PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin etwas von Veloflex enttäuscht,



clekilein
14.04.2007, 14:40
Hallo!

Ich hab meinen ersten Veloflex reifen nach 120 kilometern vor einer woche kaputt gemacht. siehe bild.
Außerdem war das Gewicht zu viel, 18 Gramm mehr als angegeben.

Wie das passiert ist? keine Ahnung, warscheinlich hab ich wohl das hinterrad mal irgendwo blockiert, aber dass die soo empfindlich sind?

Absichtlich hab ich jedenfalls mein HR nicht blockiert. Bin nur einen RTF gefahren, und dann sowas!

medias
14.04.2007, 15:00
Bremsplatten,musst du dir anlasten,nicht Veloflex.

Rüganer
14.04.2007, 15:46
Hallo!

Ich hab meinen ersten Veloflex reifen nach 120 kilometern vor einer woche kaputt gemacht. siehe bild.
Außerdem war das Gewicht zu viel, 18 Gramm mehr als angegeben.

Wie das passiert ist? keine Ahnung, warscheinlich hab ich wohl das hinterrad mal irgendwo blockiert, aber dass die soo empfindlich sind?

Absichtlich hab ich jedenfalls mein HR nicht blockiert. Bin nur einen RTF gefahren, und dann sowas!

Klingt so als wäre Veloflex genauso wie der Supersonic von Conti,rollt leicht kann aber einfach nichts ab.

Wieder ein Reifen weniger auf meiner Liste der Optionen bei der Reifenwahl.

Darf ich fragen, was für Asphalt das war? Glatt oder rau (z.B. von festgefahrenen Splitt)?

OCLV
14.04.2007, 15:55
sehe das genau so wie medias! Jeder weiß doch, dass Veloflex zwar fantastisch rollen aber saudünn sind und deswegen auf Bremsplatten oder spitze Gegenstände sehr allergisch reagieren! Ist halt kein Conti GP! ;)

Ist das ein DR? Dann kannste ja einfach einen neuen montieren. Bei SR hilftwohl nur das Vittoria Pannenspray oder ein neuer Reifen! :ü

Über 18 Gramm würde ich mich nicht gerade aufregen... OK, es gibt auch Redakteure (die der Roadbike) die geilen sich daran auf, dass ein Fascenario ganze 15 Gramm leichter ist als ein Addict... :rolleyes:

martl
14.04.2007, 15:58
So eine Separation (Trennung der Lauffläche von der Unterschicht) hatte ich letztes Jahr auch bei einem Pave, allerdings war der Reifen 3 Jahre alt, hatte damit seine Schuldigkeit getan, und es war nach einer länglichen Naturstrassenpassage.

a x e l
14.04.2007, 16:08
So eine Separation (Trennung der Lauffläche von der Unterschicht) hatte ich letztes Jahr auch bei einem Pave, allerdings war der Reifen 3 Jahre alt, hatte damit seine Schuldigkeit getan, und es war nach einer länglichen Naturstrassenpassage.


Sieht doch nicht mal abgelöst aus...nur durchgeschliffen. Ich bin ja auch Grobmotoriker und habe den Pave drauf, wo mir ab und an das Hinterrad beim herzhaften Bremsen stehen bleibt.

Aber das da habe ich noch nicht hinbekommen.

Da kommt mir der Spruch in den Sinn:

Entweder sind Sie Teil der Lösung oder Teil des Problems:rolleyes:


Axel

Cervélo
14.04.2007, 16:22
Warum bremst Du auch?

Habe den Black drauf und auch schon öfter radiert beim bremsen, sah aber nicht so schlimm aus...

PLAYLIFE
14.04.2007, 17:31
Da muss ich nun mal für Veloflex in die Bresche springen. Bei zahlreichen kurzzeitigen Vollbremsungen mit einem "Carbon" Schlauchreifen habe ich danach keine Spuren gefunden.
Ein (alter) Conti mit seiner anderen Gummimischung war dagegen komplett bis auf die Karkasse durch!

billou
14.04.2007, 18:11
Vielleicht war das Ding ja auch alt (lange gelagert ?). Habe neulich auch einen bei einer Notbremsung durch gescheuert, der war aber auch schon seit gut 2 jahren im Dienst.

328
14.04.2007, 18:15
Ich hab mal bei einem 1 Jahr alten Conti Gp3000 bei
25km/h das Hinterrad blockiert, bis ich stand.

War durch, man konnte den Schlauch schon sehen :D

Ich denke mal das wird bei jeden Reifen in dieser
Gewichtsklasse so sein.

npk
14.04.2007, 23:05
Also ich finde das man Veloflex dafür nicht verantwortlich machen kann.

Das sind halt Rennreifen....die sollen ein Rennen halten und dann haben
die schon ihren Dienst getan :D Wir Amateurfahrer sollten uns da
lieber an haltbareres Material halten.

Als Drahtreifen würde ich immer Pro2Race wählen. Bei Schlauchreifen
halt was belastbares wie Conti,Schwalbe,Tufo.....Veloflex ist halt nicht
umbedingt der langläufer. Wobei mehr als 120km sollte er halten.

Freakazoid
15.04.2007, 02:45
Son bleischwerer Vitt. Rubino Pro ist mir letzten Winter bei ein paar Reifenbremsungen auch total durch bis auf die Karkasse. Hatte das unterschätzt, erst nach dem Platten hab ich überhaupt gesehen was ich angerichtet habe :rolleyes:

Mount Ti
15.04.2007, 05:59
Also ich finde das man Veloflex dafür nicht verantwortlich machen kann.

Das sind halt Rennreifen....die sollen ein Rennen halten und dann haben
die schon ihren Dienst getan :D Wir Amateurfahrer sollten uns da
lieber an haltbareres Material halten.

Als Drahtreifen würde ich immer Pro2Race wählen. Bei Schlauchreifen
halt was belastbares wie Conti,Schwalbe,Tufo.....Veloflex ist halt nicht
umbedingt der langläufer. Wobei mehr als 120km sollte er halten.

Was hat der vollkommen sinnlose Mißbrauch der Hinterradbremse mit der Haltbarkeit eines Reifen zu tun????:confused: :confused: :confused: :confused:
Bremsen tut in erster Linie die Vorderradbremse, die hintere ist hauptsächlich für schwarze Streifen auf dem Asphalt zu gebrauchen.

npk
15.04.2007, 08:01
Was hat der vollkommen sinnlose Mißbrauch der Hinterradbremse mit der Haltbarkeit eines Reifen zu tun????:confused: :confused: :confused: :confused:
Bremsen tut in erster Linie die Vorderradbremse, die hintere ist hauptsächlich für schwarze Streifen auf dem Asphalt zu gebrauchen.

Die Gummimischung ist sowas von weich, das sie einfach viel schneller abrubbelt.
Dazu dann noch das falsche Bremsen, und gut ist.

clekilein
15.04.2007, 18:36
der asphalt war wechselnd, doch als ich radiert habe war wahrscheinlich auf Kopfsteinpflaster.
Ich wollte das auch nicht auf Veloflex abwälzen, der Reifen war nur niegelnagelneu, dieses jahr produziert, glaube ich. Und ich war etwas enttäuscht wie schnell man material zur katz macht wenn man mal rtf fährt.
von nun an beim rtf nur noch conti sport contact 32mm am zweitrennrad.

kann ich mit dem Reifen noch fahren? Platt ist der Reifen noch nicht!

Algera
15.04.2007, 21:16
kann ich mit dem Reifen noch fahren? Platt ist der Reifen noch nicht!

Im Prinzip schon, nur kann ein kleines Steinchen dem Pneu schnell den Garaus machen.

Ich würde den Reifen nicht mehr benutzen. ;)

Mount Ti
15.04.2007, 21:23
der asphalt war wechselnd, doch als ich radiert habe war wahrscheinlich auf Kopfsteinpflaster.
Ich wollte das auch nicht auf Veloflex abwälzen, der Reifen war nur niegelnagelneu, dieses jahr produziert, glaube ich. Und ich war etwas enttäuscht wie schnell man material zur katz macht wenn man mal rtf fährt.
von nun an beim rtf nur noch conti sport contact 32mm am zweitrennrad.

kann ich mit dem Reifen noch fahren? Platt ist der Reifen noch nicht!

Tja, ist schon blöd das ganze und mich würde es auch missmutig stimmen aber der Reifen ist wohl hinüber. Meine Erfahrungen mit Veloflex waren jedenfalls immer so, daß nach spätestens 2000km und somit das Profil nicht mehr jungfräulich war, die Pannenhäufigkeit extrem angestiegen ist und ich daraufhin die Reifen entsorgt habe. Habe mir auch schon ein Pro Race nach 20km an einem Stück Stacheldraht komplett ruiniert. :(

curry
15.04.2007, 21:43
wurde schon erwähnt, aber veloflex ist nun alles andere als langlebig - aber ich denke, dafür sind sie auch nicht gemacht.

rollen halt super.

clekilein
17.04.2007, 17:45
ich wusste ja, dass die nicht alltagstauglich sind, aber wenn mein Verein es nicht schafft mir rechtzeitig eine Lizens zu besorgen, dachte ich ich kann mein Material ja mal beim RTF probefahren --> fehler.

Naja, 25 € sind ja nun nicht die Welt...

Döbel
17.04.2007, 17:57
Kann es sein, das mein Pro2Grip schon nach ca. 80km die ersten Verschleißerscheinungen hat?

MfG

siggi
17.04.2007, 19:11
ich wusste ja, dass die nicht alltagstauglich sind, aber wenn mein Verein es nicht schafft mir rechtzeitig eine Lizens zu besorgen, dachte ich ich kann mein Material ja mal beim RTF probefahren --> fehler.

Naja, 25 € sind ja nun nicht die Welt...

Ich fahre den Veloflex Black Drahtreifen. Bei mir halten die Dinger immer mehrere 1000km.

a x e l
17.04.2007, 19:17
Kann es sein, das mein Pro2Grip schon nach ca. 80km die ersten Verschleißerscheinungen hat?

MfG


Was verstehst du unter Verschleißerscheinungen?

Axel

Rüganer
17.04.2007, 23:56
Was hat der vollkommen sinnlose Mißbrauch der Hinterradbremse mit der Haltbarkeit eines Reifen zu tun????:confused: :confused: :confused: :confused:
Bremsen tut in erster Linie die Vorderradbremse, die hintere ist hauptsächlich für schwarze Streifen auf dem Asphalt zu gebrauchen.


Prinzipiell ja, es dauert trotzdem eine ganze Weile, bis man die Vorderradbremse effektiv nutzt.
Nicht umsonst ist bei vermutlich 90% der Hobbyfahrer die Hinterradbremsebeläge und vor allem die Felgen viel füher
abgenutzt.
Zudem wirst du für eine Vollbremsung wohl kaum das Durchziehen der Vorderradbremse empfehlen?!?

Rüganer
18.04.2007, 00:07
Im Prinzip schon, nur kann ein kleines Steinchen dem Pneu schnell den Garaus machen.

Ich würde den Reifen nicht mehr benutzen. ;)

Das ist denke nicht das Problem, da kann man mit einer Pannenschutzeinlage von Proline vorsorgen.

Das Risiko, was ich eher sehe, ist dass der Reifen gänzlich aufreisst bzw. aufplatzt. Zumindestens sind das meine Erfahrungen mit einem Supersonic. Den habe ich mir nach 300 km bei einer relativ kurzen Notbremsung (PKW auf enger Straße entgegenkommend) bergab sogar auf ganz glatten Asphalt bis auf das Gewebe angekratzt. Ich habe diesen Reifen dann bei einem 300 km Radmarathon weiter gefahren (mir aber sicherheitshalber einen Faltreifen noch mitgenommen). In einer, zum Glück langsam gefahrenen, Kurve ist mir der Reifen genau an der Radierstelle samt 100 gramm Butylschlauch geplatzt. Warum weiß ich bis heute nicht. Beschädigungen des Gewebes waren nach dem Radieren nicht zu erkennen. Auch war der Reifen nach dem Radieren nicht ausgebeult.

Rüganer
18.04.2007, 00:12
Was verstehst du unter Verschleißerscheinungen?

Axel

Ich vermute er meint die ersten kleinen Einschnitte.

Rüganer
18.04.2007, 00:13
Naja, 25 € sind ja nun nicht die Welt...

ansichtssache

sik
18.04.2007, 07:18
Ich fahre den Veloflex Black Drahtreifen. Bei mir halten die Dinger immer mehrere 1000km.

Bei mir halten die Veloflex black auf der Hinterachse so um 3000 km (möglichst keine Blockierbremsungen). Am Vorderrad fahre ich den Corsa, der hält mindestens 6000 km. Reifenverschleiß ist mbMn. hauptsächlich abhängig von Fahrergewicht, Topografie und Pedaldruck und Asphaltqualität. Die Reifen fahre ich aber nur bei langen Geschichten und Wettkämpfen. Bei Zeitfahren benutze ich bei trockenen Verhältnissen hinten Veloflex Service Corse und vorn Record 28. :D

Ansonsten kommen zum Training Langläufer drauf (Michelin P2R) Am Winter- und Schlechtwetterrad fahr ich nur Langläufer (Carbon oder neu: Krylion oder auch mal billiges, fettes, schlecht rollendes Gummizeugs).

sik

Cubeteam
18.04.2007, 08:20
Das ist denke nicht das Problem, da kann man mit einer Pannenschutzeinlage von Proline vorsorgen.


Wer nen Veloflex mit extra Pannenschutzeinlage fährt, hat den Knall nicht gehöhrt:D

robelz
18.04.2007, 08:24
Nicht umsonst ist bei vermutlich 90% der Hobbyfahrer die Hinterradbremsebeläge und vor allem die Felgen viel füher
abgenutzt.

Was für ein Quatsch: Die hintere Bremse (und Felge) verschleisst schneller, weil sie eben immer "mitschleift", während sie vorn kurz und knackig zugreift. Ausserdem bremst man zB in der Kurve, indem man hinten schleifen lässt...

sik
18.04.2007, 08:54
Das ist denke nicht das Problem, da kann man mit einer Pannenschutzeinlage von Proline vorsorgen. ...

Der Sinn dieser Kombi erschließt sich mir nicht. Der hauptsächliche Sinn von Veloflex ist niedriger Rollwiderstand, bei vertretbarerem Panneschutz. Wenn Du da die Pannenschutzeinlage von Proline reinwürgst,
kannste gleich 'nen GP :eek: :quaeldich fahren.

sik

pinguin
18.04.2007, 10:03
Was für ein Quatsch: Die hintere Bremse (und Felge) verschleisst schneller, weil sie eben immer "mitschleift", während sie vorn kurz und knackig zugreift. Ausserdem bremst man zB in der Kurve, indem man hinten schleifen lässt...

In einer Kurve bremst man eher überhaupt nicht...

klappradl
18.04.2007, 10:36
Habe mal einen Stelvio bei einer Vollbremsung genau so ruiniert.
Ich hätte eigentlich den vor mir fahren Depp (fährt erst nach rechts und biegt dann ohne zu gucken nach link ab) zur Sau machen müssen, aber da habe ich den Schaden ja noch nicht gesehen,

Rüganer
18.04.2007, 11:01
[QUOTE=Rüganer;1820150]Das ist denke nicht das Problem, da kann man mit einer Pannenschutzeinlage von Proline vorsorgen. ...QUOTE]

Der Sinn dieser Kombi erschließt sich mir nicht. Der hauptsächliche Sinn von Veloflex ist niedriger Rollwiderstand, bei vertretbarerem Panneschutz. Wenn Du da die Pannenschutzeinlage von Proline reinwürgst,
kannste gleich 'nen GP :eek: :quaeldich fahren.

sik

Ich dachte es ging ihm darum den Reifen überhaupt noch weiter zu fahren.


Ansonsten, fährt ein schwer laufender Reifen ohne extra Pannenschutzeinlage nicht schlechter als ein leicht laufender mit Pannenschutzeinlage, das habe ich und andere aus meinem Verein schon durchprobiert ;) .
Zu mindestens deuteten das subjektive Empfinden und die höheren Rundenschnitte das so an.

Vergleichsreifen waren Conti Gator Skin, Hutchinson Excel und Michelin P2R (mein Teamchef ist etwas übervorsichtig, mein einer P2R hat nen kleinen Schnitt bis durch durch das Gewebe), Conti Supersonic (der Vorderreifen zum "durchgebremsten" HR von mir, der sehr bald porös und rissig wurde).

Rüganer
18.04.2007, 11:06
Was für ein Quatsch: Die hintere Bremse (und Felge) verschleisst schneller, weil sie eben immer "mitschleift", während sie vorn kurz und knackig zugreift. Ausserdem bremst man zB in der Kurve, indem man hinten schleifen lässt...

ok Vergleich war Mist, der Fakt(en) bleibt:

1.

viele Hobbyfahrer bremsen nur hinten

Ich bin glaube einer der wenigen bei uns Verein und auch außerhalb, der die Vorderbremse halbwegs effektiv einsetzt. Die anderen haben Vorurteile bzw. Bedenken wegen einem blockierenden Vorderad.

2.

ein blockierendes Hinterrad ist selbst bei geübten Bremsern nicht unüblich

medias
18.04.2007, 11:13
Da würde ich mal bremsen üben und zwar mit einem Billig Reifen.

Rüganer
18.04.2007, 11:34
Da würde ich mal bremsen üben und zwar mit einem Billig Reifen.

:confused:

guck mal genau, was da steht


ungeübte: Angst vor Überschlag

Geübte:

bei denen blockiert auch das Hinterrad in Gefahrensituationen

medias
18.04.2007, 11:36
Also bei mir blockiert da nie was,soweit bin ich offenbar geübt.
Gefahrensituationen muss man halt einberechnen.
Rennen ist dann wieder was anderes.

Rüganer
18.04.2007, 12:06
Also bei mir blockiert da nie was,soweit bin ich offenbar geübt.
Gefahrensituationen muss man halt einberechnen.
Rennen ist dann wieder was anderes.

dann Respekt vor deinen Fahrleistungen ;)

sik
18.04.2007, 12:11
dann Respekt vor deinen Fahrleistungen ;)


Naja, erfolgreicher Ex-Profi halt. :respekt: Von nix kommt nix.

Aber das kann man wirklich üben. Bei mir passiert das auch nur noch seltenst und wenn dann ist mir so ein Reifen nach überstandener Situation vollkommen wurscht.

Rüganer
18.04.2007, 12:16
Naja, erfolgreicher Ex-Profi halt. :respekt: Von nix kommt nix.

Aber das kann man wirklich üben. Bei mir passiert das auch nur noch seltenst und wenn dann ist mir so ein Reifen nach überstandener Situation vollkommen wurscht.

ups bin ich auch ein Profi :rolleyes:

Mir ist es auf 40000 km nur einmal passiert, das mit dem Durchbremsen. Aber der Supersonic hat nun wirklich kaum Gummi über dem Gewebe.

medias
18.04.2007, 12:20
Supersonic ist für Rennen,da hält er 2 Sonntage.
Wer auf der sicheren Seite sein will nimmt so 200-250 gr.ob Schlauchreifen oder Decke.
Ansonsten,man liest es dann.
Meine Tempo 190 gr.halten hinten 800-1000.

sik
18.04.2007, 12:21
ups bin ich auch ein Profi :rolleyes:

Mir ist es auf 40000 km nur einmal passiert, das mit dem Durchbremsen. Aber der Supersonic hat nun wirklich kaum Gummi über dem Gewebe.

Na also, dann reg' Dich doch nicht auf. Das zählt dann doch unter normalem Verschleiß, wo gehobelt wird, fallen auch mal Späne.

Rüganer
18.04.2007, 12:24
Na also, dann reg' Dich doch nicht auf. Das zählt dann doch unter normalem Verschleiß, wo gehobelt wird, fallen auch mal Späne.

Ich reg mich doch nicht auf, wollte bloß darstellen, dass man ohne Hintergründe nicht über die Fahrleistungen anderer urteilen kann, wenn solche Sachen selbst "Profis" passieren.

Rüganer
18.04.2007, 12:26
Supersonic ist für Rennen,da hält er 2 Sonntage.
Wer auf der sicheren Seite sein will nimmt so 200-250 gr.ob Schlauchreifen oder Decke.
Ansonsten,man liest es dann.
Meine Tempo 190 gr.halten hinten 800-1000.

das ist bekannt :ä

sik
18.04.2007, 12:28
Ich reg mich doch nicht auf, wollte bloß darstellen, dass man ohne Hintergründe nicht über die Fahrleistungen anderer urteilen kann, wenn solche Sachen selbst "Profis" passieren.


Na klar, anderer Anspruch, andere Fahrleistungen, anderer Übungszustand (bezüglich des Bremsens) andere Fahrbahnbeschaffenheit und und und ...

Meine Frau fährt auch besser als ich, die nimmt sich eben mehr Zeit ... :D , sie hat noch niemals nicht einen Reifen durchgebremst.

Rüganer
18.04.2007, 12:33
Meine Frau fährt auch besser als ich, die nimmt sich eben mehr Zeit ... :D

OT

deine Partnerin also auch :D (Meine lässt sich sogar viel Zeit, um überhaupt mal auf das Rad zu steigen. Ich hatte ihr extra vor knapp 2 Jahren ein Rad leichter als meins mit P2R aufgebaut (Weil sie bisher das schlechtere Material als Ausrede hatte.) und gefahren ist sie damit 70 km seit dem :ü )

sik
18.04.2007, 12:41
OT

deine Partnerin also auch :D (Meine lässt sich sogar viel Zeit, um überhaupt mal auf das Rad zu steigen. Ich hatte ihr extra vor knapp 2 Jahren ein Rad leichter als meins mit P2R aufgebaut (Weil sie bisher das schlechtere Material als Ausrede hatte.) und gefahren ist sie damit 70 km seit dem :ü )

Nö, meine war mit mir gerade im TL und hat mit mir gut 1Tkm und 12 THm an 9 Tagen abgespult.

:respekt: für Sie und für mich war es einfach nur schön -- und sicher in der GA.

sik

Rüganer
18.04.2007, 12:46
Nö, meine war mit mir gerade im TL und hat mit mir gut 1Tkm und 12 THm an 9 Tagen abgespult.

:respekt: für Sie und für mich war es einfach nur schön -- und sicher in der GA.

sik

OT

Ich wünschte meine würde auch so sein :ü
(kann man nichts machen)

Döbel
18.04.2007, 15:30
Ich vermute er meint die ersten kleinen Einschnitte.

Jepp, und den Grad, der mitten drauf ist.

MfG