Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    137

    Rennräder von unter 6,8 kg in Amateurrennen

    Was haltet Ihr davon, hin und wieder die Rennräder einiger Platzierter zu kontrollieren ? Es gilt ja immer noch die UCI Regel von 6,8 kg.
    Da kämen einige Renners ganz schön ins schwitzen

    Ok, wenn einer 30 Saisonsiege und mehr einfährt, liegt es nicht nur am Arbeitsgerät von 6,1 kg. Er gewinnt genauso mit einem Rad von 6,8 kg.
    Aber Regel ist Regel, oder ?

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    25.091
    Da hätte ich als Rennfahrer andere Sorgen.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    12
    Ich wäre da eher für Dopingkontrollen im Amateur-/Jedermannradsport...
    Möchte nicht wissen was da teilweise eingeworfen wird.

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    3.478
    ****** auf das Gewicht vom Rad, ohne Druck in den Beinen gewinnt man auch nicht mit einem Rad was nur 6,1 Kg wiegt!

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.499
    Zitat Zitat von Viola Brägel Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon, hin und wieder die Rennräder einiger Platzierter zu kontrollieren ? Es gilt ja immer noch die UCI Regel von 6,8 kg.
    Da kämen einige Renners ganz schön ins schwitzen

    Ok, wenn einer 30 Saisonsiege und mehr einfährt, liegt es nicht nur am Arbeitsgerät von 6,1 kg. Er gewinnt genauso mit einem Rad von 6,8 kg.
    Aber Regel ist Regel, oder ?
    Moin!
    Was n Quatsch. Kuck mal nach, wie wenige Pros gewichtsmäßig ans untere Limit gehen und wie viele mit knapp 8Kg bei Protourrennen unterwegs sind.
    Dürfte um einiges erhellender sein
    Grüße
    Christian
    Es gibt kein großes Wort und keinen edlen Gedanken,
    in dessen Namen nicht schon Blut vergossen worden ist.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von medias Beitrag anzeigen
    Da hätte ich als Rennfahrer andere Sorgen.
    Du weist ja, das Winterloch ...

    Viele Eltern wären bestimmt sehr dankbar, wenn neben Übersetzungen auch die Gewichte kontrolliert würden. Der Druck der eigenen Sprößlinge wäre schneller ausgeräumt Wer heute zumindest in der Jugend / Juniorenklasse nicht mit Carbon und entsprechenden Laufrädern am Start steht, gilt ja schon als " Out ". Egal ob Talent oder nicht. Die Hauptsache die LWs sind am Renner.

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.561
    Zitat Zitat von dulsbergham Beitrag anzeigen
    Moin!
    Was n Quatsch. Kuck mal nach, wie wenige Pros gewichtsmäßig ans untere Limit gehen und wie viele mit knapp 8Kg bei Protourrennen unterwegs sind.
    Dürfte um einiges erhellender sein
    Grüße
    Christian
    so isses...
    leichtbau wird echt überschätzt.
    Man nennt mich auch den "Satteldoktor"
    Suche Bahnritzel etc. .

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    628
    Und was wenn die Sau nix trinkt und am Rennende noch eine volle Flasche hat? Und schon sind wir wieder im Limit. :-)

    Also, Gewichtskontrolle vor und nach dem Rennen, wer mit 2 Flaschen fährt ist eh verdächtig, wer nix trinkt wird ausgeschlossen.

    Ein Schritt nach vorne im Radsport!

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    vor den sieben Bergen...
    Beiträge
    564
    Je schwerer desto besser

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    neben der weissen linie
    Beiträge
    5.786
    Zitat Zitat von Viola Brägel Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon, hin und wieder die Rennräder einiger Platzierter zu kontrollieren ? Es gilt ja immer noch die UCI Regel von 6,8 kg.
    Da kämen einige Renners ganz schön ins schwitzen

    Ok, wenn einer 30 Saisonsiege und mehr einfährt, liegt es nicht nur am Arbeitsgerät von 6,1 kg. Er gewinnt genauso mit einem Rad von 6,8 kg.
    Aber Regel ist Regel, oder ?
    hallo,
    regeln sind dazu da, das sie eingehalten werden...von jedem!
    ...und die, die dafür verantwortlich sind sollen das kontrollieren. sollte jemand gegen diese allgemein gültige regeln verstossen, sollte man ihm in diesem bestimtmen fall die gelegenheit geben nachzubesseren (jeder kann mal aus unwissenheit einen fehler machen).
    leider gibt es immer wieder sportfreunde die z.b. mit knopf im ohr rumfahren , obwohl vor dem start extra noch gesagt wurde das dies verboten ist.
    wenn so etwas dann nicht geahndet wird, müssen die verantwortlichen sich fragen, ob das was sie tun zur regeleinhaltung beiträgt..........
    mit einem gechulten blick sollte man erkennen können welches rad in der gefährdungszone von unter 6,8kg liegt oder nicht........ich bin mir sicher einige im forum können das.....


    wenn du einen begründeten verdacht hast musst das mit dem kampfgericht ausmachen.
    Mein Smartfone verdient Geld, deines auch schon ?

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von luftschwimmer Beitrag anzeigen
    hallo,
    regeln sind dazu da, das sie eingehalten werden...von jedem!
    ...und die, die dafür verantwortlich sind sollen das kontrollieren. sollte jemand gegen diese allgemein gültige regeln verstossen, sollte man ihm in diesem bestimtmen fall die gelegenheit geben nachzubesseren (jeder kann mal aus unwissenheit einen fehler machen).
    leider gibt es immer wieder sportfreunde die z.b. mit knopf im ohr rumfahren , obwohl vor dem start extra noch gesagt wurde das dies verboten ist.
    wenn so etwas dann nicht geahndet wird, müssen die verantwortlichen sich fragen, ob das was sie tun zur regeleinhaltung beiträgt..........
    mit einem gechulten blick sollte man erkennen können welches rad in der gefährdungszone von unter 6,8kg liegt oder nicht........ich bin mir sicher einige im forum können das.....


    wenn du einen begründeten verdacht hast musst das mit dem kampfgericht ausmachen.

    Dann halte du dich an die Rechtschreibregeln...

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    neben der weissen linie
    Beiträge
    5.786
    Zitat Zitat von Kampfkoloss Beitrag anzeigen
    Dann halte du dich an die Rechtschreibregeln...
    wenn du einen begründeten verdacht hast.....musst du dich an die dafür zuständige stelle wenden, die diese verfehlung verfolgt! ...... evtl. der herr duden?
    Mein Smartfone verdient Geld, deines auch schon ?

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    606
    Also gerade in der Juniorenklasse sind sicher einige unterwegs, die unter 6,8kg liegen. Da sollte man das entweder kontrollieren oder die Regel halt abschaffen (wobei ich für abschaffen wäre).

    Ich selber muss mit meinem Alurahmen und teilweise echt schweren Anbeuteilen stark darauf achten, im Limit zu bleiben...

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    neben der weissen linie
    Beiträge
    5.786
    Zitat Zitat von fugueur Beitrag anzeigen
    Also gerade in der Juniorenklasse sind sicher einige unterwegs, die unter 6,8kg liegen. Da sollte man das entweder kontrollieren oder die Regel halt abschaffen (wobei ich für abschaffen wäre).

    Ich selber muss mit meinem Alurahmen und teilweise echt schweren Anbeuteilen stark darauf achten, im Limit zu bleiben...
    hallo,
    ich fände man sollte bis zu den junioren keine carbonlaufräder zulassen.
    dies hätte den vorteil, ähnlich bei einer schuluniform, das die jungendlichen nicht bereits mit dem materialfetischismus konfrontiert werden. bei einigen jugendlcihen stehen die eltern dahinter die ihre kinder eh schon genug unter druck setzen dies sollte man nicht auch noch durch materialschlachten vermehren.
    desweiteren sind die körperlichen unterschiede in bestimmten altersabschnitten schon sehr unterschiedlich.........der sportler sollte im focus stehen bei nachwuchsfahrern nicht das material, oder material-hype das kommt noch früh genug...........auch bin ich mir sicher das der eindruck radsport sei eine teure sportart etwas gedämpft wird, gerade bei den eltern die ja alles bezahlen!
    Mein Smartfone verdient Geld, deines auch schon ?

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    606
    Zitat Zitat von luftschwimmer Beitrag anzeigen
    hallo,
    ich fände man sollte bis zu den junioren keine carbonlaufräder zulassen.
    dies hätte den vorteil, ähnlich bei einer schuluniform, das die jungendlichen nicht bereits mit dem materialfetischismus konfrontiert werden. bei einigen jugendlcihen stehen die eltern dahinter die ihre kinder eh schon genug unter druck setzen dies sollte man nicht auch noch durch materialschlachten vermehren.
    desweiteren sind die körperlichen unterschiede in bestimmten altersabschnitten schon sehr unterschiedlich.........der sportler sollte im focus stehen bei nachwuchsfahrern nicht das material, oder material-hype das kommt noch früh genug...........auch bin ich mir sicher das der eindruck radsport sei eine teure sportart etwas gedämpft wird, gerade bei den eltern die ja alles bezahlen!

    Das ist glaube ich, nicht machbar. Gerade bei den Junioren sind Carbonlaufräder angebracht und es gibt auch welche, die die Teile von Sponsoren kriegen, das kann man nicht verbieten. Gerade die Hersteller solcher Laufräder wären dagegen, was ja auch verständlich wäre. Und warum einem (Rad-)technisch interessiertem Jugendlichen verbieten, teures Material zu fahren. Viele arbeiten da neben der Schule und Training noch hart für!

    Aber in den Schülerklassen fände ich so ein Verbot sinnvoll, da es dort sowieso nicht so viel bringt. Die fahren selten so hohe Geschwindigkeiten, dass die Laufräder viel bringen!
    Dort könnte man so eine Regel einführen, früher gab es ja auch die Regel, dass man mindestens 28 Speichen haben musste (pro Laufrad) in den Schülerklassen.

    Andererseits fahren die Schüler dann halt keine Lightweights für 3000€, sondern einen Rahmen für 5000€...verhindern kann man die Materialschlacht nicht.

  16. #16
    Registriert seit
    Nov 2002
    Ort
    neben der weissen linie
    Beiträge
    5.786
    Zitat Zitat von fugueur Beitrag anzeigen
    Das ist glaube ich, nicht machbar. Gerade bei den Junioren sind Carbonlaufräder angebracht und es gibt auch welche, die die Teile von Sponsoren kriegen, das kann man nicht verbieten. Gerade die Hersteller solcher Laufräder wären dagegen, was ja auch verständlich wäre. Und warum einem (Rad-)technisch interessiertem Jugendlichen verbieten, teures Material zu fahren. Viele arbeiten da neben der Schule und Training noch hart für!

    Aber in den Schülerklassen fände ich so ein Verbot sinnvoll, da es dort sowieso nicht so viel bringt. Die fahren selten so hohe Geschwindigkeiten, dass die Laufräder viel bringen!
    Dort könnte man so eine Regel einführen, früher gab es ja auch die Regel, dass man mindestens 28 Speichen haben musste (pro Laufrad) in den Schülerklassen.

    Andererseits fahren die Schüler dann halt keine Lightweights für 3000€, sondern einen Rahmen für 5000€...verhindern kann man die Materialschlacht nicht.
    hallo,
    eben schon mal dagewesen heisst ja nicht, das es für immer und ewig weg bleiben muss......fragt sich nur was der rahmen für 5000euro bringen soll, ausser das ego der eltern evtl. zu befriedigen......dann den jugendlcihen dafür mal nach malle geschickt z.b. zu marcel wüst.
    Mein Smartfone verdient Geld, deines auch schon ?

  17. #17
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    25.091
    Ist doch egal was die Jungs fahren.
    Entweder sind sie Riesentalente oder das Reguliert sich spätestens in den oberen Kategorien.

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    vor den sieben Bergen...
    Beiträge
    564
    Zitat Zitat von luftschwimmer Beitrag anzeigen
    hallo,
    ich fände man sollte bis zu den junioren keine carbonlaufräder zulassen.
    dies hätte den vorteil, ähnlich bei einer schuluniform, das die jungendlichen nicht bereits mit dem materialfetischismus konfrontiert werden. bei einigen jugendlcihen stehen die eltern dahinter die ihre kinder eh schon genug unter druck setzen dies sollte man nicht auch noch durch materialschlachten vermehren.
    desweiteren sind die körperlichen unterschiede in bestimmten altersabschnitten schon sehr unterschiedlich.........der sportler sollte im focus stehen bei nachwuchsfahrern nicht das material, oder material-hype das kommt noch früh genug...........auch bin ich mir sicher das der eindruck radsport sei eine teure sportart etwas gedämpft wird, gerade bei den eltern die ja alles bezahlen!
    Bitte nicht noch mehr Vorschriften, ist schon unübersichtlich genug. Die Carbonlaufdingsbums machen auch keinen zum Sieger!

  19. #19
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    25.091
    Wieviele Bubis habe ich zu meiner Zeit erlebt. Masi nach Mass mit 15. Alles nur Campa Record, sogar am Winterrad, nur die allerbesten Reifen.
    Mein Kollege meinte jeweils am Ziel, verstehe ich nicht. Schon wieder 5 min eingefangen, bei dem Material.

  20. #20
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    35.930
    Zitat Zitat von medias Beitrag anzeigen
    Wieviele Bubis habe ich zu meiner Zeit erlebt. Masi nach Mass mit 15. Alles nur Campa Record, sogar am Winterrad, nur die allerbesten Reifen.
    Mein Kollege meinte jeweils am Ziel, verstehe ich nicht. Schon wieder 5 min eingefangen, bei dem Material.
    Ich hatte damals als Schwimmer auch nur 2 Streifen an der Badehose und konnte trotzdem den einen oder anderen Wettkampf gewinnen.
    "Es tut nicht weh, wenn man gut von einem Menschen denkt." Nelson Mandela

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •