PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausstattung für Carbon-Rahmenset?



allex
16.04.2007, 09:05
Hallo!

z.Z. bin ich eigentlich stolzer Bersitzer eines Canyon Roadmaster Pro, welches ich vor einem Jahr gekauft habe. Aufgrund der Unannehmlichkeiten des Gabeltausches bietet Canyon den F10 Carbonrahmensatz sehr günstig an.

Da ich wahrscheinlich so schnell nicht mehr "so günstig" an ein Carbonrad komme, liebäugle ich mit einem Upgrade ;-)

Als Gruppen kommen für mich Dura Ace, Chorus oder Record in Frage, wobei mir die Record doch eine Spur zu teuer ist. Compact-Kurbel sollte es schon sein und Abstufung mind. 27. Die Campa wäre mit dem 29er die ideale Ergänzung für mich da ich z.Z. mit den 34-27 bei Steigungen >15% unter 50 U/min falle und 3-fach am RR bin ich nicht so überzeugt.

Mir persönlich gefallen die nicht sichtbar verlegten Kabelzüge bei Campa sehr gut!

Laufradsatz ist schon vorhanden DT Swiss RR1.1 inkl. Hügi 240.

Ein erfahrener Bekannter ist mir beim Zusammenbau behilflich.
Was bedeutet BSA/ITA beim Innenlager?
Welcher Unwerfer Anlöt, 32, 35mm?
Was muss ich sonst noch für die Auswahl der Komponenten zu dem F10 Rahmen berücksichtigen?
Was könnt ihr mir empfehlen?

Danke für Hinweise und Tipps,
Allex

Daddy yo yo
16.04.2007, 09:23
wechsel von alu auf carbon-schlucht: warum nicht! ich denke, der rahmen ist wirklich gut, ob er gefällt und auch passt, das muss jeder selber entscheiden. das angebot ist wirklich ganz gut, würde ich vermutlich auch annehmen. so günstig kommt man so schnell nicht wieder an nen carbonrahmen.

welche gruppe? oha, du liebäugelst mit den spitzengruppen. und dein thread ist in den augen vieler hier die reine provokation. warum? erstens willst du ein canyon haben (und viele hier hassen canyon) und zweitens hast du dich selber noch nicht entschieden zwischen campa & shimano. das ist eine entscheidung, die du alleine treffen musst, denn hier bekommst du darauf keine vernünftige antwort. ich persönlich bevorzuge einen der beiden hersteller, aber will dich nicht beeinflussen. mein tipp: geh in nen laden, greif die gruppen beider hersteller an, vielleicht kannst du sie ja auch kurz probefahren und entscheide dich dann nach deinem bauchgefühl. ich würde folgende kriterien für die entscheidung heranziehen: optik, gewicht, preis, schaltfunktion, geräusch, etc. viele davon sind rein subjektiv (die einen bevorzugen bspw. leisere geräusche, wohingegen andere wiederum das etwas lautere geräusch des konkurrenten bevorzugen). und wenn dir bei campa die record zu teuer ist, dann hol dir die chorus. die ist vernachlässigbar schwerer aber doch nen tick günstiger. rein funktionmäßig gibt es da keine einbußen.

RazzFazz3HT
16.04.2007, 10:06
Was bedeutet BSA/ITA beim Innenlager?


BSA und ITA(=Italienisch) sind verschieden Tretlagerbreiten/durchmesser.

IMHO ist ein BSA-Tretlager gehäuse 68mm breit und hat einen InnenDurchmesser von 34mm. Ich meine ITA wäre 73mm breit und hat auch einen anderen Innendurchmesser.

Ich für mein Teil habe noch NIE ein ITA-Tretlager gesehen! Die müssen also recht selten sein...

Ach ja ich würde Chrosu nehmen:Recors ist sauteuer und bei Shimano hat man an den Bremsen soviel Kabelgewirr...
Funktionell gibts aus meiner Sicht keine Unterschiede bzw liegen im Bereich der Mythen.

Tschö
RF3HT

Beast
16.04.2007, 10:17
Funktionell gibts aus meiner Sicht keine Unterschiede bzw liegen im Bereich der Mythen.

Tschö
RF3HT

Na ja, funktional unterscheidet sich Campa doch etwas zu Shimano, jedenfalls Chorus und Record. Die können (was bis letztes Jahr noch jede Campa-Gruppe konnte) auf der Kassette mehrere Gänge in beide Richtungen schalten.

Für einige ist das unwichtig, ich habe aber festgestellt dass ich das sehr häufig benutze.

Innensechskant
16.04.2007, 10:46
Ich für mein Teil habe noch NIE ein ITA-Tretlager gesehen! Die müssen also recht selten sein...
:eek: Du hast noch nie gute italienische Rahmen gesehen. :eek:

Bildungslücke ;)

Jock
16.04.2007, 12:19
Bei den Gruppen würde ich den Bauch entscheiden lassen. Falls Campa, tut es die Chorus in jedem Fall. Bei vorhandenem Kleingeld machen die rund 450 EUR Aufpreis der Record zur Chorus den Kohl nicht fett. Für ca. 150 Gramm Gewichtsersparnis der Recordgruppe lohnt sich das nicht wirklich.

Welche Farbe soll es denn werden ? Bei Campa Chorus und weissem oder rotem Rahmen würde ich mir die Anschaffung von Record-Bremsen überlegen. Die gibt es im Gegensatz zu Chorus in schwarz und das ergibt nach meinem Geschmack ein optisch stimmigeres Bild. Zudem stehen bei den Bremsen Aufpreis und Gewichtsersparnis noch in einem vernünftigen Verhältnis.

Viel Spaß mit dem Hobel !

Pepe
16.04.2007, 13:03
BSA und ITA(=Italienisch) sind verschieden Tretlagerbreiten/durchmesser.

IMHO ist ein BSA-Tretlager gehäuse 68mm breit und hat einen InnenDurchmesser von 34mm. Ich meine ITA wäre 73mm breit und hat auch einen anderen Innendurchmesser.

Ich für mein Teil habe noch NIE ein ITA-Tretlager gesehen! Die müssen also recht selten sein...

BSA Innenlager gibt es in 68 und 73mm breite. Italienische sind 70mm breit.
Falls du noch nie ein Ital. Innenlager gesehen hast solltest du dir mal schicke Italo Renner anschauen.
/Pepe

allex
16.04.2007, 15:11
zunächst mal danke für eure Antworten.
Als RR -Neueinsteiger gehe ich ganz pragmatisch und unvoreingenommen an die Sache heran und versuche einfach das Maximum für mich herauszuholen, auch wenn's konkret in diesem Fall über meine Bedürfnisse bzw. Anforderungen hinausschiesst ;-)

Mir ist schon klar, dass die Entscheidung zw. japanischer oder italienischer Gruppe hauptsächlich eine Sympathiefrage ist und will auch hier keine Diskussion darüber vom Zaun brechen.

Bin als bisheriger Ultegra-User auf die bessere Berggängigkeit (29er Ritzel anstatt 27er ohne auf Tripple zu wechseln), sowie auf die Optik der Griffe (keine störenden Kabel und Carbonlook) auf Campa aufmerksam geworden.

Habe noch eine Kurbelfrage:
Wie sind die einzelnen Compact-Kurbeln untereinander zu bewerten?
Wie schneiden die Ultra Torque Carbon Kurbeln ab? Ist da zwischen Record und Chorus ein grosser Unterschied? Z.B. Chorus Gruppe mit Record-Kurbel?
Wie schlägt sich im Vergleich dazu die FSA SLK Megaexo?
Shimano bietet eine Compact Kurbel ohne Zuordnung, aber auf Ultegra Niveau an, kann die mit der ca. EUR 400,- FSA überhaupt mithalten?

Ist die Chorus Gruppe mit der Ultegra vergleichbar, oder liegt sie darüber?
Preislich liegt sie gleich auf wie Dura Ace.
Gibt es unterschiedliche Chorus/Record Gruppen? Habe etwa von einer Chorus/Record Carbon Gruppe gelesen? Gibt's die scharzen Griffe nur bei Carbon? bzw. Record?

Was ist im Lieferumfang der Gruppen - ohne Naben - enthalten?
Lt. Campa-Abbildungen sind zusätzlich etwa Pedale, Carbon-Sattelstütze und Flaschenhalter dargestellt?

Das hiesse für den F10 Rahmen, dass BSA Innenlager die richtigen sind?
Und welche Umwerferbefestigung brauche ich?

P.S. Rahmenfarbe wird schwarz sein
Allex

Marotte
16.04.2007, 15:24
Chorus zwischen Ultegra und Dura Ace. Bei Campa - Liebhaber erher DA:D
Ich fahre sie Record UT und bin begeistert - auch von der Montage.
Die Chorus dürfte 30g schwerer sein.

Im Lieferumfang ohne Naben ist alles was du aufgelistet hast, nur ohne Pedale, Sattelstütze und Flaschenhalter.

BSA ist richtig.

Umwerfer ist anlöt.

Gruß M

RazzFazz3HT
16.04.2007, 16:37
BSA Innenlager gibt es in 68 und 73mm breite. Italienische sind 70mm breit.

Korrekt! Danke für die Richtigstellung!
Übrigens hier werden sie geholfen:
http://www.sheldonbrown.com/gloss_bo-z.html
Runterblättern bis Bottom Bracket



Falls du noch nie ein Ital. Innenlager gesehen hast solltest du dir mal schicke Italo Renner anschauen.

Ich hatte mal in den 80ern ein Concorde-RR(Rahmen wie der von PDM) mit Campa Victory-Austattung. Dieses Rad war aber mit BSA-Gewinde...
Wenn das keine Italienisches Rad ist, dann weiss ich auch nicht mehr weiter...

RF3HT

chubika
16.04.2007, 18:34
Hallo,

Achtung! Wenn der LRS schon vorhanden ist: Welchen Freilauf hat er?
Der ist naemlich systemspezifisch, d.h. Campa braucht einen anderen Freilauf als Shimano.

Ciao
Der Frosch
C.

allex
16.04.2007, 23:48
ui, da hab nicht drangedacht. danke!
ist mit shimano freilauf mit ultegra kassette.
kann der gegen campa freilauf getauscht werden, oder ist das zuviel aufwand?

XTR_Chris_XTR
17.04.2007, 08:30
du kannst auch die shimano kassette mit nem campa schaltwerk bzw. kette fahren. Schaltet problemlos! Hab mir auch am we ein lrs von einem Kumpel reingebaut zum testen, der hatte ne campa kassette drauf und ich fahr komplett dura ace.

allex
18.04.2007, 15:24
1. die billigere und wahrscheinlich einfachere:

Dura Ace Gruppenteile (Schaltwerk, Umwerfer, STI, Bremsen, Innenlager, Kette) sowie Shimano Compact Kurbel.
FSA SLK Megaexo Compact beim alten Rad aus- beim neuen zusammen mit Dura Ace Teilen und DT Swiss LRS inkl. Ultegra Kassette einbauen.
Shimano Compact Kurbel ins alte Rad einbauen, orginal LRS drauf fertig.
Kosten ca. EUR 800,- (exkl. Sattelstütze, Sattel, Lenker, Pedale, diverses)

2. die teurere variante:

Campa Chorus Gruppe inkl. Ultra Torque Carbon CT Kurbel (eventuell Record Kurbel?) sowie LRS umbauen oder tauschen. Preis ca. EUR >900,- bzw. ca. EUR >1.100 inkl. Record Kurbel. (exkl. Sattelstütze, Sattel, Lenker, Pedale, diverses)

Die FSA Kurbel kostet im Handel ja immerhin ca. EUR 400,- und ist sicher besser als die Shimano Compact Kurbel, aber wie ist sie im Vergleich zur Campa Chorus oder Record?

Klar könnte ich auch komplett Ultegra drauftun, was von der Funktion sicher nicht's schlechter wie Dura Ace ist, aber zu einem Carbon Rahmen gehört IMHO auch eine passende Gruppe, auch wenn die Gewichtsersparnis marginal (ca. 200g bei gleicher FSA Kurbel ist.)