PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Riss Sattelstrebe - Bruchgefahr?



Poularde
07.03.2007, 01:29
Hallo zusammen
Habe das Forum kennen und schätzen gelernt, hier mein erster Beitrag:
Habe beim Putzen meines Rades mit Schrecken einen Riss an der Sattelstrebe festgestellt (dort wo Sattelstrebe ins Ausfallende einmündet). Es handelt sich um einen BMC-slt01-Rahmen (ehemals Team Phonak).
Es sieht zwar nicht gerade nach baldigem Bruch aus (verstehe aber nichts von Materialien -hier Karbon). Aber bei bei einem Rahmen dieser Preisklasse muss ich das doch nicht hinnehmen. Wie würdet ihr vorgehen? Direkt an BMC wenden und einen Ersatzrahmen fordern? Oder über den Händler (wo ich das Rad im Frühjahr 06 gebraucht erstanden habe)? Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Rahmen gemacht?
Das Bild im Anhang ist leider nicht sehr aussagekräftig, der Riss zieht sich aber um die Kante herum, scheint also nicht nur ein Lackriss zu sein.

medias
07.03.2007, 05:35
Händler,Phonak würde ich einen Brief senden,einfach so zur Inf.
Freundlich,bestimmt.

Mount Ti
07.03.2007, 07:22
Händler,Phonak würde ich einen Brief senden,einfach so zur Inf.
Freundlich,bestimmt.

Phonak? Sein Rahmen hat einen Riß nicht sein Hörgerät. ;) :ä :D
@Poularde: Dein erster Ansprechpartner sollte in diesem Fall, wie medias schon schrieb, der Händler sein.

sachs dreigang
07.03.2007, 10:19
Ich war der Meinung, das hier sei der richtige Weg :

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=1751553&postcount=10

Gruß

sachs_dreigang

prince67
07.03.2007, 11:44
Hallo,
also wenn du das RR letztes Jahr gebraucht beim Händler gekauft hast, geh zu dem Händler, denn er muss auch auf gebrauchte Ware 1 Jahr Gewährleistung geben!
Dann kann sich der Händler mit dem Hersteller auseinandersetzen.

Gruß
prince67

Eder Franz
07.03.2007, 15:19
das schlimmste auf dem Bild ist der Kabelbinder:eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :D

der Händler ist dein Ansprechpartner. Er hat seit einiger Zeit Garantieverbindlichkeiten auch für Gebrauchtwaren. An BMC hast du keine Ansprüche

Döbel
07.03.2007, 15:44
Bin ich blöd/blind? Wo issn da der Riss?

TST
07.03.2007, 15:54
http://img248.imageshack.us/img248/4729/bmc20slt01qf0.jpg

Meinst du das? :confused:

Das ist zumindest das Einzige was ich sehe!
Außer dem hässlichen Kabelbinder :D

-------------------------
Achso und mach mal die Kette und die Ritzle sauber, wenn du schon putzt :D

Poularde
07.03.2007, 16:32
Das ging aber flott. Besten Dank euch allen.
Der Riss ist in natura doch etwas ernster, als er auf dem Foto rüberkommt. Rot umkreiste Stelle ist zutreffend.
Ob hier in der Schweiz Garantieleistung für Gebrauchträder besteht, weiss ich nicht, bezweifle es aber.
Werde dann mal beim Händler beginnen.
Enschuldigt mein Versäumnis bezüglich Ästhetik: Kabelbinder kommt natürlich runter (zu was der wohl dem Vorbesitzer diente?).

rantanplan
07.03.2007, 16:32
http://img248.imageshack.us/img248/4729/bmc20slt01qf0.jpg

Meinst du das? :confused:



und das wär wohl bloss im lack, oder?

rantanplan
07.03.2007, 16:33
Kabelbinder ... (zu was der wohl dem Vorbesitzer diente?).

weitere risse verdecken :D

Poularde
07.03.2007, 16:39
Mach mir nicht Angst. Also ab in den Keller.
Riss scheint tiefer zu gehen als nur im Lack, zumindest mein Eindruck. Und er zieht sich um die Kante herum. Und deckt sich mit dem Übergang Strebe Ausfallende.

crank
07.03.2007, 19:22
Wenn Du den Rahmen gebraucht gekauft hast, hast Du keinen Anspruch auf Garantieleistungen.
Und wenn der Rahmen zuvor tatsachlich vom Team Phonak gefahren wurde, erst recht nicht.
Du kannst nur auf Kulanz vom Händler hoffen.

Gruss, Stefan

Poularde
07.03.2007, 19:51
Das Rad wurde nicht von Phonak gefahren, ergänzte das nur, damit klar ist, um welchen Rahmen es sich handelt.
Was wäre eurer Meinung nach kulant? Einen Preisnachlass auf einen anderen Rahmen (keine Lust, Radbudget ausgeschöpft)? Einen minderwertigeren Rahmen als Tausch (dann kann ich mich doch gleich wieder auf die alte Gurke setzen - ein Klein Stage Comp, kein Rennpferd, aber der hält zumindest, und hat in den zehn Jahren so einiges mitgemacht, aber eine Rekord dranbauen, das wär dann doch übertrieben). Eine Abfindungssumme und behalten und hoffen, es halte?
Und wenn ich dem Hersteller drohte, im Forum zu verbreiten, dass ihr Produkt nicht halte, was der Preis verspreche?:confused:
Für Tipps dankbar.

crank
07.03.2007, 21:03
Das tust Du doch eh schon, verbreiten dass das Produkt nicht hält. Das wird BMC nicht schocken. Das Problem ist halt, das die Garantie nur immer für den Erstbesitzer gilt. Vielleicht kannst Du mit ihm ja was regeln, das die Garantie auf seinen Namen beantragt wird. Oder einfach auf die Kulanz von BMC oder dem Händler hoffen.

Abbath
07.03.2007, 21:35
Gewerbliche Händler müssen auch auf Gebrauchträder Gewährleistung geben. Können sie meines Wissens -im Gegensatz zu Privatverkäufern- nicht ausschließen. Allerdings nur ein Jahr.
Also ab zum Händler, mit dem am besten besprechen, dass er das Rad zu BMC schicken und um Austausch auf Kulanzbasis bitten soll.

Luke
07.03.2007, 21:42
@Poularde, geh doch einfach zum Händler. Wenn der schlau ist, klärt er die Sache mit BMC ab. Ich denke, er will dich als Kunde nicht verlieren. BMC weiss ja nicht, ob der Erst- oder Zweitkunde bist. Halt uns dann mal auf dem Laufenden.

Nano
07.03.2007, 21:47
Ich sehe nichts und aus Carbon ist das Ausfallende ja nun wirklich nicht.

Mount Ti
07.03.2007, 22:42
Ich sehe nichts und aus Carbon ist das Ausfallende ja nun wirklich nicht.

Muß ein Ausfallende aus Carbon sein um zu reißen?????? ;)
Wenn du den Riß nicht siehst empfehle ich mal einen Besuch beim Optiker. ;)

prince67
07.03.2007, 22:42
Gewerbliche Händler müssen auch auf Gebrauchträder Gewährleistung geben. Können sie meines Wissens -im Gegensatz zu Privatverkäufern- nicht ausschließen. Allerdings nur ein Jahr.
Also ab zum Händler, mit dem am besten besprechen, dass er das Rad zu BMC schicken und um Austausch auf Kulanzbasis bitten soll.
@Abbath: Das habe ich Poularde auch schon geschrieben! Doch leider kommt Poularde scheinbar aus der Schweiz und wie es da mit der Gewährleistung aussieht, weis ich nicht.

Mount Ti
07.03.2007, 22:44
@Abbath: Das habe ich Poularde auch schon geschrieben! Doch leider kommt Poularde scheinbar aus der Schweiz und wie es da mit der Gewährleistung aussieht, weis ich nicht.

War dir das Posting unter deinem Zweitnick jokurt peinlich?:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Poularde
07.03.2007, 22:57
Ob nun aus Karbon oder nicht, der Riss ist vorhanden. Gehe also beim Händler vorbei, ist ja noch kein Jahr seit dem Kauf. Grosse Hoffnungen mache ich mir allerdings nicht. Der wird mir doch unsachgemässe Handhabung vorwerfen, dabei bin ich einfach nur gefahren, und dazu ist das Gerät ja gemacht. Oder als Bagatelle abtun.
Werde euch auf dem Laufeden halten.
Zu schlechte Werbung: Kann sich ja ins Gegenteil umkehren, falls sich Hersteller kulant zeigt und ich auch das kundtue.

Nano
08.03.2007, 10:30
Muß ein Ausfallende aus Carbon sein um zu reißen?????? ;)
Wenn du den Riß nicht siehst empfehle ich mal einen Besuch beim Optiker. ;)

Natürlich nicht und es kommt auf die Einstellung des Monitors an. :)

Poularde
08.03.2007, 16:54
Heute beim Händler gewesen, er befand den Riss als erheblich und will sich der Sache annehmen und mit BMC schauen, was sich machen lässt. Ist doch schon was.:Applaus:

Poularde
10.03.2007, 00:42
Letzter Akt der Geschichte: BMC-Vertreter hat dem Händler versichert, dass es nur ein harmloser Lackriss sei. Absolut bedenkenlos.
Händler hat mich telefonisch kontaktiert, morgen das Rad wieder abholen. Alles innerhalb zwei Tagen, ist doch was.:Applaus: (Auch wenn der Riss davon natürlich nicht weggeht.):heulend:

Jule
07.05.2008, 15:21
Sorry für's Auskramen!


Letzter Akt der Geschichte: BMC-Vertreter hat dem Händler versichert, dass es nur ein harmloser Lackriss sei. Absolut bedenkenlos. Kann man denn selbst auch erkennen, ob es sich bei einem Riss um einen im Lack oder im Material handelt? Gibt es da irgendwelche Anhaltspunkte?

PAYE
07.05.2008, 18:22
Sorry für's Auskramen!

Kann man denn selbst auch erkennen, ob es sich bei einem Riss um einen im Lack oder im Material handelt? Gibt es da irgendwelche Anhaltspunkte?

Na ja, hier im Forum tauchte vor nicht allzulanger Zeit mal der Begriff des "aufdremelns" in diesem Zusammenhang auf. :D

Dass dies Verfahren generell zur Ursachenerforschung anzuraten sei bezweifle ich persönlich allerdings sehr stark.


Edit:
war hier:
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2261906&postcount=38

Der gesamte Thread ist der hier:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=135962&highlight=aufdremeln

Jule
07.05.2008, 19:29
war hier:
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2261906&postcount=38 Ah ok danke. Aber in Koblenz meinte man ja auch hier, genau wie der BMC-Vertreter aus diesem Thread, sofort, es sei nur der Lack. Woher? Gibt es da bestimmte optische und "morphologische" Kriterien, oder macht das die Erfahrung.

PAYE
07.05.2008, 19:35
Ah ok danke. Aber in Koblenz meinte man ja auch hier, genau wie der BMC-Vertreter aus diesem Thread, sofort, es sei nur der Lack. Woher? Gibt es da bestimmte optische und "morphologische" Kriterien, oder macht das die Erfahrung.

Vermutlich liegt es daran, dass "Lackschaden" die kostenneutralste Variante für den Verkäufer/Hersteller darstellt.

So lange nix Schlimmes passiert.
Wenn du nicht eine Bekannte mit einem Röntgengerät hast, wirst du wohl im Dunkeln verbleiben. Und hoffen, dass es eben nur ein Lackschaden ist.

Döbel
07.05.2008, 19:41
Mein MTB Rahmen ist am Steuerrohr gerissen. Das war sofort klar, der Riss war oben deutlich breiter als unten. Da brauchts eigentlich keine Erfahrung um den Lackriss vom "richtigen" Riss zu unterscheiden. Am RR habe ich einen kleinen Lackriss, habe ich zwar nicht überprüfen lassen, aber ich bin mir 100%ig sicher, dass da kein Alu dran geglaubt hat der Riss ist in diesem Falle sehr gleichmäßig und extrem dünn.

Das ist aber nur meine eigene Erfahrung!!!

Jule
07.05.2008, 20:05
Vermutlich liegt es daran, dass "Lackschaden" die kostenneutralste Variante für den Verkäufer/Hersteller darstellt. Krass, meinst du das verantworten sie, obwohl sie es nicht 100% wissen?


Am RR habe ich einen kleinen Lackriss, habe ich zwar nicht überprüfen lassen, aber ich bin mir 100%ig sicher, dass da kein Alu dran geglaubt hat der Riss ist in diesem Falle sehr gleichmäßig und extrem dünn. Also bei mir sieht in etwa so aus wie ein Staubhärchen unterm Klarlack. Wenn man drüberfährt, fühlt man die ungefähre Stelle als ganz kleine Erhebung und den Riss als feine Kante.

Kommen denn Lackrisse häufig vor? Ich denke mal, ich muss mir keine Sorgen machen, oder?

PAYE
07.05.2008, 20:18
Krass, meinst du das verantworten sie, obwohl sie es nicht 100% wissen?

Als Gewohnheitspessimist denke ich, dass das "Prinzip Hoffnung" doch recht weit verbreitet ist. Auch im Geschäftsleben.



Kommen denn Lackrisse häufig vor? Ich denke mal, ich muss mir keine Sorgen machen, oder?

Lackrisse sollten wohl wesentlich häufiger vorkommen als echte Materialrisse. Beim Lackriss ist nur eine (dünne) Schicht gerissen, beim Materialriss hingegen Material + Lack. Das Erstere ist vermutlich wahrscheinlicher und häufiger.

101.20
07.05.2008, 20:29
Wenn der Händler mit der Variante "Riss ist nur im Lack" kommt, könnte man, vielleicht sogar in Absprache mit ihm, den Riß überpinseln und genau beobachten, dann wird sich schon zeigen, ob es nur im Lack ist oder nicht - hoffentlich nicht zu abrupt

Döbel
07.05.2008, 21:27
Vor allem kann ein "Riss im Lack" auch einfach mal ein etwas massiverer Kratzer sein, das macht dann rein 0,0. Aber ich will hier niemandem ne Ferndiagnose stellen, nachher wirft man mir noch vor, ich sei an einem Unfall schuld :D.

dr.eiweiß
07.05.2008, 21:52
mir wärs zu heikel, ich würds zum Spezialisten bringen, entlacken lassen an der Stelle und draufschaun

Döbel
07.05.2008, 22:07
Was man zu MEINEM Kratzer/Riss dazu sagen muss: Da ist der Lack in dem Spalt gerissen, wo die Carbon Hinterbaustrebe am Ausfaller angeschraubt (oder wie auch immer) ist. Da ist also quasi ein halbkreisförmiger Spalt mit Lack und nur der Lack darin ist gerissen. Mit anderen Worten: Da ist gar kein Material das reißen könnte, DA ist definitiv nichts heikel, aber das trifft jetzt mal nur auf meinen Fall zu.

K,-
07.05.2008, 22:51
mir wärs zu heikel, ich würds zum Spezialisten bringen, entlacken lassen an der Stelle und draufschaun

Spezialist zum Entlacken?
Was ich an solchen Freds nicht verstehe, ist Folgendes. Da ist ein Fehler am Rahmen, von dem jeder sicher ist, er ist harmlos, außer mir. Was mache ich dann? Den Lack runter und nachschauen, wie es drunter aussieht. Kein Riss, Farbe drauf und froh sein. Mit Riss nochmal zum Händler. Keine Garantie oder Kulanz, Marke drauf, ähnlich, wie bei Rissen im Mauerwerk, und beobachten.


Meine Einschätzung: Materialriss ist eher unwahrscheinlich, weil an der Stelle, die Belastung gering ist.