PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie stelle ich meinen Sattel richtig ein?



fraser
05.03.2007, 22:04
Hallo Community,

erstmal ein Lob an dieses Großartige Forum. Es hat mir schon einige Entscheidungen erleichtert. z.B Helm Bell Sweep etc.

So aber nun zum eigentlichen Thema:

ich habe mir vor einiger Zeit ein neues Rennrad gekauft. Es ist ein Dynamics RSL comp in der Rahmengröße 57. Ich bin 180cm groß.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, daß der Abstand Sattel zu Lenker nicht optimal ist. Daher auch meine Frage: Wie stelle ich den Sattel optimal ein? Vielleicht brauche ich auch einen kürzeren Vorbau? (Momentan 110er montiert).

Ich habe relativ lange Beine, daher riet mir der Verkäufer zu der Rahmengröße 57.


Viele Grüße
Stefan

kampfgnom
05.03.2007, 22:20
Hallo Community,
Hallo Stefan ;)


Ich habe relativ lange Beine, daher riet mir der Verkäufer zu der Rahmengröße 57.
Hoffentlich bist Du da nicht an den Fliegenfänger geraten...
Unglaublich viele Händler verkaufen Rahmenhöhen nur nach Schrittlänge. Dabei ist gerade bei überproportional langen Beinen ein eher kleiner Rahmen erforderlich, da dann üblicherweise Rumpf und Arme kürzer sind und man Längenpropleme bekommt.
Entscheidend sollte vielmehr die Rahmenlänge sein, da sie wenn überhaupt viel aufwendiger auszugleichen ist als die Höhe.

Einstellgrundregel ist
a) Sattel horizontal
b) draufsetzen, Kurbel gerade nach vorne, Lot von der Vorderkante der Kniescheibe fällen. Es sollte dann ungefähr (+-1cm) durch die Pedalachse fallen.
Diese Regel ist nicht fest, aber als Anhaltswert ganz OK.
Wenn Du das eingestellt hast greife auf die Bremsgriffe. Dabei sollten die Arme in etwa einen rechten Winkel zum Rumpf bilden und Du Dich v.a. wohlfühlen. Also weder 'Übergewichtgefühl nach vorne' noch 'Streckbank'.

The Scrub
05.03.2007, 22:29
Wenn möglich,stelle doch mal Bilder ins Forum,wo Du auf dem Rad sitzt?!

fraser
05.03.2007, 22:39
Danke für Deine schnelle Antwort. Also das mit der Pedalachse passt, Lot fällt ziemlich genau durch die Pedalachse.
Aber irgendwie ist es für mich zu arg gestreckt, wenn ich bis zu den Bremsgriffen vorlange. Angenehmer finde ich es, kurz hinter den Bremsgriffen den Lenker zu halten.
Da werde ich wohl einen kürzeren Vorbau brauchen, oder was meinst Du?

Welche Vorbauten sind denn empfehlenswert? (Oversize-Lenkerklemmung)

Viele Grüße
Stefan

Beast
05.03.2007, 22:41
Öööhh....

Pragmatische Lösung: Organisiere dir irgendwo eine feste Rolle in die Du deinen Hobel einspannst. Da experimentierst Du dann solange bis das passt.

Mache ich auch immer bei neuem Sattel o.ä.

kampfgnom
05.03.2007, 22:49
Damit wärest Du dann schon bei einem 90er oder wenigstens 100er Vorbau... Dein Gewicht spricht für einen schlanken Typus, dann ist das schon verdammich kurz:ü
Kann man machen nichts...
Aus Kostengründen würde ich nichts zu teures nehmen, schau z.B. mal hier (http://www.bike24.de/1.php?content=7;pgc=192;ID=75889fa0507d654b7cfa9d2 ce9206954) rein...
Ritchey Pro oder auch der 3t THE sind robust und gut.
Wenn die Position dann OK ist kannst Du immer noch überlegen ein teureres Modell zu kaufen (bringt Dir schätzungsweise vielleicht 40g)