Seite 107 von 305 ErsteErste ... 75797103104105106107108109110111117157207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.121 bis 2.140 von 6093
  1. #2121
    Avatar von hincapie
    hincapie ist offline Centurion-Fahrer und Monica-Bellucci-Fan
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    6.246
    Zitat Zitat von zwanzich Beitrag anzeigen
    ...Und wieso wirst du überhaupt bestalkt?
    Das wird doch wohl nicht etwas mit dem Tour-Forum zu tun haben...?

  2. #2122
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    482
    Gestern mit dem Stadtrad zum einkaufen gewesen. Zügig an eine rote Ampel rangefahren, ich merkte aber schon der hinter mir hatte es eilig.
    Eigentlich dreh ich mich in solchen Situationen schon mal gern um und schau schonmal prophylaktisch aufs Nummernschild. Diesmal nicht.

    Ampel springt auf grün, ich biege links ab, der Platz zwischen dem Straßenrand und den an der in Gegenrichtung an der roten Ampel wartenden Autos ist bestenfalls für einen PKW geeignet.
    Kaum abgebogen, da fängt er hinter mir an zu hupen und zu drängeln. Sobald minimal Platz ist fährt er neben mich und zieht langsam rechts rüber. Zum Glück ist da ne Bushaltestelle wohin ich ausweichen kann. Er fuchtelt wild in der Gegend rum nach dem Motto: "Mach dich da weg!"

    Dummerweise ist keine 200 Meter ne weitere Ampel, ich kenne die Schaltung und die ist nach dem Linksabbiegen an der vorherigen Ampel immer rot.
    Ich fahre neben ihn und will ihm was erzählen, er fährt sofort rechts ran, Tür auf und steigt aus. Ich dachte erst der schlägt sofort zu und guck mich schon nach Zeugen um. Er meint ich müsse rechts fahren und könne mir nicht alles erlauben bla bla bla.
    Seine Frau (beide übrigens um die 50 bis 60 Jahre) guckt schon sparsam wie er sich da aufführt.

    Das was mich am meisten aufregt: Während der ganzen Diskussion/Unterhaltung/was auch immer steht die Ampel noch auf rot, so "viel" Zeit hat er durch sein lebensgefährliches und asoziales Manöver gewonnen. Bei grün fahre ich los - Diskussionen scheinen mir bei solchen Zeitgenossen sinnlos- er muss sich erst mal wieder ins Auto setzen, ich denke diese Grünphase wird er verpasst haben.

    Auf dem Rückweg noch schon in ein Schlagloch und platt gefahren, das alles auf ca. 2,5 km Gesamtstrecke, da war der Abend für mich gelaufen.

    Wahrscheinlich kennt ihr eh alle solche Geschichten, ist ja noch vergleichsweise harmlos und uninteressant, aber musste es doch loswerden grad mal.

  3. #2123
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.439
    Ich find das nicht harmlos. Da kann sich gewaltig was aufschaukeln.

    Du merkst ja selber, wie überflüssig seine Aktionen sind. Irgendwann vergisst er sein heilix blechle und schiebt Dich gegen parkende Autos.

    "Wenn Sie so was noch mal machen, sind sie den Führerschein schneller und länger los, als sie sich vorstellen können". Vielleicht wäre das ein Spruch gewsen?
    .
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  4. #2124
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    299
    Zitat Zitat von moved Beitrag anzeigen
    Gestern mit dem Stadtrad zum einkaufen gewesen.

    aber musste es doch loswerden grad mal.
    Kommt vor. RSA 1.0: Verdacht auf Zuweitrechtsgefahren.

    Nummernschildfragmente, genauere Personenbeschreibung und die Örtlichkeit willst Du uns sicher noch nachtragen.

  5. #2125
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.439

    Unhappy Landesgerichtschef stirbt bei Radunfall

    Traurig.

    Hoffentlich gibt die Hechinger Justiz jetzt mal richtig Gas und hoffentlich wird aus diesem Anlass auch die breitere Bevölkerung stärker aufgeklärt, um künftig besser auf Radfahrer zu achten.

    Landesgerichtschef stirbt bei Radunfall

    und

    Radfahrer von LKW überrollt
    .
    Geändert von Don Jusi (23.06.2011 um 09:01 Uhr)
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  6. #2126
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    19.225
    Blog-Einträge
    4
    Vor Autofahrern und Journalisten, die sich solche Bildunterschriften ausdenken, habe ich Angst:

    "Kaum Platz ist für Radfahrer auf der Landstraße 537 im Biebertal sollten sich hier zwei Pkw oder gar Lkw begegnen. Für den Planungsausschuss der Stadt Arnsberg ist das absolut kein Zustand."

    Auch empörenswert im Text:

    "Zumindest befestigte Randstreifen müssten doch möglich sein, so dass die Radfahrer die Chance zum Ausweichen haben."



    http://www.derwesten.de/staedte/arns...id6478023.html
    Geändert von seep (20.03.2012 um 13:16 Uhr)

  7. #2127
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.439
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Vor Autofahrern und Journalisten, die sich solche Bildunterschriften ausdenken, habe ich Angst:

    "Kaum Platz ist für Radfahrer auf der Landstraße 537 im Biebertal sollten sich hier zwei Pkw oder gar Lkw begegnen. Für den Planungsausschuss der Stadt Arnsberg ist das absolut kein Zustand."

    Auch empörenswert im Text:

    "Zumindest befestigte Randstreifen müssten doch möglich sein, so dass die Radfahrer die Chance zum Ausweichen haben."



    http://www.derwesten.de/staedte/arns...id6478023.html
    Ohne widersprechen zu wollen, bin ich noch nicht ganz dahintergekommen, was hier so empörenswert ist?

    Wie hoch ist denn das tatsächliche Verkehrsaufkommen?

    Die Fahrbahn scheint mir 2,50 - 2,80 m breit zu sein je Fahrspur, das ist eng, jedoch nicht überdramatisch.

    Dass statt einem abgetrennten Radweg der Randstreifen befestigt wird, ist auch nicht das Schlimmste, oder?
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  8. #2128
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    19.225
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Don Jusi Beitrag anzeigen
    Ohne widersprechen zu wollen, bin ich noch nicht ganz dahintergekommen, was hier so empörenswert ist?
    Ich wiederhole es noch einmal: "Kaum Platz ist für Radfahrer ... sollten sich hier zwei Pkw oder gar Lkw begegnen".

    Und nun versuche Dir mal den Ablauf vorzustellen. Wann wird dem Radfahrer (!) der Platz ausgehen? Es ist ja eher nicht so, dass sich da zwei Kraftfahrzeuge im Schleichgang begegnen, der Radfahrer mit Schallgeschwindigkeit von hinten angeschossen kommt, sich durchwuseln will und er dafür kein Platz hat.

    Und das wiederhole ich auch noch einmal: "Zumindest befestigte Randstreifen müssten doch möglich sein, so dass die Radfahrer die Chance zum Ausweichen haben."

    Wann glaubst Du, denkt der Autor des Artikels, sollte man als Radfahrer ausweichen müssen, wenn er oben noch das Bild mit "sollten sich hier zwei Pkw oder Lkw begegnen" untertitelt hat? Sollte der Radfahrer vielleicht Igeln oder Fröschen ausweichen, oder vielleicht den bösen Schlaglöchern? Oder vielleicht doch den Kraftfahrzeugen, die ihm keinen Platz lassen?

    Jetzt verstanden?

  9. #2129
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    17.057
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole es noch einmal: "Kaum Platz ist für Radfahrer ... sollten sich hier zwei Pkw oder gar Lkw begegnen".

    Und nun versuche Dir mal den Ablauf vorzustellen. Wann wird dem Radfahrer (!) der Platz ausgehen? Es ist ja eher nicht so, dass sich da zwei Kraftfahrzeuge im Schleichgang begegnen, der Radfahrer mit Schallgeschwindigkeit von hinten angeschossen kommt, sich durchwuseln will und er dafür kein Platz hat.

    Und das wiederhole ich auch noch einmal: "Zumindest befestigte Randstreifen müssten doch möglich sein, so dass die Radfahrer die Chance zum Ausweichen haben."

    Wann glaubst Du, denkt der Autor des Artikels, sollte man als Radfahrer ausweichen müssen, wenn er oben noch das Bild mit "sollten sich hier zwei Pkw oder Lkw begegnen" untertitelt hat? Sollte der Radfahrer vielleicht Igeln oder Fröschen ausweichen, oder vielleicht den bösen Schlaglöchern? Oder vielleicht doch den Kraftfahrzeugen, die ihm keinen Platz lassen?

    Jetzt verstanden?

    Der Autor ist wahrscheinlich einer der generell Radfahrer überholen muß, egal ob ausreichend Platz dafür ist oder nicht.
    Fakt ist doch das er nicht zu wissen scheint das der PKW min. 1,5m Abstand zum überholenden Radfahrer halten muß, wenn nicht hat er das überholen zu unterlassen.
    Ich wüßte nicht was an der Straße auf dem Foto gefährlich sein soll?????

    Mal sehen ob DonJ. jetzt versteht was du meintest.....


    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  10. #2130
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    448
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Der Autor ist wahrscheinlich einer der generell Radfahrer überholen muß, egal ob ausreichend Platz dafür ist oder nicht.
    Fakt ist doch das er nicht zu wissen scheint das der PKW min. 1,5m Abstand zum überholenden Radfahrer halten muß, wenn nicht hat er das überholen zu unterlassen.
    Auch wenn es lange her ist: Ich meine in der Fahrschule gelernt zu haben: ein Meter Abstand (selbst den hält kaum ein Autofahrer ein). Die Straßenverkehrsordnung sagt ganz klar:
    Beim Überholen muß ein ausreichender Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, insbesondere zu Fußgängern und Radfahrern, eingehalten werden.

  11. #2131
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erde
    Beiträge
    17.199
    Ein jeder scheint "Ausweichen" sehr unterschiedlich zu sehen.
    Wenn ich mal wirklich ausweichen müsste, weil sich zwei Motorisierte begegnen und ich denen dabei egal bin, dann heist das für mich "grüne Wiese". Ein befestigtes Bankett ist dann so hilfreich wie 'ne Bratwurstpelle gegen 'ne Wildscheinattacke.
    Das einzige, was mir dann wirklich das Leben schwer machte, wäre eine dieser sagenhaft "sicheren" Leitplanken.

    Aber wie bereits erwähnt: passive Sicherheit definiert jeder anders - leider allzu oft auch noch dazu am grünen Tisch.
    treten statt tippen?
    -> http://forumsoetzi.5freunde.net/

  12. #2132
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    640

    lieber wildsein als wildschein(en)

    Auf jeden Fall! Gerade die Wildscheinattacken sind ein gutes Beispiel! Hatte erst letztens wieder eine unschöne Begegnung mit meinem Wildsein; das wäre fast ins Auge gegangen. Ich konnte mich aber nicht bändigen und musste dem Wildsein nachgeben; bin dann weiter mitten auf der Spur gefahren.

  13. #2133
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    17.057
    Zitat Zitat von hep Beitrag anzeigen
    Auch wenn es lange her ist: Ich meine in der Fahrschule gelernt zu haben: ein Meter Abstand (selbst den hält kaum ein Autofahrer ein). Die Straßenverkehrsordnung sagt ganz klar:
    Die akt. Rechtssprechung schreibt 1,5m vor, bergauf sogar 2m.

    Einfach mal googeln.
    Geändert von Coswiger (26.03.2012 um 19:17 Uhr) Grund: Ergänzung
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  14. #2134
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    448
    Zitat Zitat von Coswiger Beitrag anzeigen
    Die akt. Rechtssprechung schreibt 1,5m vor, bergauf sogar 2m.

    Einfach mal googeln.
    Rechtssprechung schreibt nichts vor. Das Straßenverkehrsrecht schreibt vor, aber dort bin ich bloß auf die zitierte, vage Formulierung gestoßen. Das geht aus meinem Posting doch klar hervor.

  15. #2135
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    246

    Vorsicht -beim Abbiegen glatt übersehen!

    Mein farbenfrohes Amore&Vita-Trikot hat mir leider nix genutzt,
    als ich am Montag gegen 19.00 Uhr bei Sonnenschein von der Hauptstraße Lorsbach-Hofheim kommend links abbiegen wollte,
    der von dort kommende Kleinwagen hat mir die Vorfahrt genommen und mich fast über den Haufen gefahren.

    Was tun?
    Signalwesten? Trillerpfeifen?

  16. #2136
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    19.225
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Martin #4485 Beitrag anzeigen
    Was tun?
    Damit rechnen und defensiv fahren.

  17. #2137
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erde
    Beiträge
    17.199
    Zitat Zitat von hep Beitrag anzeigen
    Rechtssprechung schreibt nichts vor. Das Straßenverkehrsrecht schreibt vor, aber dort bin ich bloß auf die zitierte, vage Formulierung gestoßen. Das geht aus meinem Posting doch klar hervor.
    Die StVO ist ungefähr so solide wie ein Schwamm, leider.
    Aber die Rechtsprechung hat sich immerhin so weit auf 1,5 bis 2m festgelegt, dass du in einem weiteren Verfahren sicher von mind. 1,5 ausgehen darfst.
    Das ist dann zwar keine Vorschrift, aber genauso sicher wie eine.

    Mich haben die schwammigen Formulierungen der StVO auch immer geärgert.
    Mittlerweile sehe ich das so gelassen wie möglich. Wenn die Verbindlichkeit des blau beschilderten Radweges in seiner individuell zu ermittelnden Zumutbarkeit liegt, dann tu ich eben wie mir befohlen. Dass das Ergebnis dieser Prüfung anders ausfällt, als manch anderer dies gern hätte, kann ich auch nicht ändern ohne zu lügen.
    Eine andere StVO könnte dieses Problem ja schnell beheben.

    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Damit rechnen und defensiv fahren.
    Wie heisst es so schön?
    Nach außen offensiv, nach innen defensiv.
    treten statt tippen?
    -> http://forumsoetzi.5freunde.net/

  18. #2138
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    19.225
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von zwanzich Beitrag anzeigen
    Wie heisst es so schön?
    Nach außen offensiv, nach innen defensiv.
    Ich habe mir in den letzten Tagen angewöhnt, öfters mal nach links zu spucken, nicht immer nur nach rechts. Hatte erstaunliche Auswirkungen auf den Überholabstand, insbesondere bei Motorrädern und Cabrios. Natürlich so spucken, dass man niemanden trifft, halt so, dass der herannahende Verkehr ein paar Sekunden vorher (!) sieht, dass da ein Lama unterwegs ist.

  19. #2139
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Giasing
    Beiträge
    926
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Ich habe mir in den letzten Tagen angewöhnt, öfters mal nach links zu spucken, nicht immer nur nach rechts. Hatte erstaunliche Auswirkungen auf den Überholabstand, insbesondere bei Motorrädern und Cabrios. Natürlich so spucken, dass man niemanden trifft, halt so, dass der herannahende Verkehr ein paar Sekunden vorher (!) sieht, dass da ein Lama unterwegs ist.
    VOOOOOOOOOORSICHT..

    mich hat letzten sommerl ein entgegenkommender!!! autofahrenr nach 180grad-wende von der strasse abgedrängt und wollte schlägern, weil ich ihm angeblich das auto angespuckt hätte.. ich frag mich zwar, wie ds gehen soll, rein aerodynamisch.. aber ichmuss wohl ein lama in einem frührern leben gewesen sien..

    dummerweise waren zeugen da.. fragt sich nur, für wen.. :-) aber man weiss auch, wie anzeigen verlaufen... treibsand ist betonhart dagegen..

    das nächste mal würd ich bei einem schubser umfallen und mir weh tun.. :-)
    serh viel und sehr lang aua, und rad kaputt.. carbon ist nun mal empfindlich :-)

  20. #2140
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    19.225
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von vinzenz Beitrag anzeigen
    VOOOOOOOOOORSICHT..
    Schon klar.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 23:43
  2. Monsanto freut sich über die Entscheidungen der EU ...
    Von hate_your_enemy im Forum Dies & Alles
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 12:57
  3. Carbonschrott - häufen sich die Fälle?
    Von Holsteiner im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 14:19
  4. Die Unfallfreds häufen sich - Der "heile-Welt-Fred"
    Von ChrHurek im Forum Dies & Alles
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 08:37
  5. Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt....
    Von cyberbross im Forum Dies & Alles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •