Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 106
  1. #21
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Gods own country
    Beiträge
    31.444
    Was soll das Gejammer, wenn dich bergab ein Auto überholt, warst Du zu langsam
    Hier nicht mehr aktiv. Kontakt: https://mucradblog.wordpress.com/

  2. #22
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    oft bei den Oberschwaben
    Beiträge
    2.145

    Die Steigerung dazu

    sind entgegenkommende hupend und wild gestikulierend mit dem Zeigefinger auf einen neben der Straße laufenden Feldweg zeigende Oberverkehrspolizisten. Ich warte nur darauf das mal einer die Kontrolle über seine Karre verliert und in den Graben rauscht. (wenn, dann hoffentlich ohne mich vorher abzuschießen)
    Ich glaube das ist ein Bier & Chips Thema, wir sollten welche aus dem Manta- oder GTI-Club dazu einladen
    Geändert von Chinese (14.08.2007 um 13:46 Uhr)

  3. #23
    Diman Gast
    Zitat Zitat von Chinese Beitrag anzeigen
    sind entgegenkommede
    von so einem Schwachmaten wurde ich schon mal in den Straßengraben gedrängt und hab paar Zähnen weniger.

  4. #24
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    1.172
    Im Straßenverkehr geht es nun mal sehr anonym zu. Die Möglichkeiten miteinander zu kommunizieren sind sehr beschränkt.

    Durch die aggressiv aussehenden Autos, Radhelme mit Sonnenbrille usw. verfällt man automatisch in eine Angriffshaltung. Davon kann sich keiner freisprechen, das ist ein Urinstinkt.

    Außerdem sollte man zuerst mal überlegen, ob man nicht selbst was falsch gemacht hat. Der Mensch neigt dazu, sein Verhalten immer als "Richtig" einzustufen.

    Die Thesen habe ich so sinngemäß aus einer Polizeizeitschrift (Streife) wiedergegeben. Das hat irgendein Professor erforscht.

  5. #25
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    7.922
    Zitat Zitat von Speichennippel Beitrag anzeigen
    Durch die aggressiv aussehenden Autos, Radhelme mit Sonnenbrille usw. verfällt man automatisch in eine Angriffshaltung. Davon kann sich keiner freisprechen, das ist ein Urinstinkt.

    Das hat irgendein Professor erforscht.
    So ein Vollschmarrn! Und der hat dafür sicherlich noch ordentlich Kohle von unseren Steuergeldern bekommen!?!

    Mir wird schlecht....
    .
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  6. #26
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    2.721
    Zitat Zitat von Herr Sondermann Beitrag anzeigen
    Ich denke nämlich, dass viele einfach aus Gedankenlosigkeit recht eng überholen.
    Zitat Zitat von Chinese Beitrag anzeigen
    sind entgegenkommende
    Ich denke auch, dass ein Großteil dieser Eng-Überholer/Entgegenkommer aus Gedankenlosigkeit oder Fehleinschätzung handeln. Gerade beim Entgegenkommen habe ich den Eindruck, dass die meisten das Tempo eines Rennradlers nicht einschätzen können und der für sie viel schneller als gedacht auf ihrer Höhe ist.

    Nichtsdestotrotz, wie reagiert Ihr in solchen Entgegenkomm-/Überholsituationen? Wenn es teilweise nicht so brenzlig und wirklich eng wäre, d. h. beide Hände am Lenker von Vorteil sind, hätte ich oft genug Lust dem meine Trinkflasche in die Windschutzscheibe zu werfen. Was wenig hilfreich ist, wenn man jemand im Windschatten hat.

    Wenn sich die Situation schon von weitem andeutet, fahr ich manchmal weiter nach links, um den Überholvorgang vielleicht noch zu stoppen. Aber das funktioniert halt nicht, wenn der Entgegenkommende erst kurz vor einem ausschert. Besonders liebe ich die Einmal-im-Jahr-Samstags-Baustoffhandel-Fahrer, die ihr Auto ihrer Meinung nach noch souverän kurz vor einem einlenken, aber dabei leider ihren geliehenen Anhänger vergessen!

    Birdman

  7. #27
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    oft bei den Oberschwaben
    Beiträge
    2.145
    Zitat Zitat von Birdman Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass ein Großteil dieser Eng-Überholer/Entgegenkommer aus Gedankenlosigkeit oder Fehleinschätzung handeln. Gerade beim Entgegenkommen habe ich den Eindruck, dass die meisten das Tempo eines Rennradlers nicht einschätzen können und der für sie viel schneller als gedacht auf ihrer Höhe ist.
    Ich meine die Entgegenkommer auf breiter Straße, die nur blöde rumhupen und gestikulieren weil sie warscheinlich außerhalb ihrer geliebten Blechkiste nichts aber auch gar nichts zu melden haben.
    Eben diese lieben Mit-Spießbürger die, wenn mal einer in ihrer Vorstadtsiedlung entgegengesetzt parkt, umgehend die Polizei alarmieren und seit Jahren mit ihrem Nachbarn wegen irgendwelchen Hecken oder runtergefallenen Blättern prozessieren.
    Nichtsdestotrotz, wie reagiert Ihr in solchen Entgegenkomm-/Überholsituationen? Wenn es teilweise nicht so brenzlig und wirklich eng wäre, d. h. beide Hände am Lenker von Vorteil sind, hätte ich oft genug Lust dem meine Trinkflasche in die Windschutzscheibe zu werfen. Was wenig hilfreich ist, wenn man jemand im Windschatten hat.
    Was ich da manchmal machen möchte will ich hier gar nicht vorbringen
    Die beste Reaktion ist keine Reaktion. Was ich mir erlaube ist ein verständnisloses Kopfschütteln um zumindest meine Ansicht über die immense Blödheit auszudrücken. (zumindest nehme ich mir das immer vor, kann aber manchmal unkontrollierte Adrenalinspitzen nicht vermeiden )
    Ich habe wirklich keinen Bock mich von einem Heini mit kurzem Ausraster wegen eines gezeigten Fingers vom Bock holen zu lassen, das ist es wirklich nicht wert.

  8. #28
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    468
    Komisch, ich befuhr vorhin eine Straße und habe den linksseitig (nicht sauberen) Radweg ignoriert.
    Die Straße ist breit und ich fuhr eher rechts neben der Fahrbahnbegrenzung!

    Da hat mich auch ein alter Ford Sierra Kombi überholt und der bärtige alte Sack auf dem Beifahrersitz hat mich unversehends mit Hasstiraden ("Du Ar..., Du Wichs.. Gilt für Dich nicht die StVO?" überschüttet.

    Scheint ne besondere Spezies zu sein.

    In so Momenten kann ich auch nicht ruhig bleiben. Anhalten wollte er wohl doch nicht. Hab beschleunigt, aber nicht genug Dampf in den Beinen, um ihn zu erreichen.

    Dabei wollte ich ihm doch so gerne einen Schluck Wasser aus meiner Pulle schenken .
    Ich weiß nicht immer wovon ich rede. Aber ich weiß, dass ich recht habe.
    Einmal dachte ich, ich hätte unrecht. Aber ich hatte mich ausnahmsweise getäuscht.

  9. #29
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    294
    Das ist immer das alte Lied mit den anderen Verkehrsteilnehmer...

    Ich bin letztens freihändig gefahren und es macht mich ein !entgegenkommender! Autofahrer mit Hupe und Handzeichen darauf aufmerksam die Hände an den Lenker zu nehmen...

    Ein andermal macht ein Rollerähnliches ding eine Vollbremsung weil ich hinter ihm fahre... mit dem Grund dass ich das nicht darf.

    Hupen obwohl man am Rand fährt ist ja wohl standart...

    Irgendwie brauchen viele Menschen jemand auf den sie "draufhauen" können... wenn nichts anderes da ist sind Radfahrer wohl beliebte Ziele.

  10. #30
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    3.578
    Irgendwie ist es zurzeit auch besonders schlimm...

    "Früher" hab ich mir immer eingeredet, egal wie knapp eine Situation war oder wie gewünscht eine Beinahe-Kollision auch wirkte, es wird doch wohl niemand ernsthaft mit voller Absicht riskieren, in einen Radler reinzufahren.
    In letzter Zeit halte ich allerdings alles für möglich, und wahrscheinlich müßte man sich vor demjenigen, der einen vom Rad geholt hat, noch rechtfertigen, so man es denn noch kann.

    Mir persönlich fällt es zusehends schwerer, zwischen bodenloser Blödheit gepaart mit Ignoranz und "ernsthafter" Absicht zu unterscheiden (wobei ich nicht weiß, was schlimmer ist).
    Es gibt nicht eine einzige Tour, auf der man nicht mindestens zwei, drei Mal massiv gefährdet wird. Auf der keine Situationen provoziert werden, die man nur durch eigenes Einlenken irgendwie schadlos übersteht. Viele davon entstehen aus blanker Unfähigkeit der Verkehrsteilnehmer, viele aber auch durch Absicht.
    Ich werde durch diese Erfahrungen in der Konsequenz zusehends aggressiver, was wiederum die Anzahl der gefährlichen Situationen noch erhöht und auch nicht unbedingt besonders clever ist. Das endet dann ab und an in richtigen Handgreiflichkeiten, die aber auch nichts an der Gesamtsituation an sich ändern und das Gegenüber in Bezug auf Radfahrer nur noch mehr verhärten lassen.

    Ich versuche seit Jahren einen Mittelweg zwischen selbstbestimmten Fahren, Demut, Leben und leben lassen und Sensibilisierung der anderen zu gehen, ohne mich jedoch irgendwann von der Leitplanke abkratzen lassen zu müssen.
    Allerdings habe bisher für mich noch keine wirklich funktionierende Strategie gefunden...

  11. #31
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    351

    Das besste bei solchen Autofahrern!

    Wenn die so freundlich sind und mich anhupen
    ja was wohl, dann grüße ich natürlich zurück, ich fange an zu lächeln und winke! Bei den erstaunten gesichtsausdrücken is gleich nix böses mehr zu hören^^

    Gruß
    max
    ICQ Number: 176283870

    Ich fahre C
    Rock`n`Roll

  12. #32
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    764
    Also Leute meine Erfahrung bei Rückschlägen unsererseits ist so, dass man noch mehr den Wut der Leute auf sich zieht.
    Ob Mittelfinger, ne fliegende Wasserflasche nen Spritzer in das Auto, Beleidigungen sonstiger Art sind einfach nur fehl am Platz. Solche Reaktionen des unteren Niveaus können ganz schnell ganz böse ausgehen. Irgendwann habt ihr nicht so einen Autofahrer vor euch der einfach weiter fährt. Der Nächste könnte der größte Vollassi sein. 2 meter groß und 2m breit dazu. Der legt eine Vollbremsung hin und haut euch eine über den Schädel. Wenn ihr Pech habt seit ihr mit dem Typen alleine. Keine Zeugen.

    Ich persönlich denk mir meinen Teil zu der Person. Wenn sie hupen, lasst sie hupen. Wenn sie euch Ausbremsen oder sonstige blöde Aktionen merkt euch das Nummernschild und bleibt einfach stehen. Meist fahren die dann weiter, weil sie euch ja nur nötigen wollen.
    Ich hab vor ca. 2 Monaten auch mal gemeint, dass nen Mittelfinger schlau sei in so einer Situation ( Autofahrer hupte und gestikulierte wild herum). Naja. Er legte ne Vollbremsung hin und ich fuhr auf den nächsten Radweg. Der Autofahrer kam hinterher gefahren und hat mich gescheit ausgebremst. Stellte sich dann heraus, dass er Polizist war. Ich hab mich dann schön dumm angestellt, Reue gezeigt und konnte nach Hause fahren ohne irgendwie ne Anzeige zu bekommen. Der war zwar net 2 meter groß und breit, hätte mir aber auch Probleme bereiten können.

    Gruß Traktor

  13. #33
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von Traktor Beitrag anzeigen
    Also Leute meine Erfahrung bei Rückschlägen unsererseits ist so, dass man noch mehr den Wut der Leute auf sich zieht.
    Ob Mittelfinger, ne fliegende Wasserflasche nen Spritzer in das Auto, Beleidigungen sonstiger Art sind einfach nur fehl am Platz. Solche Reaktionen des unteren Niveaus können ganz schnell ganz böse ausgehen. Irgendwann habt ihr nicht so einen Autofahrer vor euch der einfach weiter fährt. Der Nächste könnte der größte Vollassi sein. 2 meter groß und 2m breit dazu. Der legt eine Vollbremsung hin und haut euch eine über den Schädel. Wenn ihr Pech habt seit ihr mit dem Typen alleine. Keine Zeugen.

    Ich persönlich denk mir meinen Teil zu der Person. Wenn sie hupen, lasst sie hupen. Wenn sie euch Ausbremsen oder sonstige blöde Aktionen merkt euch das Nummernschild und bleibt einfach stehen. Meist fahren die dann weiter, weil sie euch ja nur nötigen wollen.
    Ich hab vor ca. 2 Monaten auch mal gemeint, dass nen Mittelfinger schlau sei in so einer Situation ( Autofahrer hupte und gestikulierte wild herum). Naja. Er legte ne Vollbremsung hin und ich fuhr auf den nächsten Radweg. Der Autofahrer kam hinterher gefahren und hat mich gescheit ausgebremst. Stellte sich dann heraus, dass er Polizist war. Ich hab mich dann schön dumm angestellt, Reue gezeigt und konnte nach Hause fahren ohne irgendwie ne Anzeige zu bekommen. Der war zwar net 2 meter groß und breit, hätte mir aber auch Probleme bereiten können.

    Gruß Traktor
    Dann wäre der Typ ja sehr clever, wenn er dich anzeigen würde. Er hat Dich zuerst genötigt.
    Du hast halt nur gewunken und das ist nicht strafbar......
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  14. #34
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Am Tor zur Alb
    Beiträge
    1.418
    Zitat Zitat von Traktor Beitrag anzeigen
    Also Leute meine Erfahrung bei Rückschlägen unsererseits ist so, dass man noch mehr den Wut der Leute auf sich zieht.
    Ob Mittelfinger, ne fliegende Wasserflasche nen Spritzer in das Auto, Beleidigungen sonstiger Art sind einfach nur fehl am Platz. Solche Reaktionen des unteren Niveaus können ganz schnell ganz böse ausgehen. Irgendwann habt ihr nicht so einen Autofahrer vor euch der einfach weiter fährt. Der Nächste könnte der größte Vollassi sein. 2 meter groß und 2m breit dazu. Der legt eine Vollbremsung hin und haut euch eine über den Schädel. Wenn ihr Pech habt seit ihr mit dem Typen alleine. Keine Zeugen.

    Ich persönlich denk mir meinen Teil zu der Person. Wenn sie hupen, lasst sie hupen. Wenn sie euch Ausbremsen oder sonstige blöde Aktionen merkt euch das Nummernschild und bleibt einfach stehen. Meist fahren die dann weiter, weil sie euch ja nur nötigen wollen.
    Ich hab vor ca. 2 Monaten auch mal gemeint, dass nen Mittelfinger schlau sei in so einer Situation ( Autofahrer hupte und gestikulierte wild herum). Naja. Er legte ne Vollbremsung hin und ich fuhr auf den nächsten Radweg. Der Autofahrer kam hinterher gefahren und hat mich gescheit ausgebremst. Stellte sich dann heraus, dass er Polizist war. Ich hab mich dann schön dumm angestellt, Reue gezeigt und konnte nach Hause fahren ohne irgendwie ne Anzeige zu bekommen. Der war zwar net 2 meter groß und breit, hätte mir aber auch Probleme bereiten können.

    Gruß Traktor
    Wenn der Dir auf dem Radweg hinterher ist, hätte ich seine Kollegen gerufen.
    Wie er das KFZ auf dem Radweg erklärt würde mich schon interessieren ...
    Gruss
    Lede


    "Is et vielleicht schlau, mit 95km/h 'n Berg runter zu fahr'n auf 21mm breiten Reifen mit 'ner klassischen Seilzugbremse?
    Dann musste für Dich sagen:"Is' nich' wirklich schlau!""
    Rolf Aldag in "Höllentour"

  15. #35
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    RW 4504286 HW 5431519
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von büttgen Beitrag anzeigen
    Dann wäre der Typ ja sehr clever, wenn er dich anzeigen würde. Er hat Dich zuerst genötigt.
    Du hast halt nur gewunken und das ist nicht strafbar......
    Richtig.
    Mir gings auch mal so. Zuerst wirklich dreist von dem Typen genötigt. Er bekommt meinen Stinkefinger in den Rückspiegel. Er bremst voll ab, fährt an den Straßenrand und reißt, als ich neben ihn hinfahre die Tür so auf, dass ich reinknallen soll. Brüllt mich an, sagt was von wegen Anzeige und Beamtenbeleidiung und zeigt seinen Ausweis her. Ich sage, er möge doch bitte überlegen, was er in den letzten Sekunden alles für ne ******* gebaut hat. Ich soll mich bei ihm entschuldigen, dann würde er von einer Anzeige absehen. Ich sage, ich kann mich nicht entschuldigen, so lange er seine *******taten nicht zugibt und sich seinerseits entschuldigt.
    Mit dem Hinweis, er müsse auf Gericht, wegen Zeugenaussage, hat er sich dann schnell verpisst... Ich warte nun seit über einem Jahr auf die Anzeige

  16. #36
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    1.172
    Zitat Zitat von Don Jusi Beitrag anzeigen
    So ein Vollschmarrn! Und der hat dafür sicherlich noch ordentlich Kohle von unseren Steuergeldern bekommen!?!

    Mir wird schlecht....
    .
    Ich habe den Artikel nur sehr bruchstückhaft wiedergegeben. Wenn man das als Ganzes liest, ist das durchaus schlüssig.

    Interessant ist die These "Schuld sind immer die anderen, ich mache alles richtig". Kaum ein Posting befasst sich kritisch mit eigenem Fehlverhalten. Immer wird auf anderer Leutz Fehler herumgeritten.

    Gestern habe ich einen BMW-Fahrer blöd angemacht, weil er mir im Weg herumstand. Ich auf Radweg, er wollte aus der Ausfahrt raus und stand halt auf dem Radweg. Im Kaufhaus auf der Rolltreppe hätte ich höflich gefragt, ob ich mal vorbeidarf, im Straßenverkehr habe ich angefangen zu meckern.

    Eigentlich blöd, denn wenn jeder etwas gelassener reagieren würde, wäre es auf den Straßen wesentlich entspannter.

  17. #37
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.833
    Zitat Zitat von taunuskriecher Beitrag anzeigen
    Hupen darf er - zumindest wenn es außerorts ist. Hupen und Lichtzeichen dürfen den Überholwunsch ankündigen.
    Ist das echt so? Ich erinnere mich auch blass an so ne Regelung, aber gibts die so noch oder ist die nicht schon etwas überholt?
    Und wenn, gilt die dann auch für Auto -> Rad?

  18. #38
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    7.922

    Cool

    Mann, sind das wieder Storys hier!

    Aber zum Mittelfinger fällt mir noch was ein. Ich bin ja Triathlet und habe mal nach einer Ampelkreuzung außerorts im Auto fahrend einen Artgenossen überholt. Schön ruhig, mit viel Abstand (wie immer) und grinsend eine aufmunternde Geste dazu. Zurück kam ein ziemlich unmissverständlicher Stinkefinger. Vielleicht dachte er, ich wollte ihn auf den Feldweg zwingen?

    Wollte das nur mal in den Raum werfen, damit Ihr Euch die Gesten genau anschaut, bevor Ihr zum besagten Finger "greift".

    Es bleibt dabei: Setzt Euch zuhause hin, schaltet eine ordentliche Online-Anzeige, die, wenn Ihr einigermaßen tippen könnt, in 20 Minuten erledigt ist, und überlasst den Rest dem Staat. Das ist besser als alle Gesten, Schlägereien, und schont das Herz mehr, als wenn Ihr immer alles runterschluckt.

    @Thomasch: Kein Wunder, sind bei unserer IC so viele Dresdner. Was ist da bloß los??
    .
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  19. #39
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Gods own country
    Beiträge
    31.444
    Muß am Wetter liegen... heute 2h Vereinstraining, ich glaube, wir sind von 2 Autos insgesamt *nicht* angehupt worden. Ja ja, gutes Wetter und morgen Feiertag, das erzeugt Streß....
    Hier nicht mehr aktiv. Kontakt: https://mucradblog.wordpress.com/

  20. #40
    siggi Gast
    Zitat von taunuskriecher Beitrag anzeigen
    Hupen darf er - zumindest wenn es außerorts ist. Hupen und Lichtzeichen dürfen den Überholwunsch ankündigen.
    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Ist das echt so? Ich erinnere mich auch blass an so ne Regelung, aber gibts die so noch oder ist die nicht schon etwas überholt?
    Und wenn, gilt die dann auch für Auto -> Rad?
    Das ist so. Die Betonung liegt allerdings auf "ankündigen". Wenn man den Überholvorgang schon eingeleitet hat, darf man nicht mehr hupen.

Ähnliche Themen

  1. Lackqualität der teureren Rahmenmarken - wieso so bescheiden
    Von seven7 im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 12:53
  2. Wieso sind Teile in der Schweiz so teuer?
    Von L´Ardoisier im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 22:41
  3. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 16:19
  4. Wieso nicht der Schwimmsport?
    Von gisbert im Forum Profis & Co
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 21:55
  5. Wieso fahren keine Asiaten bei der Tour mit?
    Von Spock im Forum Profis & Co
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 24.05.2004, 00:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •