Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 201 bis 215 von 215
  1. #201
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Wiltingen
    Beiträge
    558
    @ Kathrin wieder mal ein sehr schöner Bericht incl schöner Fotos. Weiter so und noch viele schöne Tage mit gutem Wetter für dich.
    Nicht die Jahre, sondern die Untätigkeit macht uns alt.

  2. #202
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    So, gestern ging es auf der Vennbahn Plus T15 Tour los. Als 3* Tout gekennzeichnet. Was einfacheres konnte ich mir ja nicht aussuchen Mehr als notfalls schieben wird nicht passieren.

    Direkt in St. Vith ging es den Berg hoch. und hoch. und hoch. Ich sprach zu mir. Ich schaffe das. Ich kann das. Und, oh Wunder, ich schaffte es.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    An Ende wurde ich mit einer tollen Aussicht belohnt.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Nachfolgend war ich nur noch mit hoch und runter beschäftigt. Nach 25km hatte ich dann die ersten 400HM hinter mir. Ich merkte, wie meine Konzentration nachließ. Vor allen in den Abfahrten merkte ich es. So beschloss ich, den letzten Berg zu schwäntzen und die komplette Zeit auf dem Vennbahnradweg zu bleiben. Erwähnte ich schon, das ich den wirklich mag?

    Hier noch mal einige Impressionen.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

  3. #203
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Heute stand der Vennbahn Plus T14 auf dem Programm.

    In der Nacht gab es ziemliche Unwetter und es hatte ziemlich abgekühlt, auf 11°C.

    Da ich nach der Tour nach Frankreich umsetze, wurde alles gepackt. So ein klätschnasses Vorzelt einzupacken ist nicht meine liebste Aufgabe. Da der Parkplatz ein wenig vom Stellplatz weg war, brachte ich erst das Rad runter. 12Höhenmeter über eine Holztreppe und Split dazwischen. Die letzte Stufe schlecht erwischt, mich schön lang gemacht. Das Knie hat nun kräftig Abschürfungen. Nun ja. Was solls. Passt das Knie zum MTB.

    Den Wagen runter gefahren (über einen Umweg, nicht die Treppe!). Ein permanenter Warnton pfiff. Der Stecker unterm Sitz war etwas locker. Konnte schnell behoben werden. Scheint wohl auch beim Berlingo 3 vorzukommen, kenne ich es doch noch vom Berlingo 1.

    Mich nach St. Vith auf gemacht, die ersten paar km zum einrollen. Mal wieder im Garmin rum gesucht, was der der Touren meine heutige sein könnte. Leider kann der Garmin Edge Touring nix mit langen Namen anfangen und die neuen Namen, welche ich über den PC gegeben habe, wurden leider nicht angenommen. Aber so kann man auch ein paar Hundert Meter verbringen. Irgendwann ist mir eingefallen, das ich Strava vergessen hatte zu starten.

    Es ging über den Vennbahnradweg in Richtung Norden. Mir war mal wieder zu kalt auf dem Rad, 12°C und ein eisiger Wind, in Böen der Stärke 7, zum Glück anfangs von hinten. Die dünne Windjacke ist zu wenig gewesen. Ein dickes Wintertrikot wäre angebrachter gewesen. Nach so 12km bog ich ab in ein Nebental. Erst ein paar schöne Wellen zum rein kommen. Beim Berghoch fahren ging es mit der Kälte. In einem Ort ging es ab, eine steile Straße hoch. Ich dachte ja, nach der Kurve wäre ich oben. Aber da kamen noch viele Kurven bis ich oben war.

    Von irgendwo da unten kam ich her:
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Ich war dann wieder mit hoch und runter fahren beschäftigt. Der Wind bließ mir nun von vorne. Ein Glück ging es weite Strecken durch den Wald, so war ich etwas geschützter. Aber irgendwann musste ich da raus. Nein, ich war nicht glücklich. Spaß war in dem Moment was anders.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Die Investition in die Radbrille hat sich gelohnt. Endlich keine tränenden Augen mehr auf den Abfahrten. Auch beschlägt sie nicht so viel wie ich dachte. Dank an meinen Optiker des Vertrauenen!

    Zum Glück ging das Stück mit dem Gegenwind und leicht berghoch auch vorbei und ich kam in den kleinen Tunnel bei Lommersweiler. Weiß ich doch, das ich es gleich geschafft habe.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Morgen ist erst mal Ruhetag. Nach den vielen Höhenmetern (heute wie gestern über 600HM auf 47km) brauche ich das auch.

  4. #204
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    so, nun bin ich halt an der Maas. Aber in den franz. Ardennen. Dass das gleiche Mittelgebirge wie die Eifel sein soll: Unvorstellbar.

    Revin - Charleville und retour

    Wie ich mit meinen hervorragenden Französischkenntnissen (ca. 50Wörter) erarbeitet habe, gibt es heir einen Maasradweg, auf dem alten Treidelpfad. Laut Karte soll es mal eben über den Berg abgekürzt werden. Aber wie soll das gehen, denn da ist doch noch Wasser eingezeichnet?

    Die Lösung ist ein 224m langer Tunnel durch den Berg, welcher Weg und Kanal enthielt. Freundlicher Weise gerade aus, denn er hatte kein Licht.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Es ging weiter Flußaufwärts. Es ist beeindruckend, denn die Gipfel links und rechts sind so um die 200HM über einem.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Es gab anfangs gefühlt alle 2km eine kleine Schleuse. Die Wehranlagen wurden mit schwerem Gerät saniert.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Das Tal wurde richtig eng und die Wand ging fast senkrecht runter.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Verwunschene Häsuser gab es viele zu sehen.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Generell ist hier noch mehr Armut und Verfall als in Belgien zu sehen. Und da ist es schon viel.

    Von den Temperaturen habe ich zugelernt und heute gab es das dicke Wintertrikot über das normale Trikot. Etwas übertrieben, aber es war so schön kuschlig warm. Oder anders gesagt: Honeycakehorse
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    In Richtung Charlesville wurde es offener und lieblicher. Und die Sonne kam mal kurz raus.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Mal kein Verfall:
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Heute war so ein Tag auf dem Rad, wo ich nur noch Hunger hatte. Meine 2Haferriegel und 2Fruchtmuspackungen waren schon lange auf, 20km bis zum Ziel und der Hunger noch größer. Aber ich wollte echt nur einen kleinen Burger haben! Jedenfalls war ich danach satt und froh, das es weiter flach ging.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Eine Bahn als Schutzsperre.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Am Ende wieder durch den Tunnel geschoben. Zum fahrenden Blindflug hatte ich dann doch keine Traute.

    Treue Wegbegleiter waren diese Schilder.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr
    Geändert von Kathrin (25.07.2017 um 19:14 Uhr)

  5. #205
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12.890
    Ich will ja nicht kleinlich sein, aber der Thread-Titel stimmt nicht mehr.

    Ne, sche ists da. Sieht aus wie hier, nur mit weniger Menschen.
    --

  6. #206
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Na, noch stimmt der Threadtitel. Ich arbeite ja noch dran. Von den Ardennen bin ich jedenfalls schwer beeindruckt.

  7. #207
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Und auf dem Radweg war so viel los, daß sich wirklich alle grüßten. Also auch die Fußgänger.

    Und es ist laufend ungewohnt, mal einen Tag auf dem Rad zu verbringen und keinen! E-Biker zu sehen.

  8. #208
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.330
    Hab ich schon mal geschrieben, dass ich Deine Reiseberichte liebe? Ja? Egal.
    Schreibe ich es eben noch mal.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  9. #209
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12.890
    Oh, äh. Ich dachte, Du wärst von Belgien nach Frankreich geradelt. Dabei meintest Du den französischen Teil. Tja.
    --

  10. #210
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Im Moment bin ich in Frankreich. Die Ardennen gibt es auch hier.

  11. #211
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12.890
    ARGH! Ich sollte schlafen gehen.

    Also doch nicht mehr Belgien. MOD! Den Threadtitel ändern! Aber zack zack!
    --

  12. #212
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Morgen ist ja wieder Belgien dabei, ich bin nur kurz fremd gegangen.

  13. #213
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    13.141
    Was man so macht in Frankreich . Mal wieder tolle Bilder. Ich schaue immer gerne in Deine Reiseberichte. Diesmal nicht mit dem orangefarbenen Crosser unterwegs?

  14. #214
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Auf Grund der vielen Berge mit dem MTB. Da sind halt doch ein paar leichtere Gänge dran...

  15. #215
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    35.638
    Aber heute waren keine Berge dran, sondern es war flach an der Maas entlang angesagt. Es sollte heute bis Givet gehen und wieder zurück.

    Mich sofort auf den Maasradweg begeben und schnell merkte ich, das wird heute nicht so flach wie gestern, denn es unter der Bahn her und zwischen Bahntrasse und Berghang. Immer wieder hoch und runter. Damit habe ich ja nicht gerechnet. Das hatte ich nicht gebucht!

    Aber nach einigen Kilometern war es endlich wieder flach.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Blümchen!
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Jepp. Das ist Frankreich. Wie aus dem Bilderbuch.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Generell ist hier der Verfall nicht ganz so krass wie gestern.

    So hatte ich mir das alles vorgestellt.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Man merkt, das man nun doch in Frankreich ist. Das gab es gestern alles nicht.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Kurz vor Givet habe ich in einem kleinen Ort den Abzweig über die Maas verpasst und so ging es direkt in Richtung Givet, der Ressourcenhunger ist beeindruckend. Das AKW habe ich nicht fotografiert, deswegen ist nämlich der Radweg über einen kleinen Berg gegangen und eine Schleife wurde abgekürzt.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    2km Route National. Nun ja. Mit Rückenwind und dicken Gang ist so etwas schnell vorbei. Aber schön ist was anderes. Freundlicher Weise kam für das Foto kein Auto
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    In Givet ging es über die Brücke, für den Rückweg den Radweg suchen. Die Aussicht hat was.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Damit das klar ist, in dieser Hütte gibt es kein Trinkwasser!
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Wieder einmal paar Eindrücke vom Maasradweg.
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr

    Für unsere Oldtimerfreunde. Ich habe dafür extra in einer kleinen Abfahrt für angehalten! Was für ein Einsatz für das TF
    Belgien by Kathrin G, auf Flickr


    Morgen setze ich wieder um, kurz vor Namur. Irgend so ein ...ville. In Namur gibt es ja leider keinen Campingplatz. Aber jetzt schaue ich einfach mal der Wäsche beim trocknen zu. Zum Glück scheint die Sonne und es ist schön warm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •