Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2

    Laufradsatz Rose RS 1400

    Liebe Mitglieder,

    ich stelle mir aktuell ein neues Bike bei Rose zusammen und überlege die Rose RS 1400 Laufräder zu wählen, insbesondere weil diese einfach schick (natürlich Ansichtssache) und vor allem mit 1400 g sehr leicht sind.

    Bezüglich Qualität der Narbe, Haltbarkeit in Tests oder Erfahrungsberichten konnte ich bisher nichts ausfindig machen.

    Hat jemand Erfahrung mit den RS 1400, oder kann eine Einschätzung dazu abgeben?

    Alternativ stünden noch DT Swiss RS 1550 (1701 g, +60 €), Mavic Ksyrium Equipe (1690 g, +80 €) oder Shimano WH-RS80-A-C24-CL (1504 g, + 180 €) zur Verfügung.

    Viele Grüße

    Marc
    Geändert von MarcW (29.07.2013 um 14:18 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Marco Gios
    Marco Gios ist offline It´s all in a days work for Bicycle Repairman!
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    8.603
    Könnte sein dass die etwas zu "exotisch" sind um hier Erfahrungsberichte zu bekommen.
    Im Zweifel einfach mal bestellen, kritisch beäugen und ggf. zurückschicken.
    Bei 24/28 und hinten einer 30mm-Felge könnte die Gewichtsangabe aber schon etwas zu anbitioniert sein.

  3. #3
    DröVoSu Gast
    Zitat Zitat von Marco Gios Beitrag anzeigen
    Könnte sein dass die etwas zu "exotisch" sind um hier Erfahrungsberichte zu bekommen.
    Im Zweifel einfach mal bestellen, kritisch beäugen und ggf. zurückschicken.
    Bei 24/28 und hinten einer 30mm-Felge könnte die Gewichtsangabe aber schon etwas zu anbitioniert sein.

    18 mm Felge?

    http://www.takizawa-web.com/shop-rim...ages/xr300.gif

    Wenn das nicht mal die KINLIN XR-300 ist.

    So schmale Felge würde ich mir nicht antun.
    Ein 23 mm Reifen sitz darauf wie ein Ballon, schwere Fahrer haben eher mit Durchschlägen zu rechnen.
    Zu doll sollte man den Reifen auch nicht aufpumpen, da die Bremsflanken recht dünn sein werden.

    Seitensteifheit wird lala sein.
    Eine Felge mit so wenig Gewicht und der extrem geringen Breite ist einfach nicht sonderlich steif, 30 mm Höhe hin und her.

    Die Speichen kann man auch nicht sonderlich hoch spannen, da man sich schnell die Felge wellig macht, was im Bremsrubbeln resultiert.

    Dünne Sapim CX-Ray haben nichts auf der Antriebsseite zu suchen.
    Und warum 2x hinten und nicht 3x?

    Preislich ist die Sache überteuert. Die Felgen gibt es im Satz für etwa 80 €. Die vermutlich verbauten Novatec oder X-Treme Naben für um die 100 €. Speichen für ca. 130 €.



    Der Threadersteller soll sich was auf Basis von Hope, Dura Ace, ggf. als Hinterradnabe die neue Shimano Ultegra aufbauen lassen.
    Dazu eine H-Son Archtype oder Velocity A23 und fertig ist die Laube.
    CX-Ray müssen es nicht sein. Sapim Laser geht genauso.
    Aber meinetwegen vorn Sapim CX-Ray und hinten Laser und Sapim Race.
    Und bitte 3x gekreuzt hinten.

    Ist zwar schwerer, aber er wird nicht langsamer damit sein, aber sehr viel länger etwas davon haben.

    Wenn das zu umständlich ist, bei Campa oder Fulcrum sich was ausgucken.
    Geändert von DröVoSu (29.07.2013 um 15:04 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Crankin_Stein
    Crankin_Stein ist offline Taking Bites out of Conformity since 1992
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    EMEA
    Beiträge
    526
    Erfahrungswerte kann ich leider auch nicht beitragen, aber gibt der Rose Garantie auf die Laufräder?
    Falls ja könnte man's mal damit versuchen.
    Hängt aber vielleicht auch davon ab, was Du mit dem Rad machen willst. Wenn Du damit Rennen fährst, dann wohl die leichteren (falls die Angabe stimmt), bei Touren würde ich eher die stabileren bevorzugen.

    Gruß
    Lutscher

  5. #5
    DröVoSu Gast
    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    Liebe Mitglieder,

    ich stelle mir aktuell ein neues Bike bei Rose zusammen und überlege die Rose RS 1400 Laufräder zu wählen, insbesondere weil diese einfach schick (natürlich Ansichtssache) und vor allem mit 1400 g sehr leicht sind.

    Bezüglich Qualität der Narbe, Haltbarkeit in Tests oder Erfahrungsberichten konnte ich bisher nichts ausfindig machen.

    Hat jemand Erfahrung mit den RS 1400, oder kann eine Einschätzung dazu abgeben?

    Alternativ stünden noch DT Swiss RS 1550 (1701 g, +60 €), Mavic Ksyrium Equipe (1690 g, +80 €) oder Shimano WH-RS80-A-C24-CL (1504 g, + 180 €) zur Verfügung.

    Viele Grüße

    Marc

    Sehe gerade Baukasten:

    Würde dann dann die DT Swiss nehmen.

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Ich habe mich für ein ROSE Pro-SL 3000 RS, welches aktuell im Angebot ist, mit RS1400 Laufrädern entschieden. Vermutlich handelt es sich tatsächlich um die KINLIN XR-300, wie DröVoSu schrieb. Rose gibt 5 Jahre Garantie auf den LRS. Ein Argument, es zumindest auszuprobieren, wobei ich bei meinem Gewicht von 78 kg grundsätzlich weniger skeptisch bin. Der LRS drückt das Gewicht de RR gegenüber den vorab konfigurierten Mavis um 300g. Mit weiteren Konfigurationsänderungen kommen ca. 7,2 kg raus.

    Ich werde über den LRS berichten, falls irgendwas besonderes zu vermelden ist.

    Gruß Marc

  7. #7
    docmartin Gast
    Zitat Zitat von MarcW Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Ich habe mich für ein ROSE Pro-SL 3000 RS, welches aktuell im Angebot ist, mit RS1400 Laufrädern entschieden. Vermutlich handelt es sich tatsächlich um die KINLIN XR-300, wie DröVoSu schrieb. Rose gibt 5 Jahre Garantie auf den LRS. Ein Argument, es zumindest auszuprobieren, wobei ich bei meinem Gewicht von 78 kg grundsätzlich weniger skeptisch bin. Der LRS drückt das Gewicht de RR gegenüber den vorab konfigurierten Mavis um 300g. Mit weiteren Konfigurationsänderungen kommen ca. 7,2 kg raus.

    Ich werde über den LRS berichten, falls irgendwas besonderes zu vermelden ist.

    Gruß Marc
    78kg ist für einen Radsportle ja nicht gerade leichtgewichtig, dabei dann auf 300g (pro LR 150g) zu schauen, ist vielleicht trendy aber nicht vernünftig. Junge, an den Dingern hängt bei Tempo 80 dein Leben!

  8. #8
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    3.919
    Zitat Zitat von docmartin Beitrag anzeigen
    78kg ist für einen Radsportle ja nicht gerade leichtgewichtig, dabei dann auf 300g (pro LR 150g) zu schauen, ist vielleicht trendy aber nicht vernünftig. Junge, an den Dingern hängt bei Tempo 80 dein Leben!
    Jetzt malt mal net den Teufel an die Wand
    Wenn die Laufräder vernünftig aufgebaut sind, davon gehe ich fast aus bei dem Preis (hab mich aber nicht näher informiert), dann können die schon was ab. Explodieren wird er nicht gleich.
    Und da die hinten beidseitig gekreuzt sind, ist auch die 2-fach Kreuzung kein Untergang.

    Und soo leicht wie hier alle tun ist die Felge auch nicht, würde eher sagen, Standard. Ist ja, wenn eine Kinlin, eine XR300 und keine XR200 (kommt auch vom Gewicht her hin)

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    46
    das Vorderrad hat doch ne flache Felge, also vermutlich die KinLin XR 200 ... und da wirds bei 24 Spreichen schon labberig ab 80kg.


    -------------------
    Stevens Vuelta Rahmenset - weiss - 58/59cm - 280,-
    http://forum.tour-magazin.de/showthr...ngabel-280-Eur

  10. #10
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    3.919
    Ah das hab ich übersehn bzw damit hatte ich nicht gerechnet.
    Aber ja, ausprobieren

  11. #11
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    628
    Zitat Zitat von Luigi_muc Beitrag anzeigen
    Ah das hab ich übersehn bzw damit hatte ich nicht gerechnet.
    Aber ja, ausprobieren
    Wenn es wirklich die KinLin XR 300 ist - ich fahre die seit vielen 1000 Kilometern (mittlerweile den zweiten) ohne Probleme in 20/24 mit 75kg. Antriebsseitig allerdings mit DT Revolution. Am Hinterrad absolut unauffällig und steifer als meine Mavic CC. Vorne leichtes Bremsrubbeln, das aber auch an der Gabel liegen kann. Mit weichen Bremsbelägen korrigierbar.

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von FlyingDutchman Beitrag anzeigen
    Wenn es wirklich die KinLin XR 300 ist - ich fahre die seit vielen 1000 Kilometern (mittlerweile den zweiten) ohne Probleme in 20/24 mit 75kg. Antriebsseitig allerdings mit DT Revolution. Am Hinterrad absolut unauffällig und steifer als meine Mavic CC. Vorne leichtes Bremsrubbeln, das aber auch an der Gabel liegen kann. Mit weichen Bremsbelägen korrigierbar.
    meine Freundin auch, ebenfalls KInLin300 in 20/24 mit 67kg, aber sogar antriebsseitig CX-ray. Super steif, hält auch Verfahrer im Schotter aus oder Kriterien über Kopfsteinpflaster und ohne Bremsrubbeln. Speichenspannung ca1100N. Auch schon mehrere tausend km.
    Ich werde, sobald ich günstige Naben ergattere, für mich auch noch welche aufbauen. Zumal der Preis für die Felgen mit ca 38.- Euro wirklich gut ist.

  13. #13
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    1.598
    Gibt's mittlerweile mehr Erfahrungen mit dem Rose-LRS?
    Out of our way mister you best keep / 'Cause summer's here and the time is right / We're going racing in the street

Ähnliche Themen

  1. Laufradsatz Extreme R-490 mit Ultegra-Naben (Rose)
    Von OlliN im Forum Laufräder, Felgen, Naben, etc.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 10:25
  2. Rose xtreme Lightwheels 28" / 700C Laufradsatz, Shimano-Rotor
    Von Enno H.H. im Forum Laufräder, Felgen, Naben, etc.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 22:28
  3. Xtreme Aero Wheels (Rose) Laufradsatz
    Von bfranz im Forum Ebay
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 22:58
  4. Laufradsatz Rose Xtreme Carbon Light Aero-Wheels
    Von Klassik-Renner im Forum Ebay
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 13:56
  5. Laufradsatz zwischen 1400-1600g
    Von sandneha im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 15:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •