PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kompaktumwerfer für Shimano?



habu
30.03.2007, 15:33
laut forumssuche und meiner sonstigen infos scheint es kompaktumwerfer nur von campa oder drittanbietern zu geben.

folgendes problem an meinem neuen isaac pascal carbon mit shimano kompaktkurbel:

isaac behauptet, die nehmen immer einen normalen zweifach-umwerfer für die kompaktkurbel. kriegt mein händler aber nicht montiert - geht nicht weit genug runter.

übergangsweise fahre ich jetzt einen dreifach-umwerfer, aber das gelbe vom ei ist das auch nicht.

was tun?

danke+gruß
habu

Oliver73
30.03.2007, 18:54
Die alten 2 fach Umwerfer werden ja immer als für max. 15 Zähne Differenz ausgelegt angegeben.

16 gehen aber auch ohne grössere Probleme, 50/34 sollte also ein alter 2 fach Umwerfer schaffen. Die neuen sowieso

Was bedeutet aber in dem Falle nicht weit genug runter? Am Rahmen oder der Abstand vom Umwerferblech zum großen Kettenblatt? Das wäre ja nun wirklich reine Einstellungssache.

black
30.03.2007, 18:56
Ich nehme mal an, er hat einen Anlötumwerfer (Heißen die so?), den er im Anlötsockel nicht weiter runterschieben kann?!

Oliver73
30.03.2007, 18:59
http://www.bikeimperium.de/images/is_pascal.jpg

Wenn das der Rahmen ist?

Sieht eher nicht nach Sockel aus?

Oder ist der Sockel da nicht gut sichtbar? Dann Asche auf mein Haupt

habu
30.03.2007, 21:45
danke schon mal für die antworten.

ich präzisiere mich mal:

es ist der rahmen im bild. er hat einen angesetzten sockel und das problem ist tatsächlich, dass der normal-umwerfer auf dem sockel nicht weit genug runter richtung kettenblatt zu schieben ist. es fehlt etwa ein millimeter, um es sauber einstellen zu können.

dass der umwerfer selbst 16 zähne unterschied schaffen sollte, kann ich mir vorstellen. aber dazu muss er an der richtigen stellen anzuschrauben sein und hier liegt das problem.

versuchts doch nochmal bitte... :) :) :)

marco

Diman
30.03.2007, 21:56
:krabben: Heldenkurbel? Reicht doch in HH. :D
oder vllt. 1mm wegschleifen.

garaventa
30.03.2007, 22:02
Da wirst Du auch mit einem Kompaktumwerfer kein besseres Ergebnis erzielen, denn an der Montagehöhe ändert sich nichts.

Schuld sind die nicht weit genug nach unten reichenden Langlöcher in den Anlötsockeln der Rahmen.

Entweder Du wechselst auf Schelle oder Du lebst mit der Situation wie sie ist, oder Du nimmst eine Standardkurbel.
Und noch was:

Kompaktumwerfer sind eigentlich überflüssig, denn ein normaler Werfer funktioniert an KK genausogut.

Ich spreche aus Erfahrung, alles selbst schon erlebt.

Gruss Garaventa

Diman
30.03.2007, 22:04
Entweder Du wechselst auf Schelle oder Du lebst mit der Situation wie sie ist, oder Du nimmst eine Standardkurbel.
was spricht denn gg. das Wegschleifen? Ich meine das Langlöch noch länger machen. :D

habu
30.03.2007, 23:11
Kompaktumwerfer sind eigentlich überflüssig, denn ein normaler Werfer funktioniert an KK genausogut.

Ich spreche aus Erfahrung, alles selbst schon erlebt.

Gruss Garaventa

thanx. :)

dass ein normaler umwerfer funktioniert, höre ich auch öfter.

ich plane allerdings, auch unterschiedliche blätter zu fahren, weil kompakt in meinen augen die größte flexibilität bietet und ich kniebedingt auf hohe trittfrequenzen angewiesen bin.

hast du mal extremere blätter drauf gehabt - z.b. mit einem 52er?

16 zähne unterschied ist das maximum, oder?

m.

mgabri
31.03.2007, 09:28
16 zähne unterschied ist das maximum, oder?
Nö. Hängt vom Werfer ab. Je oller desto mehr. Mein Suntour AX kam auch mit 20z zurecht, augenblicklich sinds 18z. Von hinten reden wir mal nicht, da ist eine Hochzeitstorte verbaut :ä