PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon-, Alusattelstütze Klemmkantenstabilität



dirknowitzki
18.03.2007, 14:54
Hallo,

ich möchte an meinem Rad (Alu/Scandium Wilier) eine neue Sattelstütze montieren. Eine Syntace P6 würde sich anbieten, da ich grad sehr preiswert dran komme.
Bislang hatte ich eine Use Alu, die jetzt aber einen defekten Klemmkopf hat und insgesamt optisch auch schon ziemlich zerschreddert aussieht.

Nun meine Frage:
Das Rad setze ich auch in Triarennen ein, sitze dabei dann oft auf dem vordersten Teil des Sattels. Da die Sattelstütze gleichzeitig ungefähr 20-25cm aus dem Sitzrohr rausschaut, frage ich mich ob dadurch die Kräfte im vorderen Bereich der Klemmung vielleicht zu groß sind für eine Carbonstütze.

Andererseits meine ich mal in einem Test gelesen zu haben, dass Carbonstützen gegenüber Alustützen aufgrund des Lagenaufbaus eher stabiler gegenüber solchen "Bruchkantenbelastungen" sind.
Im Forum hab ich ziemlich viele verschiedene Meinungen gehört.

Meint ihr, in meinem Fall (ich wiege ~78kg) ist es vernünftig die Syntace-Stütze zu montieren?

Vielen Dank schonmal für Antworten

Lone Wolf
18.03.2007, 17:36
Die Syntace P6 Stütze wurde vor einigen Monaten in einem MTB Magazin getestet. Herr Otto von EFBE (www.efbe.de) war mit seinem Know How an dem Test beteiligt. Die Stütze wurde in verschiedenen Durchmessern geprüft. Beim MTB ist der Auszug der Stütze meist sehr groß. Die Syntace P6 hielt selbst härteste Beanspruchungen aus und wurde hervorragend bewertet.