Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    828

    Wieviel Fett braucht man täglich?

    Gibt's irgendeine Faustregel wieviel essentielle Fettsäuren man pro Tag minimal
    benötigt?
    Ich will nächste Woche eine recht radikale Diät mit sehr langen GA1 Einheiten machen und da will ich kein Gramm zu viel essen.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    645
    Grundsätzlich bringt eine radikale Diät gar nichts..
    Zumindest nicht dauerhaft..

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Viel vor, viel dahinter
    Beiträge
    1.548
    Zitat Zitat von DDaron
    Gibt's irgendeine Faustregel wieviel essentielle Fettsäuren man pro Tag minimal
    benötigt?
    Ich will nächste Woche eine recht radikale Diät mit sehr langen GA1 Einheiten machen und da will ich kein Gramm zu viel essen.

    langfristig: 80g Fett am Tag (so mal schnell geschätzt)

    kurzfristig ist alles mögliche drin

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    3.857
    Jan?

    Willst du Fett dann gegen Null schrauben? Soviel ich weiss, sind natürliche Lebensmittel meist ein Gemisch aus verschiedenen Nährstoffen? Ok, ein Apfel wird wohl kaum Eiweiss und Fett enthalten, aber...

    Ansonsten sagte mir ein Arzt, es wäre erstaunlich, wie wenig einseitige Ernährung mit der Lebenserwartung zu tun habe. So würden starke Alkoholiker, die sonst kaum etwas vernünftiges zu sich nehmen, diese einseitige "Diät" zum Teil Jahrzente durchhalten.

  5. #5
    Bruchpilot1965 Gast
    80g Gramm pro Tag ist die Menge die ein normaler Mensch am Tag braucht.
    Um sein Fettgewicht zu reduzieren, sollte die Menge Fett pro Tag weit unterhalb dieser Menge liegen. Das bedeutet aber lange noch nicht das mann strikte Diät machen muß. Mann sollte von allem nur weniger nehmen oder auf ander weniger Fette umsteigen (hIer ist nicht Butter und Olivenöl gemeint, das ist selbstverständlich) sondern alternativen Joghurt statt Sahne, Olivenöl aus dem Zertstäuber statt aus der Flasche, Schweine Nuss statt Kottlett, Fisch statt Fleisch und so weiter.
    Ich habe eine Tabelle in der der Fettanteil von 90% aller Nahrungsmittel je 100g aufgeführt ist.
    MAnn glaubt gar nicht wie viel mann so zu sich nimmt
    Diese habe ich zur Rate gezogen um abzunehmen. Auf diese aArt und weise und mit 60min laufen im 65% Pulsbereich jeden Tag habe ich in 12 Monaten 37KILO abgenommen. Mein Arzt wird dies bestätigen.
    Ich bin früher Rennen gefahren. habe dann alles schleifen lassen jetzt fahre ich seit 2 Ja<ahren wieder Rennen.

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    191

    Smile 60 g langt

    So. mit 60 g Fett komme ich (80kg) gut über die Runden.
    Genauso wichtig scheint mir die Reduzierung der radlertypisch
    hohen Kohlenhydratmengen! Erst dadurch habe ich 10 kg abgenommen
    und bin vor allem happy. dass das ohne Probleme im Ausdauerbereich klappt!!

  7. #7
    Bruchpilot1965 Gast
    An alle die mir eine PN bezueglich der Tabelle gesendet haben. Muss sie noch einscannen und werde Sie dann veroeffentlichen

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545
    Wenn man sehr hochwertige Fette konsumiert, reichen 40g täglich.

  9. #9
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.830
    Du brauchst eigentlich nur 15 - 30 Gramm je nach Körpergewicht und Energieumsatz an essentielle Fettsäuren d.h. Einfach und Mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Diese stecken vorallem in hochwertig (kalt) gepressten Ölen (Leinsamenöl ist extrem gut, enthält Omga 3,6 Fettsäuren).
    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem Schaf sein!

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    123
    Ich würde nicht anfangen, Fettsäuren per Gramm zu zählen. Das verschwendet nur Zeit.

    Ich empfehle Folgendes:

    Eine Diät, die ernährungswissenschaftlich momentan favorisiert wird, besteht aus u.a. Folgendem:

    1. Drei Mahlzeiten, keinerlei Zwischenmahlzeiten
    2. alle drei Mahlzeiten mengenmäßig reduzieren, d.h. nicht essen bis Sättigung sich einstellt
    3. Fett deutlich reduzieren, Kohlehydrate reduzieren

    4.
    Wichtig ist es, einer Verlangsamung des Stoffwechsel entgegen zu steuern. Das erreicht man mit Nährstoffzufuhr über den Tage verteilt. Kohlehydrate scheiden für diesen Zweck aus, da sie die Insulinausschüttung provozieren und damit die Fettverbrennung hemmen. (Deshalb auch keine Zwischenmahlzeiten.) Richtig sind Aminosäurenpräparate. Diese sollten
    über den Tag verteilt zugeführt werden (z.B. zu den Mahlzeiten und direkt vor dem Schlafengehen. So erhält der Körper regelmäßig Nährstoffe, der Stoffwechsel bleibt aktiv. Durch die drei reduzierten Mahlzeiten wird nur mäßig Insulin ausgeschüttet. Die Fettverbrennung wird aktiviert.

    Diese Diät ist also im wesentlichen eine klassische Reduktionsdiät bei drei Mahlzeiten. Hinzu kommen Aminosäurengaben, die den Stoffwechsel oben halten. Dadurch daß durch die Aminosäuren die Insulinausschüttung vermieden wird, wird die Fettverbrennung deutlich gefördert. Großes Plus ist ebenso, daß nach Abschluß der Diät kein Jojo-Effekt auftritt, da der Stoffwechsel nicht verlangsamt wurde.

    Die Diät ist sehr zuverlässig. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Probiers mal aus!

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    FR/AC/GÖ
    Beiträge
    1.931
    Zitat Zitat von DDaron
    Wieviel Fett braucht man täglich?
    Auf jeden Fall weniger, als ich heute zu mir genommen habe!!!!

  12. #12
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    806
    Zitat Zitat von Bruchpilot1965
    An alle die mir eine PN bezueglich der Tabelle gesendet haben. Muss sie noch einscannen und werde Sie dann veroeffentlichen
    Hier als Tip von mir ein sehr guter link: http://www.fettrechner.de/.

    Ich hab heuer den Kaiserschmarrn beim Glocknerkönig nicht vergessen!




  13. #13
    Bruchpilot1965 Gast
    Hallo
    nun endlich eine kurze Listes der Fette. Wie ich sehe ist die Datei zu groß.
    an alle bitte mir eure mail adresse senden . dann klaoppt es

  14. #14
    Bruchpilot1965 Gast
    Zitat Zitat von gradzfahrer
    Hier als Tip von mir ein sehr guter link: http://www.fettrechner.de/.
    Ja der ist gut.



    Leider habe ich ja nicht immer internet. Generell finde ich papier besser

  15. #15
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    12

    Lowett 30

    Hallo,

    versuchs mal hier mit http://www.lowfett.de/

    Durchlesen und abnehmen :-)

  16. #16
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    700 km S of Millerntor :(
    Beiträge
    1.566
    Zitat Zitat von Minifutzi
    Jan?

    ...starke Alkoholiker, die sonst kaum etwas vernünftiges zu sich nehmen...
    das ist lustig... hört sich fast so an als wär alkohol was vernünftiges...

    (jaja, ich weiss so wars VERMUTLICH nicht gemeint...)
    ______________________________________
    ordinary people do f.u.c.k.e.d up things when f.u.c.k.e.d up things become ordinary
    _______________
    SANKT statt pauli!

Ähnliche Themen

  1. Wieviel MTB braucht der Rennradfahrer …
    Von JoBo im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 02:05
  2. Braucht man die "DI2" wirklich - und "wer" braucht sie?
    Von Holsteiner im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 19:15
  3. Wieviel Gänge braucht man wirklich?
    Von oli im Forum Dies & Alles
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 12:38
  4. wieviel amperestunden braucht mein Akku?
    Von heos im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 22:25
  5. Wieviel trinkt ihr täglich?
    Von Man In Red im Forum Fitness, Medizin & Training
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 22:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •