Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 49 von 49
  1. #41
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    2.531
    Hab mich ca. 2 Wochen geschont, bzw die Schlinge getragen.
    Danach dann wieder ziemlich normal aber halt auf Gewichtheben mit links verzichtet...
    On the way to Wonderland...

  2. #42
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    101
    ah, das beruhigt mich ein bisschen. blödsinn hab ich ja auch erst nach so ca. 2 wochen gemacht...
    schlinge habe ich keine gekriegt, da ja platte (sagten sie). platte und trotzdem ein, zwei wochen schlinge tragen ist wahrsch. am besten - aber dann mobilisieren.
    grüßerle an alle versehrten

  3. #43
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    36.285
    Bei einem Bruch + OP sind ja auch nicht unerhebliche Weichteilverletzungen geschehen, welche verheilen müssen. Das dauert.

  4. #44
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.519
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Wenn's jemanden interessiert: mein Arzt/Unfallchirurg sagt, Titanplatte kann drinbleiben, wenn sie keine Probleme macht. Die "Fremdkörper-unbedingt-rausnehmen-lassen"-These ist Mythos von gestern. Auch ein erneuter Bruch an selbiger Stelle macht nicht mehr Probleme als ohne Platte.
    ja, so was hat mein Doc damals auch gesagt und deswegen habe ich die Platte auch immer noch `drin... schliesslich, wer geht schon gerne freiwillig ins Krankenhaus und lässt sich aufschneiden, wenn es nicht zwingend notwendig ist... mieses Essen, Viren & Bazillen und schnarchende Zimmernachbarn ...

  5. #45
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Bratwurst-City
    Beiträge
    8.025
    Zitat Zitat von MrBurns Beitrag anzeigen
    ja, so was hat mein Doc damals auch gesagt und deswegen habe ich die Platte auch immer noch `drin... schliesslich, wer geht schon gerne freiwillig ins Krankenhaus und lässt sich aufschneiden, wenn es nicht zwingend notwendig ist... mieses Essen, Viren & Bazillen und schnarchende Zimmernachbarn ...
    Schnarchen würde entfallen - ist nur ne ambulante OP. Danach darf man nach Hause. Lass es trotzdem nicht machen. Interessant aber, dass es bei dem Thema extrem widersprüchliche Aussagen von Ärzten gibt. Als Patient kann (muss) man sich halt aussuchen, was einem eher in den Kram passt. OK, ist natürlich immer und überall so .....
    "Nur wenige begreifen, dass das, was sie sagen, nur wichtig wäre, wenn andere es sagen würden." (N. G. Davila)

  6. #46
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    9.916
    Blog-Einträge
    3
    Ich würde mich immer auf den behandelnen Arzt verlassen und beim Vorgespräch so lange mit Fragen löchern, bis alle Unklarheiten beseitigt sind.

    Außerdem erfordert nicht jeder Bruch eine OP (Thema Rucksackverband), weil nicht jede Clavicula-Fraktur gleich schwer ist und - wie bei meiner letzten Verletzung - auch Bänder reißen oder gedehnt werden können aber nicht müssen.

    Ein bis zwei Tage behalten die einen in der regel schon auf der Station. Und ja, das Essen ist oftmals der letzte Mist, aber gegen nervende Bettnachbarn hilft mir eine Schlafpille von der Nachtschwester und Ohropax.
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  7. #47
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    36.285
    Als der Nagel entfernt wurde, war das ambulant.

  8. #48
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    2.531
    Zitat Zitat von Kathrin Beitrag anzeigen
    Als der Nagel entfernt wurde, war das ambulant.
    Wird bei meiner Platte im Februar auch ambulant passieren.

    Ich tippe mal das kein Aufenthalt mehr über die Fallpauschale abrechenbar ist?


    Mir wurde gesagt - Platte sollte schnell wieder raus weil sie sonst ziemlich zuwachsen kann und nicht mehr so easy zu entfernen ist.
    Kumpel. Arbeitet im Op und hat mir das bestätigt.

    Drinn lassen will ich sie nicht, da es doch etwas unangenehm ist. Z.b. Rucksack tragen etc
    On the way to Wonderland...

  9. #49
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    274
    Hatte auch einen einfachen Bruch in der Mitte mit verschobenen Knochen.
    Bin glaube am 5 Tag Post OP wieder mit dem MTB auf der Straße gefahren. Erst 1h, dann täglich um1h gesteigert. Am 7 tag wieder die 3h auf dem Rennrad.

    Eine Freundin ist auch nach 3 Tagen Post OP wieder auf der Rolle gefahren. Am 5Tag Post OP war Sie 8 KM Joggen. Bei der Nachuntersuchung am tag darauf zeigte sich das sich die Schrauben samt Platte aus dem Knochen gelöst hatten.

    Will sagen: Radfahren kannst du erfahrungsgemäß sobald es das persönliche Schmerzempfinden zulässt.
    Mit Joggen (Oder andere Sportarten mit Erschütterungen) würde ich min 2 Wochen warten.
    Das geht bestimmt noch schneller

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •