PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Industrielager abschmieren?



Rex500
19.03.2007, 11:52
Hallo!

In den Anleitungen von Campa-Laufrädern bzw. Naben mit Industrielagern (z.B. Centaur/ Veloce/ Mirage 2007 Naben) wird empfohlen, die Naben alle 2.000 - 5.000 KM von einem Fahrradmechaniker abschmieren zu lassen.
Ich frage mich, was der in dieser Zeit macht? :Applaus:
Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Gruß,
Christian

pinguin
19.03.2007, 11:56
Fahrradmechs wollen auch Geld haben...

Was'n Schmarrn... I-Lager abschmieren? Eher kontraproduktiv.

kampfgnom
19.03.2007, 11:58
Wer weiss, vielleicht verbaut Campa ja RKL mit einseitiger Deckscheibe, dann könnte man die auspressen, fetten, einpressen und wegen der Übertragung der Demontagekräfte über die Kugeln das Lager Wochen später entsorgen?:rolleyes:

HeikoP
19.03.2007, 12:12
sofern die Lager nicht meilenweit im Nabenkörper versenkt sind, kann man doch einfach die äußere Deckscheibe entfernen und mit einer Spritze ordentlich Fett reindrücken. Danach Deckscheibe wieder druff und gut ist...

kampfgnom
19.03.2007, 12:15
Danach [die beschädigte *]Deckscheibe wieder druff und gut ist...

*Eine Dichtscheibe (RS) bekommst Du nicht beschädigungslos raus, das ist einfach so. Da RKL aber nunmal eine lebenslange Schmierung besitzen ist das auch völlig schnuppe...

HeikoP
19.03.2007, 12:29
*Eine Dichtscheibe (RS) bekommst Du nicht beschädigungslos raus, das ist einfach so. Da RKL aber nunmal eine lebenslange Schmierung besitzen ist das auch völlig schnuppe...

...da hast du nicht ganz unrecht. Dass das Teil verbiegt, ist schnell passiert. Sollte eine Neuschmierung jedoch überhaupt nötig sein, hat das besagte Teil seinen Dienst eh nicht ordentlich versehen.. ..gegen einen Hochdruckreiniger hat nämlich auch so eine Dichtscheibe seine liebe Müh..

Bei meinem schlecht gedichtetem Steuersatz habe ich die Dichtscheiben aber schonmal rausgenommen, um das vom Wasser arg verdünnte Fett zu erneuern. Das ging halbwegs problemlos. Zumindest sind sie nicht undichter als vorher :D

Gruß
Heiko

lede69
19.03.2007, 14:11
...da hast du nicht ganz unrecht. Dass das Teil verbiegt, ist schnell passiert. Sollte eine Neuschmierung jedoch überhaupt nötig sein, hat das besagte Teil seinen Dienst eh nicht ordentlich versehen.. ..gegen einen Hochdruckreiniger hat nämlich auch so eine Dichtscheibe seine liebe Müh..

Bei meinem schlecht gedichtetem Steuersatz habe ich die Dichtscheiben aber schonmal rausgenommen, um das vom Wasser arg verdünnte Fett zu erneuern. Das ging halbwegs problemlos. Zumindest sind sie nicht undichter als vorher :D

Gruß
Heiko

Im Prinzip richtig, die Dichtwirkung ist eh nicht 100%-ig.
Die Gefahr ist eher, dass man bei der Demontage der Scheiben den Käfig beschädigt. Da reicht recht wenig, die Käfige sind nämlich verhältnismässig weich. Und wenn das Innenleben nenn Knacks hat (Käfig-Kugeln-Laufbahn)
dann ab inne Tonne.

kampfgnom
19.03.2007, 14:15
1) HDR ist tabu, oder Du musst halt mit solchen Schäden leben.
2) Es gibt unterschiedliche Arten von Abdeckungen: 'Z' bedeutet metallene Deckscheiben, innen dicht, außen mit Spalt für maximalen Leichtauf und 'RS', das sind dann gummiartige Dichtscheiben, die zwar den Leerlaufwiderstand erhöhen aber dafür wesentlich besser dichten. Letztere werden meist mit einem scharfen Schraubendreher außen ausgehebelt, wobei man dann die dünne Dichtlippe zerstört...

kampfgnom
19.03.2007, 14:16
Die Gefahr ist eher, dass man bei der Demontage der Scheiben den Käfig beschädigt.

:eek: Oller Grobschlosser!!!