PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Easton EA 90 SL oder SLX Laufrädern



Alaska2
30.03.2007, 07:52
Hallo

hat jemand schon Erfahrungen oder Meinungen über diese Laufräder sammeln können? Sind die Nachfolger von Ascent II und Orion II.

Danke für eure Tipps!!

Oimrausch
30.03.2007, 09:52
Da wirds noch nix geben, sind die überhaupt schon im Verkauf? Ich meine nicht, ob die schon einer in seinem Online-Shop führt, sondern richtig hardware-mäßig. Bei roadbikereview ist auch noch nix gelistet. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um die Nachfolger handelt, da Orion und Accent weiter in der Easton Webseite geführt sind, zudem sind sie jeweils etwas leichter als die EA90 und haben hinten off-center-rims, die EA90 nicht. Gruß!

Alaska2
30.03.2007, 10:07
In den einzelnen Shops werden diese teilweise geführt! Der erkennbare Unterschied ist, dass die Felgenhöhe unterschiedlich ist! Die Naben scheinen auch anders zu sein!

Oimrausch
30.03.2007, 10:27
Jou, an den EA90 ist alles anders als bei Orion und Accent. Außerdem bekommen letztere durchweg gute Noten aus dem Feld, wäre ein Fehler, die Dinger wieder vom Markt zu nehmen. Gruß!

BergHügi
30.03.2007, 10:54
hallo,

habe letzte Woche einen Laufradsatz zum testen bei meinem Händler gesehen. Die Naben sind nun schwarz. Das von Easton als Non plus Ultra gelobte System der Gewinde an beiden Speichenenden wurde an der Hinterradnabe wieder aufgegeben. Die Speichen werden an der Nabe eingehängt und nicht mehr verschraubt.
Gefahren bin ich die Dinger noch nicht. Mit meinen 2 Jahre alten Acent II bin ich sehr zufrieden. Kein Nachzentrieren auf ca. 15000 km Laufleistung trotz vieler Kopfsteinpflastereinlagen im Wilden Osten. Einmal musste hinten das Lagerspiel korrigiert werden.

Gruß

miki.epic
30.03.2007, 11:31
Hab die ea 90 SL vor zwei Wochen auch bei meinem Händler gesehen. Laut dessen Auskunft hat Easton die Ascent bzw. Orion von Velomax herstellen lassen und hat seit diesem Jahr die Produktion der neuen LRS selber übernommen. Ist also die Frage, ob man die neuen mit den alten wirklich vergleichen kann.
Mir haben die alten auch besser gefallen. Zumindest gibts ja noch die etwas hochprofiligeren Tempest II, die unverändert geblieben sind.

Alaska2
30.03.2007, 12:42
Die neuen haben am Hinterrad eine höhere Felgenhöhe. Bringt das was?

FZ40
03.04.2007, 16:30
Servus.

Ich habe die EA90SL schon seit Oktober letzten Jahres und war wohl einer der Ersten. :Bluesbrot

Allerdings bin ich sie (von 2 kurzen Ausfahrten mal abgesehen) noch nicht gefahren, da der Renner-Aufbau erst jetzt so langsam fertig gestellt ist.

Werde aber in den nächsten Tagen mit Erfahrungen dienen können.

Das Gewicht liegt übrigens bei 1526g.

Greetz

Frank

Alaska2
03.04.2007, 18:49
Auf deine Erfahrungen bin ich gespannt!

rudis_sohn
07.02.2008, 22:08
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren ob es zu den Easton EA90 SLX hier mittlerweile neue Erfahrungsberichte gibt...

Was genau ist denn eigentlich der Unterschied zwischen der 2007er und der 2008er Version?

Litening2004
07.02.2008, 23:27
Ich fahre die EA 90 SLX seit September 2007. Ich habe mit dem LRS jetzt ca. 1800 km runter, u. a. habe ich die LR auf der großen Runde beim SURM gefahren. :)

Ich bin mit dem LRS sehr zufrieden. Diese sind für mich ausreichend steif (ich wie 90 Kg :icon_eek: :icon_redf) und laufen bis jetzt noch wie am ersten Tag. Es war bisher auch kein nachzentrieren erforderlich.

rudis_sohn
11.02.2008, 13:03
Der Unterschied zwischen der 2007er und der 2008er Version ist laut http://www.grofa.com/ folgender:

EA 90 SLX 2007:
Gewicht (ohne Schnellspanner): 1420g
Anzahl Speichen HR: 20

EA 90 SLX 2008:
Gewicht (ohne Schnellspanner): 1472g
Anzahl Speichen HR: 24

Jetzt bleibt nur noch die Frage warum sich Easton entschlossen hat dem Hinterrad wieder ein paar mehr Speichen zu spendieren, vielleicht gab es doch Probleme bei der 2007er Version?

Chelm
11.02.2008, 15:33
Jetzt bleibt nur noch die Frage warum sich Easton entschlossen hat dem Hinterrad wieder ein paar mehr Speichen zu spendieren, vielleicht gab es doch Probleme bei der 2007er Version?

Das kann ich dir sagen, als ich mir bei meinem Radhändler die EA 90 SL bzw. EA 90 SLX als Wettkampflaufräder kaufen wollte, riet er mir dringend vom Kauf der SLX ab, da sich diese bei kräftigeren Fahrer regelmäßig am Hinterrad verbogen.

Ich besitze nun die EA 90 SL und kann nach gut 1500 km nicht schlechtes berichten.

cervelli
25.05.2008, 10:52
Das kann ich dir sagen, als ich mir bei meinem Radhändler die EA 90 SL bzw. EA 90 SLX als Wettkampflaufräder kaufen wollte, riet er mir dringend vom Kauf der SLX ab, da sich diese bei kräftigeren Fahrer regelmäßig am Hinterrad verbogen.


mist, wären ja in ebay.ch zu einem guten preis erhältlich, wohl doch keine neutronalternative!

Chelm
25.05.2008, 11:21
Also es ist klar zwischen 2007 und 2008 zu unterscheiden.

2007
EA 90 SL: VR 22 Speichen HR 24 Speichen 1460 g
EA 90 SLX: VR 18 Speichen HR 20 Speichen 1420 g


2008
EA 90 SL: VR 24 Speichen HR 28 Speichen 1532 g
EA 90 SLX: VR 18 Speichen HR 24 Speichen 1472 g

Die Gewichte sind die Herstellerangaben.

Ich besitze die EA 90 SL aus 2007, und die stehen nach 2000 Rennkilometern immer noch. Das Vorderrad hatte einen leichten Höhenschlag, hat dafür aber auch einen Sturz überlebt.
Ich persönlich kann nicht schlechtes sagen, dass Hinterrad ist für meine 68 kg steif genug. Und bei 350€ kann man erstmal nicht soviel falsch machen ... ich denke das du diese Ebay (http://cgi.ebay.de/Easton-Laufradsatz-EA-90-SLX-1470-Gramm-Neu_W0QQitemZ270239036568QQihZ017QQcategoryZ81670Q QssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)-Aktion meinst.
Warum das Hinterrad jetzt 4 Speichen mehr bekommen hat, dürfte wohl mit den Speicherbrüchen und Verbiegen zusammenhängen ...

cervelli
25.05.2008, 11:23
Also es ist klar zwischen 2007 und 2008 zu unterscheiden.

2007
EA 90 SL: VR 22 Speichen HR 24 Speichen 1460 g
EA 90 SLX: VR 18 Speichen HR 20 Speichen 1420 g


2008
EA 90 SL: VR 24 Speichen HR 28 Speichen 1532 g
EA 90 SLX: VR 18 Speichen HR 24 Speichen 1472 g

Die Gewichte sind die Herstellerangaben.

Ich besitze die EA 90 SL aus 2007, und die stehen nach 2000 Rennkilometern immer noch. Das Vorderrad hatte einen leichten Höhenschlag, hat dafür aber auch einen Sturz überlebt.
Ich persönlich kann nicht schlechtes sagen, dass Hinterrad ist für meine 68 kg steif genug. Und bei 350€ kann man erstmal nicht soviel falsch machen ... ich denke das du diese Ebay (http://cgi.ebay.de/Easton-Laufradsatz-EA-90-SLX-1470-Gramm-Neu_W0QQitemZ270239036568QQihZ017QQcategoryZ81670Q QssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)-Aktion meinst.

ja genau diese auktion. hab mal gefragt ob der CH garantie gibt. kann ja nicht sein.

fährt jemand die 08 slx?

PolarSun
25.05.2008, 12:49
Das Gewicht lt. dem aktuellen Tour-Laufrad-Test für die EA 90 SLX:
VR 626
HR 877

Sehr mäßige Aerodynamik, ansonsten "unauffälliges Rad mit ausgewogener Leistung."

cervelli
25.05.2008, 12:50
Das Gewicht lt. dem aktuellen Tour-Laufrad-Test für die EA 90 SLX:
VR 626
HR 877

Sehr mäßige Aerodynamik, ansonsten "unauffälliges Rad mit ausgewogener Leistung."

eben, rein p/L mässig bringt es mehr, bessere aerodynamik zu haben als 100g weniger am berg.
daher AC 420..

PolarSun
25.05.2008, 13:07
eben, rein p/L mässig bringt es mehr, bessere aerodynamik zu haben als 100g weniger am berg.
daher AC 420..

Es bring sicherlich mehr "meßbares". Allerdings hängt das auch etwas vom anvisierten Einsatzzweck ab. Für die Verwendung bei Zeitfahren kommt man erst in den Bereich wo dies überhaupt eine Rolle spielt. Bei dem für Hobbyfahrer eher maßgeblichen Geschwindigkeitsbereich von 30 km/h beträgt der Unterschied zu einem aerodynamischen Toplaufrad ca. 2 Watt. Die Ansprüche dieser Zielgruppe wären da wohl besser mit guten Werten bei Rundlauf und evtl. Seitensteifigkeit bedient.

PolarSun
25.05.2008, 13:23
Falls Du noch den Vergleichswert für die HR-Steifigkeit möchtest - Tour gibt diese mit 37 N/mm an.