PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Duathlon - Erwärmung



restloch
25.03.2007, 16:14
Unser Verein veranstaltet dieses Wochenende einen Duathlon (2km Laufen, 14km Radfahren, 2km Laufen). Ich bin ein Neuling auf diesem Gebiet, gehe allerdings recht regelmäßig laufen und Radfahren natürlich auch. Nun zu meiner Frage: Wie mache ich mich richtig warm? Und habt ihr noch ein paar Tipps bezüglich des Umziehens...
Danke schon mal im Voraus!

mfg, restloch

restloch
25.03.2007, 19:29
keiner Erfahrungen in dem Bereich? Sollte doch beim Triathlon das Gleiche sein oder?

hipposnack
26.03.2007, 10:06
Hallo!

Beim Duathlon fahre ich mich nur bei kurzen Runden ein. Max. 15 km. Das aber nur ganz locker. Danach stelle ich das Rad in die Wechselzone ein. Bei langen Dua's fahre ich mich nicht ein.
Danach locker 2-5 km laufen. Gegen Ende ein paar Steigerungen laufen und gut ist. Ein wenig dehnen.
Die letzten 5 Minuten vor dem Start bewege ich mich immer locker und trabe vor dem Start immer auf und ab.
Das funktioniert bei mir immer ganz gut.
Am Start laufe ich nie Vollgas los. Ich versuche immer mein Tempo von Anfang an zu laufen.

Ist das ein Cross-Dua oder schon ein richtiger auf der Straße?

Viel Erfolg

restloch
26.03.2007, 13:22
Danke für die Tipps! Das Laufen ist auf Waldwegen, Radfahren aber auf der Straße! Was denkst du wie sehr wird mich das Laufen vorher verlangsamen? Sonst fahr ich die Radstrecke in knapp unter 19 min...

HEINER
26.03.2007, 13:29
Ich sehe es wie hipposnack. Ich würde allerdings auch schon auf dem Rad 2-3 Steigerungen einbauen (beim Warmlaufen auch 2-3 Steigerungen).

Wenn das ein Straßen-Duathlon ist hört sich das an wie 35-40 Minuten absolute Kotzgrenze.
Da wird von der ersten bis zur letzten Sekunde im roten Bereich gelaufen und gekurbelt.:quaeldich

Henry

HEINER
26.03.2007, 13:40
Danke für die Tipps! Das Laufen ist auf Waldwegen, Radfahren aber auf der Straße! Was denkst du wie sehr wird mich das Laufen vorher verlangsamen? Sonst fahr ich die Radstrecke in knapp unter 19 min...

Das Problem ist nicht das Radfahren nach dem 1. Laufen sondern der 2. Lauf nach dem Radfahren. Dort wirst du wahrscheinlich pro km 10-15 sek verlieren. Die anderen aber auch!

Wenn du die 14 Km mit einem knappen 45km/h Schnitt fährst wird deine Radzeit vermutlich Top 10 sein.
Das ist für Duath-/Triathleten eine fette Nummer.

Henry

restloch
26.03.2007, 13:57
hui da wird ma ja ganz anders wenn ich das höre...Ich habe mal vor einer Weile einen Triathlon gemacht da bin ich nach dem Radfahren mehr gestolpert als gelaufen...Vielleicht sollte ich das die Woche noch mal ausprobieren. Auf dem Rad werd ich aber alles geben, als Radsportler darf ich mir da keine Blöße geben :)
Laufen kann ich so eigentlich ziemlich schnell, weiß nur nicht wie das nach dem Radfahren aussieht. Worauf muss ich beim Wechsel achten?

gozilla
26.03.2007, 18:21
hui da wird ma ja ganz anders wenn ich das höre...Ich habe mal vor einer Weile einen Triathlon gemacht da bin ich nach dem Radfahren mehr gestolpert als gelaufen...Vielleicht sollte ich das die Woche noch mal ausprobieren. Auf dem Rad werd ich aber alles geben, als Radsportler darf ich mir da keine Blöße geben :)
Laufen kann ich so eigentlich ziemlich schnell, weiß nur nicht wie das nach dem Radfahren aussieht. Worauf muss ich beim Wechsel achten?

Naja,
ich sag jetzt mal 45 Schnitt auf den 14k und Du kannst hinterher eh nicht mehr Laufen:D :D ;)

mal so als Tipps...

Aufwärmen...bei der kurzen Belastung (!!!) mindestens 30min Aufwärmen und mit 3 bis 4 Ausflügen in das geplante Wettkampftempo...

1.Lauf...wenn Du Dir sicher bist, daß Du es drauf hast...sprich im Bereich von 3min/km anzulaufen...dann stell Dich vorne hin und Peng auf und los...

Wechsel plus Rad ...RAdschuhe wenn mgl einklicken sonst verlierst Du bei der kurzen Gesamtwettkampfdauer zu viel Zeit mit rumfummeln...Tempo auf dem Rad ...was für einen Frage...Kotzgrenze:quaeldich

2.Lauf...wenn Du schlecht in Deine Schuhe reinkommst dann nimm ein zweites Paar Schuhe mit die Du dann normal vorbereiten kannst...2km sind kurz da gibts nichts zum Einteilen da kommst Du schon ins Ziel:D :D ;)

Viel Spaß
Gruß G

hipposnack
27.03.2007, 10:29
Bei dem kurzen Wettkampf würde ich beim Radfahren nicht die Schuhe wechseln. Ich benutze bei Sprint-Duas und Sprint Trias immer normale Pedale mit einem Käfig und Riemen. Wenn die Strecke nicht zu anspruchsvoll ist, merkst Du bei guter Technik eh keinen Unterschied.
Aber selbst wenn Du schnell Schuhe wechselst, benötigst du mindestens 20 Sekunden pro Wechsel. Lauf mal die 2 km 20 sek. schneller, dann weißt du was du dir sparst!

restloch
27.03.2007, 19:18
Mit den Schuhen habe ich auch schon drüber nachgedacht...aber ich werde schon wechseln. Kann mir auf dem Rad einfach keine Blöße geben :D
Das mit dem Warmmachen werde ich wohl so machen ihr geschrieben habt. Aber 3min/km schaffe ich nur wenn ich nur laufen würde da werd ich wohl etwas ruhiger angehen...Danke für die vielen Hinweise ich teile euch dann mit wie es gelaufen ist!