PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum werden die Versandhändler immer so gelobt ???



raceman
31.03.2007, 00:39
Warum werden die Versandhändler (Canyon, RedBull) im Tour Magazin immer so gelobt ??? Sind diese Velos wirklich so gut? Ich finde es tragisch, wenn so grosse Versandhändler den kleinen Velohändler im Dorf vertreiben. Da zahl ich doch lieber ein wenig mehr für mein Top BMC Rennrad. ;)

zwanzich
31.03.2007, 00:43
Aha.


Jedenfalls herzlich willkommen im Forum.:D

Yossarian
31.03.2007, 00:55
Da zahl ich doch lieber ein wenig mehr für mein Top BMC Rennrad. ;)

Jeder wie er will.
Ich zahl lieber etwas weniger, warum soll ich einen Händler finanzieren, wenns auch direkt geht?

Döbel
31.03.2007, 08:13
Ich wähle mein Rad wohl nicht nach dem Händler aus. Ich würde das nehmen was mir gefällt. wenn das Preislich nicht hinhaut, dann spare ich eben noch ein bisschen. Wenn der Händler aber mein Wunschrad hat, aber ein A....loch ist, dann würde ich es auch nicht bei ihm kaufen.
Ist mein Händler aber nicht. Er hat aber nur BH und ich will aber Orbea^^. Das hatte er früher, jetzt aber nimmer:( .

MfG

Gino Bartali
31.03.2007, 08:42
Ist mein Händler aber nicht. Er hat aber nur BH und ich will aber Orbea^^

MfG

Wenn Dein Händler nur BH's hat bist Du evtl. nicht in einem Radgeschäft... Tut mir leid der Witz mußte sein. :D
Gruß Thomas

Döbel
31.03.2007, 08:45
Braucht dir nicht leid zu tun... Ich habe bei dem ein Praktikum gemacht und musste in der Schule vor lauter pubertären Mitschülern darüber berichten, tja... Ich habe die Marke BH versucht möglichst dezent zu platzieren, sodass gar keine Zeit zum lachen oder lächeln blieb.^^

MfG

Luke
31.03.2007, 09:01
Warum werden die Versandhändler (Canyon, RedBull) im Tour Magazin immer so gelobt ??? Sind diese Velos wirklich so gut? Ich finde es tragisch, wenn so grosse Versandhändler den kleinen Velohändler im Dorf vertreiben. Da zahl ich doch lieber ein wenig mehr für mein Top BMC Rennrad. ;)

Velos, Velohändler: Du bist wohl Schweizer. Während die Preise für Unterhaltungselektronik in der Schweiz mit derjenigen in Deutschland vergleichbar sind, ist es der blanke Wahnsinn, was in der Schweiz für ein Rahmenset oder Komplettrad bezahlt werden muss. Und das wegen dem Problem "Parallelimport". Der Fachhandel in der Schweiz verliert damit extrem viele Kunden an Deutschland oder an diese Versandhändler. Weil padentierte Teile an den Rahmen hängen, liefern die Hersteller in der Schweiz nur an Generalimporteure und schreiben damit die Preise vor. Was da abläuft, ist eine riesige Schweinerei und die Preise werden so in der Schweiz hochgehalten. Die geprellten sind die Fachhändler und die Kunden. Der Fachhändler erhält damit Rahmen und Teile teilweise nicht viel günstiger, als wenn du sie bei Bike-Palast und Co. bestellst. In Grenznähe gibt es Schweizer Händler, die gehen zu Ihren Kollegen nach Deutschland und erhalten die Ware damit günstiger als beim Importeur. Verdienen werden dann der Deutsche und Schweizer Händler und der Kunde hat sein Produkt immer noch günstiger. Für ein Simplon Pavo Rahmenset zahlst zu gut und gerne nach Umrechnung aller Faktoren (Währung, MwSt usw.) zwischen 400 und 600 CHFr. mehr als in Deutschland.

Zum Glück für den Fachhandel in der Schweiz brauchen die meisten Kunden die Kenntnisse und Betreuung für Beratung, Montage und Service und für Kleinteile lohnt sich wegen den Versandkosten der Einkauf in Deutschland nicht.

Cyclomaster
31.03.2007, 10:03
Velos, Velohändler: Der Fachhändler erhält damit Rahmen und Teile teilweise nicht viel günstiger, als wenn du sie bei Bike-Palast und Co. bestellst.

Glaubst du das ist in Deutschland anders?

Lupi
31.03.2007, 12:01
Warum werden die Versandhändler (Canyon, RedBull) im Tour Magazin immer so gelobt ??? Sind diese Velos wirklich so gut? Ich finde es tragisch, wenn so grosse Versandhändler den kleinen Velohändler im Dorf vertreiben. Da zahl ich doch lieber ein wenig mehr für mein Top BMC Rennrad. ;)

definiere "ein wenig mehr "

Wenn ich weiß was ich will, dann kann ich auch ganz getrost im Netz kaufen.

raceman
31.03.2007, 12:21
In den Magazinen, die ich bis jetzt so gelesen habe, werden immer wieder RedBull und Canyon getestet und als sehr gut bewertet. Ich sehe aber kaum tests von BMC, Kuota oder z.B. auch Masi, Colnago, Pinarelli :) . Warum ist das so, wenn ich so wie Canyon nur zwei Rahmentypen baue kann ich auch billig sein, nur finde ich diese Entwicklung ein wenig störend. Es gibt schliesslich auch nicht nur 2 Typen Menschen oder ist das in Deutschland so, ich weiss das nicht bin Schwizer :-)

wir haben im Umkreis von 5km noch 3 freundliche Velohändler und viele schöne Pässe um die Natur zu geniesen.

und klar kann man argumentieren, dass in der Schweiz die Fahrradpreise zu hoch sind, nur verdiene ich halt in der Schweiz auch gut. Deswegen arbeiten in meiner Firma ja auch soviele Deutsche :ä . Ist alles eine Ansichtsache. Das mit dem Taiwanschrott würde ich so auch nicht sagen, finde ich schon fast ein wenig rasistisch (wohl ein wenig zu viel Epo gespritzt).

Luke
31.03.2007, 12:30
Das wir uns richtig verstehen. Ich wünsche mir für die Fachhändler eine Liberalisierung des Markes, damit sie im Wettbewerb konkurrenzfähig sein können. Ich kaufe meine Sache aus diesem Grund auch meistens in der Schweiz. Höre mal gut zu, was unser Preisüberwacher Stamm zu sagen hat. Erst wenn die Fachhändler ihre Ware entsprechend erhalten, profitieren sie und wir als Kunden und sichern dabei auch die Arbeitsplätze. Aber im Moment die die Importeure die Abzocker.

roadrunner77
31.03.2007, 12:35
Weil padentierte Teile an den Rahmen hängen, liefern die Hersteller in der Schweiz nur an Generalimporteure und schreiben damit die Preise vor. Was da abläuft, ist eine riesige Schweinerei und die Preise werden so in der Schweiz hochgehalten.

in d ist das nicht anders, als händler musst du da aufpassen, was du im netz anbietest...

Luke
31.03.2007, 12:40
Ich wollte eigentlich sagen, die Hersteller in Europa/Welt an Generalimporteure in der Schweiz für den Vetrieb. Habe mich da verschrieben.

roadrunner77
31.03.2007, 12:45
Ich wollte eigentlich sagen, die Hersteller in Europa/Welt an Generalimporteure in der Schweiz für den Vetrieb. Habe mich da verschrieben.

:confused: kannst du das ganze mal in einen satz/test zusammenfassen, dass man den sinn auch versteht!?

LinkerWinkel
31.03.2007, 12:48
Es ist doch völlig Egal, ob Versandhandel oder nicht.
Da ich mein Rad selbst aufgebaut hab und kein Komplettrad gekauft hab konnte ich auch ganz gut mit den Preisen rumkalkulieren. ;)
Man weiss doch wirklich genau, was man will und dann schaut man sich eben um. Hab ich auch so gemacht. Einige Teile konnte mir mein Händler ganz einfach nicht billiger machen, als im Internet (z.B. Campa-Gruppe, weil er halt auf Shimano "spezialisiert" ist). Die hab ich dann halt auch im Shop bestellt. Aber z.B. bei meinem VDO-Computer hab ich nen besseren Preis von ihm bekommen.
Ich denke, das "Gelobhudel" hat hier nicht viel damit zu tun, dass die Räder soooooooooooooo gut sind (okay, die Canyon-Rahmen z.B. sind von der Steifigkeit top - hab aber nicht gesagt, dass sie mir gefallen!!!) sondern geht es hier eher im das Preis/Leistungs-Verhältnis, welches ich bei Canyon zum Beispiel nicht nachvollziehen kann. ;)

Yossarian
31.03.2007, 13:07
sondern geht es hier eher im das Preis/Leistungs-Verhältnis, welches ich bei Canyon zum Beispiel nicht nachvollziehen kann. ;)

Ja, genau.
Der Händler vor Ort hat das bessere Preis/Leistungs-Verhältnis.
Er kauft in kleinen Stückzahlen und bekommts daher billiger und gibt das auch weiter. Den Laden bekommt er kostenlos von der Stadt gestellt und Angestellte arbeiten umsonst für ihn.
Und ich bin bescheuert genug, trotzdem bei Canyon zu kaufen. :rolleyes: :D

Lion
31.03.2007, 13:27
Ha! Endlich kann ich mitreden! Hatte das "Vergnügen" eine Runde mit einem F10 drehen zu dürfen. Der Besitzer nahm mein CR1.

Fazit: Ich konnte weder eine stärkere Verwindungssteife noch ein Plus an Kraftübertragung spüren oder lt. Tacho erreichen. Was ich allerdings gemerkt habe ist, dass jeder Impuls einer Bodenunebenheit und eines Schlaglochs DIREKT (vielleicht kommt daher das "Direkt" in Direktvertrieb :D) auf empfindliche Körperstellen übertragen wurde, was ich von meinem Scott, das über sowas müde lächelt und das wegflext/dämpft, nicht gewöhnt bin... ich bin jedenfalls froh, dass ich das Rad mal fahren durfte, denn somit weiß ich was ich mir NIEMALS kaufen würde.
Naja, außer auf der Bahn oder auf anderen völlig ebenen Flächen ohne jedwede Unebenheiten!

Vielleicht würde ein Becker Carbonsattel und eine flexendere Sattelstütze das Fahren erträglicher machen, aber so kann ich mich nicht damit anfreunden.
Man merkt einfach, dass hier Wert auf ein theoretisches Maximum an Steifigkeit (wer den Steifigkeits-Unterschied vom F10 zum CR1 tatsächlich merkt, bewundere ich), was sich nur im Labor auswirkt, gelegt wurde.

Fakt ist auch, wenn die Gabel nicht so filigran und leicht wäre, würde keiner das (im Vergleich zu Vorreitern und Premiumklassen) gewichtige Rahmenset kaufen.

Aber hier soll jeder machen was er und sein Kreuz will bzw. langfristig aushält!:rolleyes:

raceman
31.03.2007, 13:51
Aha, das dachte ich mir eben auch das Steifigkeit nicht alles ist :Applaus:

Lieberalisierung des Velomarktes in der Schweiz :) wir können ja in die EU, oh nein doch lieber nicht. Darum kauf ich mir ja ein BMC mit DT Swissräder, somit bin ich nur noch bei Shimano/EASTON auf den Importhandel angewiesen. Aber das die Schweiz die zu melkende Kuh ist, ist ja nichts neues. Wir finanzieren eben den Rest von der Welt, wir sind halt schon gut *lach...

medias
31.03.2007, 13:55
Dein BMC kommt auch aus Asien.;)

Lion
31.03.2007, 14:01
Dein BMC kommt auch aus Asien.;)

Gott sei Dank!

raceman
31.03.2007, 14:04
AHA das wäre mir aber neu :D nur, weil teilweise die Rahmen in Asien produziert werden, kommt ein BMC noch lange nicht aus Asien, sonst müssten wir ja dann noch die Rohstoffe analysieren

kampfgnom
31.03.2007, 14:06
... Ich sehe aber kaum tests von BMC, Kuota oder z.B. auch Masi, Colnago, Pinarelli :) ...

Letzteres würde Dir der alte Mann übel nehmen...
Um getestet zu werden müssten die besagten Hersteller schlicht Räder für den Test zur Verfügung stellen, tun sie aber nicht (ob sich ihre Konstruktionsziele nun nicht mit den Kriterien/Prioritäten der Tester decken oder was auch immer, in der Vergangenheit haben klassische Hersteller teils herb einstecken müssen, daher haben sie wohl keine Lust mehr...)

Lone Wolf
31.03.2007, 14:06
Warum werden Versandhändler immer gelobt? Vielleicht weil sie gute Produkte zu günstigen Preisen anbieten.
Natürlich gibt es solche "Verschwörungstheorien" wie die Behauptung, wer in einer Zeitschrift viele Anzeigen schaltet, wird dann im Test gut bewertet. Nur ist der redaktionelle Teil einer Zeitschrift von der Anzeigenannahme getrennt. Jeder seriöse Redakteur läßt sich von der Anzahl und Größe der Anzeigen nicht in seiner Berichterstattung beeinflussen.

medias
31.03.2007, 14:07
AHA das wäre mir aber neu :D nur, weil teilweise die Rahmen in Asien produziert werden, kommt ein BMC noch lange nicht aus Asien, sonst müssten wir ja dann noch die Rohstoffe analysieren

BMC hat noch nie,Nie!,einen Rahmen produziert.

kampfgnom
31.03.2007, 14:08
@Lone Wolf:
Bitte nicht DIESE Diskussion, das Wetter ist doch so schön...

Lion
31.03.2007, 14:17
Warum werden Versandhändler immer gelobt? Vielleicht weil sie gute Produkte zu günstigen Preisen anbieten.

Völlig richtig! Nur eben zu Lasten des Komforts. Steif und komfortabel kann eben nur jemand sein, der sich auch mit seinen Rädern beschäftigt, was hier vergessen wird... Individuell oder innovativ waren und werden sie nie sein, müssen sie aber ja auch als reines "Massenprodukt" nicht!

raceman
31.03.2007, 14:18
Letzteres würde Dir der alte Mann übel nehmen...
Um getestet zu werden müssten die besagten Hersteller schlicht Räder für den Test zur Verfügung stellen, tun sie aber nicht (ob sich ihre Konstruktionsziele nun nicht mit den Kriterien/Prioritäten der Tester decken oder was auch immer, in der Vergangenheit haben klassische Hersteller teils herb einstecken müssen, daher haben sie wohl keine Lust mehr...)

Das mit dem alten Mann verstehe ich jetzt nicht so ganz :D

gut, dann müsste man das aber fairerweise in den Magazinen auch schreiben, dass die klassischen Hersteller ihre Räder nicht zum testen geben. Manchmal denke ich auch, dass es sich nur um den Preis handelt und die Magazine sehr Leser orientiert testen und darum immer diese von der Stange - Räder bis 2000 Euro testen.

medias
31.03.2007, 14:22
Was sollen die anderes testen als die 1500-2000 Klasse.
70 % fahren sowas.
Ab und zu kann man ja ein Edel Bock testen um etwas Appetit zu machen.

kampfgnom
31.03.2007, 14:29
gut, dann müsste man das aber fairerweise in den Magazinen auch schreiben, dass die klassischen Hersteller ihre Räder nicht zum testen geben.
Haben sie schonmal so erklärt.
Tut aber eigentlich nichts zur Sache, denn es werden nur Aussagen zu den getesteten Rädern getroffen, wer daraus Rückschlüsse auf nicht getestete Räder zieht ist selber Schuld... Was hat das mit fair oder nicht zu tun?

Yossarian
31.03.2007, 14:32
Lieberalisierung des Velomarktes in der Schweiz :) wir können ja in die EU, oh nein doch lieber nicht.

Ihr seid faktisch längst in der EU, nur ohne mitbestimmen zu können. ;)

kampfgnom
31.03.2007, 14:33
Ihr seid faktisch längst in der EU, nur ohne mitbestimmen zu können. ;)

Einigen wir uns auf 'umzingelt'?
Da fällt mir ein Zitat ein... 'Ganz Gallien?...' :Angel:

Yossarian
31.03.2007, 14:40
Einigen wir uns auf 'umzingelt'?
Da fällt mir ein Zitat ein... 'Ganz Gallien?...' :Angel:

Na ja, es gibt laufend bilaterale Verträge zwischen der EU und der Schweiz. Bei diesen werden der Schweiz in aller Regel die Bedingungen diktiert.
Akzeptiert die Schweiz nicht, bekommt sie Exportprobleme und hat daher keine Wahl.
Viele Schweizer Politiker werden nicht müde, das immer wieder zu erwähnen. Allein das widerspenstige Volk mag nicht darauf hören. :D

raceman
31.03.2007, 14:45
trotzdem geht es uns wesentlich besser als den EU - Bürgern schon sehr seltsam, wenn die EU ja so gut ist und uns alles diktiert :Applaus:

kampfgnom
31.03.2007, 14:46
... das widerspenstige Volk ...

Die Anhaltspunkte verdichten sich... :viking: :eek:

kampfgnom
31.03.2007, 14:47
trotzdem geht es uns wesentlich besser als den EU - Bürgern schon sehr seltsam, wenn die EU ja so gut ist und uns alles diktiert :Applaus:

Wollen wir jetzt über Geschäftspraktiken der Vergangenheit und Gegenwart von Banken sprechen? :Angel:

zwanzich
31.03.2007, 14:57
Wollen wir jetzt über Geschäftspraktiken der Vergangenheit und Gegenwart von Banken sprechen? :Angel:

Oder die der restlichen Europäischen Finanz- und sonstigen Industrie, heut' wie einst?
Nicht, wo das Wetter so schön ist ... ;)

showdown
31.03.2007, 15:03
Oder die der restlichen Europäischen Finanz- und sonstigen Industrie, heut' wie einst?
Nicht, wo das Wetter so schön ist ... ;)Stimmt, nein, über die Praktiken der Chemie-Industrie im Basler Eck sprechen wir heute nicht. ;)

Yossarian
31.03.2007, 15:04
Nicht, wo das Wetter so schön ist ... ;)

Was machst du dann hier im Forum?
Bei uns regnet es...:ü

Luggi23
31.03.2007, 15:09
@ raceman:

Jetzt stelle ich mal eine gegenfrage. Ich bin Sohne einer Metzgerfamilie und bin selbst auch Metzgermeister und werde das Geschäft übernehmen. Warum gehen 90% der Kunden zu Lidel, Aldi Netto ect. und kaufen dorf das billige zeug?

Kannst du mir dort eine Antwort drauf geben??? NEIN? Ich schon und die wunderantwort Lautet "GEIZ IST GEIL" Jeder will für den Lebensunterhalt (Nahrung ect.) so wenig wie möglich Geld ausgeben das er für seine Freizeit ect mehr geil Hat.

So ist das mit dem Verhältnis Velohändler und Versandhäuser auch :Bluesbrot

Mfg luggi

raceman
31.03.2007, 15:21
@ raceman:

Jetzt stelle ich mal eine gegenfrage. Ich bin Sohne einer Metzgerfamilie und bin selbst auch Metzgermeister und werde das Geschäft übernehmen. Warum gehen 90% der Kunden zu Lidel, Aldi Netto ect. und kaufen dorf das billige zeug?

Kannst du mir dort eine Antwort drauf geben??? NEIN? Ich schon und die wunderantwort Lautet "GEIZ IST GEIL" Jeder will für den Lebensunterhalt (Nahrung ect.) so wenig wie möglich Geld ausgeben das er für seine Freizeit ect mehr geil Hat.

So ist das mit dem Verhältnis Velohändler und Versandhäuser auch :Bluesbrot

Mfg luggi

du triffst es auf den Punkt. Ich würde nie in einen Lidel oder Aldi einkaufen gehen. Gehe immer in den Dorfladen neben an und die Metzgerei einkaufen. Aber eben denke langsam diese Rasse stirbt aus. Es geht nur noch darum möglichst viel fürs Geld zu bekommen. Man nimmt seine Eigenverantwortung als Kunde kaum noch war, jammert dann aber, wenn es einem selber schlecht geht. Man kauft das Velo im Versandhandel, ohne sich dabei zu überlegen, was es für konsequenzen mit sich bringt. Der Mensch an sich ist halt einfach ein EGOIST und nicht viel weiter, eher no unterentwickelter als der Neandertaler.

Crossfahrer1
31.03.2007, 15:25
Ha! Endlich kann ich mitreden! Hatte das "Vergnügen" eine Runde mit einem F10 drehen zu dürfen. Der Besitzer nahm mein CR1.

Fazit: Ich konnte weder eine stärkere Verwindungssteife noch ein Plus an Kraftübertragung spüren oder lt. Tacho erreichen. Was ich allerdings gemerkt habe ist, dass jeder Impuls einer Bodenunebenheit und eines Schlaglochs DIREKT (vielleicht kommt daher das "Direkt" in Direktvertrieb :D) auf empfindliche Körperstellen übertragen wurde, was ich von meinem Scott, das über sowas müde lächelt und das wegflext/dämpft, nicht gewöhnt bin... ich bin jedenfalls froh, dass ich das Rad mal fahren durfte, denn somit weiß ich was ich mir NIEMALS kaufen würde.
Naja, außer auf der Bahn oder auf anderen völlig ebenen Flächen ohne jedwede Unebenheiten!

Vielleicht würde ein Becker Carbonsattel und eine flexendere Sattelstütze das Fahren erträglicher machen, aber so kann ich mich nicht damit anfreunden.
Man merkt einfach, dass hier Wert auf ein theoretisches Maximum an Steifigkeit (wer den Steifigkeits-Unterschied vom F10 zum CR1 tatsächlich merkt, bewundere ich), was sich nur im Labor auswirkt, gelegt wurde.

Fakt ist auch, wenn die Gabel nicht so filigran und leicht wäre, würde keiner das (im Vergleich zu Vorreitern und Premiumklassen) gewichtige Rahmenset kaufen.

Aber hier soll jeder machen was er und sein Kreuz will bzw. langfristig aushält!:rolleyes:

Ich bin zur Zeit in der glücklichen Lage diverse Räder eines Mitbewerbers testen zu können:D
Da der was ganz anderes als ich macht, kann ich ja ruhig sagen das es sich um Storck Räder handelt.
Storck macht zur Zeit einb Testcenter hierbei uns im Hotel Coral de Mar bei LUXCOM.
Unter anderem haben wir hier das Facenario stehen und ich bin es gefahren.
Ich muß sagen(man weiß ja das ich kritisch bin in Fragen Carbon....),dass mir das Teil richtig gut gefällt!
Dieser Rahmen ist ohne zu übertreiben das beste was ich ich bisher an Carbonrädern gefahren bin....und daswaren einige und alle der üblichen Verdächtigen!
Und......das Ding sieht mal wieder aus wie ein Fahrradrahmen!
Hier muß man echt sagen das Markus Storck da wirklich etwas extra gutes gelungen ist.
Jeder der das Rad fuhr hätte es am liebsten mit genommen:D
DEr Preis ist zwar wahnsinn,aber nachdem ich mich mal über das Herstellungsverfahren und die verwendeten Materialien hab aufklären lassen ,verstehe ich das ein wenig besser warum das so ist.
DEmnächst werden wohl einige Pros den Rahmen auch umgelabelt in den Rennen einsetzen:D

Was den Unterschied in der Steifigkeit betrifft bei diversen Rahmen, so behaupte ich mal das es von 100 "normalen" Radfahrern kein 3 unterscheiden oder merken/feststellen können:D

P.S. Noch eine lustige Anekdote:D

Der Ex-Klassikerjäger und 7-malige Paris-Nizza Gewinner Sean Kelly war einige Tage hier im Hotel....er war hier mit einigen irischen und englischen Radlern unterwegs....
Nachdem er das Facenario mal in der Hand hatte meinte er ganz trocken "Schön leicht........aber treten muß ich mit dem Ding immer noch...und das selbst":D
Selbst fuhr der hier ein minimum 9kg schweres Rad von seinem Ausrüster:D

Yossarian
31.03.2007, 15:25
Jetzt stelle ich mal eine gegenfrage. Ich bin Sohne einer Metzgerfamilie und bin selbst auch Metzgermeister und werde das Geschäft übernehmen. Warum gehen 90% der Kunden zu Lidel, Aldi Netto ect. und kaufen dorf das billige zeug?

Kannst du mir dort eine Antwort drauf geben??? NEIN? Ich schon und die wunderantwort Lautet "GEIZ IST GEIL" Jeder will für den Lebensunterhalt (Nahrung ect.) so wenig wie möglich Geld ausgeben das er für seine Freizeit ect mehr geil Hat.

So ist das mit dem Verhältnis Velohändler und Versandhäuser auch

Ich finde, der Vergleich hinkt etwas.
Beim Metzger um die Ecke bekomme ich bessere Qualität zum allerdings auch höheren Preis. Das hat seine Berechtigung.
Aber warum soll ich für die gleiche Qualität mehr ausgeben?
Das ist so, als wenn du das Lidl-Fleisch bei dir auf die Theke legst, aber von den Kunden einen höheren Preis forderst.

Crossfahrer1
31.03.2007, 15:28
Ich finde, der Vergleich hinkt etwas.
Beim Metzger um die Ecke bekomme ich bessere Qualität zum allerdings auch höheren Preis. Das hat seine Berechtigung.
Aber warum soll ich für die gleiche Qualität mehr ausgeben?
Das ist so, als wenn du das Lidl-Fleisch bei dir auf die Theke legst, aber von den Kunden einen höheren Preis forderst.



Ich denke er meinte die Sache als solches........und da hat er vollkommen Recht.
Einige "Fette" in der Radbranche werden immer "fetter", während für die anderen nicht mal mehr die Brotkrumen bleiben......
Aber die Diskussion hatten wir schon zu oft.....

Lion
31.03.2007, 15:28
Nachgeplappertes Gewäsch... fahr mal ein S-Works, ein R3 oder ein CR1 und dann ein F10! Nix gleiche (Fahr)qualität!

Die Verarbeitung ist bei Canyon super. Das war´s auch schon...

Crossfahrer1
31.03.2007, 15:32
Nachgeplappertes Gewäsch... fahr mal ein S-Works, ein R3 oder ein CR1 und dann ein F10! Nix gleiche (Fahr)qualität!

Die Verarbeitung ist bei Canyon super. Das war´s auch schon...


Und trotzdem können das keine 3 von 100 feststellen;)
Das Rad läuft und fährt am besten was man gerade für viel Geld erworben hat und fährt:D
So is datt in die Realität:D

Yossarian
31.03.2007, 15:33
Nachgeplappertes Gewäsch... fahr mal ein S-Works, ein R3 oder ein CR1 und dann ein F10! Nix gleiche (Fahr)qualität!

Die Verarbeitung ist bei Canyon super. Das war´s auch schon...

Warum nur habe ich leise Zweifel an der Aussage von jemandem, der mit seinem Benutzerbild Werbung macht? :D

Lion
31.03.2007, 15:38
Naja fragen wir doch die Canyon/Red Bull/FATbesitzer, was passiert, wenn sie mit ihrem stiffness-kings über ne schlechte Straße fahren... ;)

Mir tut´s Kreuz heute noch weh...:rolleyes:

@ Crossi: Klar, steht man auf sein eigenes Rad, aber FAKTEN, wegen der Tourwerbung und Konsorten wegzudiskutieren, halte ich für nonsense...

Oder warum fährt nicht die Paris-Roubaix Staffel geschlossen Versenderbikes???

raceman
31.03.2007, 15:40
es ist ja sowieso so, dass man eine emotionale Bindung mit einer Marke eingeht und deshalb danach keine rationale Aussagen mehr machen kann. Deshalb ist für den einen das Scott am geilsten für den anderen das Storke...

Yossarian
31.03.2007, 15:43
Naja fragen wir doch die Canyon/Red Bull/FATbesitzer, was passiert, wenn sie mit ihrem stiffness-kings über ne schlechte Straße fahren... ;)


Dafür hab ich ja ein Fully. :D

Paris-Roubaix ist auch kein Straßenradrennen, sondern eher was für Masochisten. Woanders werden Straßen für Radrennen neu geteert und da erhalten sie mit Gewalt das Kopfsteinpflaster.
Für mich ist das nur ein von den Medien getriebener Unsinn.

Lion
31.03.2007, 15:47
Dafür hab ich ja ein Fully. :D

Und das ist der Trick! Ein Rennrad variabel und innovativ zu gestalten!

Da helfen keine noch so schönen, doppelseitigen Werbedrucke in einschlägigen Zeitungen... sondern einfach ein fähiges Netzwerk von Ingenieuren und einer zuverlässigen Produktionsstätte! Und solange sie ihre Sache beherrschen, ist mir das latte, ob mein Hugo Boss Anzug in China, Russland oder Deutschland zusammengenäht wird! :rolleyes:

Hoffe die Botschaft wurde verstanden...

Luggi23
31.03.2007, 15:47
@ Bademeister: Du darfst ja jetzt auch nicht nur die Qualität sehen. Der Preis kommt bei den Großen durch einen Gnadenlose Einkaufspolitik. Deswegen sind auch solche Preise möglich. Egal ob das jetzt in der Nahrungsmittel- oder in der Radbranche ist.
Aber schau doch die Beratung oder den Service bei einem Velohändler an. Der macht dir den ersten Kundendienst umsonst. Wenn du mal nen achter im Laufrad has, fährt man vorbei und er macht ihn dir bei einem netten Plausch schnell raus. Du kannst mal was Probieren ..........
Es hat alles sein Pro und Contra das gebe ich schon zu. Aber die Großen machen die Kleinen und den Mittelstand kaputt. Und wenn es die ganzen Kleinen nicht mehr gibt (Metzger, Bäcker, Velohändler, Zeitungladen) haben wir nochmal 30% mehr Arbeitslose. Du kannst dir auch bei einem Platten nicht noch schnell 5 Minuten nach 18 uhr nen neuen Schlauch holen. Weil der Händler noch hinter der Theke steht.

Mfg luggi

Crossfahrer1
31.03.2007, 15:49
Naja fragen wir doch die Canyon/Red Bull/FATbesitzer, was passiert, wenn sie mit ihrem stiffness-kings über ne schlechte Straße fahren... ;)

Mir tut´s Kreuz heute noch weh...:rolleyes:

@ Crossi: Klar, steht man auf sein eigenes Rad, aber FAKTEN, wegen der Tourwerbung und Konsorten wegzudiskutieren, halte ich für nonsense...

Oder warum fährt nicht die Paris-Roubaix Staffel geschlossen Versenderbikes???

Die Fakten kann man natürlich nicht wirklich weg diskuttieren.....
Was ist mit Paris-Roubaix.......hab ich da was verpasst?
Deutschland ist im Moment recht weit weg von mir.....:D

Lion
31.03.2007, 15:52
Nein, sollte nur erinnern, dass solche Extremrennen nicht auf bocksteifen Versenderbikes gefahren, geschweige denn gewonnen werden, sondern hier Firmen auftrumpfen, die auch mal länger als von 12 bis Mittag denken! :D

Nach drei Events wären 80% aller Profis Zeugungsunfähig und dank gestauchter Wirbelsäule 10 cm kleiner! :D

Crossfahrer1
31.03.2007, 15:56
Nein, sollte nur erinnern, dass solche Extremrennen nicht auf bocksteifen Versenderbikes gefahren, geschweige denn gewonnen werden!

Nach drei Events wären 80% aller Profis Zeugungsunfähig und dank gestauchter Wirbelsäule 10 cm kleiner! :D

Bei P-R wird in der REgel nur Spezialmaterial gefahren. Diese Räder werden meist nicht mehr weiter in anderen Rennen eingesetzt.
Ich könnte mir deshalb sogar vorstellen das Unibet,wenn sie denn P-R fahren, spezielle Rahmen einsetzen wird........

Aktuelles Beispiel......Tom Boonen.
Dem hat der Teamausrüster spezielles Material hin gestellt.....aus Aluminium ist der Rahmen.
Man hört aus Insiderkreisen das wohl das Plastezeugs bei ihm die Biege gemacht hat:D

Mike Stryder
31.03.2007, 15:59
Bei P-R wird in der REgel nur Spezialmaterial gefahren. Diese Räder werden meist nicht mehr weiter in anderen Rennen eingesetzt.
Ich könnte mir deshalb sogar vorstellen das Unibet,wenn sie denn P-R fahren, spezielle Rahmen einsetzen wird........

Aktuelles Beispiel......Tom Boonen.
Dem hat der Teamausrüster spezielles Material hin gestellt.....aus Aluminium ist der Rahmen.
Man hört aus Insiderkreisen das wohl das Plastezeugs bei ihm die Biege gemacht hat:D

....bei time hat´s gehalten....

Crossfahrer1
31.03.2007, 16:02
....bei time hat´s gehalten....


Man hat aber auch dort für P-R spezielle Rahmen geliefert.
Ansonsten...........ja:D

roadrunner77
31.03.2007, 16:15
Ich könnte mir deshalb sogar vorstellen das Unibet,wenn sie denn P-R fahren, spezielle Rahmen einsetzen wird........



die dürfen doch an p-r gar nicht teilnehmen oder?

roadrunner77
31.03.2007, 16:17
Naja fragen wir doch die Canyon/Red Bull/FATbesitzer, was passiert, wenn sie mit ihrem stiffness-kings über ne schlechte Straße fahren... ;)

Mir tut´s Kreuz heute noch weh...:rolleyes:


das cr1 ist da aber auch nicht viel besser!!! wohl ähnlich wie das r3, jedenfalls gibts genug leute hier im forum, die da wohl welche aus der profiszene kennen, die das ding verteufeln, wegen dem fehlenden komfort...

roadrunner77
31.03.2007, 16:25
@ raceman:

Jetzt stelle ich mal eine gegenfrage. Ich bin Sohne einer Metzgerfamilie und bin selbst auch Metzgermeister und werde das Geschäft übernehmen. Warum gehen 90% der Kunden zu Lidel, Aldi Netto ect. und kaufen dorf das billige zeug?

Kannst du mir dort eine Antwort drauf geben??? NEIN? Ich schon und die wunderantwort Lautet "GEIZ IST GEIL"

sorry, bei uns gibts bei den diversen geiz ist geil läden[z.b. kaufland etc.] auch die gleiche qualität wie beim metzger zum die ecke! was daran liegt, dass die metzger dort auch lieferant sind und die wahre auch in den läden gerne gekauft wird!

LinkerWinkel
31.03.2007, 17:17
Ja, genau.
Der Händler vor Ort hat das bessere Preis/Leistungs-Verhältnis.
Er kauft in kleinen Stückzahlen und bekommts daher billiger und gibt das auch weiter. Den Laden bekommt er kostenlos von der Stadt gestellt und Angestellte arbeiten umsonst für ihn.
Und ich bin bescheuert genug, trotzdem bei Canyon zu kaufen. :rolleyes: :D
Hm... erstmal nachdenken und dann posten würde ich sagen...
Hättest du meinen Satz mal durchdacht, dann hättest du rausgekriegt, dass der so emeint ist,dass ich mich frage wie Canyon für die gute Ausstattung so wenig Geld verlangt. Aber naja, Pisa lässt grüßen.
Bzw. Helm beim Sturz mal nicht getragen!?

kampfgnom
31.03.2007, 17:24
Bzw. Helm beim Sturz mal nicht getragen!?
Wer Ironie nichtmal versteht, wenn sie mit dem dicken Hammer stundenlang in die Nuss geprügelt wird sollte nicht frech werden...

LinkerWinkel
31.03.2007, 17:30
Die ironie wurde von mir sehr wohl als solche böswillige wahrgenommen. Ausserdem hat er mich ja in seinem Beitrag zitiert, was in meinem nicht ersichtlich war. Also bitte den ganzen Thread lesen, bevor man ne große Klappe hat. :Applaus:

kampfgnom
31.03.2007, 17:43
Ich denke, das "Gelobhudel" hat hier nicht viel damit zu tun, dass die Räder soooooooooooooo gut sind (...) sondern geht es hier eher im das Preis/Leistungs-Verhältnis, welches ich bei Canyon zum Beispiel nicht nachvollziehen kann. ;)


Die ironie wurde von mir sehr wohl als solche böswillige wahrgenommen. Ausserdem hat er mich ja in seinem Beitrag zitiert, was in meinem nicht ersichtlich war. Also bitte den ganzen Thread lesen, bevor man ne große Klappe hat. :Applaus:

Vielleicht solltest Du mal an Deinem Satzbau arbeiten, damit man eine Chance hat Dein Geschriebenes zu verstehen.
In diesem Zusammenhang ist es übrigens... nun ja... ungeschickt jemandem mit dem Ergebnis der Pisa-Studie an die Karre fahren zu wollen...

LinkerWinkel
31.03.2007, 17:49
So, dann sag mir bitte was an meinem Satzbau in dem oberen Zitat nicht okay ist! Interessiert mich echt brennend.
Ich finde, der Satz ist völlig verständlich und grammatikalisch korrekt. (Okay, bis auf das um statt im)
Es ist nun wirklich nicht so, dass ich - wie manch andere, die sich so im Internet rumtreiben - alles völlig ohne Form und so wie es mir grad in den Kopf kommt schreibe.
Und selbst wenns so sein sollte, finde ichs ne unwarscheinliche Frechheit, dass dann irgendwelche Leute kommen, die den Satz offensichtlich nicht verstanden haben (siehe Canyon) und einen dann versuchen sarkastisch dumm zu machen.

kampfgnom
31.03.2007, 17:50
'sondern es geht' + 'als böswillige solche'

LinkerWinkel
31.03.2007, 17:54
'sondern es geht' + 'als böswillige solche'
Okay, "als böswillige solche" ist wirklich ein bisschen vor den Baum geraten. Was ich damit meine, ist dass ich das Zitat von ganz oben als böswilligen Sarkasmus wahrgenommen hab.
Aber "sondern geht es hier..." ist doch okay. Wo ist denn da dein Problem. Geht es um das Wort "sondern" !? Das wird hier in Thüringen halt so gesagt. War mir aber nicht als territorial begrenzte Redensart bekannt...

kampfgnom
31.03.2007, 18:01
Beides wäre völlig korrekt, wenn Du die Worte so sortieren würdest wie ich sie geschrieben habe. 'Sondern geht es' geht nämlich eben nicht, das ist allenfalls Mundart ;) Und 'als solche böswillige' ist auch falsch gestellt.
Wie ich schrieb 'SatzBAU' nicht Wortwahl...

LinkerWinkel
31.03.2007, 18:05
Beides wäre völlig korrekt, wenn Du die Worte so sortieren würdest wie ich sie geschrieben habe. 'Sondern geht es' geht nämlich eben nicht, das ist allenfalls Mundart ;) Und 'als solche böswillige' ist auch falsch gestellt.
Wie ich schrieb 'SatzBAU' nicht Wortwahl...

Okay, habs gerafft. "Sondern geht es" scheint wirklich Mundart zu sein.
Aber trotzdem wirst du mir doch rechtgeben, dass der Beitrag von Bademeister schon ganz schön Fehl am Platze ist, oder?

kampfgnom
31.03.2007, 18:10
Es geht, bisserl' spitz halt, aber für mich wäre es erträglich...

LinkerWinkel
31.03.2007, 18:16
Naja, mich hat halt die Dreistigkeit gestört, obwohl er warscheinlich den Inhalt noch nicht mal ganz kapiert hat.
Fahre da immer ein bisserl aus der Haut...

kampfgnom
31.03.2007, 18:17
... Fahre da immer ein bisserl aus der Haut...
ECHT? :eek:

Wäre mir jetzt ehrlich nicht aufgefallen :D

LinkerWinkel
31.03.2007, 18:18
ECHT? :eek:

Wäre mir jetzt ehrlich nicht aufgefallen :D

Tja, da siehste mal. :ä :D :D :D

Yossarian
31.03.2007, 18:55
:Applaus:
Ein bißchen frech darf die Jugend schon sein.
Aber ein paar Semesterchen mehr als ein 16-jähriger Schüler hab ich schon auf dem Buckel, zu deiner Info. ;)

LinkerWinkel
31.03.2007, 19:05
:Applaus:
Ein bißchen frech darf die Jugend schon sein.
Aber ein paar Semesterchen mehr als ein 16-jähriger Schüler hab ich schon auf dem Buckel, zu deiner Info. ;)

Trotzdem wars fies... :heulend: :heulend: :heulend:

Lone Wolf
31.03.2007, 19:29
Ha! Endlich kann ich mitreden! Hatte das "Vergnügen" eine Runde mit einem F10 drehen zu dürfen. Der Besitzer nahm mein CR1.

Fazit: Ich konnte weder eine stärkere Verwindungssteife noch ein Plus an Kraftübertragung spüren oder lt. Tacho erreichen. Was ich allerdings gemerkt habe ist, dass jeder Impuls einer Bodenunebenheit und eines Schlaglochs DIREKT (vielleicht kommt daher das "Direkt" in Direktvertrieb :D) auf empfindliche Körperstellen übertragen wurde, was ich von meinem Scott, das über sowas müde lächelt und das wegflext/dämpft, nicht gewöhnt bin... ich bin jedenfalls froh, dass ich das Rad mal fahren durfte, denn somit weiß ich was ich mir NIEMALS kaufen würde.
Naja, außer auf der Bahn oder auf anderen völlig ebenen Flächen ohne jedwede Unebenheiten!

Vielleicht würde ein Becker Carbonsattel und eine flexendere Sattelstütze das Fahren erträglicher machen, aber so kann ich mich nicht damit anfreunden.
Man merkt einfach, dass hier Wert auf ein theoretisches Maximum an Steifigkeit (wer den Steifigkeits-Unterschied vom F10 zum CR1 tatsächlich merkt, bewundere ich), was sich nur im Labor auswirkt, gelegt wurde.

Fakt ist auch, wenn die Gabel nicht so filigran und leicht wäre, würde keiner das (im Vergleich zu Vorreitern und Premiumklassen) gewichtige Rahmenset kaufen.

Aber hier soll jeder machen was er und sein Kreuz will bzw. langfristig aushält!:rolleyes:


Einige Jahre bin ich ein F6 gefahren und seit letztem Jahr ein F8, was bis auf eine Winzigkeit genauso steif wie ein F10 ist. Ich finde die nicht unkomfortabel. Aber vielleicht liegt das auch daran, was für ein harter Kerl ich bin.:D War mir bis jetzt gar nicht aufgefallen was für eine harte Sau ich bin. Aber durch den Beitrag oben weiß ich es jetzt.:Applaus:

Nein im Ernst, was macht Ihr auf dem Rad? Hört Ihr nur in Euch rein was der Körper Euch sagt. "Aua der Po tut weh, aua die Handgelenke tun weh, aua..."
Ich erfreue mich an der schönen Landschaft und da tut mir nix weh.

settembrini
31.03.2007, 19:50
:Applaus:
es ist ja sowieso so, dass man eine emotionale Bindung mit einer Marke eingeht und deshalb danach keine rationale Aussagen mehr machen kann. Deshalb ist für den einen das Scott am geilsten für den anderen das Storke...

Das trifft es auf den Punkt. Genau so isses. Wird kaum einer leugnen wollen, wenn er ehrlich zu sich selbst ist.

Yossarian
31.03.2007, 19:56
Einige Jahre bin ich ein F6 gefahren und seit letztem Jahr ein F8, was bis auf eine Winzigkeit genauso steif wie ein F10 ist. Ich finde die nicht unkomfortabel. Aber vielleicht liegt das auch daran, was für ein harter Kerl ich bin.:D War mir bis jetzt gar nicht aufgefallen was für eine harte Sau ich bin. Aber durch den Beitrag oben weiß ich es jetzt.:Applaus:

Nein im Ernst, was macht Ihr auf dem Rad? Hört Ihr nur in Euch rein was der Körper Euch sagt. "Aua der Po tut weh, aua die Handgelenke tun weh, aua..."
Ich erfreue mich an der schönen Landschaft und da tut mir nix weh.
:goodpost:
Was will ich mit flexender Energieverschwendung? Wenn ich Federung brauche, steig ich aufs Fully. Wenn ich aufs RR steige will ich maximalen Speed und dafür kann ich keinen Gummirahmen oder Sattelstützenfedern gebrauchen.
Mir würde allerdings nicht im Traum einfallen, Paris-Roubaix mit dem RR zu absolvieren. Wozu auch?

ThomMoll
31.03.2007, 20:26
trotzdem geht es uns wesentlich besser als den EU - Bürgern schon sehr seltsam, wenn die EU ja so gut ist und uns alles diktiert :Applaus:

Du solltest mal Dein Weltbild mit den neuesten objektiven Daten in Einklang bringen, z.B. von der OECD-Untersuchung über die effektive Steigerung der Kaufkraft in den letzten 10 (15?) Jahren. Da ist die Schweiz (mit Italien) Schlusslicht (+4%) vs. Deutschland (+10%) vs. Skandinavien/UK/USA (alle >/= +20%; nagelt mich nicht aufs Komma fest. Den PDF des Berichts könnt Ihr Euch ergoogeln :D ).

Und die Leute die in die CH zum Arbeiten kommen, kommen entweder:
- weil sie vorher arbeitslos waren (und),
- oder weil man sie aktiv angeworben hat - entweder für Posten ganz unten in der Gehaltshierarchie (z.B. Gastro/Hotel) oder recht weit oben (deren Ausbildung kostet die CH übrigens keinen CHF...),
- oder weil sie müssen da sie in ihren grenznahen Heimatregionen sonst seit den "Bi"lateralen ihre Miete nicht mehr zahlen können :eek:

Aber ich kann mir nicht vorstellen dass in den kommenden Jahren irgend jemand der Familie hat, und/oder sein eigenes Haus/Wohnung besitzt, und/oder bereits ein korrektes Gehalt verdient noch "leichtfertig" aus der EU in die CH umzieht :ä Können wir aber gerne in 5 Jahren noch mal drübersprechen (Wenn ich mich täusche gebe ich das auch gerne zu...)

Gruss,
ThomMoll

linsner666
31.03.2007, 20:29
Warum werden die Versandhändler (Canyon, RedBull) im Tour Magazin immer so gelobt ??? Sind diese Velos wirklich so gut? Ich finde es tragisch, wenn so grosse Versandhändler den kleinen Velohändler im Dorf vertreiben. Da zahl ich doch lieber ein wenig mehr für mein Top BMC Rennrad. ;)

schon mal drauf geachtet wer die meisten/grössten werbungen dort macht!?:rolleyes: man beisst nicht die hand die einen füttert!!;)

Lion
31.03.2007, 22:31
Hoffentlich haben´s jetzt alle kapiert...

MICH würde allerdings stark interessieren, wie Schlucht abschneiden würde, wenn Arni völlig auf Werbung verzichten würde und andere namhafte Hersteller mit dieser dreisten Doppelseitenwerbung das Magazin auf 400 Seiten bringen würden... hmm... warum tuen die das eigentlich nicht? :confused: ;)

Und wer bezahlt eigentlich die Werbung für Canyon?

Was würde ein F10 effektiv kosten, wenn man völlig auf (glaubt mir, SÜNDHAFT TEURE) Werbung verzichten würde, die ja nicht nur in einer Zeitung erscheint?

Warum nimmt sich Canyon die Chance, noch preiswerter in den Markt einzusteigen und noch mehr "Geiz ist Geil Jünger" für sich zu gewinnen?

Fragen über Fragen... und eine Antwort, die sich jeder selber geben kann.

Titan
31.03.2007, 23:12
Nah ja, es ist klar: nur in Deutschland werden laut der Tour gute Rennräder gemacht. Und das vor allem von den Billigversandläden.......

Ich brauche keine Tests mehr zu lesen, denn ich weiss schon wer gewinnt: 1) Canyon, 2) Rose usw usw.

Titan

bob600
31.03.2007, 23:18
Und die Leute die in die CH zum Arbeiten kommen, kommen entweder:
- weil sie vorher arbeitslos waren (und),
- oder weil man sie aktiv angeworben hat - entweder für Posten ganz unten in der Gehaltshierarchie (z.B. Gastro/Hotel) oder recht weit oben (deren Ausbildung kostet die CH übrigens keinen CHF...),
- oder weil sie müssen da sie in ihren grenznahen Heimatregionen sonst seit den "Bi"lateralen ihre Miete nicht mehr zahlen können :eek:

Aber ich kann mir nicht vorstellen dass in den kommenden Jahren irgend jemand der Familie hat, und/oder sein eigenes Haus/Wohnung besitzt, und/oder bereits ein korrektes Gehalt verdient noch "leichtfertig" aus der EU in die CH umzieht :ä Können wir aber gerne in 5 Jahren noch mal drübersprechen (Wenn ich mich täusche gebe ich das auch gerne zu...)

Gruss,
ThomMoll

Das stimmt so nicht. Ich wohne hier im Dreiländereck nahe der schweizer Grenze und kenne enorm viele Leute die in der Schweiz arbeiten. Vor allem weil sie mehr Lohn kriegen. So verdient schon ein Ferienjobber gerne mal 20 CHF pro Stunde. Die Leute die hier in der Schweiz, vornehmlich in der Chemischen arbeiten, würden auch sonstwo Jobs bekommen, aber die in der Schweiz sind halt am attraktivsten. Auch machen viele Deutsche dort ihre Lehre. Die Gastroarbeiter kommen meist aus Osteuropa bzw. Ostdeutschland.

Mr.Hyde
01.04.2007, 00:55
Ich bin zur Zeit in der glücklichen Lage diverse Räder eines Mitbewerbers testen zu können:D
Da der was ganz anderes als ich macht, kann ich ja ruhig sagen das es sich um Storck Räder handelt.
Storck macht zur Zeit einb Testcenter hierbei uns im Hotel Coral de Mar bei LUXCOM.
Unter anderem haben wir hier das Facenario stehen und ich bin es gefahren.
Ich muß sagen(man weiß ja das ich kritisch bin in Fragen Carbon....),dass mir das Teil richtig gut gefällt!
Dieser Rahmen ist ohne zu übertreiben das beste was ich ich bisher an Carbonrädern gefahren bin....und daswaren einige und alle der üblichen Verdächtigen!
Und......das Ding sieht mal wieder aus wie ein Fahrradrahmen!
Hier muß man echt sagen das Markus Storck da wirklich etwas extra gutes gelungen ist.
Jeder der das Rad fuhr hätte es am liebsten mit genommen:D
DEr Preis ist zwar wahnsinn,aber nachdem ich mich mal über das Herstellungsverfahren und die verwendeten Materialien hab aufklären lassen ,verstehe ich das ein wenig besser warum das so ist.
DEmnächst werden wohl einige Pros den Rahmen auch umgelabelt in den Rennen einsetzen:D

Was den Unterschied in der Steifigkeit betrifft bei diversen Rahmen, so behaupte ich mal das es von 100 "normalen" Radfahrern kein 3 unterscheiden oder merken/feststellen können:D


crossi, das ding heißt fascenario, außerdem, der preis ist völlig außer der welt, egal wie die produzieren lassen. für den preis nehme ich alles, aber kein storck, selbst wenn ich binnen knapper 10 minuten bei storck persönlich das ding auf den schreibtisch legen könnte wenn was dran wäre, rein geografisch kann ich denen fast zuwinken aus meinem fenster. nene, also der fascenario ist nix als ein scheinbar gut gemachter (entspringt aber sicher nicht dem können von markus storck, sondern eher dem von irgendwelchen zur entwicklung von dem ding angeheuerten menschen) standard-taiwanrahmen, der das material vllt. etwas besser ausnutzt als es andere tun die dort bauen lassen.

habe übrigens gerade einen angebrochenen F10 hier rumliegen (sturz, oberrohr angebrochen), der ist auch nicht wirklich schlecht technisch gesehen, das laminat hat eine gescheite qualität, der harzanteil scheint in ordnung zu sein, trockene stellen oder völlig harzüberladene stellen konnte ich im bereich des bruches keine ausmachen, lunker gibts keine, faserverlauf ist auch ziemlich gut, ist vom handwerklichen sicher keine welt vom storck weg. einzig die ablage der fasern im steuerrohr ist nicht ganz optimal, aber das ist die beim fascenario auch nicht.

zur übrigen debatte hier, freilich ist ein händler am ort im zweifel eine feine sache, aber bei den aktuellen trends kann man eigentlich nur seinen händler bedauern wenn er nicht auch gleichzeitig zusieht dass er überregional tätig ist per versand, dahin geht nun mal in der online-zeit der trend, wer den verschläft fällt leider irgendwann wohl weg wenn er nicht sonst irgend welche besonderen vorzüge hat. problematisch wird das aber für die, die nicht so viel ahnung haben dass sie ihr rad selber warten/reparieren/aufbauen können... wenn händler sich mühe geben ihren laden effizient laufen zu lassen und auch modernen vertriebsstrukturen nicht abgeneigt sind sehe ich nicht dass die total von der bildfläche verschwinden, wenn der händler in der nachbarschaft verschwindet liegt das aber sicher auch zu einem gewissen teil daran, dass er nicht am puls der zeit war...

zwanzich
01.04.2007, 07:20
Warum gehen 90% der Kunden zu Lidel, Aldi Netto ect. und kaufen dorf das billige zeug?

Kannst du mir dort eine Antwort drauf geben??? NEIN? Ich schon und die wunderantwort Lautet "GEIZ IST GEIL" Jeder will für den Lebensunterhalt (Nahrung ect.) so wenig wie möglich Geld ausgeben das er für seine Freizeit ect mehr geil Hat.


Beruhige dich.
Das nennt sich "Wirtschaften" und wurde schon immer praktiziert. Man kauft dort, wo man den günstigsten Preis kriegt.
Den Mix aus Quanitität und Qualität bewertet ein jeder individuell und es ist an den Einzelhändlern, auf ihre Qualitätsvorteile - wenn sie denn welche haben - hinzuweisen.
Man muß aber auch ganz klar betonen, daß 'Einzelhandel' niocht automatich ein Synonym für "Top-Qualität" ist.

Es hilft jedenfalls nicht, seine preisvergleichenden Kunden immer als Geiz-ist-geil-Dumpfbacken hinzustellen. Wer sich beleidigt fühlt, kommt bestimmt nicht gern wieder.



MICH würde allerdings stark interessieren, wie Schlucht abschneiden würde, wenn Arni völlig auf Werbung verzichten würde und andere namhafte Hersteller mit dieser dreisten Doppelseitenwerbung das Magazin auf 400 Seiten bringen würden... hmm... warum tuen die das eigentlich nicht? :confused: ;)

Und wer bezahlt eigentlich die Werbung für Canyon?

Was würde ein F10 effektiv kosten, wenn man völlig auf (glaubt mir, SÜNDHAFT TEURE) Werbung verzichten würde, die ja nicht nur in einer Zeitung erscheint?

Warum nimmt sich Canyon die Chance, noch preiswerter in den Markt einzusteigen und noch mehr "Geiz ist Geil Jünger" für sich zu gewinnen?

Fragen über Fragen... und eine Antwort, die sich jeder selber geben kann.
Marketing, erstes Semester: Lieschen Müller (oder Lion Müller ;) ) denkt über die sündhaft teure werbung nach.)
Mann, mann. :rolleyes:

Luggi23
01.04.2007, 09:11
Ich hab ja auch nicht die ganze bevölkerung als Geiz-ist-Geil Dumpfbacken hingestellt.
Sicher ist ein Preisvergleich Sinnvoll und ist zu 100% immer besser als es gleich beim ersten zu Kaufen.

Jedoch muß man zugeben das die Einstellung der Leute für manche Sachen Geldauszugeben deutlich gesunken ist.

Also nen schönen Radsonntag bei diesem Wetter. :Applaus: :6bike2: :Applaus:

Mfg luggi

zwanzich
01.04.2007, 09:34
Jedoch muß man zugeben das die Einstellung der Leute für manche Sachen Geldauszugeben deutlich gesunken ist.


Wenn es dich ein wenig beruhigt: Fleisch in Blisterpackung kommt mir nicht in die Küche. Aber leider hat der Schlachter 200 m um die Ecke mangels Nachwuchs seinen Laden vor ein paar Jahren zugemacht.



Also nen schönen Radsonntag bei diesem Wetter. :Applaus: :6bike2: :Applaus:


Danke, dito.
Sonne stimmt schon, Kaffee wird draußen in der Sonne getrunken (in Fleece). Aber 6 Grad sind mir für Fahrtwind noch deutlich zu kühl ...
Wird schon noch.

desigual
01.04.2007, 13:51
Taiwanschrott würde ich so auch nicht sagen

Aus zuverlässiger Quelle weiss ich das man aus Taiwan alle Qualitäten bekommen kann je nach dem was man bezahlt. Die Lackierungen bekommt man aus anderen Ländern eventuell besser aber die Rahmenqualität aus Taiwan ist schon extrem gut.

Gruß Ralf

miki.epic
01.04.2007, 15:23
Wollte nicht alles lesen, kann sein, dass ich jemanden wiederhole: Beim Tour-Test gewinnen immer nur die Marken, die auch ihre Räder dabeihaben. Sprich, wie oft war schon ein BMC, Colnago, De Rosa bei so nem Test im Vergleich zu Canyon und Co.?

Die "teuren" Marken bauen halt ihre Marketingstrategien nicht über diverse Vergleichstests auf sondern über den Rennsport bzw. das direkte Feedback vom Kunden/Händler. Ich denke fast, die wollen sich gar nicht direkt vergleichen lassen, wollen eben einzigartig sein. Ich erinner mich, im Zusammenhang mit der Neuausrüstung des Astana-Teams 2007 gelesen zu haben, dass grad BMC sich explizit über den Profiradsport definiert und auf die Ausrüstung einer Top-Mannschaft angewiesen ist.

Schlechte Räder werden m.E. nicht mehr gebaut und die Tests werden schon so weit als möglich objektiv sein. Schlussendlich bekommt aber jeder was vom Kuchen ab, der Versandhändler durch die preisbewussten Kunden, der Exklusiv-Rahmenbauer durch die Individualisten, die das nötige Kleingeld haben (bzw. ausgeben).
Dabei wird bei Ersteren der Umsatz größer sein wird, bei Letzteren jedoch das Image, und jeder Radfahrer kann mit seinem Hobel glücklich werden.