Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 231
  1. #41
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    z.Zt. Hannover, GER
    Beiträge
    5.665
    Zitat Zitat von no panic Beitrag anzeigen
    Hmmmm, und wie rechtfertigst Du den Einsatz körperlicher Gewalt?
    Ganz einfach: Putativnotwehr; ist schon in den 60er Jahren zu trauriger Ehre gekommen, als Benno Ohnesorg in Berlin erschossen wurde.

    Du glaubst dich in einer Notwehrsituation; der Autofahrer ist auf dich zielgerichtet losgefahren und nahm dann nach dem Anhalten und Aussteigen eine bedrohliche Haltung dir gegenüber ein. Es kauft dir jeder Richter ab, dass du in der Situation Angst um deine körperliche Unversehrtheit hattest.


    RREbi
    Yes, we can. Change can happen.

    Ubi bene ibi patria.

    Die meisten Menschen der Welt wären glücklich, wenn
    es ihnen so schlecht ginge wie den Deutschen.

    On ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

  2. #42
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Biederbach
    Beiträge
    418
    Aber nicht 5 Minuten später, nachdem der Typ ausgestiegen ist !
    Fülle nicht Dein Leben mit Tagen, fülle Deine Tage mit Leben.

    Wer Schmetterlinge im Bauch haben will, muss sich beizeiten Raupen in den Hintern stopfen.

  3. #43
    Avatar von rollör
    rollör ist offline Warum soit i fuatfoahrn, mia gfoits dahoam schoned
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    1.782
    Es ist wirklich zum verzweifeln mit den Autofahrern oder Mitmenschen,egal, hatte selber erst am Montag auf den Hinweg in die Arbeit sieben brenzlige Situationen auf 37Km .
    Nur: Man muss sich nur mal in den nichtradelfahrenden Autofahrer hineinversetzen. Ich muss also nur 20 Jahre zurückschauen, was haben mich die RRadler aufgeregt. Heute reg ich mich über den Typen auf, der ich selber mal war. Walter Röhrl versteht die Radler auch nur, weil er selber einer ist.
    Der einzige Weg wäre, möglichst viele auf´s Rad zu bekommen. Wenn die Spritpreise weiter anziehen, ist es vielleicht irgendwann doch soweit
    Erst wenn du selber auf dem Rad von einem Auto fast runtergefahren worden bist, fährst du anders Auto .

  4. #44
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Sanssouci
    Beiträge
    2.255
    Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und die Weisheit, das eine von dem anderen zu Unterscheiden.


    Jeder, der eine gewisse Zeit Rad fährt, hat diese Erfahrungen gemacht. Hab' das selbst alles schon durch. Den 'korrekten' Weg (Nötigung, versuchte Körperverletzung, Wachtmeister rufen, Anzeige, Aussage gegen Aussage, Verfahren eingestellt) und den 'kurzen Dienstweg' (mit Vorsatz geschnitten, an der nächsten Ampel durchs runtergelassene Fenster angepöbelt, 1 schnelle Faust und weg).
    Das eine bringt gar nichts und das andere ein schlechtes Gewissen und noch mehr Aggression beim Bürgerkäfiginsassen in der Zukunft.

    Gegen die hilflose Wut braucht man ein dickes Fell, vorausschauenden Fahrstil, im Notfall Fahrtechnik und die Akzeptanz, dass der Radler bei Eskalation immer der Schwächere ist. Statt sich aufs MTB in den Wald verdrängen zu lassen, soll man die aggressiven Kraftfahrer ignorieren und sich auf die Vorteile des Radfahrens besinnen:
    1. gespartes Spritgeld steht für Bier zur Verfügung
    2. trotzdem kein Biermuskel
    3. Zeitersparnis wegen (Sportlergrün)

    So seh' ich das...
    Mach mit, mach’s nach, mach’s besser!

  5. #45
    siggi Gast
    Zitat Zitat von no panic Beitrag anzeigen
    Aber nicht 5 Minuten später, nachdem der Typ ausgestiegen ist !
    Besser 20 km weiter, wenn er garnicht mehr mit dir rechnet.

    Ansonsten mache ich es schon so wie Einige hier. Ich fahre ich fast nur noch MTB.

  6. #46
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    1.879
    Zitat Zitat von siggi Beitrag anzeigen
    Besser 20 km weiter, wenn er garnicht mehr mit dir rechnet.
    Ansonsten mache ich es schon so wie Einige hier. Ich fahre ich fast nur noch MTB.

    genauso.man hört doch auf darüber nachzudenken was man darf und was nicht.dem ar.... was es egal ob man im rollstuhl sitz oder sogar tot ist.mich hat vor 2 jahren mal einer ausgebremst und so die tür aufgerissen das ich fast einen salto gemacht habe.und nicht lange gefackelt dem ar... am hals gegangen und wieder ins auto geschubst.der ist auch gleich weiter gefahren.ich bin doch kein freiwild für gefrustete autofahrer.

  7. #47
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    27.472
    Zitat Zitat von Ronnie68 Beitrag anzeigen
    .... der am gestrigen Abend auf dem Heimweg bei meiner Standardtour direkt mit seinem Nissan-XTrail auf mich zugehalten hat und mich nur knapp verfehlte.

    Aber ganz kurz der Reihe nach:

    Gestern Abend bei meiner Rückkehr von meiner Trainingstour hatte ich das Pech, dass die parallel laufende 4 spurige Bundestrasse aufgrund eines Unfalls gesperrt war. Dies führte auf meiner Strecke zu einem ungewohnt hohen Verkehrsaufkommen und logischerweise zu Staus vor den Ampeln in der Ortschaften.

    Ich bin dann an einem dieser Ampelstaus links (!), weil ja bekanntlich einige Autofahrer ausrasten, wenn man rechts vorbeifährt, noch auf meiner Spur vorbeigefahren.

    Es kommt mir dieser Nissan XTrail Geländewagen entgegen - gibt Vollgas und hält voll auf mich drauf und weicht im letzten Moment aus - es war mehr als knapp, dass er mich mit dem Kühler und dem Spiegel nicht erwischt hat.

    Der Typ hält direkt danach an und steigt aus - ich habe umgedreht und bin zu ihm hin. Auf die Frage, ob er wisse was er gerade gemacht hat antwortete er mit einem rotzfrechen Grinsen: "Ja klar, ich habe das absichtlich gemacht, denn ich hasse Euch wie die Pest!" Zusätzlich kam noch eine weiterer Tirade in bezug auf die Radwegnutzung und die Tatsache, dass wir (aha!) uns alle Rechte rausnehmen etc. pp.

    Ich habe das Kennzeichen, der Typ dürfte so anfang 50 sein und seine Frau saß auf dem Beifahrersitz und hat über die ganze Situation auch noch herzlich gelacht.....

    Die Frage meinerseits ist nun - es ist außer dem Schreck den ich bekommen habe ja nichts passiert - nur ganz offensichtlich ist der Typ hochgradig gefährlich. Gibt es in irgendeiner Form eine rechtlich Handhabe gegen so jemanden vorzugehen? Das nächste Mal ist es ggf. für einen anderen Radfahrer (oder wieder mich) nicht mehr nur knapp.

    .... und so etwas finde ich höchst beunruhigend.

    Any comment welcome
    Das Hirn solcher Zeitgenossen - sofern vorhanden - eignet sich ja noch nicht mal zur Verarbeitung zu Hundefutter.

  8. #48
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    4.737
    Dem Penner die am besten Volle Trinkflasche voll auf die Windschutzscheibe knallen, wenn er auf dich zu hält

  9. #49
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    z.Zt. Hannover, GER
    Beiträge
    5.665
    Zitat Zitat von no panic Beitrag anzeigen
    Aber nicht 5 Minuten später, nachdem der Typ ausgestiegen ist !
    Nee, gleich wenn er sich in deine Richtung bewegt...

    RREbi
    Yes, we can. Change can happen.

    Ubi bene ibi patria.

    Die meisten Menschen der Welt wären glücklich, wenn
    es ihnen so schlecht ginge wie den Deutschen.

    On ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

  10. #50
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    1.879
    da fällt mir doch das lied von den ärzten ein,immer mitten in die fresse rein.aber warum sind nur männliche autofahrer solche penner.wirft irgendwie kein gutes licht auf uns oder?

  11. #51
    Avatar von Prometeo
    Prometeo ist offline in a world of compromise ... some don't
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    5.342
    Zitat Zitat von anden-indio Beitrag anzeigen
    aber warum sind nur männliche autofahrer solche penner.wirft irgendwie kein gutes licht auf uns oder?
    Testosteron.
    white-hot shrapnel fills the sky


  12. #52
    siggi Gast
    Zitat Zitat von Kletterkönig Beitrag anzeigen
    Dem Penner die am besten Volle Trinkflasche voll auf die Windschutzscheibe knallen, wenn er auf dich zu hält
    Eine volle Trinkflasche gegen einen Autoscheinwerfer, bei etwa 80km/h, drückt den Scheinwerfer etwa 20cm in die Karosserie hinein. Die Trinkflache bleibt meistens dabei heil, sie ist nur leer danach.
    Niemals gegen die Windschutzscheibe. Wer weiss, wer noch im Auto sitzt.

