Jülich mit sehr knappem Abstand überholt, obwohl die gesamte Fahrbahn frei war. Einer der Radfahrer habe eine Armbewegung gemacht, und der Autofahrer habe mit Vollbremsung am Straßenrand angehalten.

    Er sprang nach Polizeiangaben hinaus, stürzte sich auf den 44-Jährigen und brachte ihn zu Fall. Der Angreifer schlug und trat auf den am Boden Liegenden ein. Als der andere Radfahrer zu Hilfe eilte und den 39-Jährigen wegriss, ging dieser auch auf ihn los.

    "Der Pkw-Fahrer warf den Radfahrer zu Boden und biss diesem in das rechte Ohr", berichtete die Polizei. Der 38-Jährige musste mit einem Rettungswagen zum Krankenhaus Jülich gebracht werden. Gegen den rabiaten Mann wurde eine Strafanzeige erstattet.

    ap

  20. #60
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    401
    Diesem Schwein muß man den Führerschein sofort AUF LEBENSZEIT entziehen!!


    Diese armen Rennfahrer!

    Ich glaube,den hätte ich totgeschlagen!!

    Ich werde mir irgendwann einmal einen Schäferhund anschaffen,der dann,wenn jemand Rennfahrern was tun will, wild wird!

    Da muß ich ja aufpassen,denn hin und wieder fahre ich auch mal in der Jülicher Gegend herum.

    Es ist schon schlimm.sowas immer wieder zu hören.


    Ich überlege mir schon,einen Paralizer demnächst mitzuführen!

Ähnliche Themen

  1. So jetzt reichts!!
    Von halbgott im Forum Plauder Podium
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 08:24
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 11:09
  3. FSA - langsam reichts ...
    Von Widda im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 11:38
  4. Also jetzt reichts...
    Von marcky im Forum Dies & Alles
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.08.2004, 20:19
  5. Jetzt reichts!
    Von rumplex im Forum Dies & Alles
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.06.2004, 23:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •