Seite 224 von 224 ErsteErste ... 124174214220221222223224
Ergebnis 4.461 bis 4.464 von 4464
  1. #4461
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    8.572
    Zitat Zitat von Goldfinger10 Beitrag anzeigen
    Das fehlende Doping ist es definitiv nicht. Zu Merckx' und Hinaults Zeiten wurde angegriffen dass es nur so eine Freude war - oft gleich nach Etappenstart, alles vor wirksamen Dopingmitteln und großer Wissenschaft.
    Die hatten allerdings keinen Knopf im Ohr und kein Powermeter, dafür Angriffsgeist und den Willen zu gewinnen.
    Da wurde doch auch schon gestofft.
    So wie es auch zukünftig noch geben wird.
    "Zur Weisheit gelangt man über die Erkenntnis, nichts zu wissen."

  2. #4462
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    3.193
    Zitat Zitat von Flashy Beitrag anzeigen
    Da wurde doch auch schon gestofft.
    So wie es auch zukünftig noch geben wird.
    gestofft wurde im Radsport immer.
    Die Frage ist nur, wie wirksam der Stoff beim Schneller-machen ist. Der vor Epo und ähnlichem war mehr Esoterik denn Turbo.

  3. #4463
    Registriert seit
    May 2011
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    8.572
    Zitat Zitat von Goldfinger10 Beitrag anzeigen
    gestofft wurde im Radsport immer.
    Die Frage ist nur, wie wirksam der Stoff beim Schneller-machen ist. Der vor Epo und ähnlichem war mehr Esoterik denn Turbo.
    Stimmt, ich habe den wohl fehlinterpretiert.
    Klar ist es der Funk und das ganze Wattgedöhns.

    Aber ob das noch mal weggeht, das wage ich zu bezweifeln.
    Hängt ja auch genug Sponsorenkohle drin.

    Ich würde nur einen allgemeinen Funk bieten, der vor Gefahren warnt.
    "Zur Weisheit gelangt man über die Erkenntnis, nichts zu wissen."

  4. #4464
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    6.328
    Bei den Bergetappen finde ich den momentanen Zustand eigentlich passabel.
    Man sollte vl. wieder nahezu ausschließlich Bergankünfte gestalten statt dieser Zielankünfte 20km nach dem Gipfel im Tal.
    Denn da sind Angriffe in der Steigung tatsächlich weitgehend sinnlos, weil man in 9 von 10 Fällen seinen Vorsprung alleine vorne kaum verteidigen kann. Da ja zum Glück Abstände von 2-3 Minuten berghoch der Vergangenheit angehören.
    Davon, dass Bergankünfte sicherer sind, mal abgesehen.
    Ziel auf dem Berg, dann lohnt sich ein Angriff tendenziell mehr, denke ich.
    So richtig gestört haben mich aber die meisten Flachtappen.
    Die sind mittlerweile wirklich total langweilig geworden und haben imho. fast jeden Reiz verloren.
    Ausreißer und Soloangreifer haben praktisch keine Chance mehr, es genügt völlig den letzten km zu gucken, wie dann ein absolut spezialisierter Sprinter, der keine 2min mehr alleine fahren könnte oder auch nur einen Hügel der 4 Kat. hoch käme, von seinem ganzen Team 400m vor die Ziellinie pilotiert wird, dann kann er noch 300m ganz feste sprinten und das war es dann schon - toll.
    Das ist a) zum Zuschauen wenig attraktiv und b) finde ich die diese totale Überspezialisierung, dass ein Fahrer nur noch unter solch spezifischen Umständen und mit solch imtensiver Hilfe gewinnt, nicht so toll...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •