PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Delle im Oberrohr (Scott Alu-Rahmen)



apple2608
14.04.2007, 17:27
Hallo beisammen,
habe ein spezielles Problem. Habe heute eine Delle im Oberrohr reinbekommen :heulend: , die jedoch keine Kanten etc. aufweist, sondern "rund" reingedrückt ist. Es ist auch kein Lack abgeplatzt.

Nun meine Frage: Weiß jemand, ob man solche Dellen ähnlich wie bei den Kfz-Dellen mit der Saugtechnik zumindest wieder größtenteils beseitigen kann? Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem?

Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen bzw. seine ähnlichen Erfahrungen mit dem Problem mitteilen könnte.

Weitere Frage: Mein Vorderrad des Mavic Ksyrium SL (silber) hat einen Seitenschlag :heulend: . Kann man sowas noch reparieren oder zentrieren oder geht da gar nichts mehr?

Das Ganze ist mir heute bei einem Unfall passiert, bei dem mir ein Autofahrer die Vorfahrt genommen hat. Zum Glück ist mir nicht viel passiert.

Letzte Frage: Gibt es die STI Griffe der Dura Ace auch einzeln? Dies wurde mir nämlich ziemlich zerkratzt.

Euch heute bei dem schönen Wetter noch eine hoffentlich unfallfreie Fahrt. Freue mich auf helfende Tips.

Schöne Grüße
apple2608

coparni
14.04.2007, 17:32
Wegen der Delle musst du mal bei einem Spezi nachfragen. Ich denke aber es sieht schlecht aus. Ich würde den Autofahrer in Regress nehmen.

Seitenschlag zu zentrieren muss man versuchen. Wenn der ausschlaggebende Punkt zwischen zwei Speichen liegt, sieht es auch hier schlecht aus. Fühl mal die Bremsflanke ab ob irgendwo eine Delle drin ist.

apple2608
14.04.2007, 17:46
Hi,
die Polizei hat eindeutig die Schuld des Autofahrers festgestellt. Der war ja auch sehr hilfsbereit, es gibt Zeugen - das ist nicht das Problem.

Mein Problem ist, dass es sich um einen Scott afd Pro Rahmen in XXL handelt und den bekomme ich nicht wieder. zudem ist das der geilste Rahmen, den ich je gefahren bin - der toppt etliche Karbonrahmen und ist wirklich supersteif (bin 90 kg schwer). Aus diesem Grund will ich wenn´s geht, den Rahmen irgendwie hinkriegen.

Wollte eigentlich jetzt die Komponenten auf meinen Scott cr1 Limited Rahmen umbauen lassen und die alten Komponenten (Ultegra etc.) eben wieder auf diesen Alurahmen anbauen lassen (geplant als Winter- oder Schlechtwetterrad).

Am Laufrad konnte ich nichts erkennen. Ich bin flächig auf den seinen rechten Kotflügel geprallt. Wenn ich allerdings den Renner vorne anhebe und das Vorderrad laufen lasse, merke ich bei den Bremsen den Abstandsunterschied beim Laufen des Rades. ist allerdings zwar ein gleichmäßiger, aber auch relativ starker Seitenschlag - das Laufrad berührt jedoch die Bremsen noch nicht.

apple2608
14.04.2007, 18:45
Hi Leute,
hat keiner schon mal in seinem Rahmen eine Delle bekommen und versucht, dieses Malheur wieder hinzukriegen? :confused:
Ebenso mein Laufradproblem? Habe mir das Vorderrad nochmals angesehen - eine Delle ist nirgends zu entdecken, allerdings scheint sich der Seitenschlag auf eine Stelle von 2 -3 Speichen zu begrenzen. :confused:

Gibt es die STI - Griffe (nur die silbernen Schaltgriffe mit der obigen Kappe) einzeln? :confused:

Grüße

roadrunner77
14.04.2007, 18:49
Hi Leute,
hat keiner schon mal in seinem Rahmen eine Delle bekommen und versucht, dieses Malheur wieder hinzukriegen? :confused:


wie soll das denn deiner meinung nach funktionieren!?

mal ganz am rande, wieso bekommst du den rahmen nicht wieder!? schon mal bei scott angefragt!?

hast du schon mal bei so einer smart repair-bude[die wenden wenn vermutlich am ehesten solche techniken an] angefragt!?

dr.eiweiß
14.04.2007, 18:52
mach mal fodo

coparni
14.04.2007, 19:04
Lack abschleifen, spachteln und wieder lackieren. Kannst du evtl. auch nur an der betroffenen Stelle machen und einen Aufkleber oder sowas drauf machen damit man es nicht sieht. Es geht aber nur noch nasslackieren.

stephse
14.04.2007, 20:00
Mach mal ein Foto, damit die Delle genau beurteilt werden kann!
Eine Möglichkeit wäre, diese unrepariert zu lassen, da Du den Rahmen eh als Winter-/Schlechtwetterrad nutzen willst.
Ansonsten würde ich zur Spachtel- und Aufklebervariante raten. Allerdings nur aus optischer Sicht, denn eine kleine Delle am Oberrrohr sollte keinen Einfluss auf Stabilität und Fahreigenschaften haben.
Wegen des Rahmens würde ich in der Tat mal bei Scott nachfragen, vielleicht gibt es noch Restbestände. Ansonsten sollte sich ein solcher gebraucht auftreiben lassen, auch in dieser Rahmenhöhe.
Der Seitenschlag der Felge scheint nach Deiner Beschreibung nicht gravierend zu sein, muss also nicht zwingend mit dem Unfall in Verbindung stehen. Sollte sich also gut zentrieren lassen.
Ansonsten wirst Du vermutlich gut entschädigt, so dass einige Neuteile drin sind.
Sei froh, dass Dir nichts passiert ist! Allseits gute und unfallfreie Fahrt!

notwist
14.04.2007, 20:09
Hab´ auch eine Delle im OR. Hat´s den Lenker reingedrückt.
Anfangs war es ein Thema. Jetzt ist das so, ich nehms schon noch wahr aber es stört mich nicht, zumal nach der Versicherungsaktion jenes Rad auch noch zum "Schlechtwetter" wurde und ich mir ein "Schönwetter" kaufen ging..
Beeinträchtigungen bemerke ich keine. Ich finds auch ziemlich punk, im Grunde darf dem Rad jetzt viel passieren.

ritzelman
14.04.2007, 20:16
Hi,
die Polizei hat eindeutig die Schuld des Autofahrers festgestellt. Der war ja auch sehr hilfsbereit, es gibt Zeugen - das ist nicht das Problem.

Mein Problem ist, dass es sich um einen Scott afd Pro Rahmen in XXL handelt und den bekomme ich nicht wieder. zudem ist das der geilste Rahmen, den ich je gefahren bin - der toppt etliche Karbonrahmen und ist wirklich supersteif (bin 90 kg schwer). Aus diesem Grund will ich wenn´s geht, den Rahmen irgendwie hinkriegen.

Wollte eigentlich jetzt die Komponenten auf meinen Scott cr1 Limited Rahmen umbauen lassen und die alten Komponenten (Ultegra etc.) eben wieder auf diesen Alurahmen anbauen lassen (geplant als Winter- oder Schlechtwetterrad).

Am Laufrad konnte ich nichts erkennen. Ich bin flächig auf den seinen rechten Kotflügel geprallt. Wenn ich allerdings den Renner vorne anhebe und das Vorderrad laufen lasse, merke ich bei den Bremsen den Abstandsunterschied beim Laufen des Rades. ist allerdings zwar ein gleichmäßiger, aber auch relativ starker Seitenschlag - das Laufrad berührt jedoch die Bremsen noch nicht.

Der Scott Speedster S1 ist baugleich mit dem AFD Pro. Den bekommt man eigentlich noch ganz gut. Ich hatte so eine Delle im Unterrohr (Scott AFD 909) . War über 15000 km kein Problem. Hat man in meinem Fall aber auch nicht gesehen.

Kathrin
14.04.2007, 20:22
an meinem alten Rad fahre ich eine fette Delle am Oberrohr seit >5 Jahren rum. Keine Probleme. Auch meinte der Rahmenhersteller: kein Problem.

einzelne STIs: unverhältnismäßig teuer. lohnt nicht wirklich. besser ein Paar kaufen und die alten verhökern. Oder am Schlechtwetterrad weiter fahren. evtl. die Schrammen wegpolieren?

apple2608
14.04.2007, 21:26
Grundsätzlich habt ihr Recht, mit so einer Delle fährt es sich weiter gut, davon bin ich sogar überzeugt. Es ist nur so, dass mich das einfach in dem Maße stört. Wenns wirklich nur leicht eingedrückt ist, dann kann man da darüber hinwegsehen, Aufkleber drauf und das war´s.

Ich hab da von der sog. Saugmethode bei Hagelschäden an Fahrzeugen gehört, könnte das funktionieren? Die klassische Dellenentfernung klappt ja wegen des Rohres nicht.

Mein Laufrad war vorher tip top, dem hat nichts gefehlt, auch nach 15.000 km nicht (hatte ich mal überprüfen lassen - war wie neu). Jetzt allerdings leider nicht mehr. Werde es mal zu meinem Händler bringen, bin gespannt, was der sagt. Vielleicht weiß der auch, ob es die Teile der STI´s als Ersatz gibt.

Grüße
Bernhard

Kathrin
14.04.2007, 21:29
Ich hab da von der sog. Saugmethode bei Hagelschäden an Fahrzeugen gehört, könnte das funktionieren? Die klassische Dellenentfernung klappt ja wegen des Rohres nicht.
das Oberrohr hat doch eine deutlich dicker Materialdicke ist als so ein Autoblech, oder?

apple2608
14.04.2007, 21:44
Bei der Leichtbaumania heutzutage bin ich mir da nicht so sicher. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Zudem muss es doch möglich sein, zumindest das gröbste zu beseitigen. Alles andere wäre ja nicht so tragisch.

feinbein
15.04.2007, 09:47
Meine Delle ist zwar am Unterrohr, das Problem ist aber das gleiche: Sieht nicht gut aus. Am Unterrohr sind die Chancen grösser, von innen irgendwie dagegen zu dengeln.
Habe die Idee aber aufgegeben, weil mir, wie schon oben gesagt, das dünne Alu vielleicht zu spröde würde.
Die Delle entstand übrigens bei einem schlichtem Radumfaller, der Kopf der Minipumpe drückte sich ins Rohr wie ein Löffel in die Butter. Heikel, das moderne Zeugs!

Fazit: Zuletzt überwog die Freude, dass ich kein Unterrrohr aus Fasermatten +Harz fahre. Die Delle bleibt.

principia1
15.04.2007, 10:00
mach mal fodo

Von welchem Kontinent kommst du denn ?

imprincipia
15.04.2007, 10:03
Hallo,

die Ksyrium zu zentrieren ist gar kein Problem. Mit dem zugehörigen werkzeug (Zentrierschlüssel und Speichenhalter) hab' das sogar ich als "Zentrier-Anfänger"
schnell gelernt!

Gruß

MacMartin
15.04.2007, 11:30
an der delle würde ich nichts machen.
da es sich wie du sagtest um ein alu rad handelt.
die teile am auto bei denen solche reparaturarbeiten gemacht werden sind normalerweisse aus stahl und auch reine zierverkleidungen (ohne statische funktion).
ciao martin

[ri:n]
15.04.2007, 11:35
vll kann man da doch was dengeln, wenn die delle nicht unbedingt mittig im rohr sitzt. abstützen könnte man sich dann am eingang des rohres vom steuerrohr aus z.b..
könnte mir da auch eine art werkzeug vorstellen, das man praktisch im rahmen erstmal zusammensetzt.