  13. #53
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    14
    Jeder von uns der sich über die Landstraßen bewegt kennt sicherlich diese endlosen Radwegpöbeleien - in zwei Richtungen.

    1.) Hau ab auf den Radweg - vom Autofahrer
    2.) Ras' nicht so Du A..... vom Inliner, Fussgänger oder Biergartenradfahrer

    Der Durchschnittsautofahrer bringt uns Radfahrer, zumindest ist so meine Erfahrung, aus Ignoranz, mangelndem Fahrkönnen und am Wochenende in den späten Abendstunden, durch Alkohol in extrem gefährliche Situationen - das ist leider das Ist und daran wird sich wohl auch nicht viel ändern.

    Der andere Aspekt ist die Aggressivität und Streitsucht einiger Autofahrer, die geradezu auf Stress aus sind hat - zumindest ist so meine subjektive Einschätzung - in der letzten Zeit deutlich zugenommen. Ich denke das richtet sich deshalb so gerne gegen Radfahrer weil man hier aus einer relativ starken und sicheren Position auf jemanden losgehen kann, ohne ein erhebliches Risiko für einen selbst einzugehen.

    Das mag' vielleicht daran liegen, dass Ulle und Co nicht mehr so hoch im Kurs liegen und Radfahrer nicht als Verkehrsteilnehmer, sondern nur als Hindernisse gesehen werden (bei der eigenen freien Entfaltung oder wie auch immer...).

    Ist Gegengewalt dann eine Lösung? Oder doch nur ein weiterer Schritt in die Eskalation - ich kann es nicht sagen.

    Ich gehe davon aus, dass die ganze Sache eher für mich als für den Autofahrer mit einem frustrierenden Erlebnis endet. Aber ich habe es zumindest probiert und mir selbst nichts zuschulden kommen lassen.

    Wir haben nun mal NIE Vorfahrt und sitzen an einem extrem kurzen Hebel.

  14. #54
    Registriert seit
    Mar 2004
    Ort
    Mainzer Speckgürtel
    Beiträge
    7.694
    Zitat Zitat von siggi Beitrag anzeigen
    Eine volle Trinkflasche gegen einen Autoscheinwerfer, bei etwa 80km/h, drückt den Scheinwerfer etwa 20cm in die Karosserie hinein. Die Trinkflache bleibt meistens dabei heil, sie ist nur leer danach.
    Niemals gegen die Windschutzscheibe. Wer weiss, wer noch im Auto sitzt.
    weißt du wie egal mir das is, wenn einer vorsätzlich auf mich zuhält...?
    weißt du was mit nem radfahrer passiert, der frontal mit 80 umgenietet wird? da verschiebt sich alles etwas mehr als nur um 20cm.
    an sowas denke ich in den jeweiligen situationen leider nie. auch nicht, wenn ich an ner ampel durchs offene fenster angepöbelt werd. kaum ist das auto weg, denk ich "verdammt, die trinkflasche..."

  15. #55
    siggi Gast
    Zitat Zitat von Fireball Beitrag anzeigen
    weißt du wie egal mir das is, wenn einer vorsätzlich auf mich zuhält...?
    weißt du was mit nem radfahrer passiert, der frontal mit 80 umgenietet wird? da verschiebt sich alles etwas mehr als nur um 20cm.
    an sowas denke ich in den jeweiligen situationen leider nie.
    Ich glaube Du hast mich falsch verstanden. Ich wollte hier nur mal die Wirkung einer Trinkflasche aufzeigen.
    Eigentlich sind mir die 20cm, die der Autoscheinwerfer nach innen rutscht, noch viel zu wenig. Ein kapitaler Motorschaden wäre mit lieber.
    Nur die Windschutzscheibe ist tabu. Da könnte es auch Unschuldige treffen.

    Zitat Zitat von Fireball Beitrag anzeigen
    auch nicht, wenn ich an ner ampel durchs offene fenster angepöbelt werd. kaum ist das auto weg, denk ich "verdammt, die trinkflasche..."
    Auto weg???
    Dann geh doch auf Verfolgungsjagd. Was meinst Du wie oft man sich wieder begegnet. Mir ist es manchmal egal wie ich mein Training bestreite. Da gehört auch mal ein "Rennen" im Berufsverkehr einer Grosstadt dazu.

  16. #56
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Ronnie68 Beitrag anzeigen
    Ich denke das richtet sich deshalb so gerne gegen Radfahrer weil man hier aus einer relativ starken und sicheren Position auf jemanden losgehen kann, ohne ein erhebliches Risiko für einen selbst einzugehen.
    Die Menschen verlassen sich auf ihre Anonymität im Auto. Wenn sie dann merken dass der Radfahrer an der nächsten Ampel neben ihnen steht geht den meisten gleich der Arsch auf Grundeis und sie werden ganz leise. Die paar Typen welche dann immer noch ein bischen Mut zum zusammenkratzen haben und meinen sie müssten sich nicht entschuldigen, dürfen ihre Meinung gerne nach einer Anzeige nochmal auf dem Polizeirevier vertreten. Spätestens da muckt keiner mehr auf...

  17. #57
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Deodor!
    Beiträge
    38.726
    Blog-Einträge
    1
    Gestern Morgen wurde ich von einem Kleintransporter überholt, unglaublich knapp und unnötig, denn es war keinerlei Gegenverkehr. In der nächsten Ortschaft sehe ich den Transporter stehen. Dort hat er wg. einer Laufveranstaltung regionales Bier abgeliefert.

    Ich bin hin zum Fahrzeug, den Fahrer identifiziert und ihm schlicht mitgeteilt, dass ich am Montag die Geschäftsführung seiner Brauerei anrufen werde und eine entsprechende Entschuldigung seitens der Brauerei erwarte sowie Maßnahmen,die auf die Qualität der Fahrer einwirken. Kennzeichen, Ort, Art der Lieferung usw. habe ich ja, es dürfte ein Leichtes sein, ganz klar zu sagen, wer der Fahrer ist.

    Der Kerl ist dagestanden wie ein begossener Pudel, hat sich diverse Male entschuldigt und hat eingesehen, dass er sehr knapp überholte und mich ohne irgendeine Notwendigkeit in Angst um meine Gesundheit versetzt hat.

    Da er einsichtig war sehe ich von dem Telefonat ab. Das Vorspiel dazu war vllt. schon wirkungsvoll...

  18. #58
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.293
    Als Fahrradfahrer passiert einem sowas anscheinend hin und wieder.
    Wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin sind alle lieb. Scheint doch eine Frage des vorauseilenden Rufes und der Lobby zu sein.

  19. #59
    siggi Gast
    Zitat Zitat von Balooli Beitrag anzeigen
    Als Fahrradfahrer passiert einem sowas anscheinend hin und wieder.
    Wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin sind alle lieb. Scheint doch eine Frage des vorauseilenden Rufes und der Lobby zu sein.
    Das ist das Ergebnis intensiver Hetzkampagnen von Polizei und Medien gegen Radfahrer.

  20. #60
    Oliver Corpus Gast
    Da ich in letzter Zeit eigentlich fast alles mit dem Rad machen, also auch Erledigungen, nicht nur das "Radtraining", ist mir in letzter Zeit aufgefallen , dass die Agression gegenüber Radfahrern, noch zugenommen hat, seit die Benzinpreise exorbitant in die Höhe schnellen
    Vieleicht kommt mir das ja auch nur so vor, aber ich bin mir sicher , dass es da einen Zusammenhang gibt.

    Auch die Raserei, bzw. unnötiges Schnellfahren, oder Vollgas anfahren, scheint trotz höherer Spritpreise nicht auszurotten sein. Mir kommt das vor wie eine Art Trotzreaktion,wie man sie bei kleinen Kindern erlebt.....

    Und leider sind auch scheinbar Radfahrer im vermehrten Maße das Opfer solcher "Trotzreaktionen"
    So á la...."ich kann mich nicht gegen die Spritpreise wehren, also muß jetzt ein Radfahrer meinen Frust abbekommen...."

    Wie seht ihr das?

    Zum Frederstellerthema.....
    Ich bin echt soweit , dass mir bei der nächsten bedrohlichen Aktion, irgend etwas ausrutscht......scheinbar ist es wirklich anders nicht mehr zu vermitteln, dass Autos, bzw. ihre Fahrer keine besonderen Vorrechte haben, gegenüber Radfahrern....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 15:31
  2. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:06
  3. Der "Was ich am meisten hasse " - Thread
    Von onfreak im Forum Plauder Podium
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 20:42
  4. "Ich hasse Radfahrer" - aus dem Polizeibericht
    Von chriziko im Forum Dies & Alles
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 01:21
  5. Der "Ich hasse DSF" Thread
    Von br4bus im Forum Profis & Co
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 12:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •