Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von TI-Sepp
    TI-Sepp ist offline Mein Name ist Casimir, ich bin ein Pferd
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    2.631

    Kampf zwischen Rennrad- und Autofahrer jetzt auch im Ösiland

    Gerade wird es jetzt zu einem Kampf zwischen Rennradfahrern und Autofahrer in Österreich kommen, hoffe die humanen Gesetze bezüglich Rennräder bleiben erhalten, hier der Link http://www.krone.at/Oesterreich/Auto...e-Story-210719
    bitte ignoriert die Lesermeinungen
    Weiß dass hier 90% Deutsche in Forum sind, vielleicht interessiert es doch ein paar, daher habe ich es gepostet

    mfG Sepp

    Edith: auch die Infobox rechts neben dem Artikel nicht übersehen
    Geändert von TI-Sepp (19.07.2010 um 10:54 Uhr)
    Titanmembär

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2008
    Ort
    münchen-neuhausen
    Beiträge
    658
    ... Der 42-jährige gebürtige Holländer, der in Deutschland lebt und Polizist (!) ist, hat die beiden Rennradler zunächst angehupt. ...

    ... Der Holländer hielt seinen Wagen an, sprang auf die Straße, brüllte Assinger an, schlug ihm mitten ins Gesicht und flüchtete ...

    ... Der Täter hat sich übrigens mittlerweile gestellt – bei der Polizei in Velden. ...

    tu felix austria ...
    "... und mein Stimmrecht niemals nach eigener Meinung missbrauchen werde ...

    Das Problem des Humanismus der Menschenrechte ist, daß er die Monstrosität des "Menschlichen als solchen" verschleiert und es als erhabene menschliche Essenz präsentiert.
    Slavoj Žižek - Die politische Suspension des Ethischen
    S/N015151840153

  3. #3
    micmax Gast
    Was macht der Wahnsinnige erst, wenn er im Dienst ausrastet, mit Knarre.
    Beruhigend, wenn so einer Polizist bei uns ist. Hoffe, dass das nicht typisch ist.

    Ist der Assinger in A eigentlich so unbeliebt? Die Leserkommentare lassen das vermuten; allerdings auch, dass der österreichische Durchschnittsautofahrer ähnlich intelligent ist wie der in D.

  4. #4
    Avatar von TI-Sepp
    TI-Sepp ist offline Mein Name ist Casimir, ich bin ein Pferd
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    2.631
    Zitat Zitat von micmax Beitrag anzeigen
    Ist der Assinger in A eigentlich so unbeliebt? Die Leserkommentare lassen das vermuten; allerdings auch, dass der österreichische Durchschnittsautofahrer ähnlich intelligent ist wie der in D.
    Offiziell ist er sehr beliebt, inoffiziell liest man an den Leserbriefen, in meiner Bekanntschaft finden den alle sympathisch
    Als er damals die Millionenshow bekommen hat meinte halt ein großteil der Wiener Schickeria, dass er zu wenig gebildet für den Posten ist, obwohl er Matura hat. Eigentlich ziemlich alle finden dass er es besser als die Vorgängerin macht.
    War mittelmässiger Schiprofi, während der Karriere karenzierter Polizist, danach CO-Kommentator beim ORF, und durch die Helmkamera ist er ziemlich Populär geworden, dann bekam er die Millionenshow und viele Werbeverträge.

    Keine Sorge der österreichische Durchschnittsautofahrer ist kein bißchen besser
    Titanmembär

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Münster / im Ruhrgebiet
    Beiträge
    205
    Ich habe den Herrn Assinger gerade einmal gegoogelt und dabei das hier gefunden:

    Hat Assinger provoziert?

    Wenn Assinger früher Polizist war, war es auch noch fast ein Streit "unter Kollegen".

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    z.Zt. Hannover, GER
    Beiträge
    5.665
    Zitat Zitat von ++ungut Beitrag anzeigen
    ... Der 42-jährige gebürtige Holländer, der in Deutschland lebt und Polizist (!) ist, hat die beiden Rennradler zunächst angehupt. ...
    Hänschen, der Kollege von Schimanski?

    RREbi
    Yes, we can. Change can happen.

    Ubi bene ibi patria.

    Die meisten Menschen der Welt wären glücklich, wenn
    es ihnen so schlecht ginge wie den Deutschen.

    On ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    14.943
    Aus meiner Sicht als Deutscher in Tirol ist das wenig schockierend. Der Umgang zwischen Autofahrern und Radfahrern ist hier nicht anders als dort. Die heftigeren Erlebnisse hatte ich allerdings hier, was ich aber auf die teilweise extreme Wetterlage, vor allem bei Fön schiebe. Mich hat vor etwa einem Jahr einer absichtlich vom Rad geholt, einen Arbeitskollegen nur 2 Km entfernt ein Jahr davor ein anderer.

    Den Artikel mit seinem Appell, schwammige Bestimmungen zu präzisieren finde ich gar nicht so schlecht. Offenbar hat der Schreiber auch verstanden, daß offenbar gegenseitige Uninformiertheit (nicht: Uniformiertheit. Daß das kein Zeichen für eine ausgeprägte Auffassungsgabe ist, setze ich als bekannt voraus) und Desinteresse zu Problemen führen. Auch die Tatsache, daß trotz der offensichtlichen Aneigung gegen den Herrn Moderator die Gewalt durch den Autofahrer generell verurteilt wird, finde ich positiv.

    So what?

    Tom
    Mein Blog: bikesboardsandphotos
    Suche: Defekten Rahmen aus Columbus MAX

  8. #8
    settembrini Gast
    Zitat Zitat von TI-Sepp Beitrag anzeigen

    Keine Sorge der österreichische Durchschnittsautofahrer ist kein bißchen besser
    als jemand, der viel in österreich "trainiert" dachte ich bis vor kurzem noch, in österreich seien die autofahrer, durch die humanere behandlung der radfahrer seitens der gesetzgebung, nicht ganz so verblödet und schwachsinnig wie bei uns-leider ein irrglaube, wie sich immer stärker herauszukristallisieren beginnt.

    trotzdem fährt es sich bei euch besser-einfach, weil man (gnädigerweise-danke! danke!)mit "gutem gewissen" die straße nutzen "darf"

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.148
    Letztendlich wird es auf etwas wie die klassische "Wirtshausschlägerei" hinauslaufen... Den terminus technicus gab's mal vor 20 Jahren: Schuld haben beide Seiten...

    Aber wenn ich mit zu geringem Abstand überholt und angehupt werde, gibt's von mir auch den "Effe"-F. Bisher hat mich auch danach noch niemand vom Rad geholt oder mir eine gelangt.

    Eigentlich ist es schon traurig, daß der "Hänschen"-Nachfolger das Seminar zum Thema "Externalisierung" verpasst hat... Urlaub geht eben vor...
    Ich bin Misanthrop - ich werde zumindest ab und zu in meinem Leben positiv überrascht.

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erde
    Beiträge
    17.186
    "Es ist mir einfach auf die Nerven gegangen, wenn einer so tut, als gehörte ihm die ganze Welt."


    Ist doch klar, dass die Welt schon an "die Autofahrer" verteilt wurde.
    Hätte der Assinger wissen müssen.
    treten statt tippen?
    -> http://forumsoetzi.5freunde.net/

  11. #11
    Avatar von TI-Sepp
    TI-Sepp ist offline Mein Name ist Casimir, ich bin ein Pferd
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    2.631
    Hier mal wieder ein Bericht über Assinger
    http://www.krone.at/Oesterreich/Fall...f-Story-211495

    Hier ein Zitat aus dem Erlass wo das Gesetz modifziert wurde, finde es wieder sehr Schwammig
    "Unterdessen hat Verkehrsministerin Bures in einem Erlass noch einmal definiert, wann Radfahrer nebeneinanderfahren dürfen und wann nicht. Danach dürfen „Rennradsportler auf der Straße nebeneinanderfahren, wenn sie mit einer Geschwindigkeit unterwegs sind, die einem Radrennen entspricht“. Darüber hinaus müssen sie mit Rennrad, Sporttrikot und Helm als Rennfahrer gekennzeichnet sein."

    Martl wird jetzt ohne Helm nicht als Rennfahrer anerkannt, wenn ich es richtig Verstanden habe

    Menschen werden immer dreister bin ziemlich sauer heute, gestern wurde mir mein Reithlem bei einer Pause in einer Gaststätte gestohlen
    http://www.uvex-sports.de/index.php?...=black+mat&L=0
    Jetzt darf man nichtmal mehr Helme aus den Augen lassen, wenn es mein Atmos wäre wäre es eine Katastrophe
    Geändert von TI-Sepp (23.07.2010 um 12:29 Uhr)
    Titanmembär

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •