PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteigerrrad für Freundin



snowbenji
02.04.2007, 15:59
Hi Folks
Bin auf der Suche nach einem Rennrad für meine Freundin. Ich selber fahre seit 2 Jahren Rennrad und meine Freundin möchte nun auch damit anfangen:gut: .
Nur wo soll ich nach einem günstigen Einsteigerrad schauen???:krabben:
Sollte schon irgendwie unter 1000€ bleiben. Shimano oder Campa ist mir da relativ egal, aber besser als Tiagra oder Xenon solls schon sein. An eine Kompaktkurbel denke ich (50-34 oder gar 48-34, hinten 12-27 oder ähnlich), damit sie nicht sofort den Spass verliert beim ewigen Schalten mit ner 3-Fach (seit mir nicht böse, hab selber 3-Fach:hidesbehi , aber nur für 20% und mehr...)
Ich weiß, relativ wenige Infos, aber gebt mir doch bitte mal Tipps, wo ich da mal schauen sollte, im Internet oder irgendwo hier (wohne im Raum Frankfurt a.M.)
Schonmal dank im voraus.:gut:
Gruß Benni

Ziller
02.04.2007, 16:22
Wennst bei Frankfurt lebst, schau doch mal bei Brügelmann.
In Kriftel wüsst ich noch n kleines, aber feines Geschäft: "MountainsToo"
Die stellen die Kiste auch so ein, dass deine Liebste nicht gleich den Spass verliert...
Ansonsten gibts in Deutschland wohl nur wenige Gegenden, wo´sd n grösseres Angebot hast, als zwischen ca Frankfurt, Darmstadt und Aschaffenburg...

snowbenji
02.04.2007, 18:26
Danke Ziller
Werde mal bei dem Laden schauen, wahrscheinlich gehe ich auch nochmal zu dem Citybike in Darmstadt, ist ein ganz schön großer Laden.

Eder Franz
02.04.2007, 19:17
sorry für meinen off-topic Beitrag: deine Freundin hat sicher ein Rad, irgendeins, oder? Dann soll sie mal ein Jahr lang beweisen, dass sie auch regelmäßig damit fährt, dann kann man sich entscheiden, ob es überhaupt Sinn macht ein Rennrad zu kaufen...

Wenn sie nicht regelmäßig fährt: schiebt es nicht aufs Rad

Kadauz
02.04.2007, 19:25
Bei meiner Freundin hats geklappt mit Rennradfahren. Macht jetzt sogar Triathlon. Aber Rad iss sie eigentlich immer schon gern gefahren.
Mein (noch nicht) Schwager fährt auch Rennrad und hat seine Freundin auch zum Fahren überredet. Darauf hin hat sie eins gekauft. Und bei ihr bezweifle ich es sehr stark, ob das was wird. Sie fährt eigentlich auch so kein Rad und hat nicht wirklich sportliche Ambitionen. Aber mal schaun...

Eder Franz
02.04.2007, 19:30
wenn man erst die Ausrüstung kauft um dann anzufangen geht es fast immer schief;) :ü

+Berggott+
02.04.2007, 19:39
wenn du ihr was für den preis überdurchschnittliches schenken willst:

http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zubehoer/information.php?VID=1175535953RkFEdtxTkI6vZhP6&lss=fahrrad&aktion=&naviid=130&ArtikelID=8890&marke=&start=1&limit=20&sortby=&marken=&vonSuche=&suchOption=&suchWert=

oder

http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zubehoer/information.php?VID=1175535953RkFEdtxTkI6vZhP6&lss=fahrrad&aktion=&naviid=130&ArtikelID=9033&marke=&start=1&limit=20&sortby=&marken=&vonSuche=&suchOption=&suchWert=

ich fahre auch dynamics und bin mehr als zufrieden, wie glaube ich die gesammte rennmanschaft des team stadlers (vcr).

desigual
02.04.2007, 20:19
Danke Ziller
Werde mal bei dem Laden schauen, wahrscheinlich gehe ich auch nochmal zu dem Citybike in Darmstadt, ist ein ganz schön großer Laden.

Der Citybike hat IMHO stark nachgelassen. Die konzentrieren sich stärker auf ihre Cucumaräder. Wenn die deiner Freundin optisch gefallen ist das sicher ne Option.
Preiswert sind die allemal.

Meine Lieblingsrennradquelle im Rhein Main Gebiet ist Radsport Smit in Gustavsburg. An Auswahl und Service hab ich bisher im Rennradbereich noch nichts vergleichbares gefunden.

Gruß Ralf

Ziller
02.04.2007, 21:58
ich fahre auch dynamics und bin mehr als zufrieden, wie glaube ich die gesammte rennmanschaft des team stadlers (vcr).

...nur halt Herr Stadler nicht.
Den hab ich beim Araber-Marathon schon mit allen möglichen Rädern gesehen, nur mitm Dynamics nicht...:D
Aber er ist ja eigentlich auch Geschäftsmann und nicht inner Rennmannschaft.

Und: die "früheren" Preise kommen mir, wie so oft in dem Laden, etwas überzogen vor. Ich wüsste keinen Grund, für ne 08/15-Alumöhre mit Ultegra und billigen WH-R500-Rädern mehr auszugeben, als die 999,-Steine, die die bei Tschibo, nem beliebigen Discounter oder Versender, oder jetzt, "reduziert" immerhin auch bei Stadler kostet. Welcher Name auf dem Rahmen steht, ist bei diesen Kisten ja eh vollkommen wurscht.

olemax
02.04.2007, 22:03
Kauf ihr doch ein Canyon (jahaaaa!). Ist in der Preisklasse sicher gut.

Ansonsten ist die bessere Lösung: Kauf nie einer Freundin/Frau ein Rad. NIE.

Noch mal langsam, dass Du es auch nicht überliest:

K a u f n i e e i n e r F r e u n d i n / F r a u e i n R a d. NIEEEEEE. Dann machst Du auch garantiert keinen Fehler.


:D

Hochpass
02.04.2007, 22:10
Ich habe meiner Freundin ein Rad gekauft. Hat 400 in der Bucht gekostet. Aber als wir gemerk haben, dass es ihr Spaß macht, habe ich die Kiste aufgemotzt.
Und dabei ist es wichtiger das Fahrrad auf schick als auf leicht zu trimmen.

Döbel
02.04.2007, 22:47
[...]
Und dabei ist es wichtiger das Fahrrad auf schick als auf leicht zu trimmen.

Das sehe ich als angehender Mann :D :D :D aber auch so...

Mann wird das noch lange dauern... S-C-H-E-I-S-S-E!!! Wobei, das klappt ja schon.


MfG

delia
02.04.2007, 22:54
Frauen wollen schöne und leichte Räder da wir am Berg nicht so stark sind und da es uns Evolutions bedingt leider etwas an der Kraftausdauer fehlt !:D

Ich bin als erstes ein paar Monate auf einem älteren Stahlrahmenrad gefahren ... und dann habe ich mir ein richtiges schönes für ne Einsteigerin gegönnt .Ein Cube Peloton mit 3fach da wir im Kraichgau doch ein paar Buggel haben :D

Bin super zufrieden ...hatte aber auch nie Probleme wie z.B. zu weit entfernte Bremshebel....da ich recht groß bin !

Ich hoffe deine Freundinn findet genauso viel gefallen daran wie ich ...auch wenn es ein Männersport ist bzw. gerade weil es ein Männersport ist !;)

Viel Spass Delia

müsing-jarifa
02.04.2007, 23:05
Ich sehe schon, hier werden viele falsche Ansätze verfolgt! Wenn man in Ruhe seinem Hobby frönen will, muß man die Gute mit ins Boot holen.

Ihr erstes Rad sah zwar toll aus, war aber etwas zu groß und hat gezeigt, daß sie Spaß dran hat. War ein 700er von mir, was noch mal richtig aufgemöbelt wurde.
Dann kam eine Neuanschaffung, ein Cube Agree, welches ich mit Teilen aus dem Regal (eine 9fach Dura Ace Gruppe) aufgebaut habe - Psychologischer Nebeneffekt: Beim Blick auf die Teile ist der Wiedererkennungswert zu den Teilen der meinigen Rädern da. Sie fühlt sich also nicht verschaukelt, daß man ihr ollen Ramsch ans Rad geschraubt hat.
Nun ist sie beim zweiten Rad, einem Orbea Mitis mit Campa Chorus, bei dem ich dringenst noch die Sattelstütze im passenden Perlmuttweiß-Effekt-Lack lackieren mußte, damit er zum Rahmen paßt. Wie oben schon erwähnt - die Optik ist auch wichtig. Mit Campa kam dann der Durchbruch, da die Bedienungsprobleme des Umwerfers fortan der Vergangenheit angehörten und sie nun auch selbst Hand anlegen wollte. Nur für den Triathlon, womit sie mittlerweile nun angefangen hat, ist ihr das Orbea zu schade, weshalb dann das Cube genommen wird.

Der wichtige Nebeneffekt ist nun: Seit sie auch Spaß an der Sache hat, muß ich keine Rechnungen mehr verheimlichen und auch die Genehmigung einer Fuhrparkerweiterung ist erheblich vereinfacht worden.:Bluesbrot

DerBergschreck
03.04.2007, 08:04
An eine Kompaktkurbel denke ich (50-34 oder gar 48-34, hinten 12-27 oder ähnlich), damit sie nicht sofort den Spass verliert beim ewigen Schalten mit ner 3-Fach (seit mir nicht böse, hab selber 3-Fach:hidesbehi , aber nur für 20% und mehr...)

Böse sind wir nicht - aber gegenüber solchen Aussagen kritisch. Wenn es ständig berauf und bergab geht, ist eine Kompaktkurbel OK. Aber im Flachland ist sie - wenn man im Geschwindigkeitsbereich zwischen 25 und 30 km/h fährt, einfach ungünstig weil dann oft das Kettenblatt "dazwischen" fehlt. Und somit kehrt sich der gewünschte Vorteil den wenig Schaltens hier genau ins Gegenteil um.

Aber wenn schon kompakt, dann nicht die unsinnige Standardabstufung 50/34, sondern eine sinnvollere wie z.B. 48/36 oder 46/34.

Döbel
03.04.2007, 08:09
Ich sehe schon, hier werden viele falsche Ansätze verfolgt! Wenn man in Ruhe seinem Hobby frönen will, muß man die Gute mit ins Boot holen.

Ihr erstes Rad sah zwar toll aus, war aber etwas zu groß und hat gezeigt, daß sie Spaß dran hat. War ein 700er von mir, was noch mal richtig aufgemöbelt wurde.
Dann kam eine Neuanschaffung, ein Cube Agree, welches ich mit Teilen aus dem Regal (eine 9fach Dura Ace Gruppe) aufgebaut habe - Psychologischer Nebeneffekt: Beim Blick auf die Teile ist der Wiedererkennungswert zu den Teilen der meinigen Rädern da. Sie fühlt sich also nicht verschaukelt, daß man ihr ollen Ramsch ans Rad geschraubt hat.
Nun ist sie beim zweiten Rad, einem Orbea Mitis mit Campa Chorus, bei dem ich dringenst noch die Sattelstütze im passenden Perlmuttweiß-Effekt-Lack lackieren mußte, damit er zum Rahmen paßt. Wie oben schon erwähnt - die Optik ist auch wichtig. Mit Campa kam dann der Durchbruch, da die Bedienungsprobleme des Umwerfers fortan der Vergangenheit angehörten und sie nun auch selbst Hand anlegen wollte. Nur für den Triathlon, womit sie mittlerweile nun angefangen hat, ist ihr das Orbea zu schade, weshalb dann das Cube genommen wird.

Der wichtige Nebeneffekt ist nun: Seit sie auch Spaß an der Sache hat, muß ich keine Rechnungen mehr verheimlichen und auch die Genehmigung einer Fuhrparkerweiterung ist erheblich vereinfacht worden.:Bluesbrot


:respekt: :respekt: :respekt: Sie hat die richtige Einstellung zu Orbea!!!

Ziller
03.04.2007, 08:30
@snowbenji: sehe gerade, dass du deinen Wohnort eingetragen hast.
Wennst eh in Rödermark wohnst, bemühe mal den grossen Google nach "Camero-Cycles",
aah, edith, schon gefunden:
Camero-Cycles
Oliver Kemmer
Albert Einstein Strasse 1
63322 Rödermark
Camero-Cycles (http://www.camero-cycles.com)
Iss ne Eigenmarke á la "Dynamics" wie beim Helmut (Stadler), du hast aber Support vor Ort.

Kadauz
03.04.2007, 15:48
Frauen wollen schöne und leichte Räder da wir am Berg nicht so stark sind und da es uns Evolutions bedingt leider etwas an der Kraftausdauer fehlt !:D

Ich bin als erstes ein paar Monate auf einem älteren Stahlrahmenrad gefahren ... und dann habe ich mir ein richtiges schönes für ne Einsteigerin gegönnt .Ein Cube Peloton mit 3fach da wir im Kraichgau doch ein paar Buggel haben :D

Bin super zufrieden ...hatte aber auch nie Probleme wie z.B. zu weit entfernte Bremshebel....da ich recht groß bin !

Ich hoffe deine Freundinn findet genauso viel gefallen daran wie ich ...auch wenn es ein Männersport ist bzw. gerade weil es ein Männersport ist !;)

Viel Spass Delia

WO kommst denn her? Ich wohn auch im Kraichgau.:)