PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : helmtausch nach umkipper



xt-30-32
27.03.2007, 15:00
Hallo,
bin die Tage beim anhalten nicht aus dem einen klicki gekommen:Applaus:
seitlich weggekippt und dabei leicht auf das unterevom Helm gekommen.
Brauche ich nun einen neuen oder geh das noch so durch????

Gruß

xt-30-32

jott_ka
27.03.2007, 16:39
So richtig lässt sich das nicht mit "ja" oder "nein" beantworten. Wenn Du auf den Helm gefallen bist, dass musste er auf jeden Fall eine Energie aufnehmen und die Helmschale wurde beim Aufprall gestaucht. Auch wenn äusserlich nicht direkt ein Schaden zu sehen ist, so kann die Schale nun Haarrisse bekommen haben und bei einem erneuten Sturz, den ich Dir natürlich nicht wünsche, ggf. nicht mehr die nötige Sicherheit bieten.
Also im Zuge der eigenen Sicherheit lieber austauschen. Wenn es ein Model eines führenden Herstellers ist, dann bietet dieser doch bestimmt einen entsprechenden Austauschservice an.

Algera
27.03.2007, 20:28
Brauche ich nun einen neuen ...?

Gruß

xt-30-32

Ich denke nicht, daß Du den Helm ersetzen mußt. :)

hendrix1971
27.03.2007, 21:12
Ich hatte mit ein und dem gleichem Helm 3 schwerere Unfälle-beim erstem ist der Helm auch 2 mal längs gerissen (Giro Pneumo)
Was soll ich sagen:
Den vierten Sturtz neulich hat der Helm auch noch gehalten und tut es noch bis heute.
Beim russich Roulette macht es unter günstigen Umständen aber auch 5 mal "Klick" und dann einmal "Bumm"
Entscheide jeder nach eigenem Ermessen.
H.

Litening2004
28.03.2007, 07:27
Ich hatte mit ein und dem gleichem Helm 3 schwerere Unfälle-beim erstem ist der Helm auch 2 mal längs gerissen (Giro Pneumo)
Was soll ich sagen:
Den vierten Sturtz neulich hat der Helm auch noch gehalten und tut es noch bis heute.
Beim russich Roulette macht es unter günstigen Umständen aber auch 5 mal "Klick" und dann einmal "Bumm"
Entscheide jeder nach eigenem Ermessen.
H.

Na ja, beim nächsten Sturz stehen die Chancen dann ja 50/50, dass der Helm noch einmal hält, dann sind aber sämtliche 5 "Klicks" verbraucht. :ä

Im Ernst, die Investition in einen neuen Helm ist doch lächerlich gering im Vergleich zum potentiellen Schaden, den man durch einen nicht mehr 100% funktionierenden Helm erleiden kann. Dann lieber ein paar Euro weniger in Leichtbau investiert.

orca
28.03.2007, 08:39
Das nächste Mal einfach auf die andere Seite kippen...

Ich bin einen Helm nach ähnlichem Vorfall weiter gefahren, ohne Probleme. Das muß aber jeder selbst entscheiden.

Bevor Du ein Crash-Replacement einleitest, solltest Du Dich erkundigen, wieviel Du für den Austauschhelm bezahlen darfst.

In meinem Fall sollte der Austauschhelm mehr kosten, als der Preis, für den er neu im Handel erhältlich war...

gruen
28.03.2007, 10:31
Gibt's wirklich Haarrisse bei Styropor?
Wie sieht das dann in der Struktur aus?
:krabben: