PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anzugsdrehmoment bei Ritchey WCS Carbon Stütze ???



Mike Stryder
30.03.2007, 19:19
hallo,

ich habe schon die suchfu genutzt, aber nicht so das passende gefunden.

oder schlicht übersehen.


ich habe oben genannte sattelstütze. leider habe ich sie einfach so (in lupo) vom händler bekommen. ohne anleitung oder sonstiges (oem halt).

bis vor kurzem hatte ich einen trans am drauf. hab nun aber wieder auf meinen flite gel flow gewechselt. beim umbauen des sattels (der flite baut ja dicker) habe ich gesehen, dass im klemmbereich der sattelstützen-schelle (halt da wo der schlitz ist), die stütze so leicht "wellig" geworden ist. aber wohl nur der klarlack. die carbon struktur sieht normal aus.

nun halt meine frage:

mit wieviel nm wird das teil eigentlich im sitzrohr geklemmt ???

vielen dank für ein paar nützliche hinweise / tipps.

gozilla
30.03.2007, 19:43
hallo,

ich habe schon die suchfu genutzt, aber nicht so das passende gefunden.

oder schlicht übersehen.


ich habe oben genannte sattelstütze. leider habe ich sie einfach so (in lupo) vom händler bekommen. ohne anleitung oder sonstiges (oem halt).

bis vor kurzem hatte ich einen trans am drauf. hab nun aber wieder auf meinen flite gel flow gewechselt. beim umbauen des sattels (der flite baut ja dicker) habe ich gesehen, dass im klemmbereich der sattelstützen-schelle (halt da wo der schlitz ist), die stütze so leicht "wellig" geworden ist. aber wohl nur der klarlack. die carbon struktur sieht normal aus.

nun halt meine frage:

mit wieviel nm wird das teil eigentlich im sitzrohr geklemmt ???

vielen dank für ein paar nützliche hinweise / tipps.

Moin,
mal so ein Vorschlag zur Güte...Sitzrohr und v.a. Stützenschelle(!!!) sauber entgraten dann das Sitzrohr entfetten, Montagepaste (Dynamic o.ä.) großzügig applizieren und dann mal mit 5Nm versuchen , indem Du oben an die Spitze des Sattel schlägst. 5 Nm sind nicht viel...ist einen kleinen Imbus an der kurzen Seite gehalten mit 2 Finger leicht gedreht...

Gruß G

Ach ja...lass Dich nicht von den auf dem Stützenkopf aufgedruckten Anzugmomenten in die Irre leiten...da steht meines Wissens nach 12 Nm drauf...das verträgt die Stütze mit Sicherheit nicht:rolleyes:

Fabian
30.03.2007, 19:45
hallo,

ich habe schon die suchfu genutzt, aber nicht so das passende gefunden.

oder schlicht übersehen.


ich habe oben genannte sattelstütze. leider habe ich sie einfach so (in lupo) vom händler bekommen. ohne anleitung oder sonstiges (oem halt).

bis vor kurzem hatte ich einen trans am drauf. hab nun aber wieder auf meinen flite gel flow gewechselt. beim umbauen des sattels (der flite baut ja dicker) habe ich gesehen, dass im klemmbereich der sattelstützen-schelle (halt da wo der schlitz ist), die stütze so leicht "wellig" geworden ist. aber wohl nur der klarlack. die carbon struktur sieht normal aus.

nun halt meine frage:

mit wieviel nm wird das teil eigentlich im sitzrohr geklemmt ???

vielen dank für ein paar nützliche hinweise / tipps.Kommt auf die Klemme und die Beschaffenheit des Sitzrohrs. Probiers mal mit 6 Nm (das packt sogar jede Ti-Schraube). Wenn's nicht reicht, dann muss 'ne Stahlschraube her und schrittweise um 1 Nm erhöhen und dazwischen probefahren. Eher hat der Rahmen den niedrigeren Grenzwert, was das Drehmoment angeht.

Mike Stryder
30.03.2007, 19:48
ich habe die stütze mit 6 nm geklemmt.

wahrscheinlich wird es das beste sein, wenn ich nach ein paar hundert km mal nachshaue.

oben habe ich den sattel natürlich nicht mit den angegeben 16 nm festgeknallt. ich glaube 9 oder 10 waren es.

Mike Stryder
30.03.2007, 19:50
....das ist so eine standard klemme, die bei dem isaac rahmen dabei war.

im sitzrohr selbst ist oben am knotenpunkt eine alu hülse (ich glaube fest) eingearbeitet.

gozilla
30.03.2007, 19:58
....das ist so eine standard klemme, die bei dem isaac rahmen dabei war.

im sitzrohr selbst ist oben am knotenpunkt eine alu hülse (ich glaube fest) eingearbeitet.

Hat mit dem Rahmen mal per se nichts zu tun, sondern mit der Endkontrolle des Rahmenhersteller bzw. des Endmonteur...wichtig ist eben daß an der Kante des Sitzrohr/Schelle keine Kerbwirkung entsteht...ist der gleiche Song wie bei Aluvorbau und Carbonlenker bzw. Vorbau mit Loch und empfindlichen Gabelschaft...