Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 126
  1. #61
    tigerchen Gast
    Meine ... Sicht der Sache ist:

    Da kann man sich gegen die Autofahrer einfach nicht behaupten. Aus einem ganz simplen Grund, den jeder versteht. - Straßen sind für "wichtigere" Fahrzeuge da.

  2. #62
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Nederlandse Mekka
    Beiträge
    2.704
    Zitat Zitat von Heretic Space A Beitrag anzeigen
    Da man auf den Wahrheitsgehalt von Zeitungsmeldungen nicht mehr viel geben kann...
    Aus eigener, ganz persönlicher Erfahrung kann man darauf überhaupt nichts geben.

  3. #63
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kreis Viersen.
    Beiträge
    13.113
    Zitat Zitat von tigerchen Beitrag anzeigen
    Meine ... Sicht der Sache ist:

    Da kann man sich gegen die Autofahrer einfach nicht behaupten. Aus einem ganz simplen Grund, den jeder versteht. - Straßen sind für "wichtigere" Fahrzeuge da.
    Mir ist es egal, wenn z.B. ein Traktor auf der Landstraße fährt, was hier relativ oft ist. Da gibt es genug die im PKW, die Nerven verlieren.

    Da hast du wohl nicht unrecht.
    "Der Sieg in einem Wettkampf kennt kein Spiegelbild." Herr Dr. Rosen

  4. #64
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Selfkant
    Beiträge
    1.167
    übrigens, hab' letztens ein interview mit dem chef-rechtsmediziner in der charitè gehört.

    sein fazit aus der arbeit: sich nicht wegen kleinigkeiten mit anderen anlegen.

    er hat wohl zu viele auf seinen tisch liegen sehen.

  5. #65
    Heretic Space A Gast
    Zitat Zitat von Marco Gios Beitrag anzeigen
    Hmm, ich habe meinen Lappen jetzt rund 21 Jahre und den Mindestabstand von 1,5 m gab es damals schon. Und ich schätze mal, dass der damals auch nicht gerade neu eingeführt wurde, sondern schon ein paar Jahre länger in der StVO steht. Von daher wäre es durchaus möglich und m.E. auch einzufordern, dass ihn jüngere und ältere Chauffeure gleichermaßen kennen. (Und komm jetzt nicht mit Demenz - gerade die uralten Geschichten bleiben am längsten im Hirn haften ... )
    Kann es dir nicht genau sagen, aber diese Mindestabstand Dinge wurden irgendwann in den letzten 10 Jahren noch einmal neu behandelt, ich glaube diese 1,50m kommen aus einem Urteil wie diesem hier. Wenn ich als Autofahrer Radler überhole und fahre wesentlich schneller als diese, versuche ich immer komplett auf die Gegenfahrbahn zu gehen.

    Mich ärgert es allerdings, wenn selbst AlltagsRadler mit 6km/h einen längeren steilen Berg hochfahren und den gut ausgebauten Radweg daneben ignorieren, den ich auch mit dem Rennrad befahre, weil es mir zu blöd ist, die sonst 60km/h schnellen Autos auf 10-15km/h runter bremsen zu lassen.

  6. #66
    settembrini Gast
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Ab ihr ihn wenigstens Angezeigt ? Mit mehreren Zeugen kann er schlecht schwindeln. Soeiner darf doch kein PKW fahren. Du hast doch das Kennzeichen und kannst ihn beschreiben, mach eine Online-Anzeige. Soviel zeit muß sein.
    das denke ich mir bei jeder ausfahrt im schnitt mindestens einmal, wenn ich wieder von einem wild hupenden hysteriker mit überhöhter geschwindigkeit überholt und geschnitten werde.

  7. #67
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    44.334
    Zitat Zitat von Heretic Space A Beitrag anzeigen
    Kann es dir nicht genau sagen, aber diese Mindestabstand Dinge wurden irgendwann in den letzten 10 Jahren noch einmal neu behandelt, ich glaube diese 1,50m kommen aus einem Urteil wie diesem hier(...)
    Hmmm...

    So wie ich das lese, steht da aber geschwindigkeitsabhängig mindestens einen Meter, nicht einsfuffzig zum Radler.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  8. #68
    Nordisch Gast
    Ich lese auch 1 m zum Radfahrer. (was mir auch genügen würde bei angemessener Geschwindigkeit)

    Und 1,50 zur Straßenkante, müsste dann auf Landtstraßen der äußeren Fahrbahnmarkierunng entsprechen.

  9. #69
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    625
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Hmmm...

    So wie ich das lese, steht da aber geschwindigkeitsabhängig mindestens einen Meter, nicht einsfuffzig zum Radler.
    Wie soll man einen Autofahrer in die Zange nehmen
    Hat der Autofahrer erst überholt und ist dann so langsam gefahren, dass sie ihn in die Zange genommen haben?
    Das sind keine Rechtschreibfehler,das sind Special Effects meiner Tastatur

  10. #70
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erde
    Beiträge
    17.199
    Zitat Zitat von tigerchen Beitrag anzeigen
    Und beim besten Willen: Ich wüsste nicht wirklich, wo man hier im Münsterland entspannt nebeneinander Rennrad fahren kann.
    Wenn, dann kannste aber auch nicht enstpannt allein fahren.
    treten statt tippen?
    -> http://forumsoetzi.5freunde.net/

  11. #71
    Thunderbolt Gast
    Ja und?

    Das Gesetz heisst: Lege Dich nicht mit Leuten an, die fitter, jünger und in der Überzahl sind.

    Das unsere Gesellschaft versucht den Darwinismus komplett auf den Kopf zu stellen, heisst nicht, dass das immer so funktioniert.

    CU
    Thunder

  12. #72
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Mallorca, Ponent
    Beiträge
    5.651
    Zitat Zitat von Thunderbolt Beitrag anzeigen
    Ja und?

    Das Gesetz heisst: Lege Dich nicht mit Leuten an, die fitter, jünger und in der Überzahl sind.

    Das unsere Gesellschaft versucht den Darwinismus komplett auf den Kopf zu stellen, heisst nicht, dass das immer so funktioniert.

    CU
    Thunder
    jaja ...

    neulich habe ich einen stattlichen pfriem gerotzt und zufällig das auto getroffen, dass mir entgegenkam obwohl kein platz für beide war und ich vorfahrt hatte. nach ein paar minuten kam er von hinten, bremste mich aus, machte den wilden mann, hörte sich meinen vortrag an, dann meine drohungen und zuletzt klopfte er mir mit der hand ins gesicht. dumm gelaufen, dachte ich mir, wirst nicht jünger, früher warste schneller ...

    so what

  13. #73
    Thunderbolt Gast
    Zitat Zitat von Feinbein Beitrag anzeigen
    jaja ...

    neulich habe ich einen stattlichen pfriem gerotzt und zufällig das auto getroffen, dass mir entgegenkam obwohl kein platz für beide war und ich vorfahrt hatte. nach ein paar minuten kam er von hinten, bremste mich aus, machte den wilden mann, hörte sich meinen vortrag an, dann meine drohungen und zuletzt klopfte er mir mit der hand ins gesicht. dumm gelaufen, dachte ich mir, wirst nicht jünger, früher warste schneller ...

    so what
    Nix mit dumm gelaufen, da waren sie wieder, Deine drei Fehler:

    1. Sich über so eine Kleinigkeit aufregen und jemand anrotzen, der einem potentiell über ist

    2. Sich abdrängen lassen und absteigen

    3. Dann nach 2 x Gewalt noch versuchen zu diskutieren...

    qed


    Übrigens zum Thema Opa

    Wenn ich mal 78 bin, werde ich keine jungen Sportler unter Adrenalin anmachen. Da liegt kein Segen drauf.

    CU
    Thunder
    Geändert von Thunderbolt (28.02.2010 um 20:10 Uhr)

  14. #74
    Avatar von Maxe_Muc3
    Maxe_Muc3 ist offline Ich möchte leben wie Franzosen autofahren
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.776
    Na ja, zum Glück ist es ja in Münster passiert, da wird das sicher kompetent geklärt werden


  15. #75
    Heretic Space A Gast
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Hmmm...

    So wie ich das lese, steht da aber geschwindigkeitsabhängig mindestens einen Meter, nicht einsfuffzig zum Radler.
    Genau, wenn jemand ein Gesetz kennt, wo 1,50 m zum Radfahrer steht, bitte zeigen. Ich finde 1m auch schon recht knapp, z.B. auf einer Landstraße, die 100km/h erlaubt und wenn der Radler dort eine Steigung nimmt, können sich daraus schnell 90km/h Differenz ergeben, die wehen einem bei einem VW T5 schon fast weg.

  16. #76
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    44.334
    Ich hatte vorhin mal kurz (aber wirklich ganz kurz) quer gegoogelt. Anscheinend ist der exakte Abstand nicht gesetzlich geregelt.

    Dieser eine Meter wird allerhöchstens innerorts ausreichend sein und wohl auch nur dort von der Rechtsprechung als ausreichend angesehen werden - hoffe ich mal.

    Eventuell kennst sich jemand damit aus?!?
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  17. #77
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Gods own country
    Beiträge
    31.444
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Ich hatte vorhin mal kurz (aber wirklich ganz kurz) quer gegoogelt. Anscheinend ist der exakte Abstand nicht gesetzlich geregelt.

    Dieser eine Meter wird allerhöchstens innerorts ausreichend sein und wohl auch nur dort von der Rechtsprechung als ausreichend angesehen werden - hoffe ich mal.

    Eventuell kennst sich jemand damit aus?!?
    Die Auslegung des Abstandes ergibt sich aus diversen Urteilen. Einige Aktenzeichen findest Du unter http://www.pdeleuw.de/fahrrad/urteil...#seitenabstand
    Hier nicht mehr aktiv. Kontakt: https://mucradblog.wordpress.com/

  18. #78
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    1.048

    Ahja Dingbänger Weg

    Kenne die Straße, ist ja in einem meiner drei Reviere. -Keine Ahnung was wirklich passiert ist.

    So eine typische Straße mit Radweg daneben. Die erste Hälfte vom Aasee aus eher ein Fußgängerweg, die zweite Hälfte kann man alleine eigentlich gut fahren, solange nicht zuviele Skater, Fußgänger usw. unterwegs sind.

    Münster ist ja quasi die Fahrradhauptstadt, im Umland, gibt es viele Überlandstraßen mit (teilweise echt prima) Radwegen daneben, die man zumindest alleine fahren kann. So Dinge, wie die "Sprungschanzen" zwischen Roxel und Havixbeck muss man halt kennen, ...

    Nutzt man diesen aus irgendwelchen Gründen die Radwege nicht, so werden die Autofahrer schon mal was merkwürdig ...

    Wurde schon mal volle Kanne zwischen Nienberge und Hohenholte ausgebremst, der SUV fuhr anschließend Schlangenlienien und lies mich nicht vorbei, der Fahrer drohte mir Prügel an. In Lüdinghausen wurde ich mal in der Stadt sowas von knapp von einem langen LKW überholt, dass ich dachte, gleich ist's vorbei.

    Beidesmal war natürlich ein Radweg daneben, einmal was eng zum schnellfahren, das andere mal im Ortsdurchgang, ....


    Ist die Radweg-Nutzungspflich nicht aufgehoben? Naja, nutzt auch nix.
    Geändert von ColnagoTreter (28.02.2010 um 21:41 Uhr)

  19. #79
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    z.Zt. Hannover, GER
    Beiträge
    5.665
    Zitat Zitat von Heretic Space A Beitrag anzeigen
    Genau, wenn jemand ein Gesetz kennt, wo 1,50 m zum Radfahrer steht, bitte zeigen. Ich finde 1m auch schon recht knapp, z.B. auf einer Landstraße, die 100km/h erlaubt und wenn der Radler dort eine Steigung nimmt, können sich daraus schnell 90km/h Differenz ergeben, die wehen einem bei einem VW T5 schon fast weg.
    Wie ich bereits schon oben schrieb, gibt es ein solches Gesetz nicht.
    In der StVO wird von "angemessenem Seitenabstand" geschrieben.
    Die mehrfach genannte Rechtsprechung bezieht sich nur auf einzelne konkrete Situationen, die ein Gericht danach zu beurteilen hatte, ob ein konkreter Seitenabstand angemessen war.

    RREbi
    Geändert von RREbi (28.02.2010 um 21:45 Uhr)
    Yes, we can. Change can happen.

    Ubi bene ibi patria.

    Die meisten Menschen der Welt wären glücklich, wenn
    es ihnen so schlecht ginge wie den Deutschen.

    On ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

  20. #80
    Heretic Space A Gast
    Zitat Zitat von RREbi Beitrag anzeigen
    Wie ich bereits schon oben schrieb, gibt es ein solches Gesetz nicht.
    In der StVO wird von "angemessenem Seitenabstand" geschrieben.
    Die mehrfach genannte Rechtsprechung bezieht sich nur auf einzelne konkrete Situationen, die ein Gericht danach zu beurteilen hatte, ob ein konkreter Seitenabstand angemessen war.

    RREbi
    Wie wirkt sich einzelne Rechtsprechung als von anderen Gerichten oder der Polizei anerkanntes Recht aus? Diese 2 Bsp. gibt der ADFC in diesem Artikel an auf Seite 18:

    Autofahrer haben beim Überholen mindestens 1,5m
    Seitenabstand einzuhalten, ab 90km/h 2 m Abstand zu
    halten. (OLG Hamm, Az. 9 U 66/92).


    Bei Steigungen ist mit größeren Schwankungen von
    Radfahrern zu rechnen. Deshalb ist an Steigungen beim
    Überholen ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten
    (OLG Frankfurt/Main, Az. 2 Sa 478/80).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •