Seite 18 von 18 ErsteErste ... 81415161718
Ergebnis 341 bis 360 von 360

Thema: Sinkewitz

  1. #341
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    693
    Wenn ich es richtig auffasse, sind fast alle hier (mit Ausnahme von supertester und at59) gegen Doping. Ebenso habe ich hier abgesehen von den beiden niemanden gelesen, der die Uneinsichtigkeit von at59 gut fand. Im Gegenteil, wir diskutieren jetzt fast ausschließlich über Tonfall, Wortwahl, Ausdruck und in welcher Form das Verhalten hier zu kritisieren ist. Und dass beim Lesen einiges leicht missverständlich ist, wurde hier ja auch zu Recht schon mehrfach erwähnt. Es ist halt ein Forum ... klar.
    Letztendlich ist es denke ich auch im echten Anti-Doping-Kampf ein Problem, dass sich zwar viele in den wichtigsten Punkten einig sind, aber sich über die Details zerstreiten ... muss doch nicht sein.

    @at59 Rose ist leider nicht in der Nähe. Es wäre schön, wenn du deine Haltung wie du etwas in einem Forum rüberbringst nochmal überdenkst ... es lesen vielleicht auch junge Sportler mit bzw. welche, die sich von deinen eher verharmlosenden Darstellungen beeinflussen lassen könnten. Wie du das in der Realität angehst, kann ich ja nicht beurteilen.

  2. #342
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    9.804
    Jeder ist für sich selbst verantwortlich.
    Und wenn ein Jungspund sich einfach Sachen reinhaut, ohne zu hinterfragen, dann ist der eh verloren.
    "Zur Weisheit gelangt man über die Erkenntnis, nichts zu wissen."

  3. #343
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    19.236
    Zitat Zitat von Evans 1994 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig auffasse, sind fast alle hier (mit Ausnahme von supertester und at59) gegen Doping. Ebenso habe ich hier abgesehen von den beiden niemanden gelesen, der die Uneinsichtigkeit von at59 gut fand. Im Gegenteil, wir diskutieren jetzt fast ausschließlich über Tonfall, Wortwahl, Ausdruck und in welcher Form das Verhalten hier zu kritisieren ist. Und dass beim Lesen einiges leicht missverständlich ist, wurde hier ja auch zu Recht schon mehrfach erwähnt. Es ist halt ein Forum ... klar.
    Letztendlich ist es denke ich auch im echten Anti-Doping-Kampf ein Problem, dass sich zwar viele in den wichtigsten Punkten einig sind, aber sich über die Details zerstreiten ... muss doch nicht sein.

    @at59 Rose ist leider nicht in der Nähe. Es wäre schön, wenn du deine Haltung wie du etwas in einem Forum rüberbringst nochmal überdenkst ... es lesen vielleicht auch junge Sportler mit bzw. welche, die sich von deinen eher verharmlosenden Darstellungen beeinflussen lassen könnten. Wie du das in der Realität angehst, kann ich ja nicht beurteilen.
    +1


    @Hansi.Birdo: war cool und scheizze gleichzeitig damals.
    @Flashy: tja auch dem Jungspund kann man helfen. Hinterfragen kann man lernen.
    Geändert von Wolfgang L. (15.08.2017 um 12:03 Uhr)

  4. #344
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Aufm Land
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Komplett falsch interpretiert. Was kritisiert wird, ist dass er sie HEUTE als Leckerli bezeichnet und fomuliert, man solle sich deshalb halt nicht ins Hemd machen. Und wenn man nochmal zurück blättert, wird man mal sehen, in welchem Zusammenhang er diese Zeilen verfasste.
    Er hat ein Stöckchen hingehalten und du und ein paar Andere sind drübergesprungen. Nichts wofür man ne Medallje bekommt.

  5. #345
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.089
    Blog-Einträge
    1
    Nach dem hier wieder Ruhe eingekehrt ist, ein Resümee von meiner Seite. Viele User, die ich bis dato für richtige Kerle gehalten habe , haben sich als Eierbeißer entpuppt und umgekehrt. Die zwei Moralapostel lass ich mal außen vor, aber beim Rest hab ich mir doch die Augen gerieben. Da zeigten sich User die ich bei Problemen angesprochen hätte als, „naja“ und Leute die ich überhaupt nicht auf dem Radar hatte als integere verständnisvolle Radsportler.
    Vorneweg gesagt, ich bereue nichts, und was ich bereue schreibe ich ganz unten.
    Außerdem möchte ich jedem empfehlen den Mund nicht aufzumachen wenn es um Doping geht. Wenn schon bei so einem kleinen Radsportlicht, ich würde mich eher als Funken bezeichnen, schon solche Sprüche um die Ohren gehauen werden, tut jeder gut daran zu schweigen.
    Außerdem stirbt meine Generation sowieso aus, die Nachfolgende dezimiert sich auch schon, die jetzige ist ja „Sauber“, so das sich das Problem ja fast schon gelöst hat.
    Bereuen, und das noch heute, tu ich nur eine Aktion meinem Freund gegenüber und das ist auch schon 53 Jahre her.
    Anbei das Geschichtchen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seite17.jpg 
Hits:	352 
Größe:	199,8 KB 
ID:	621285
    Bastler, mit Hang zum Kamikaze!

  6. #346
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    19.236
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    ...
    Bereuen, und das noch heute, tu ich nur eine Aktion meinem Freund gegenüber und das ist auch schon 53 Jahre her.
    Anbei das Geschichtchen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seite17.jpg 
Hits:	352 
Größe:	199,8 KB 
ID:	621285

    gefällt mir. Hast du das deinem besten Freund auch mal gesagt wie das damals eigentlich war?


    auch wenn mir nicht alles von dir gefällt.

  7. #347
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.089
    Blog-Einträge
    1
    Vor ca. 2Jahren.
    Johann
    Bastler, mit Hang zum Kamikaze!

  8. #348
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    6.912
    Zitat Zitat von Evans 1994 Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig auffasse, sind fast alle hier (mit Ausnahme von supertester und at59) gegen Doping. Ebenso habe ich hier abgesehen von den beiden niemanden gelesen, der die Uneinsichtigkeit von at59 gut fand.
    Das habe ich nie geschrieben.
    Ich meine nur, dass man juristisch fein argumentieren muss. Doping=Betrug ist ja ein eher schwer belegbarer Zusammenhang.
    Und mir ist es lieber, wenn alle dopen und es gute Show gibt als wenn nur ein paar dopen und am Ende Sonntagsrunde gefahren wird.
    Gerne nimmt glaube ich niemand unkontrolliert Medikamente, da ungesund.

    Und ich halte in der Tat (auch rechtlich) die Zeiten, in denen Doping selbstverständlich dazugehörte für unproblematischer als etwa die heutige Zeit, wo anscheinend wirklich einige sauber fahren und einige hoch technologisch stoffen.
    Wenn man runter in den Amateurbereich geht, ist das auch nochmal anders zu sehen.

    Der von at59 zitierte Artikel zeigt doch sehr schön auf, dass es auch schwer ist, mit Moral und Unmoral zu argumentieren.
    Ich glaube, dass universelle Moral hier keine nutzbare Kategorie ist. Die damaligen Gegner sehen Doping ja offenbar nicht kritisch.
    Geändert von supertester (17.08.2017 um 14:29 Uhr)
    SUCHE: Cervelo R3

  9. #349
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    3.273
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    Außerdem möchte ich jedem empfehlen den Mund nicht aufzumachen wenn es um Doping geht. Wenn schon bei so einem kleinen Radsportlicht, ich würde mich eher als Funken bezeichnen, schon solche Sprüche um die Ohren gehauen werden, tut jeder gut daran zu schweigen.
    Welche "Sprüche" genau hast du da im Auge? Dass Leute eine verniedlichende Ausdrucksweise für Drogen und Doping nicht nachvollziehen können? Oder das Doping als Betrug betrachtet wird? Oder was genau meinst Du?

    Zu meiner großen Verwunderung blieben ja wirkliche "explizit Lyrics" sogar aus!

  10. #350
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    992
    Zitat Zitat von supertester Beitrag anzeigen
    Das habe ich nie geschrieben.
    Ich meine nur, dass man juristisch fein argumentieren muss. Doping=Betrug ist ja ein eher schwer belegbarer Zusammenhang.
    Und mir ist es lieber, wenn alle dopen und es gute Show gibt als wenn nur ein paar dopen und am Ende Sonntagsrunde gefahren wird.
    Gerne nimmt glaube ich niemand unkontrolliert Medikamente, da ungesund.

    Und ich halte in der Tat (auch rechtlich) die Zeiten, in denen Doping selbstverständlich dazugehörte für unproblematischer als etwa die heutige Zeit, wo anscheinend wirklich einige sauber fahren und einige hoch technologisch stoffen.
    Wenn man runter in den Amateurbereich geht, ist das auch nochmal anders zu sehen.

    Der von at59 zitierte Artikel zeigt doch sehr schön auf, dass es auch schwer ist, mit Moral und Unmoral zu argumentieren.
    Ich glaube, dass universelle Moral hier keine nutzbare Kategorie ist. Die damaligen Gegner sehen Doping ja offenbar nicht kritisch.
    Zwei Anmerkungen dazu. Erstens, man muss nicht weit recherchieren um zu erkennen dass eine Menge dopender Sportler alles, aber auch alles einwerfen von dem sie glauben dass es sie schneller/stärker macht. Die Ausführungen von Jörg Paffrath legen z.B. beredtes Zeugnis davon ab.
    Zweitens beruht Sport, insbesondere Wettkampfsport sehr wohl auf einer universellen Moral, genannt Fairness. Möglichst gleiche Bedingungen für alle Teilnehmer zu schaffen und sich sicher sein zu können sein persönliches Potential bestmöglich entfalten zu können. Dazu gehört in erster Linie die Anerkennung und Befolgung der vereinbarten Regularien. Die Anti-Doping-Bestimmungen gehören als Kern nunmal dazu (aus gutem Grund).

    P.S.: Ich bin zwar nicht so alt wie at59, trotzdem bin ich mittlerweile auch seit Jahrzehnten im Radrennsport unterwegs. Und weder in den 80ern gegen die DDR-Staatsamateure noch Anfang der 90er gegen Ullrich &. Co wäre ich auch nur im entferntesten auf die Idee gekommen meiner Leistung irgendwie medikamentös nachzuhelfen. Vermutlich zeigt sich in diesem Unterschied die Wichtigkeit des persönlichen und sportlichen Umfelds. Das Dopingwettrüsten hat den lizenzierten Radrennsport kaputt gemacht, vor allem für die Nachwuchssportler. Das habe ich als Ehrenamtler stets immer wieder neu vor Augen. Und daher gibt's von mir auch keine Absolution für alte Sünder.
    Put me back on my bike!

  11. #351
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.775
    Zitat Zitat von supertester Beitrag anzeigen
    Das habe ich nie geschrieben.
    Ich meine nur, dass man juristisch fein argumentieren muss. Doping=Betrug ist ja ein eher schwer belegbarer Zusammenhang.
    Und mir ist es lieber, wenn alle dopen und es gute Show gibt als wenn nur ein paar dopen und am Ende Sonntagsrunde gefahren wird.
    Gerne nimmt glaube ich niemand unkontrolliert Medikamente, da ungesund.

    Und ich halte in der Tat (auch rechtlich) die Zeiten, in denen Doping selbstverständlich dazugehörte für unproblematischer als etwa die heutige Zeit, wo anscheinend wirklich einige sauber fahren und einige hoch technologisch stoffen.
    Wenn man runter in den Amateurbereich geht, ist das auch nochmal anders zu sehen.

    Der von at59 zitierte Artikel zeigt doch sehr schön auf, dass es auch schwer ist, mit Moral und Unmoral zu argumentieren.
    Ich glaube, dass universelle Moral hier keine nutzbare Kategorie ist. Die damaligen Gegner sehen Doping ja offenbar nicht kritisch.
    Zu at59 und den "richtigen Kerlen", "Eierbeißern" und "integeren, verständnisvollen Radsportlern" schreibe ich nix mehr, das ist alles nicht meine Welt.

    Kurzen Widerspruch provoziert aber Dein Verständnis von Sport. Denn in Wahrheit geht es Dir gar nicht um Sport im Sinne eines fairen Wettkampfs, sondern nur um eine Show, die möglichst spektakulär sein soll. Diese Einstellung finde ich deutlich übler als Doping an sich, für das man im Einzelfall noch Erklärungen finden kann, auch wenn man diese nicht teilt.
    M'enfin!

  12. #352
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    147
    Im Moment läuft auf 3sat Deutschland dopt.
    Ab 21:00 Uhr scobel-Erfolg durch Doping.

    Gerade wird durch den Zoll ein Briefumschlag geöffnet. Voll mit Spritzen, Dopingmittel, welche im Internet bestellt wurden.
    Irre, was da jeden Tag eingeführt wird.
    Dazu das, was in deutschen Hinterzimmern hergestellt wird.
    In 2015 wurden über 4000 Verfahren in Deutschland eingeleitet. Der Breitensport ist das Klientel, welches das große Geld bringt.
    Natürlich nicht nur im Radsport.
    Geändert von michel mort (17.08.2017 um 21:56 Uhr)
    "Das Rad hat eine Seele. Wenn du es schaffst, das Rad zu lieben, dann schenkt es dir Emotionen, die du nie wieder vergisst."
    MARIO CIPOLLINI, Straßenrad-Weltmeister 2002

  13. #353
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.380
    Das ZdF könnte ja einmal in der eigenen Sportabteilung ein Interview machen.

  14. #354
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    3.273
    Zitat Zitat von Goldfinger10 Beitrag anzeigen
    Das ZdF könnte ja einmal in der eigenen Sportabteilung ein Interview machen.
    Ein bestimmtes? Das wäre schnell beendet.

  15. #355
    Avatar von mrspinergy
    mrspinergy ist offline sucht noch nach dem perfekten Tag fürs Training
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von michel mort Beitrag anzeigen
    Im Moment läuft auf 3sat Deutschland dopt.
    Ab 21:00 Uhr scobel-Erfolg durch Doping.

    Gerade wird durch den Zoll ein Briefumschlag geöffnet. Voll mit Spritzen, Dopingmittel, welche im Internet bestellt wurden.
    Irre, was da jeden Tag eingeführt wird.
    Dazu das, was in deutschen Hinterzimmern hergestellt wird.
    In 2015 wurden über 4000 Verfahren in Deutschland eingeleitet. Der Breitensport ist das Klientel, welches das große Geld bringt.
    Natürlich nicht nur im Radsport.
    Die Doku ist schon älter. Die wurde schon mal ausgestrahlt. Im Zuge der Leichtathletik WM und den Hajo Enthüllungen wieder vor gekramt.
    nur wer langsam fahren kann,kann auch schnell fahren

    und nach dem Hügel steht das Hotel

  16. #356
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.380
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Ein bestimmtes? Das wäre schnell beendet.
    Ein bestimmtes Mit einer Mitarbeiterin. Notfalls unter Folter
    Und wenn da kein Wort daherkommt ist es noch immer deutlich besser als diese 2 Minderleister-Tussis, die garantiert nur von Steuergeld leben.

    wer knappe 3 Stunden Zeit hat sollte besser das anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=azzhD2QJ8B0
    Geändert von Goldfinger10 (17.08.2017 um 22:44 Uhr)

  17. #357
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von mrspinergy Beitrag anzeigen
    Die Doku ist schon älter. Die wurde schon mal ausgestrahlt. Im Zuge der Leichtathletik WM und den Hajo Enthüllungen wieder vor gekramt.
    Ich werde nicht der Einzige sein, der es noch nicht gesehen hat
    "Das Rad hat eine Seele. Wenn du es schaffst, das Rad zu lieben, dann schenkt es dir Emotionen, die du nie wieder vergisst."
    MARIO CIPOLLINI, Straßenrad-Weltmeister 2002

  18. #358
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    3.273
    Zitat Zitat von Goldfinger10 Beitrag anzeigen
    Ein bestimmtes Mit einer Mitarbeiterin. Notfalls unter Folter
    Und wenn da kein Wort daherkommt ist es noch immer deutlich besser als diese 2 Minderleister-Tussis, die garantiert nur von Steuergeld leben.

    wer knappe 3 Stunden Zeit hat sollte besser das anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=azzhD2QJ8B0
    Jaja, mit einer ganz speziellen. ;-) Die könnte bestimmt interessante Dinge erzählen von früher. Aber was haben wir hier im Forum er wieder gelernt die letzten Tage... früher juckt es keinen. Und wer danach fragt ist eh der Depp.

  19. #359
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    19.236
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    ... Aber was haben wir hier im Forum er wieder gelernt die letzten Tage... früher juckt es keinen. Und wer danach fragt ist eh der Depp.
    Auch das hat keiner geschrieben bzw gemeint.

  20. #360
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    693
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    Nach dem hier wieder Ruhe eingekehrt ist, ein Resümee von meiner Seite. Viele User, die ich bis dato für richtige Kerle gehalten habe , haben sich als Eierbeißer entpuppt und umgekehrt. Die zwei Moralapostel lass ich mal außen vor, aber beim Rest hab ich mir doch die Augen gerieben. Da zeigten sich User die ich bei Problemen angesprochen hätte als, „naja“ und Leute die ich überhaupt nicht auf dem Radar hatte als integere verständnisvolle Radsportler.
    Vorneweg gesagt, ich bereue nichts, und was ich bereue schreibe ich ganz unten.
    Außerdem möchte ich jedem empfehlen den Mund nicht aufzumachen wenn es um Doping geht. Wenn schon bei so einem kleinen Radsportlicht, ich würde mich eher als Funken bezeichnen, schon solche Sprüche um die Ohren gehauen werden, tut jeder gut daran zu schweigen.
    Außerdem stirbt meine Generation sowieso aus, die Nachfolgende dezimiert sich auch schon, die jetzige ist ja „Sauber“, so das sich das Problem ja fast schon gelöst hat.
    Bereuen, und das noch heute, tu ich nur eine Aktion meinem Freund gegenüber und das ist auch schon 53 Jahre her.
    Anbei das Geschichtchen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Seite17.jpg 
Hits:	352 
Größe:	199,8 KB 
ID:	621285
    Wieso empfiehlst du jedem den Mund bzgl. Doping nicht aufzumachen? Und was macht aus deiner Sicht den Unterschied zwischen kleinem Radsportlicht und großem Profi in Bezug auf Doping?

    Schön wärs, wenn jetzt bald alle - also 100% - sauber wären. Wissen alle, dass das nicht passieren wird. Deswegen ja auch deine Ironie. Falls du allerdings glaubst, dass wirklich alle was nehmen, dann irrst du dich auch, denn das war zu keiner Zeit der Fall. Wenn 90% der Profis sauber wären, fände ich das ehrlich gesagt schon sehr sehr gut.

    @Supertester: Hatte es auch nicht auf diesen Thread bezogen. Aber ist gut, wenn ich es falsch verstanden habe und du gegen Doping bist. Die Show wird allerdings nicht schlechter, wenn sauber gefahren wird. Und zu dem anderen ... auch früher finden sich Fahrer, die sauber gefahren sind ... velofix hat das ja auch geschrieben. Seine Ausführungen treffen es aus meiner Sicht auch sonst. Alles freizugeben als Alternative funktioniert in der Praxis schlichtweg nicht ... führt entweder zu tatsächlich deutlich mehr gesundheitlichen Schäden und Toten (es sind auch nicht mehr "nur" die gleichen Sachen wie früher), wenn alles erlaubt ist oder aber bei Reglementierung der Substanzen zu erneutem Betrug.

Ähnliche Themen

  1. Sinkewitz sagt ja
    Von sam.m im Forum Profis & Co
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 00:24
  2. HR-Fernsehen/Sinkewitz
    Von jeff im Forum Dies & Alles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 19:01
  3. Sinkewitz in Herford
    Von br4bus im Forum Profis & Co
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 02:32
  4. Super Sinkewitz
    Von Blaubaer im Forum Profis & Co
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •