Seite 110 von 305 ErsteErste ... 1060100106107108109110111112113114120160210 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.181 bis 2.200 von 6093
  1. #2181
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.863
    Bislang gab es aber auch noch keine absurden Vorschläge, die zu absurden Gesetzen wurden, die dann beim Bundesverfassungsgesetz als nicht verfassungskonform erklärt wurden.
    Da war ja immer die Biertrinkerlobby vor.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  2. #2182
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    509
    Na dann lass uns halt weiter in immer kürzeren Zeitabständen zwangskontrollieren, ob denn nun auch ja die Nummernschildbeleuchtung des Autos funktioniert. Defizite des Fahrers interessieren dann nicht.

  3. #2183
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.863
    Dass der Sicherheitswahn zugunsten der Rechtsstaatlichkeit Grenzen haben muss, ist Dir aber schon klar, oder?

    Ich bin auch für regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen bei älteren Verkehrsteilnehmern. Aber bitte in gerechtfertigtem und nachvollziehbarem Maß.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  4. #2184
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    509
    Ich bin ein großer Fan der Rechtsstaatlichkeit.

    Vom Sicherheitswahn sind wir weit entfernt. Wir sind der einzige Staat dieser Welt ohne Tempolimit auf Autobahnen. Wir gehören zu den wenigen Staaten, die Alkohol in Maßen im Straßenverkehr erlauben. Viele liberale Rechtsstaaten optieren zu 0,0 Promille

  5. #2185
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.863
    Zitat Zitat von Temposünder Beitrag anzeigen
    Vom Sicherheitswahn sind wir weit entfernt.
    Eben. Noch. Und damit das so bleibt, wird es vielleicht eine Null-Promille-Grenze geben, vielleicht auch eine regelmäßige Sehprüfung für ältere Führerscheinbesitzer, aber keine unfreiwillige Blutuntersuchung oder ähnliches. Das weißt Du aber eigentlich auch.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  6. #2186
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    36.482
    wobei die Sehprüfung auch bei jüngeren Leuten eingesetzt werden sollte, so blind wie manche sind. Aber das nützt alles nix, wenn die Brille danach nicht aufgesetzt wird

  7. #2187
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.863
    Zitat Zitat von Kathrin Beitrag anzeigen
    wobei die Sehprüfung auch bei jüngeren Leuten eingesetzt werden sollte, so blind wie manche sind. Aber das nützt alles nix, wenn die Brille danach nicht aufgesetzt wird
    Geht nicht. Eine Hand am Lenkrad, eine am Handy. Wie soll man denn da noch die Brille aufsetzen?
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  8. #2188
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    9.304
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Geht nicht. Eine Hand am Lenkrad, eine am Handy. Wie soll man denn da noch die Brille aufsetzen?
    Ich dreh Kippen beim Fahren ... zusätzlich.

  9. #2189
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.863
    Zitat Zitat von Miezekätzchen Beitrag anzeigen
    Ich dreh Kippen beim Fahren ... zusätzlich.
    Aber mit dem Fuß, oder?
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  10. #2190
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    9.304
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Aber mit dem Fuß, oder?
    Tempomat auf 220, dann hangel ich mit links nach ner brennenden Kippe ... und rechts tritt nach den Kindern!

  11. #2191
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.439
    Hey Miezekatze, Deine Späßle in Ehren aber nicht dass das hier ins Plauderforum verschoben wird, gell!

    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Eben. Noch. Und damit das so bleibt, wird es vielleicht eine Null-Promille-Grenze geben, vielleicht auch eine regelmäßige Sehprüfung für ältere Führerscheinbesitzer, aber keine unfreiwillige Blutuntersuchung oder ähnliches.
    Mein Kollege sagte, in Moskau sollte man nachts auch zu Fuß möglichst nicht unterwegs sein, weil dort jeder 2. besoffen (nicht nur alkoholisiert) fährt. Die haben aber auch eine 0,0 Promille-Grenze. Es bringt wenig - wie Kathrin auch sagte, wenn man vorschreibt und dann niemand sich dran hält - und niemand kontrolliert.
    Wenn aber Voraussetzung für den Weiterbestand der Fahrerlaubnis ist, ein Haar und ein paar Tropfen Blut abzugeben (mache ich beim Blutspenden doch auch immer), wird man a. die hartgesottenen Kiffer und Säufer ausfindig machen und dann vorher die MPU anordnen können, b. werden ebendiese sich mehr zusammenreißen und dann (evtl. frühzeitig genug) merken, wie süchtig sie schon sind und entsprechend gegensteuern.

    Die Idee ist schwierig durchzubringen, ich weiß. Ich weiß aber auch, dass ich selbst, bevor der 10-jährige Turnus (von mir aus auch 15-jährig) ansteht, ich noch mal in die StVO reinsehe, evtl. ein, zwei Auffrischungsfahrstunden nehme, um eventuelle Defizitie auszuschließen und ich dann gut vorbereitet in die Nachprüfung gehe. Ich kann mir vorstellen, dass die Zahl der Unfälle sich glatt halbieren wird (bitte nicht an der Zahl festhalten sondern einfach mal nur vorstellen).

    Zur Erinnerung: Vorangegangen war ein schrecklicher, unbegreiflicher Unfall....
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  12. #2192
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    43.863
    Zitat Zitat von Don Jusi Beitrag anzeigen
    Zur Erinnerung: Vorangegangen war ein schrecklicher, unbegreiflicher Unfall....
    Ja. Und?

    Was genau hast Du an den Posts zu den Grundrechten und dem Sicherheitswahn nicht verstanden?
    Oder hast Du sie gar nicht gelesen?
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  13. #2193
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erde
    Beiträge
    17.199
    Zitat Zitat von Don Jusi Beitrag anzeigen
    Zur Erinnerung: Vorangegangen war ein schrecklicher, unbegreiflicher Unfall....
    Ja.
    Und so bedauerlich und grauenhaft es vor allem für die Zeugen gewesen sein muß: nichts ist so überflüssig wie die dann spontan einsetzenden Debatten zur Optimierung der Sicherheit.

    Wem Sicherheit am Herzen liegt und nicht nur blinder Aktionismus, der kann auch ohne Horrorunfälle was tun.
    In diesem Fall aber gibt es nix: die Ampel war rot und hätte nur beachtet werden müssen, fertig. Gegen Irrsinn gibt's kein Kraut und gegen Schicksal auch nicht.
    treten statt tippen?
    -> http://forumsoetzi.5freunde.net/

  14. #2194
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    172

    Konflikt Thread - Ankündigung "ich fahre dich über den Haufen"

    wie würdet ihr mit so einem Typen umgehen:

    ich fahre morgens meine normale Strecke zur Arbeit, es geht leicht bergab und ich bin mit etwa 55 kmh unterwegs. Kommt von links vom Tankstellengelände ein Mercedes Sprinter und biegt links ab, mir die Vorfahrt nehmend. Da ich wie o.e. noch genug Fahrt drauf hatte, ich an ihm vorbei und mich nett bedankt, wobei er Vollgas gab, mich schnitt und am liebsten in den Graben abgedrängt hätte.

    Heute morgen sah ich ihn wieder, was folgte war die Ankündigung "ich fahre dich über den Haufen".

    Klar kann ich jetzt hingehen, und nur noch mit meiner Action-Cam fahren und diverse weitere Maßnahmen vorsorglich ergreifen, ich werde aber immer dann, wenn ich ihm morgens in die Quere komme, ein etwas ungutes Gefühl haben. Weiß ich, wie wahnsinnig der ist? Ich habe schon vor, meine bessere Hälfte bei sich bietender nächster Gelegenheit im Auto mit gebührendem Sicherheitsabstand hinterher fahren zu lassen und die Sch...e von dem Typen filmen zu lassen. Aber was bringt mir das, wenn ich da liege? Und ich beabsichtige sicher nicht, bei Herannahen dieses Idioten gleich vom Rad zu springen.

    Was würdet ihr tun? Ohne Zeugen kann ich mir den Gang zur Polizei zunächst mal sparen, da kommt gar nichts bei rum.

  15. #2195
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Region Stuttgart / BaWü
    Beiträge
    8.439
    Zitat Zitat von abcde Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr tun? Ohne Zeugen kann ich mir den Gang zur Polizei zunächst mal sparen, da kommt gar nichts bei rum.
    Nein, das stimmt nicht. Wenn Du ein Kennzeichen und eine Fahrerbeschreibung hast und in Eurem Ort nicht hochgradig bockbeinige Polizisten Dienst schieben, die partout nicht einer Anzeige nachgehen wollen, wird sich dieses Erlebnis nach einer Anzeige nicht wiederholen. Wenn ich in BaWü eine Online-Anzeige erstatte, wird dem garantiert nachgegangen, dafür sorgt schon die zentrale Leitstelle.

    Wichtig ist, dass es glaubwürdig rüberkommt (Uhrzeiten, Sichtverhältnisse - evtl. hat er Dich übersehen oder Dein "Bedanken" mit einem anderen Finger gesehen als tatsächlich gezeigt ) und je mehr Angst Du vor der Androhung hast (am Besten genau so schildern wie hier) desto schneller kommen die in die Puschen.

    Merke: Jemandem der angezeigt wird, glaubt die Obrigkeit (in aller Regel) weniger als jemandem der diesen anzeigt. Und egal wie die Sache mangels Beweisen ausgeht: Der Angezeigte ist quasi "intern vorbestraft".
    .
    Gruß, DJ

    Cycleride - eine Initiative von Radfahrern für praxistaugliche Radverkehrspolitik.
    www.Cycleride.de
    - Fragen und Antworten: kontakt@cycleride.de


    "Wir haben in Deutschland keine Radwegebenutzungspflicht!" Ulrich Kasparick, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums

  16. #2196
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    FFM
    Beiträge
    1.496
    Anzeigen. Ganz klar. Wenn er mitbekommt, dass seine Drohung polizeibekannt ist ist das die beste Lebensversicherung für Dich. Schon ein kleines Maß an Restintelligenz sollte dann für die Einsicht sorgen, dass die Ausrede vom "bedauerlichen Unfall" nicht mehr ganz so gut zieht....

    "Do I contradict myself? Very well then I contradict myself. (I am large, I contains multitudes)." Walt Whitman

  17. #2197
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Coswig bei Dresden
    Beiträge
    17.057
    Zitat Zitat von interph8ze Beitrag anzeigen
    Anzeigen. Ganz klar. Wenn er mitbekommt, dass seine Drohung polizeibekannt ist ist das die beste Lebensversicherung für Dich. Schon ein kleines Maß an Restintelligenz sollte dann für die Einsicht sorgen, dass die Ausrede vom "bedauerlichen Unfall" nicht mehr ganz so gut zieht....
    Sehe ich auch so. Anzeigen!! Nur so kannst du für deine Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer sorgen.
    Geändert von Coswiger (06.05.2013 um 16:39 Uhr) Grund: Korrektur
    Die zur Wahrheit wandern, wandern allein.

  18. #2198
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    47.197
    Zitat Zitat von interph8ze Beitrag anzeigen
    Anzeigen. Ganz klar. Wenn er mitbekommt, dass seine Drohung polizeibekannt ist ist das die beste Lebensversicherung für Dich. Schon ein kleines Maß an Restintelligenz sollte dann für die Einsicht sorgen, dass die Ausrede vom "bedauerlichen Unfall" nicht mehr ganz so gut zieht....
    +1
    "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Kästner

  19. #2199
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    z.Zt. Hannover, GER
    Beiträge
    5.665
    Zitat Zitat von abcde Beitrag anzeigen
    wie würdet ihr mit so einem Typen umgehen:

    ich fahre morgens meine normale Strecke zur Arbeit, es geht leicht bergab und ich bin mit etwa 55 kmh unterwegs. Kommt von links vom Tankstellengelände ein Mercedes Sprinter und biegt links ab, mir die Vorfahrt nehmend. Da ich wie o.e. noch genug Fahrt drauf hatte, ich an ihm vorbei und mich nett bedankt, wobei er Vollgas gab, mich schnitt und am liebsten in den Graben abgedrängt hätte.

    Heute morgen sah ich ihn wieder, was folgte war die Ankündigung "ich fahre dich über den Haufen".

    Klar kann ich jetzt hingehen, und nur noch mit meiner Action-Cam fahren und diverse weitere Maßnahmen vorsorglich ergreifen, ich werde aber immer dann, wenn ich ihm morgens in die Quere komme, ein etwas ungutes Gefühl haben. Weiß ich, wie wahnsinnig der ist? Ich habe schon vor, meine bessere Hälfte bei sich bietender nächster Gelegenheit im Auto mit gebührendem Sicherheitsabstand hinterher fahren zu lassen und die Sch...e von dem Typen filmen zu lassen. Aber was bringt mir das, wenn ich da liege? Und ich beabsichtige sicher nicht, bei Herannahen dieses Idioten gleich vom Rad zu springen.

    Was würdet ihr tun? Ohne Zeugen kann ich mir den Gang zur Polizei zunächst mal sparen, da kommt gar nichts bei rum.
    Sofort mit dem Mobilfon die Polizei über einen offensichtlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluß fahrenden Menschen, der bereits mehrfach andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat, mit genauer Ortsangabe/Richtung informieren... ;-)

    RREbi
    Yes, we can. Change can happen.

    Ubi bene ibi patria.

    Die meisten Menschen der Welt wären glücklich, wenn
    es ihnen so schlecht ginge wie den Deutschen.

    On ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

  20. #2200
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    280
    Zitat Zitat von sysiphus Beitrag anzeigen
    In dem Falle bleibt wohl nur eine Anzeige - der Typ ist brandgefährlich!
    By the way:
    Hab mir neulich aus gegebenem Anlass Gedanken über einen Internet-Pranger für solche Rabauken gemacht.
    Wäre so eine Seite legal, bzw. würde man der Nennung von Wagentyp oder Kennzeichen Rechte verletzen? Wahrscheinlich ja.....
    Selbst in der Politik wird über dergleichen nachgedacht:
    http://news.feed-reader.net/141798-internetpranger.html
    MyBikelane gibts ja leider auch nicht mehr:
    http://mybikelane.com/
    Von moralisch-ethischen Fallstricken mal abgesehen: Hoste das Ding im Ausland und das war's.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2014, 23:43
  2. Monsanto freut sich über die Entscheidungen der EU ...
    Von hate_your_enemy im Forum Dies & Alles
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 12:57
  3. Carbonschrott - häufen sich die Fälle?
    Von Holsteiner im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 14:19
  4. Die Unfallfreds häufen sich - Der "heile-Welt-Fred"
    Von ChrHurek im Forum Dies & Alles
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 08:37
  5. Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt....
    Von cyberbross im Forum Dies & Alles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •