Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 138
  1. #21
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    3.530
    Hab mich mal vor vielen Jahren den Nigerpaß mit 30/27 hochgewuchtet, über die alte Straße von Tiers nach Blumau und bin dabei nicht umgekippt. Aber schön ist was anderes.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nigerpass

    Der Geser schein es mit 42/28 gefahren zu sein, so interpretiere ich sein Alpenpässebuch aus den frühen 90ern.
    "Von jetzt an wird Ihr Bruder immer dümmer und dümmer!"

  2. #22
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    1.578
    Genau, in den belgischen Klassikerrevieren hat's solche Rampen, aber auch von da rüber bis zum Sauerland.^^

    Da ist man bei 10 - 12 % erstaunt, wie leicht es läuft...
    Out of our way mister you best keep / 'Cause summer's here and the time is right / We're going racing in the street

  3. #23
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von MrBurns Beitrag anzeigen
    Nachdem ich heute den Beitrag über die Vuelta Etappe von gestern mit dem 24% Steilstück gelesen habe, frage ich mich, wie es sich wohl "anfühlt" so etwas zu fahren und ob ich so was schaffen würde...

    ist jemand von euch schon mal so eine Steigung gefahren? Ich bin schon einige Berge hoch, in den Alpen und Südfrankreich und so... und mein Garmin zeigt dann auch schon mal kurz 15 oder 16 %... aber 24% ?

    Ist der Unterschied zwischen 16 und 24% nicht mehr sooo extrem merkbar oder würde ich als "Normal Radfahrer" einfach absteigen müssen?


    Was habt Ihr für Erfahrungen?
    18% ist so ungefähr die Grenze, wo du einen qualitativen "Sprung" bemerkst. Bei Nässe mußt du im Sitzen fahren, bei trockenen Bedingungen mußt du aufpassen, daß das Vorderrad nicht abhebt. Die Trittfrequenz fällt natürlich, aber das kann man verschieben durch entspr. kleine Gänge. Mit der Übersetzung, die angeblich gestern AC gefahren hat (38:32) hast du bei 8,5 km/h noch eine "vertretbare" Trittfrequenz von 55 - 57 U/min bei einer ebenfalls "vertretbaren" Leistung von ca. 5,5 W/kg bei 20% Steigung. Über 20 % kommst du aber in ein Dilemma: Läßt du die Übersetzung wie oben drin, sinkt die Trittfrequenz auf deutlich unter 50 U/min. Gehst du mit der Übersetzung weiter runter, bekommst du die o.g. Probleme, weil dein Vortrieb gegenüber der Traktion bzw. dem horizontalen Vektor zu groß wird. Bei Nässe rutscht dann auch im Sitzen schonmal das Hinterrad durch, bei Trockenheit mußt du im Stehen das Gewicht sehr weit nach vorne verlagern, was bei Leuten mit "Voeckler-Anatomie" schonmal dazu führt, daß sie nicht wissen, wohin mit den Knien.

  4. #24
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    3.438
    Zitat Zitat von ak13 Beitrag anzeigen
    viel Spaß damit:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hirschbichl_(Pass)

    34/27 sind empfehlenswert (oder mehr)
    Bin ich erst letzte Woche gefahren.
    Aus Rtg. Weißbach (Österreich) mit dem Rennrad und vom Hintersee (Deutschland) mit dem MTB.
    Von Weißbach aus betrug die max. Steigung 29%, mit 39/26 war das ein ganz schönes "Gewuchte"!
    Die deutsche Seite hat zwei Steilstücke, da waren es kurzzeitig weit über 30%, mit dem MTB aber kein Problem.

    Diese kurzzeitigen Steilstücke sind schon hart, aber viel schlimmer fand ich z.B. den Anstieg rauf zur Steinplatte ( mit Rennrad 39/26), da hat man auf den ersten 4 Km im Durchschnitt 15% Steigung, d.h. die Steigungsprozente pendeln zwischen 12-20%!!!!

    Mit em MTB bin ich schon längere Passagen zwischen 30-35% am Stück gefahren, z.B. Röthelbachstieg in der Nähe von Bad Reichenhall.
    Da muss man teilweise mehr balancieren als treten.
    Ab 20% Steigung ist das nochmal ein ganz anderes Niveau!
    Geändert von Klettermaxl79 (04.09.2012 um 13:03 Uhr)

  5. #25
    Avatar von Jigga
    Jigga ist offline Übergewichtiger, betuchter Merinoleiberlfahrer
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    4.318
    Im Lake District gibt es zwei Pässe, Wrynose und Hartknott Passes, hintereinander, die extrem steil sind. Bin damals mit 34/28 hochgefahren, des war auch dringend nötig. Mein Tacho hat 28% Maximum angezeigt. Auf dem zweiten Pass habe ich einen ca. 60 Jahre alten Mann getroffen, der mit einer alten Stahlmöhre die Schaukel fast täglich 5x fährt, einfach unglaublich






  6. #26
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Groß-Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.212
    Von Aschau zur Kampenwand; 6 km mit 850 m Höhendifferenz. An der Gori-Alm ein extra asphaltiertes Stück mit
    25%. Bin ich sowohl im Rahmen des Kampenwand-Berglaufes mehrmals gelaufen (Spruch eines Konkurrenten:"Hier könntst im Stehen Gras fressen, wenns eins gäbe!") als auch im Urlaub mit dem MTB gefahren (Wahrscheinlich auch nicht schneller als die 37min.) Auf die Idee, das mit dem Rennrad zu machen, würd ich nie kommen.
    Dopingfrei: Die tägliche Ampulle HWH ist dem Leistungssport nicht abträglich!

  7. #27
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Café Koppenberg
    Beiträge
    582
    Diese Ding am Gardasee bin ich mit 34/27 gefahren -

    http://www.climbbybike.com/climbmobi...yMountainID=43

    Spass macht das nicht, ging nur drum das mal gemacht zu haben, weil ich ein paar Jahre vorher dort schon mal fast komplett hoch geschoben habe ...
    Es ist egal was du fährst, solang' du nur klärst es hat ein Rücklicht
    Und wenn du mal kein Rücklicht hast
    Dann nimm eine Taschenlampe
    [

  8. #28
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    prokrastien
    Beiträge
    5.251
    In usa gibt es doch so ein HobbyRennen, wo die links abbiegen in eine Kopfsteinpflasterpassage. Wieviel % hat die denn?

  9. #29
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Klein-Sibirien
    Beiträge
    2.342
    Die steilste Straße der Welt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Baldwin_Street
    DANKE

  10. #30
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    D
    Beiträge
    986
    In Cornwall vom Meer die Küste rauf mit 25 % und 42/26 am Stahlrenner.
    Die 25% behauptet zumindest das Schild.
    Aber auf die Länge kommt es an (wie so oft).
    Den Fedaja Pass von Osten mit dem selben Rad fand ich viel schlimmer.
    Geändert von Kürzer (04.09.2012 um 13:40 Uhr) Grund: 16-> 26 So heldenhaft bin ich doch nicht

  11. #31
    Avatar von Jigga
    Jigga ist offline Übergewichtiger, betuchter Merinoleiberlfahrer
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    4.318
    Zitat Zitat von Kameko Beitrag anzeigen
    Die steilste Straße der Welt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Baldwin_Street
    Schon mal mim Trekkingbike probiert?


  12. #32
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.392
    Zitat Zitat von medias Beitrag anzeigen
    Die absoluten % sagen ja nicht alles. Die Alpe di Neggia im Tessin geht über mehrere Kilometer über 14 %. Das schmerzt mehr als ein Stich von so einem Kilometer.
    Ja aber die Muro di Sormano am Lago die Como ist leider kein Stich, genau wie das Ding am Gardasee. Nicht das ich die Nordanfahrt zur Alpe die Neggia als Kindergeburtstag bezeichnen würde. Aber ich bin sie alle drei mit dem gleichen Rad hoch und nur bei der Alpe musste ich nicht anhalten.
    Bei der Muro hab ich an jedem Gitter angehalten, was sich bot, weil ich mir nicht vorstellen konnte, da wieder vom Boden hoch zu starten, aber noch weniger, DA herunter zu fahren

    Eine saumäßige Anstrengung und ein Balanceakt zwischen nicht-abheben, vorwärtskommen-rückwärtsrollen und umkippen; schön ist anders aber testen musste ich

  13. #33
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    25.091
    Sormano ist Brutal, kenne ich von der Lombardeirundfahrt, dieses Jahr geht es auch wieder hinauf.

  14. #34
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    34.529
    Steepest street: Schau doch mal, wie der fährt, in Schlangenlinien sind das nur noch 28 Prozent, das ist Beschiss!

    Edit: Ach, jetzt macht er auch noch Päuschen.
    Geändert von rumplex (04.09.2012 um 13:41 Uhr)
    "Es tut nicht weh, wenn man gut von einem Menschen denkt." Nelson Mandela

  15. #35
    Avatar von Jigga
    Jigga ist offline Übergewichtiger, betuchter Merinoleiberlfahrer
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    4.318
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Steepest street: Schau doch mal, wie der fährt, in Schlangenlinien sind das nur noch 28 Prozent, das ist Beschiss!

    Edit: Ach, jetzt macht er auch noch Päuschen.
    Du warst auf den Pässen im Lake District damals wahrscheinlich a so unterwegs, aber des kam durch die vielen pints

  16. #36
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    34.529
    Zitat Zitat von Jigga Beitrag anzeigen
    Du warst auf den Pässen im Lake District damals wahrscheinlich a so unterwegs, aber des kam durch die vielen pints
    Na na, erst gschafteln, dann gsuffa. Aber ich hatte auch mehr dabei als der da mit seinem Wochenendzeugs.
    "Es tut nicht weh, wenn man gut von einem Menschen denkt." Nelson Mandela

  17. #37
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    Shawano County
    Beiträge
    1.610
    Not bad, gell?!

    " Niveau ist keine Creme! "

  18. #38
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    6.443
    Zitat Zitat von medias Beitrag anzeigen
    Sormano ist Brutal, kenne ich von der Lombardeirundfahrt, dieses Jahr geht es auch wieder hinauf.
    Du, resp. dein Post-Eingang ist wiedermal voll. So viele Beschwerde- oder Fan-Emails?

  19. #39
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Tor zu Welt
    Beiträge
    12.945
    Auch wenn in Hamburg die Berge knapp bemessen sind, gibt es in hamburger Umgebung, geauer in Escheburg, als am Ende der "Deichstrecke" in Vierlanden der Hansingberg. Hat zwar nicht ganz 24% und auch keine wirklich Laenge, tut aber mit 20-21% auch ganz schoen weh. Besonders wenn man vorher schon 35Km im "Gegenwind" hinter sich hat, der einem am Deich auch schonmal sehr viele Koerner kosten kann.
    Geändert von los vannos (04.09.2012 um 14:02 Uhr)

  20. #40
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    413
    Bin im Frühjahr auch die alte Nigerstrasse hoch, teilweise 24% Steigung mit 34/27, in Bumau fing es so schön mit einer leichten Steigung an und dann diese Rampen, einfach irre.

    Zitat Zitat von bernhard67 Beitrag anzeigen
    Hab mich mal vor vielen Jahren den Nigerpaß mit 30/27 hochgewuchtet, über die alte Straße von Tiers nach Blumau und bin dabei nicht umgekippt. Aber schön ist was anderes.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Nigerpass

    Der Geser schein es mit 42/28 gefahren zu sein, so interpretiere ich sein Alpenpässebuch aus den frühen 90ern.

Ähnliche Themen

  1. Vittoria KXS Revo Reifen schon mal jemand gefahren ?
    Von UK_Uli im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 10:52
  2. schon jemand mit einem Stepperbike gefahren??
    Von kolo@post.cz im Forum Dies & Alles
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 15:06
  3. Renntande,... schon mal gefahren?
    Von Der Franzose im Forum Biete - ältere Threads
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 20:38
  4. Jemand schon mal limburgsmooiste gefahren?
    Von buarts im Forum Hobbysport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2004, 22:06
  5. Jemand schon gefahren: Ritchey Pro Laufradsatz 03
    Von Bergspezialist im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 21:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •