PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 177g Ultremo



desigual
02.04.2007, 19:57
Servus,

hab mir gerade eben Ultremos gekauft weil einge sich immer beschweren das die Dinger schwerer sind als 195g anbei meine Gewichte.
188g und 177g

Gruß Ralf

+Berggott+
02.04.2007, 20:20
hallo auchultremofahrer,

meine wiegen 186 und 196 gramm.

jetzt wäre ich gespannt wer mehr pannen hat, da meine vermutung ist, dass bei den allzuleichten reifen etwas am pannenschutz gespaart wurde...

bitte um bericht nach 500/1000/2000/5000 km

Ulle

büttgen
02.04.2007, 20:21
meine waren auch leichter als angegeben.:)

OCLV
02.04.2007, 20:22
Meine hatten 187 bzw. 188 g.


Gab aber schon welche mit 205 Gramm. Wobei die meisten (ich auch nicht) wohl auch keine geeichten Waagen benutzen, was man mit einbeziehen muss!

Zum Plattenbericht:

nach 3500 km (seit November 06) hab ich bisher 2 Platten gehabt: einmal beim Ausweichen eines Scherbenshaufens (an der Seite des Reifens ist kein Vectran!) und dann wochen später irgendwo an der Seitenflanke beim Übergang zur Felge (stückchen drüber). So kann man eigentlich nicht fahren, der Reifen wurde immer sauber montiert und bis dahin nicht eingeklemmt.

Naja, war im Stand, morgens als ich losfahren wollte. Hab dann schnell einen neuen Schlauch reingemacht (war in Eile). Nach 70 km bei 9 bar (!) pfeift es erst und macht dann einen lauten Knall. Dabei flog mir der Reifen dank der patentierten Schwalbe Wurfpassung runter. Ich konnte aber gerade noch zum Stehen kommen!


Ansonsten bin ich zufrieden mit dem Reifen. Nur das Problem wenn man auf ner Abfahrt nen Platten bekommt macht mir Angst!

Crossfahrer1
02.04.2007, 20:24
Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen ,dasdas Ding pannenanfälliger und leichter zu durchlöchern ist, als ein schweizer Käse:D
Wieder ein Produkt bei dem man mit dem Gewicht die Leute ködert und ihnen nicht die Nachteile erzählt:Applaus:

Eder Franz
02.04.2007, 20:25
jetzt wäre ich gespannt wer mehr pannen hat, da meine vermutung ist, dass bei den allzuleichten reifen etwas ampannenschutz gespaart wurde...

bitte um bericht nach 500/1000/2000/5000 km

Ulle

das wird sicher ein sehr aufschlußreicher Test:rolleyes: :D

bitte nicht irgendwann nen Thread damit anfangen:Applaus:

+Berggott+
02.04.2007, 20:27
Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen ,dasdas Ding pannenanfälliger und leichter zu durchlöchern ist, als ein schweizer Käse:D
Wieder ein Produkt bei dem man mit dem Gewicht die Leute ködert und ihnen nicht die Nachteile erzählt:Applaus:

meinst du jetzt alle ultremos oder nur die viel zu leichten?

Kingtom
02.04.2007, 20:27
Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen ,dasdas Ding pannenanfälliger und leichter zu durchlöchern ist, als ein schweizer Käse:D
Wieder ein Produkt bei dem man mit dem Gewicht die Leute ködert und ihnen nicht die Nachteile erzählt:Applaus:


ich war letzte woche bei meinem händler, als der besuch vom vertriebsvertreter hatte. unglaublich, wie diese vertreter von ihrem produkt schwärmen können. :rolleyes:

und leider muss man nach den fangfragen immer wieder feststellen, dass diese nur die produktbeschreibung auswendig lernen. von konkurrenzprodukten und vergleichen mit diesen kann kaum einer dienen.

medias
02.04.2007, 20:29
Fährt ja keiner Rad der Herren.:eek:

büttgen
02.04.2007, 20:30
Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen ,dasdas Ding pannenanfälliger und leichter zu durchlöchern ist, als ein schweizer Käse:D
Wieder ein Produkt bei dem man mit dem Gewicht die Leute ködert und ihnen nicht die Nachteile erzählt:Applaus:

Mir ist aufgefallen das die Seitenwände extrem dünn sind und vielleicht deswegen viele damit Defekte haben.
Meine halten.:)
Ich sage ja Pro Race² sind die Besten, außer bei Regen.

Crossfahrer1
02.04.2007, 20:30
meinst du jetzt alle ultremos oder nur die viel zu leichten?


Das Ding hat scheinbar eine Serienstreuung beim Gewicht die alleswas ich kenne in den Schatten stellt.
Und ich kann versichern das ich noch nie so viele Defekte mit einem Reifen erlebt habe, innerhalb 4 Wochen, wie mit dem Teil:D

büttgen
02.04.2007, 20:30
Fährt ja keiner Rad der Herren.:eek:

Heute nur locker Rollen.:D

PAYE
02.04.2007, 20:33
Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen ,dasdas Ding pannenanfälliger und leichter zu durchlöchern ist, als ein schweizer Käse:D
...

Nur aus Interesse:

wie pannenanfällig ist Schweizer Käse?
Wie sieht so eine Panne dann aus?
Etwa ein Loch? :D

=>Flickzeug? ;)

+Berggott+
02.04.2007, 20:34
Das Ding hat scheinbar eine Serienstreuung beim Gewicht die alleswas ich kenne in den Schatten stellt.
Und ich kann versichern das ich noch nie so viele Defekte mit einem Reifen erlebt habe, innerhalb 4 Wochen, wie mit dem Teil:D

meine these:

2 hersteller (tufo und veloflex ist zumindest bei schlauchreifen so neulings in nem fred gelesen gleube von medias)

daher deutlich unterschiedliches gewicht und die einen haben den pannenschutz vergessen

nur so ne vermutung anders kann ichs mir nicht mehr erklären

roadrunner77
02.04.2007, 20:37
Aus praktischer Erfahrung kann ich sagen ,dasdas Ding pannenanfälliger und leichter zu durchlöchern ist, als ein schweizer Käse:D
Wieder ein Produkt bei dem man mit dem Gewicht die Leute ködert und ihnen nicht die Nachteile erzählt:Applaus:

welches produkt empfiehlt der crossgott!?:Angel: :D


Fährt ja keiner Rad der Herren.:eek:

vw passat tdi!?:D

medias
02.04.2007, 20:38
Heute nur locker Rollen.:D

Die Herren vom Vertrieb.:D

Kingtom
02.04.2007, 20:39
Fährt ja keiner Rad der Herren.:eek:



Heute nur locker Rollen.:D

gemeint sind die herren produkte-vertreter.

edit meint, medias war ein klein wenig schneller

maximopsWOR
02.04.2007, 22:42
Für die Fans der Statistik:

195 und 196 g, viel besser können sich Wägeungenauigkeiten und Abweichungen vom Sollgewicht also nicht ausgleichen. Ich hab den erst einmal vorne drauf.

Grüße,

maximops

Rüganer
02.04.2007, 23:49
Mir ist aufgefallen das die Seitenwände extrem dünn sind und vielleicht deswegen viele damit Defekte haben.
Meine halten.:)
Ich sage ja Pro Race² sind die Besten, außer bei Regen.

Für Regen gibt es ja zum Glück den Pro2Grip oder halt den Krylion Carbon

Und wie ich schon mal anmerkte, der 25 mm P2R ist ganz und gar nicht rutschig im Gegensatz zum 23 mm P2R.

wildspitze
03.04.2007, 13:34
Habe auch ein Paar und auch gleich mal gewogen:

177 u. 185 g. Sind aber noch nicht montiert. Bin ja mal gespannt, ob die tatsächlich so pannenanfällig sind, wie in diesem Thread suggeriert wird.

Btw, ein ebenso neues Paar Pro2Race (dunkelblau) wiegt 215 u. 219 g. Das wären schon mal satte 72 g Vorteil für die Ultremos.

Gruß
wildspitze

jambo
03.04.2007, 14:24
Als DR 2 x 188 gr... bislang 180 km (also sozusagen nichts), rollt mit 8 bar marginal besser als der P2R, Komfort = sehr gut, Haftung nicht wirklich besser als P2R, excellenter Rundlauf, das genialste allerdings ist die bequeme Wurfpassung... scharf angucken und schon isser drauf... wenn alles so einfach wäre :D Pannenschutz? ...hmmm, macht einen sehr soliden Eindruck, trotz teilw. viel Schotter / Split und den üblichen Flaschenresten auf den Standstreifen. Verschleiss? ... nach 180 km steht immer noch der Mittelgrad aus der Produktion.

Ich find den bislang gut! wenigstens ist er ganz schwarz.. was der P2R bis heute nicht fertig bringt.

JB

herbert30
03.04.2007, 20:46
Und welcher der beiden Reifen (Pro2Race / Ultremo) hat jetzt wirklich den niedrigeren Rollwiderstand?

medias
03.04.2007, 20:50
Als DR 2 x 188 gr... bislang 180 km (also sozusagen nichts), rollt mit 8 bar marginal besser als der P2R, Komfort = sehr gut, Haftung nicht wirklich besser als P2R, excellenter Rundlauf, das genialste allerdings ist die bequeme Wurfpassung... scharf angucken und schon isser drauf... wenn alles so einfach wäre :D Pannenschutz? ...hmmm, macht einen sehr soliden Eindruck, trotz teilw. viel Schotter / Split und den üblichen Flaschenresten auf den Standstreifen. Verschleiss? ... nach 180 km steht immer noch der Mittelgrad aus der Produktion.

Ich find den bislang gut! wenigstens ist er ganz schwarz.. was der P2R bis heute nicht fertig bringt.

JB

Deine Wurfpassung kann im Falle eines Defekts auch das Gegenteil bewirken,geht dann auch wie Butter runter und du evt.mit.

+Berggott+
03.04.2007, 20:55
Deine Wurfpassung kann im Falle eines Defekts auch das Gegenteil bewirken,geht dann auch wie Butter runter und du evt.mit.

woa bitte hör auf!

ich seh mir grad nen alpenpass runterrasen und dann kommt eine reifenmörderscherbe genau vor einer 180° kurfe mit riesenabhang :eek: :eek: :eek:

hab letztes jahr 114kmh bergab geschaft!! :quaeldich

aber ich hoffe einfach auf den guten pannenschutz...

grüße

ulle

ps: weißt du deine absolute maximalgeschwindigkeit bei einer abfahrt?

OCLV
03.04.2007, 21:21
Hatte ich ja schon geschrieben! Bin so mit 30 dahingerollt und er flog mir in genau dem Moment runter als ich gerade noch zum stehen kam! Wäre ich 2m später angehalten, hätts mich hingehauen!

Da ist halt der Nachteil des Reifens gegenüber Conti oder Michelin: bei denen kann man im Notfall auch noch vorsichtig mit plattem Reifen nach Hause fahren ohne dass die Felge leidet! Das geht mit dem Ultremo nicht!

454rulez
04.04.2007, 10:22
meine erfahrung mit dem ultremo:

2 pannen bei insgesamt lediglich 4 ausfahrten, somit mehr als in den letzten 3 jahren mit pro race bzw. pro2race und veloflex zusammen
druck: vorne 8, hinten 8,5 bar

die seitenflanke scheint der wunde punkt dieses ansonsten gut rollenden reifens (subjektiv mit dem pro race vergleichbar) zu sein - so gut wie kein pannenschutz...
fahrverhalten im trockenen ebenfalls sehr gut, aber auch hier dem michelin (und schon gar nicht dem veloflex) überlegen
zum fahrverhalten bei regen kann ich noch nix sagen, hab wieder die pro race montiert, wenn die runter sind, versuch ich mal den neuen conti 4000s (der soll ja lt. neuer tour vom rollwiderstand her auf einem level mit dem pro race sein...)

Crossfahrer1
04.04.2007, 10:39
Das beschriebene Problem der"Wurfpassung" muß ich bestätigen......das Teil kann man auf die Felge "werfen":D
Bei einem plötzlichen Defekt,á la Reifenplatzer und das noch dummerweise in einer Kurve wird man wohl oder übel mit einem derben Abgang und ruinierter Felge quitieren müssen:eek:
Ich war in den letzten Wochen bei gut 10 Schlauchwechseln mit dem Ultremo anwesend , bzw. hab es selbst gemacht.
Sowie Luft aus dem Schlauch war, fiel jeder Reifen fast von selbst von der Felge..........und das ohne irgendwelche Gewalteinwirkung,oder Werkzeug.......

Marotte
04.04.2007, 10:42
meine erfahrung mit dem ultremo:

2 pannen bei insgesamt lediglich 4 ausfahrten, somit mehr als in den letzten 3 jahren mit pro race bzw. pro2race und veloflex zusammen
druck: vorne 8, hinten 8,5 bar

die seitenflanke scheint der wunde punkt dieses ansonsten gut rollenden reifens (subjektiv mit dem pro race vergleichbar) zu sein - so gut wie kein pannenschutz...
fahrverhalten im trockenen ebenfalls sehr gut, aber auch hier dem michelin (und schon gar nicht dem veloflex) überlegen
zum fahrverhalten bei regen kann ich noch nix sagen, hab wieder die pro race montiert, wenn die runter sind, versuch ich mal den neuen conti 4000s (der soll ja lt. neuer tour vom rollwiderstand her auf einem level mit dem pro race sein...)


Schliese mich an. Der wunde Punkt ist die Reifenflanke. Drei defekte und jedesmal die Flanke.
Ist auch "dünn" wie ne BILD-Zeitung.:D

medias
04.04.2007, 10:42
Also ist doppeltes Felgenband angesagt.
Wieder mal das übliche Marketinggeschrei aus dem Hause Schwalbe.

Crossfahrer1
04.04.2007, 10:44
Also ist doppeltes Felgenband angesagt.
Wieder mal das übliche Marketinggeschrei aus dem Hause Schwalbe.

Doppeltes Band........?
Warum?

medias
04.04.2007, 10:46
Versuche es mal,habe ich schon einige Male für Renners praktiziert.

Quarkwade
04.04.2007, 10:51
Hä? was soll man denn damit tun? Zwischen Schlauch und Decke als Pannenschutzlage pfriemeln?:confused:

Crossfahrer1
04.04.2007, 10:52
Versuche es mal,habe ich schon einige Male für Renners praktiziert.


Aber zu was ist das gut?
Bei vielen Laufrädern ,wie Campa oder Fulcrum, braucht man ja gar kein Band mehr.......eigentlich....

medias
04.04.2007, 10:57
Doppeltes Band erhöht den Umfang des Felgenbettes,ergo springt der Reifen im Pannenfalle weniger runter.

Crossfahrer1
04.04.2007, 11:02
Doppeltes Band erhöht den Umfang des Felgenbettes,ergo springt der Reifen im Pannenfalle weniger runter.

Das mit dem Umfang leuchtet mir ja ein.......aber warum soll der Reifen weniger abspringen???
Der Reifen "hängt" doch im Felgenhorn.....
Oder soll das eine Art "Klemmvorichtung" sein? Sprich das Band baut so hoch, dass der REifen quasi "festgedrückt" wird?

medias
04.04.2007, 11:07
Ja.
Habe das mit Vredestein und Mavic Paarung schon erlebt.
Nach einem Fast Sturz von einem U 23 Fahrer habe ich das so versucht und der Fahrer hat das im Training getestet und für gut befunden.
Getestet,indem er wieder einen Schlauchplatzer hatte.
Michelin Latex.

Reinhard9999
04.04.2007, 11:10
Die Serienstreuung war bei mir mit 183 und 207 gr beachtlich.

Das geringe Gewicht erklärt sich aus der im Vergleich zum P²R um ca. 2 mm geringeren Reifenbreite...

Der Reifen rollt sehr gut, und die Haftung ist vor allem bei Nässe extrem - viel besser als beim Pro Race.

Auf über 4.000 km bisher keine Panne, wobei wegen des milden Winters kaum Split auf der Straße war.

Sorgen macht mir die leichte Montierbarkeit bzw. automatische Demontage im Pannenfall.

Crossfahrer1
04.04.2007, 11:10
Ja.
Habe das mit Vredestein und Mavic Paarung schon erlebt.
Nach einem Fast Sturz von einem U 23 Fahrer habe ich das so versucht und der Fahrer hat das im Training getestet und für gut befunden.
Getestet,indem er wieder einen Schlauchplatzer hatte.
Michelin Latex.

Interessant....man lernt nie aus. Muß ich mal selbst testen.

Lightweight
04.04.2007, 11:19
Die Serienstreuung war bei mir mit 183 und 207 gr beachtlich.

Das geringe Gewicht erklärt sich aus der im Vergleich zum P²R um ca. 2 mm geringeren Reifenbreite...

Der Reifen rollt sehr gut, und die Haftung ist vor allem bei Nässe extrem - viel besser als beim Pro Race.

Auf über 4.000 km bisher keine Panne, wobei wegen des milden Winters kaum Split auf der Straße war.

Sorgen macht mir die leichte Montierbarkeit bzw. automatische Demontage im Pannenfall.


Das mit der Montierbarkeit muss allerdings auch mit den benutzten Laufrädern
zusammen hänbgen, denn bei meinen Campa Laufrädern (Hyperon Ultra)
kann ich das in keinenster Weise feststellen, eher schwieriger als bei den
vorher genutzten Contis.

Ansonsten kann ich auch nur Positives berichten. Muss allerdings dazu sagen,
dass hier im Moment recht wenig Split liegt.

Die These mit dem doppelten Klebeband klingt interessant, ist für mich
technisch aber nicth nachvollziehbar und müsste aus meiner Sicht eher
das Gegenteil von dem bewirken, was in der Realität festgestellt wurde.

Aber scheinbar zeigt die Praxis mal wieder den Unterschied.

Ich kann den Reifen jedoch nur empfehlen und man muss ja auch immer
bedenken, dass es sich um einen "Leichtbau-Reifen" handelt.
Gewichte um 180 Gramm sind gering und mann sollte ihn dann eher mit
dem Conti-Supersonic o. ä. vergleichen, der ja auch nicht gerade ein Halt-
barkeitswunder ist...

LW

Crossfahrer1
04.04.2007, 11:28
Das mit der Montierbarkeit muss allerdings auch mit den benutzten Laufrädern
zusammen hänbgen, denn bei meinen Campa Laufrädern (Hyperon Ultra)
kann ich das in keinenster Weise feststellen, eher schwieriger als bei den
vorher genutzten Contis.

Ansonsten kann ich auch nur Positives berichten. Muss allerdings dazu sagen,
dass hier im Moment recht wenig Split liegt.

Die These mit dem doppelten Klebeband klingt interessant, ist für mich
technisch aber nicth nachvollziehbar und müsste aus meiner Sicht eher
das Gegenteil von dem bewirken, was in der Realität festgestellt wurde.

Aber scheinbar zeigt die Praxis mal wieder den Unterschied.

Ich kann den Reifen jedoch nur empfehlen und man muss ja auch immer
bedenken, dass es sich um einen "Leichtbau-Reifen" handelt.
Gewichte um 180 Gramm sind gering und mann sollte ihn dann eher mit
dem Conti-Supersonic o. ä. vergleichen, der ja auch nicht gerade ein Halt-
barkeitswunder ist...

LW



"Haltbarkeitswunder" ist gut.......das Ding hatte schon fast beim bloßen Anblick Zersetzungerscheinungen:D
Da darf nichts ....aber auch gar nichts auf der Straße liegen, um defektfrei seine Runde drehen zu können:D

Lightweight
04.04.2007, 11:31
"Haltbarkeitswunder" ist gut.......das Ding hatte schon fast beim bloßen Anblick Zersetzungerscheinungen:D
Da darf nichts ....aber auch gar nichts auf der Straße liegen, um defektfrei seine Runde drehen zu können:D


Ja, in Spanier fahrt ihr damit vermutlich auch im Gelände herum.
Dafür ist er nicht geschaffen, dafür gibt es den Racing Ralph:Applaus:

Ne, Spaß beiseite. Ich persönlich und ein Kollege,der ihn auch fährt,
habe damit bisher nur die besten Erfahrungen gemacht. Tut mir leid.

Die Straßen sind allerdings auch sehr gut hier !!

Und die Montierbarkeit war bei den Hyperon Ultras nicht gerade als
leicht zu bezeichen !

Crossfahrer1
04.04.2007, 11:40
Ja, in Spanier fahrt ihr damit vermutlich auch im Gelände herum.
Dafür ist er nicht geschaffen, dafür gibt es den Racing Ralph:Applaus:

Ne, Spaß beiseite. Ich persönlich und ein Kollege,der ihn auch fährt,
habe damit bisher nur die besten Erfahrungen gemacht. Tut mir leid.

Die Straßen sind allerdings auch sehr gut hier !!

Und die Montierbarkeit war bei den Hyperon Ultras nicht gerade als
leicht zu bezeichen !



Ich meinte jetzt eigentlich den Super Sonic.........

Hier auf Mallorcasind mittlerweile sogar die FEldwege in einem Zustand der absoluten Respekt verdient. So viele neu geteerte Straßen das selbst erfahrene Guides ins Staunen kommen, wo man mittlerweile überall rein fahren kann, wo es vorher unmöglich war, wegen des schlechten Zustands der Straßen.....
Alleine im Hinterland von sagen wir 20qkm um Alcudia rum st so viel neu gemacht das man ohne Probleme 80-100km Strecke zusammen bekommt auf besten Straßen.
OK....man fährt 4x über die gleiche Kreuzung......aber immer aus einer anderen Richtung:D

jambo
04.04.2007, 11:48
Lästerzungen behaupten derweil, das wg. der immer noch nicht behobenen Lieferprobleme des supa-dupa-enggewebten Vectrangewebes das vorh. Pannenschutzzeugs frei floatend auf die gesamte Produktion aufgeteilt wird, das erklärt auch die enormen Gewichtsschwankungen. Einer mit 175 gr. hat dann eben nur 50% drin... ist dementsprechend empfindlich... ein echter 200er hat Glück gehabt und kann sich ob der hochgepriesenen Sicherheit in eben jener wiegen.

Locker draufgeflogen ist der Ultremo bei mir auf eine Mavic Cosmic Elite...

JB

br4bus
04.04.2007, 12:44
Eigentlich interessiert mich Material ja überhaupt nicht mehr, solange es funktioniert, aber: Pariba Revolution, evtl. Criterium vorne. Ende der Diskusssion, ehrlich.

Wat ist Pariba? Gibts die schon länger? Noch nie gehört.... :confused:

Light-Bikes
04.04.2007, 13:35
"Haltbarkeitswunder" ist gut.......das Ding hatte schon fast beim bloßen Anblick Zersetzungerscheinungen:D
Da darf nichts ....aber auch gar nichts auf der Straße liegen, um defektfrei seine Runde drehen zu können:D


vielleicht liegts auch an der hitze auf malle :D

+Berggott+
04.04.2007, 14:08
hallo medias,

ich bin überzeugt, dasst zu sehr viel erfahrung hast was fahrradtechnik angeht.
aber das mit dem doppelten felgenband leuchtet mir aus technischer sicht nicht ein: ein flgenband hat eine dicke von ungefähr 0,5mm (?? bei einem gewebefelgenband) wie kann das einen unterschied machen? wäre es da nicht vielleicht sinnvoller den reifen an anderer stelle zu tunen?
kannst du meiner unwissendheit abhilfe schaffen?

aber: ein gewebefelgenband wiegt 19 gramm: dann kann ich den pro2race ja gleich wieder montieren!
(ich habe bisher nur positive erfahrungen mit dem pro2race gehabt auf ca. 8000km aber ich bin auch einmal mit 50 in einer regennassen kurfe abgeflogen..)

Mit dem Ultremo hatte ich auf jetzt 300 (?) km noch keine panne und kann nur sagen, dass er super rollt, aber sicher nicht merklich besser als der por2race.

Was ich noch probieren könnte (für rennen) wäre veloflex: welcher wäre da gut??

vielen dank

Ulle

ps: stimmt das jetzt, das der ultremo (nur der schlauchreifen oder auch der faltreifen) von tufo bez. veloflex hergestellt wird?? meinem radhändler war nichts bekannt... (stadler)

büttgen
04.04.2007, 17:25
Deine Wurfpassung kann im Falle eines Defekts auch das Gegenteil bewirken,geht dann auch wie Butter runter und du evt.mit.

Laut Aussage von Schwalbe sei das normal. Habe mich deswegen mal nachgefragt. Wer´s glaubt................


Meine kommen bald wieder runter.

GianniM
18.04.2007, 15:48
Nach 1200 Km 1. Platten durch Schnitt in der Lauffläche von einen scharfkantigem Steinchen. Beim Schlauchwechsel habe ich dann festgestellt,
daß auch die Flanke einen Schnitt hat und der Schlauch fast herauskommt.
Das wars für mich mit Ultremo.

robelz
18.04.2007, 16:12
Eigentlich interessiert mich Material ja überhaupt nicht mehr, solange es funktioniert, aber: Pariba Revolution, evtl. Criterium vorne. Ende der Diskusssion, ehrlich.

Letztes Jahr bin ich 2*Revo gefahren, jetzt die Kombi mit Criterium vorn. Fährt sich wirklich sowas von geschmeidig, kann ich auch nur jedem empfehlen. Einen Platten hatte ich übrigens nur ein Mal, als ich mit 40-50km/h in ein großes tiefes Loch stürzte und mich gewaltig auf den Boden gefaltet habe, aber da wär auch der Wunderultremo an seine Grenzen gestoßen...

Den Ultremo fand ich übrigens höchst mittelmäßig, da hatte ich mit Stelvio Front und Rear deutlich mehr Freude...

*cl*
18.04.2007, 16:13
Nach 1200 Km 1. Platten durch Schnitt in der Lauffläche von einen scharfkantigem Steinchen. Beim Schlauchwechsel habe ich dann festgestellt,
daß auch die Flanke einen Schnitt hat und der Schlauch fast herauskommt.
Das wars für mich mit Ultremo.

Du urteilst aber schnell. Den unplattbaren Reifen gibt's leider nicht. Die Flanke ist bei diesem Reifen - wie schon mehrfach festgestellt wurde - wohl die große Schwachstelle. Aber irgendwie muss ja auch das niedrige Gewicht zustande kommen.

SCF2
18.04.2007, 16:17
Meine Ultremos Haben gut 1500km gelaufen und dies ohne eine Panne.

Das Gewicht 193 & 194g

Das einzige was ich bemängeln muß ist ein kleine Höhenschlag v & hi !

Wer hat auch dieses:confused: Problem ??

zweigelt
18.04.2007, 17:14
meine Ultremos haben 196/197g. Bisher ca. 1200km. Rollt wie P2R. Keine Pannen. Kleine Schnitte in der Lauffläche(hatte ich aber auch mit P2R).
Was mich an diesem Reifen am meisten stört, ist das er eher "hochoval" ist(ACL 350 Felge)und dadurch subjektiv kippliger beim Lenken wirkt...

wer hat ähnlich Erfahrungen gemacht?

büttgen
18.04.2007, 17:23
meine Ultremos haben 196/197g. Bisher ca. 1200km. Rollt wie P2R. Keine Pannen. Kleine Schnitte in der Lauffläche(hatte ich aber auch mit P2R).
Was mich an diesem Reifen am meisten stört, ist das er eher "hochoval" ist(ACL 350 Felge)und dadurch subjektiv kippliger beim Lenken wirkt...

wer hat ähnlich Erfahrungen gemacht?

Beim P2R sind Schnitte doch kein Problem, aber beim Ultremo heißt es pro Schnitt ein Defekt. Besonders schlimm ist das die zum Teil, bei einem Defekt, von der Felge fliegen.

Die hätten mal mehr Geld in die Entwicklung stecken sollen, als in Marketing.

3RAUM
18.04.2007, 17:38
Meine Erfahrungen:
Gewicht von Ultremos paßt, Laufeigenschaften super, Optik erstklassig,
auf Malle in 2200 km 3 Defekte wobei 2x der Mantel komplett im Eimer war.
Ich wiege übrigens noch nichtmal 60kg.

Jetzt fahre ich wieder Conti GP 4000
Wenn Conti endlich sogute Werbung wie Schwalbe machen würde, gäbs kaum noch Ultremo-Fahrer.

MfG

robelz
18.04.2007, 17:53
Beim P2R sind Schnitte doch kein Problem, aber beim Ultremo heißt es pro Schnitt ein Defekt. Besonders schlimm ist das die zum Teil, bei einem Defekt, von der Felge fliegen.

Die hätten mal mehr Geld in die Entwicklung stecken sollen, als in Marketing.

Montier erst mal gescheites Felgenband :rolleyes:

Du hast neue Laufräder, bist aber sicher, dass die Defekte durch die Reifen kommen... Logische Herangehensweise ist das nicht!

Davinho
18.04.2007, 17:56
nach 3500km noch keine einzige panne...

Freakazoid
18.04.2007, 18:16
Sonntag hatte ich auch ne Panne mit dem Teil. Ist vielleicht knappe 1000km alt.

Bin über nen kleinen Stein gerauscht. War wohl auch etwas wenig Luft drin - Snakebite.

cirujano
18.04.2007, 20:04
Vor zwei Tagen hat es mich auch nach vielen pannenfreien und problemlosen Kilometern erwischt.

War aus einer Kurve herausgefahren und hab am Boden eigentlich nichts Auffälliges gesehen- puff- mit einigen weinigen Radumdrehungen war die Luft aus dem Schlauch draußen. So schnell hatte ich das eigentlich bisher nur sehr selten und bei extremen voraussehbaren Schäden erlebt. Geschwindigkeit war zum Glück nicht hoch- konnte gut bremsen. Beim Inspizieren hab ich dann ein kleines Loch außerhalb der Lauffläche gesehen- :heulend: :heulend: . - möchte so einen Schaden nie in einer Kurve auf einer Abfahrt erleben.

Für Alpenpässe werde ich den Reifen nur mit Latex Schläuchen fahren- wenn überhaupt.

Im Tour Forum haben sicher die meisten User die Probleme erkannt- Schwalbe kann noch dazulernen- die Passung auf die Felgen lässt sich sicher verbessern.

Wo wird der Reifen eigentlich produziert?

Sind die Gewichtstoleranzen nicht einfach auf eine schnelle und ungenaue – absatzorientierte- Fertigung zurückzuführen?

Wenn ich meinen Schaden betrachte- das wurde natürlich schon gepostet und ist bekannt- sind definitiv Abstriche, was die Flanken angeht, zu machen. Wo ist der Reifen also gut einsetzbar………………….

büttgen
18.04.2007, 20:09
Montier erst mal gescheites Felgenband :rolleyes:

Du hast neue Laufräder, bist aber sicher, dass die Defekte durch die Reifen kommen... Logische Herangehensweise ist das nicht!

Bin die auch an den Zondas gefahren und der gleiche sch*****.:ü

*cl*
18.04.2007, 20:45
Wenn ich meinen Schaden betrachte- das wurde natürlich schon gepostet und ist bekannt- sind definitiv Abstriche, was die Flanken angeht, zu machen. Wo ist der Reifen also gut einsetzbar………………….

Auf schnurgerader Strecke, die vorher - wie auf einem Flugzeugträger üblich - von hunderten fleissigen Helfern von jegl. Art nicht auf die Strasse gehörendem Dreck befreit wurde... ;)

Carbonracer
19.04.2007, 09:03
Habe gestern 4 Ultremos geliefert bekommen.
Gewichte: 178g, 182g, 193g, 203g
Bin mal gespannt wie die sich fahren, hoffentlich ohne Pannen:rolleyes:
Das Gewicht schwankt schon ziemlich wie hier zu sehen ist.

rider
19.04.2007, 09:16
Habe gestern 4 Ultremos geliefert bekommen.
Gewichte: 178g, 182g, 193g, 203g
Bin mal gespannt wie die sich fahren, hoffentlich ohne Pannen:rolleyes:
Das Gewicht schwankt schon ziemlich wie hier zu sehen ist.

+/- 12.5 g...

pinguin
19.04.2007, 09:43
Gestern Ausfahrt mit nem Kollegen gemacht. Neues Rad, neue Ultremos. Er hat geschwärmt. Ich hoffe mal nicht, dass er das hier liest, wäre nicht nett... :D

Ich selber kauf' mir nix mehr von Schwalbe und C. Beide Firmen haben mich qualitativ komplett enttäuscht. Bei meinem Dussel würde ich einen Reifen erhalten, der bei der Montage schon verrottet... :D

Thomas H
20.04.2007, 11:31
Ich hab auch mal nachgewogen 189 und 191 g.

Ich werd gleich mal ausprobieren, wie leicht die auf Campa Neutron gehen.

Reinhard9999
20.04.2007, 12:18
Muss den Ultremo loben. Über 4.000 km keine Panne, dabei letzten Samstag Graz - Grado und auch vorher schon längere Strecken.

desigual
21.05.2007, 16:34
Servus, mal was neues vom 177g Ultremo. Er hat sich gestern bei einer RTF derbe Schnitte zugezogen. Laut Aussage vom Hersteller ist 177g zu leicht und ich soll ihm mal einschicken dann wird er reklamiert.

Gruß Ralf

fuchspk
22.05.2007, 17:08
wenn man hier so alle schlechten erfahrungen liesst dann frag ich mich ob ich meine nicht wieder abbestelle.hab sie eh vor 3 wochen bei uns im laden bestellt und die sind immer noch nicht gekommen,totaler lieferstopp beim händler da er sie grad nicht hat :(

OCLV
22.05.2007, 17:33
Nachdem mein HR so langsam durch ist (seeeehr löchrig) und der VReifen so langsam porös wird (er bekommt kleine feine Risse, keine Schnitte!) denke ich über einen Wechsel nach. Erst wollte ich mir den nochmal holen, aber da es den Ultremo wohl kaum gibt, weil der Zulieferer des Vectranbreakers nicht liefern kann, will ich was anderes - WO ABER NICHT CONTI DRAUF STEHT!

Meine ersten Überlegungen waren folgende:

Michelin Pro 2 Race - pannensicher aber recht schwer zu montieren
Veloflex Black - rollt gut, aber ist der Pannenschutz ausreichend
Vittoria Open Corsa Evo CX - guter Pannenschutz aber etwas schwer*

Was mich jetzt interessieren würde: reicht der Pannenschutz des Velkoflex für den Alltagsbetrieb aus?



* im Vergleich zum Ultremo

Cippoli
22.05.2007, 17:46
Michelin Pro 2 Race - pannensicher aber recht schwer zu montieren

Naja, ich fand die Montage meiner Pro 2 Race Reifen nicht viel schwerer als bei anderen Reifen auch...kommt vielleicht auch auf die Felge drauf an. :confused:

OCLV
22.05.2007, 17:51
Achso: was mich am Michelin noch stört ist, dass er nicht komplett schwarz ist :Angel: und die Nasshaftung ist bei den beiden anderen wohl auch besser...

Beppo
22.05.2007, 17:53
Habe eben direkt von Conti als Garantieersatz einen niegelnagelneuen GP4000S bekommen. Die auf dem Reifen aufgedruckten Label haben jetzt den selben Schrifttyp und Farbe wie der Ultremo; Gewicht 236g incl. Gummi! :quaeldich

OCLV
22.05.2007, 18:18
Ja bei dem 4000S haben die Contianer doch sehr am Ultremo abgeschaut :rolleyes: Beim Gewicht wohl eher nicht, denn dein Exemplar wiegt fast genau so viel wie ein stinknormaler Conti GP ohne jeglichen Hokuspokus...

joker99
22.05.2007, 19:32
ich bekomm nächste woche mein rad mit ultremos würdet ihr die nicht als alltaugstauglich bezeichnen ? andere empfehlung mir kommst nicht auf die letzten paar gramm an.

*cl*
22.05.2007, 20:00
Habe eben direkt von Conti als Garantieersatz einen niegelnagelneuen GP4000S bekommen. Die auf dem Reifen aufgedruckten Label haben jetzt den selben Schrifttyp und Farbe wie der Ultremo; Gewicht 236g incl. Gummi! :quaeldich

Nanu, bissel schwer für den 4000S ?

Freakazoid
22.05.2007, 21:17
ich bekomm nächste woche mein rad mit ultremos würdet ihr die nicht als alltaugstauglich bezeichnen ? andere empfehlung mir kommst nicht auf die letzten paar gramm an.

Welches ist es denn nun geworden. Scott oder Kuota :D

desigual
23.05.2007, 05:40
Nachdem mein HR so langsam durch ist (seeeehr löchrig) und der VReifen so langsam porös wird (er bekommt kleine feine Risse, keine Schnitte!) denke ich über einen Wechsel nach. Erst wollte ich mir den nochmal holen, aber da es den Ultremo wohl kaum gibt, weil der Zulieferer des Vectranbreakers nicht liefern kann, will ich was anderes - WO ABER NICHT CONTI DRAUF STEHT!

Meine ersten Überlegungen waren folgende:

Michelin Pro 2 Race - pannensicher aber recht schwer zu montieren
Veloflex Black - rollt gut, aber ist der Pannenschutz ausreichend
Vittoria Open Corsa Evo CX - guter Pannenschutz aber etwas schwer*

Was mich jetzt interessieren würde: reicht der Pannenschutz des Velkoflex für den Alltagsbetrieb aus?



* im Vergleich zum Ultremo


War eigentlich zufrieden mit den Ultremos. Bei meinem Vorderreifen muss wohl während der Produktion etwas vergessen worden sein daher war er so leicht. Zumindest will die Firma Bohle den gerne mal untersuchen.
Service ist top da die keinen Ultremo auftreiben kännen bekomme ich ein Stelvio Front // Rear Set. Sollte vorm WE da sein.

Die Schwalbesche "Wurfpassung" hab ich am Sonntag übrigens lieben gelernt. So stressfrei hab ich noch nie nen Schlauch gewechselt. War in einer Gruppe mit 7 Personen unterwegs und dachte nachher noch wie das gewesen währe wenn ich jetzt noch 10 Minuten mit den Reifenhebern bei den Contis verzweifelt wäre.

Was hat Dich an denen gestört da ich abgesehen von der schweren Montierbarkeit recht zufrieden mit Conti war.

Gruß Ralf

Isaac
23.05.2007, 08:26
Mir ist aufgefallen das die Seitenwände extrem dünn sind und vielleicht deswegen viele damit Defekte haben.
Meine halten.:)
Ich sage ja Pro Race² sind die Besten, außer bei Regen.

Ich hatte gerade einen Defekt an der Seitenwand, bei eienme Pro Race!

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

joker99
23.05.2007, 10:31
Welches ist es denn nun geworden. Scott oder Kuota :D

die antwort gibts live in einer pressekonferenz in der kalenderwoche 22-23 in der tourgallerie :6bike2:

büttgen
26.05.2007, 20:09
Mein Ultremo ist nach ca. 2500 km nicht mehr zu gebrauchen.

medias
26.05.2007, 20:17
Mein Ultremo ist nach ca. 2500 km nicht mehr zu gebrauchen.

Hat lange gehalten.
Normal für so einen Reifen,leicht und 5000 geht leider nicht.

büttgen
26.05.2007, 20:22
Hat lange gehalten.
Normal für so einen Reifen,leicht und 5000 geht leider nicht.


Meine Pro Race² haben 13 000 km gehalten und sind noch relativ Ok.
So viel schwerer sind die auch nicht.

medias
26.05.2007, 20:30
Wenn du es sagst...
Für mich arg viel.

joker99
26.05.2007, 20:41
kommt ja auch bestimmt auf die fahrweise an so wie manche vor sich herrollen tagtäglich halten die reifen ein leben lang. :Applaus:

zerberos
26.05.2007, 20:55
kommt ja auch bestimmt auf die fahrweise an so wie manche vor sich herrollen tagtäglich halten die reifen ein leben lang. :Applaus:

wieso man kann einen reifen doch solange fahren bsi der SCHLAUCH zum vorschein kommt. und dann hält der ne weile

büttgen
26.05.2007, 21:09
Wenn du es sagst...
Für mich arg viel.

Sie sind halt schon eckig, sonst sehen die aus wie neu.
Für´s Training reichen die noch.

OCLV
27.05.2007, 21:03
Hat lange gehalten.
Normal für so einen Reifen,leicht und 5000 geht leider nicht.

5000 schon, nur bei mehr bekomm ich Angst! :Angel:

Heute Vormittag hats wieder 2 Leute mit ihren GP 4000 erwischt! Und dann waren sie am werkeln den blöden Reifen da wieder runter zu bekommen :rolleyes:

Momentan nutze ich folgende Kombi: vorne Veloflex Black und hinten den Vittoria Open Corsa Evo CX in 23 mm. Beide waren nicht wirklich schwer zu montieren und liefen runder als jeder Conti und Schwalbe den ich bisher hatte...

Werde demnächst wohl den Bontrager Race X Lite austesten, da ich die am Rad eines Freundes gesehen habe, der damit schon 3000 km runter hat und die noch ganz manierlich aussehen. Für die guten Tage versuch ich dann irgendwo noch ein paar neue Veloflex Black oder Corsa aufzutreiben!

Gruß Thomas

pdignus
27.05.2007, 22:02
Also ich habe keine Probleme mit den Ultremos. Gewicht weiß ich nicht, aber paar Gramm Unterschied interessieren mich wirklich nicht. Habe sogar Conti- Leicht- Schläuche drin und nach 2500km habe ich immer noch keinen Defekt, trotz über sehr feine Scherben fahren, über Sand fahren, schlechter Belag etc. Bei Nässe sind die auch super. Hoffe natürlich, daß das mit dem von der Felge springen mich nie trifft, denn ich fahre schon recht flott :Angel: bergab! Siehe mein Motto, irgendwie muß ich mein Gewicht ja zu was brauchen können;)

Thomas H
27.05.2007, 23:22
...
Hoffe natürlich, daß das mit dem von der Felge springen mich nie trifft, denn ich fahre schon recht flott :Angel: bergab!
...

Auf meine Neutrons ging der Ultremo recht stramm.
Da mach ich mir keine größerern Sorgen als bei anderen Felgen-Reifen Kombinationen, die ich fahre.

Olbo
23.06.2007, 08:49
Hallo,

wollte an dieser Stelle auch mal meine Erfahrungen nach 2000 km mitteilen:

Gewicht 195/197 gr.

Rollwiderstand: spürbar schlechter als ProRace o. V. Diamante

Handling: Super! Macht in Schräglage auch keine Geräusche wie ProRace


Pannen: Enttäuschend ! Die hohen Versprechungen von Schwalbe wurden
nicht gehalten. Vectran ist meiner Ansicht nach nicht besser
als Konventioneller Pannenschutz
Nach 1100 km auf guten Strassen bohrte sich ein 2mm breites
und 3mm langes Split-Steinchen in den Reifen und steckte da bis zum
Anschlag fest. Platten hatte ich aber keinen. Nach der Demontage zeigte sich
folgendes Bild: Der Stein hatte den Reifen + Pannenschutz komplett durchbohrt und ragte noch ca. 1mm an der Innenseite heraus.
Mein Latexschlauch hat den Stein aber ausgehalten !
Wie lange das noch gut gegangen wäre, weiss ich nicht, aber der Pannenschutz bei diesem Reifen scheint wohl nicht zu funktionieren.

Fazit: Rollt mittelmäßig, Pannenschutz Mittelmäßig,
in Zukunft lieber wieder Michelin oder Vittoria

Ovalmaster
23.06.2007, 09:08
An einem Rad fahre ich den Pro2Race, mit dem ich mehr als zufrieden bin. Rollwiderstand, Komfort, Pannensicherheit und Verschleiß - alles top.

Ich nutze ihn bisher als Schönwetterreifen und habe ihn deshalb bei Nässe noch nicht gefahren. Hier gibt es unterschiedliche Meinungen zum Grip bei Regen. Was habt ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht?

Holgi68
07.10.2007, 15:06
Hallo

das gewicht was angegeben wird bei dem reifen z.b. Ultremo 195 gr.
ist das für einen reifen oder das paar ?

arrabbiata
07.10.2007, 15:20
Hallo

das gewicht was angegeben wird bei dem reifen z.b. Ultremo 195 gr.
ist das für einen reifen oder das paar ?

Pro Reifen latürnich.

Holgi68
07.10.2007, 15:23
das würde ja heißen das 2 dieser aufgeführten Reifen ca. 540 gramm wiegen

:krabben:

http://www.bike24.net/1.php?content=8;product=5185;group=31;page=2;ID=b4 14bc862f586488d6b30739d38b369b

arrabbiata
07.10.2007, 15:25
das würde ja heißen das 2 dieser aufgeführten Reifen ca. 0,540 gramm wiegen

:krabben:

http://www.bike24.net/1.php?content=8;product=5185;group=31;page=2;ID=b4 14bc862f586488d6b30739d38b369b

Unter 1 Gramm wäre wirklich sensationell.

Holgi68
07.10.2007, 15:27
Sorry meinte 540 gramm..
ist das so??Kommt mir Viel vor..

arrabbiata
07.10.2007, 15:34
Sorry meinte 540 gramm..
ist das so??Kommt mir Viel vor..

Isse Schlauchreifen. Isse komplette mit Schleuch drinne.


BTW:

"Der meist verkaufteste Tufo Straßenrennreifen..." (http://www.bike24.net/1.php?content=8;product=6218;group=31;page=1;ID=b4 14bc862f586488d6b30739d38b369b)
Welcher ist denn der zweitverkaufteste?

Holgi68
07.10.2007, 15:36
Aber sonst, die Angaben Gewicht beziehen sich IMMER auf EINEN Reifen ?????

Freakazoid
07.10.2007, 16:28
Aber sonst, die Angaben Gewicht beziehen sich IMMER auf EINEN Reifen ?????

ja!?

Fireball
07.10.2007, 16:33
Aber sonst, die Angaben Gewicht beziehen sich IMMER auf EINEN Reifen ?????

naja, da hersteller immer etwas mogeln, is bei manchen hier schon das gewicht des komplettrades dabei :D
woher die wissen, was man für ein rad hat...? kann ich dir nicht beantworten :rolleyes:

Tom4711
16.10.2007, 18:00
Also bei mir hängt die Pannenhäufigkeit, mal vom Zufall abgesehen, anscheinend vor allem von den Schläuchen ab.

Ich habe an zwei Laufradsätzen die Ultremos montiert und hatte an dem Laufradsatz mit Standardschläuchen noch keine Panne. Supersonic und SV20 z.B. aber halten im Ultremo bei mir nicht wirklich lange.

Marotte
17.10.2007, 10:43
Habe genau gegenteilige Erfahrungen. Nach dem ich im Frühjahr gleich zwei Plattfüße hatte (Seitenwand), fahre ich mit Michelin Latex und Supersonic absolut problemlos (keinen Platten :Applaus: )

Das einzige was der Reifen nicht mag ist eine Vollbremsung. Habe am Samstag einem Auto den Vortritt gelassen owohl ich Vorfahrt hatte.

Danach konnte ich den Pannenschutz mal unter die Lupe nehmen. Der Reifen hatte 500km runter.

Gruß M

xcbiker88
17.10.2007, 13:02
Meine Pro Race² haben 13 000 km gehalten und sind noch relativ Ok.
So viel schwerer sind die auch nicht.

:eek: das musst du mal erklären!

Beppo
18.10.2007, 17:07
Hab hier einen Satz der neuen Ultremo II liegen; 203 & 205g.

Carbonracer
22.12.2007, 19:45
Habe auch wieder 2 neue Ultremos bekommen. (2.Generation)
Gewicht bei beiden exakt 184 Gramm!:Applaus:

marathonisti
22.12.2007, 19:49
Habe auch wieder 2 neue Ultremos bekommen. (2.Generation)
Gewicht bei beiden exakt 184 Gramm!:Applaus:

Meine beiden wiegen 181 und 182 Gramm :Applaus:

Katze80
22.12.2007, 22:43
Meine beiden wiegen 181 und 182 Gramm :Applaus:

Klingt so als würde denen wieder das Pannenschutzmaterial knapp werden :D

Grüße
Katze

Der den Michelin Krylion Carbon sehr gerne seit 3500 km und zudem pannenfrei fährt mit seinen gut 80 kg. Vorn sieht der Reifen wie neu aus (Mittellinie zu sehen) und hinten ist er gerade leicht eckig. Die Haftung finde ich für meinen Bedürfnisse ebenso super, er ist mir bisher nicht weg gerutscht.

So lange pannenfrei und so gut ausschauend kenne ich von keinen Conti (GP 3000, GP, Ultra Gator Skin).

victim of fate
22.12.2007, 23:12
hier loben soviele den Michelin Pro²Race...
ich hatte nie soviele Pannen wie mit dem Ding

Glashütte RR
23.12.2007, 00:55
... dann versuche doch 'mal den Veloflex.
Du wirst dich nach dem Pannenschutz der Pro2Race zurücksehnen :ü

marathonisti
23.12.2007, 09:37
hier loben soviele den Michelin Pro²Race...
ich hatte nie soviele Pannen wie mit dem Ding

Ging mir genauso,der hat die Plattfüße magisch angezogen :heulend:

+Berggott+
23.12.2007, 09:43
hier loben soviele den Michelin Pro²Race...
ich hatte nie soviele Pannen wie mit dem Ding

mit den 2006er modell hatte ich null pannen und habe die zt heute noch im einsatz (haben so 8000km gehalten) die waren gelb.

mit dem 2007er modell habe ich nur ärger gehabt, der der am längsten gehalten hat hatte nach 5500km ne panne (habe ich jetzt im winter alle repariert - allerdings nur weil ich jetzt im rennen sr fahre und mir die traingsreifen egal sind)
der der am kürzesten gehalte hat, hat ca 200km mitgemacht, bis die flanke aufgeschlitzt war..

ich denke die qualität hat abgenommen.. :confused:

bin mal auf den pro3 race gespannt :respekt: vll wird der ja besser. bloß ob ich mir den kaufe?!

habe ja noch 10 (!) fast neue sätzte pro2race hier! (alle die ich jetzt geflickt habe)

Ulle

ps: mit dem ultremo hatte ich keine pannen, wahrscheindlich weil ich ihn nach 1000km runtergeschmissen hab (mod 1) weil der gummi von der lauffläche fiel!

außerdem waren die eigendlich zu weit (pannenfall!) ist jetzt aber repariert, werde die zu ende fahren!

grilli
23.12.2007, 09:46
Hat jemand einen Vgl. zwischen alter und neuer Serie ?

Kann man da vielleicht in der Dicke des Materials etwas erkennen, dass der neuere Ultremo etwas widerstandsfähiger ist oder hat sich eh nichts geändert ?

+Berggott+
23.12.2007, 09:49
Hat jemand einen Vgl. zwischen alter und neuer Serie ?

Kann man da vielleicht in der Dicke des Materials etwas erkennen, dass der neuere Ultremo etwas widerstandsfähiger ist oder hat sich eh nichts geändert ?

karkasse ist dicker; pannenbreaker jetzt vorhanden. evl andere gummimischung; ender im radius

grilli
23.12.2007, 10:03
karkasse ist dicker; pannenbreaker jetzt vorhanden. evl andere gummimischung; ender im radius

Und jetzt hält er auch auf der Felge ordentlich ?
Die alten Ultremos sind ja angeblich im Falle einer Panne mit kompletem Luftverslust im Schlauch regelrecht von der Felge abgesprungen.


Was hier zur 2.Serie gesagt wird, gilt das nur für jene Ultremos, die jetzt die neue "ausgefüllte" Schrift haben ? Angebelich wurde ja schon mal Anfang oder Mitte des Jahres am Reifen etwas in Richtung Pannensicherheit getan.

Labi
23.12.2007, 10:19
... dann versuche doch 'mal den Veloflex.
Du wirst dich nach dem Pannenschutz der Pro2Race zurücksehnen :ü

So unterschiedlich können die Erfahrungen ausfallen:
Ich bin, nach jahrelangem Einsatz des Conti GP 3000 seit gut zwei Jahren mit den Veloflex Black unterwegs. Habe in der ganzen Zeit nur 1 Panne gehabt und das an einer Stelle, wo ich auch schon zwei Contis zerlegt habe (Radweg über eine Holzbrücke in einem Kurpark, da gucken wohl irgenwelche Nägel oder Klammern aus dem Holz).
Wir haben hier im Oberbergischen nicht gerade die besten Strassen, aber die Veloflex bewähren sich prima. Vom Verschleiß und von der Haftung her sind die ohnehin für mich so etwas wie die unmögliche eierlegende Wollmilchsau.
Die Contis wareb dermaßen schnell eckig auf dem Hinterrad, das nervte einfach nur.
Das beweist für mich wieder mal: Man sollte die Forumsmeinungen nicht überbewerten, jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen.

Gruß, Labi

coparni
23.12.2007, 11:10
Ich werf mal den GP4000 in den Raum. 205g und bei mir absolut problemlos und ein super Fahrfeeling.

Glashütte RR
23.12.2007, 11:50
hier kann ich Labi nur zustimmen: Individuelle Erfahrungen ...
Bei meinem ersten Conti GP4000 hat es nur 65km gebraucht, dann hat ein Stein die Seitenflanke unreparierbar aufgeschlitzt. Muße auf Zypern 10km schieben :(

Ich vermute, die Pannenanfälligkeit ist umgekehrt proportional zum Rollwiderstand. Die sehr schlecht rollenden GP 4seasons sind fast unkaputtbar (ausser zuwenig Luftdruck und Snakebike). Die ganz leichten Veloflex haben einen sehr geringen Rollwiderstand und sind sehr pannenanfällig. Die Ursache wird wohl an dem Aufbau der Seitenkarkasse liegen; sehr dünne (Baumwoll-) Fäden erlauben leichtes Einfedern (und damit geringer Rollwiderstand). Dicke Polyester Fäden sind sehr stabil - können kaum von Steinchens zerschnitten werden - und lassen sich daher nur schlechter verbiegen (woraus ein schlechterer Rollwiderstand resultiert).
Der GP4000 war Contis erster Versuch, die Seitenwand dünner zu gestalten, um dem Wunsch vieler GP3000 Fahrern nach verbesserten Abrollverhalten entgegenzukommen. Hat soweit wohl auch funktioniert - bis auf den Nachteil der empfindlichen Flanken. Und das ist beim Pro2Races wohl genauso. Alle meine Pannen (3 Stück auf ~15.000km) waren Beschädigungen der Seitenwand, durch die Lauffläche hatte sich nix durchgebohrt.
Die Veloflex Pannen (z.B. beim Black) waren alles Laufflächen-Durchstiche. Hammerhart war eine 45km Tour mit zwei Pannen am Hinterrad. Bin dabei voll in die Dunkelheit gekommen :( . Oder die Panne bei der Cyclassics :ü

Mal eine andere Frage: Wie sieht hier im Forum die Erfahrung mit dem Michelin "Ironman" aus [Stichworte: Rollwiderstand, Nässehaftung und Pannensicherheit] ?

Netter Gruss
Glashütte Roadrunner

varenga
23.12.2007, 12:48
Der Michelin ist ein Werbegag, der halt ne andere Farbe hat als die üblichen Pro Race Reifen... Von daher würde ich mir da keine allzu großen Unterschiede erhoffen.

Gruß,

Varenga

luftschwimmer
23.12.2007, 13:09
ich war letzte woche bei meinem händler, als der besuch vom vertriebsvertreter hatte. unglaublich, wie diese vertreter von ihrem produkt schwärmen können. :rolleyes:

und leider muss man nach den fangfragen immer wieder feststellen, dass diese nur die produktbeschreibung auswendig lernen. von konkurrenzprodukten und vergleichen mit diesen kann kaum einer dienen.

fangfrage zurück.......
warum baut schwalbe einen 24" reifen (520mm) wo es in deutschland noch nicht einmal eine felge dafür gibt..........und es fast unmöglich war bis mitte 2007 einen schwalbe schlauch dafür aufzutreiben?:Applaus:

Fachkraft
07.05.2009, 13:19
Ich muss mal diesen alten Thread bemühen...

Nach 1200 Km 1. Platten durch Schnitt in der Lauffläche von einen scharfkantigem Steinchen. Beim Schlauchwechsel habe ich dann festgestellt,
daß auch die Flanke einen Schnitt hat und der Schlauch fast herauskommt.
Das wars für mich mit Ultremo.
Mir ist jetzt nach ca. 2500 km genau das gleich passiert. Was würdet ihr tun?

So weiterfahren?
Reifen ausbessern? (z.B. Sekundenkleber)
Reifen wegschmeißen?

Danke

Edit: Reifen sieht, abgesehen von ein paar Schnitten, sonst noch gut aus.

The Scrub
07.05.2009, 13:43
Wenn die Flanke durch ist,würde ich nicht mehr damit fahren wollen.

CAADweazle
07.05.2009, 14:46
Ich kopiere mal meine Text aus dem Ultremo/4000S - Thread hier rein:


Ich habe den Ultremo R gekauft. Hatte mich über das niedrige Gewicht von 163 g schon gewundert.
Jetzt nach ca. 1.700 km ist auf einer Länge von ca. 5 cm die Lauffläche aufgerissen. Der Schlauch hat sich mit lautem Knall verabschiedet.
Und das auf der Ebene nach einer flotten Passabfahrt. Will gar nicht daran denken wenn das 10 km eher passiert wäre.
Der war wohl so leicht weil ein bisschen wenig Gummi drauf war. Mal sehen was Schwalbe dazu sagt.

Fachkraft
07.05.2009, 16:02
OK. Glaub, ich werde mal ein Konkurrenzprodukt testen. :D

greglemond
07.05.2009, 17:03
Vielleicht hilft ja auch der Ultramo DD weiter:
http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=9975;group=31 ;page=1;pid=35;menuid1=4;menuid2=22;mid=6;pgc=0;or derby=3
Hat jemand schon Erfahrungen mit der Schlangenhaut?