PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bikeimperium



Mephisto
16.04.2007, 10:59
Mitte März habe ich beim Bikeimperium einen 585 Look-Rahmen bestellt und musste ihn leider aus gesundheitlichen Gründen kurz darauf unbenutzt wieder zurückgeben. Nachdem ich mühsam und auf eigene Kosten einen Versender gefunden hatte, der den Rahmen entsprechend versichert transportiert, warte ich seit dem 27. März (Datum der Abgabe des Rahmens beim Händler) auf die Rückzahlung meines Geldes (immerhin kein unerheblicher Betrag).

Eine E-Mail Kommunikation ist mit dem Laden so gut wie unmöglich, da auf diese entweder gar nicht oder nur sehr zeitverzögert reagiert wird. Auch telefonisch ist es ein Glücksfall, den Geschäftsführer an den Apparat zu bekommen. Am Freitag ist mir gelungen und mir wurde die sofortige Überweisung zugesagt. Nun bin ich mal gespannt...

Hat jemand ähnlicher Erfahrungen mit diesem Versender gemacht und / oder erfolgsversprechene Vorschläge, wie ich wieder an mein Geld komme :confused:

Maxe_Muc3
16.04.2007, 11:10
und / oder erfolgsversprechene Vorschläge, wie ich wieder an mein Geld komme

wie immer in solchen Fällen:

-Rechtslage klären, ist hier das Fernabsatzgesetz (§ raussuchen)
-Schreiben mit Hinweis darauf und Fristsetzung
-Androhung rechtlicher Schritte

nach Ablauf der Frist Anwalt einschalten

jt2005
16.04.2007, 11:10
Hallo,

hatte ähnliche Erfahrungen mit dem Laden gemacht. Bin auch ca. 3Wochen meinem Geld hinterhergelaufen. Hab mein Geld dann erst mit Nachdruck bekommen nachdem ich ein Schreiben(mit Rückschein) gesendet habe das ich das Ganze an meinen Anwalt weitergebe.
Daraufhin kam dann mein Geld zurück.
Naja so Sachen merkt man sich dann halt für die Zukunft.:)

Mephisto
18.04.2007, 10:04
Kurze Wasserstandmeldung: Heute Mittwoch - bislang kein Geldeingang. Insgesamt warte ich jetzt seit 22 Tagen auf die Erstattung meines Geldes :eek:

Zegger
18.04.2007, 10:07
anrufen ????

oder gibts das bei Euch nicht :ä

Mephisto
18.04.2007, 10:11
Auch telefonisch ist es ein Glücksfall, den Geschäftsführer an den Apparat zu bekommen. Am Freitag ist mir gelungen und mir wurde die sofortige Überweisung zugesagt[/COLOR].

Wie bereits geschrieben, ist es ein wahrer Glücksfall, da jemanden zu erreichen..

Marotte
18.04.2007, 10:30
wie immer in solchen Fällen:

-Rechtslage klären, ist hier das Fernabsatzgesetz (§ raussuchen)
-Schreiben mit Hinweis darauf und Fristsetzung
-Androhung rechtlicher Schritte

nach Ablauf der Frist Anwalt einschalten


Dem kann ich mich nur anschließen. Habe das gerade mit einem Versender exerziert. Nach Ablauf der Frist Anwalt. Danach war das Geld ruckzuck auf meinem Konto.
Jetzt wird nur noch über die Kostennote des Anwalts gefeilscht.:D
Aber da wird sich der Anwalt zu helfen wissen.

Gruß M

Maxe_Muc3
18.04.2007, 11:22
Jetzt wird nur noch über die Kostennote des Anwalts gefeilscht.:D
Aber da wird sich der Anwalt zu helfen wissen.


was das angeht sind ja Anwälte erschrecken spiessig :nonono:

Mephisto
19.04.2007, 10:46
Letzte Mahnung ist per Einschreiben auf dem Weg. 23. Tag - kein Geld.

robelz
19.04.2007, 11:09
Welche Frist hast Du gesetzt?

OCLV
19.04.2007, 11:10
Hoffentlich mit Rückschein das Einschreiben. Ist noch etwas hieb und stichfester!

Mephisto
19.04.2007, 11:33
Mit Rückschein ;) . Eine Woche - bis zum 26. April 2007. Damit läuft auch die im BGB festgelegte Frist von 30 Tagen aus.

hokmann
19.04.2007, 11:55
Der Laden spaltet. Bei mir war die Kommunikation per e-mail und Telefon auch ultraschwierig, andere schwärmen vom guten Service. Wobei sich letzteres wohl eher auf persönliche Kontakte bezieht.

Ich hab meine Ware letztlich nach langer Wartezeit erhalten und alles war in Ordnung. Ich denke, die sind einfach "nur" schlecht organisiert und es wird alles gut ausgehen. Trotzdem ist es ärgerlich, dass Du zu solchen Mitteln greifen musst. :(

Mephisto
19.04.2007, 12:03
Ja, dass sehe ich genauso. Wenn zumindest die Kommunikation vorhanden gewesen wäre, mit konkreten Ansagen, dann wäre ich - zwar zähneknirschend - auch bereit gewesen, mich ein wenig in Geduld zu fassen.

Um diesen Thread etwas positiv abzuschließen - habe gerade online den Geldeingang festgestellt.:rolleyes: .

Was lehrt uns diese Geschichte: Ein unzufriedener Kunde vergräzt knapp 550 potentielle Kunden (soviel Hits hatte dieser Thread). Spricht für den talentierten Geschäftsmann...

masn
23.12.2007, 07:18
habe dort einen easton vista sl laufradsatz bestellt - das hinter lr hatte ordentlichen seitenschlag und zwei kleine kratzer auf der felge. habe nach etwas problematischer kontaktaufnahme per email und telefon zurückgeschickt und warte nun auf eine reaktion. die zeit ist sicher nicht ideal (vorweihnachtszeit) - mal sehen, wies läuft. der preis war super. mal sehn wie die abwicklung is.

NougatBitsDoper
26.12.2007, 03:37
Habe das gerade mit einem Versender exerziert. Nach Ablauf der Frist Anwalt. Danach war das Geld ruckzuck auf meinem Konto.
Jetzt wird nur noch über die Kostennote des Anwalts gefeilscht.:D
Aber da wird sich der Anwalt zu helfen wissen.


inzwischen älterer Thread, aber dennoch sehr interessante rechtliche Frage:

Anwalt einschalten, wenn nichts anderes hilft, ist klar.

Unterstellen wir somit mal, dass der Online-Händler, NACHDEM er vom Anwalt angeschrieben wurde, den Vorauskasse-Betrag rücküberweist.

Dann hat man das Geld zwar zurückbekommen, aber es fällt auch noch das Anwalthonorar an.

Lässt sich das durchsetzen, dass der Online-Händler dann auch die Anwaltgebühren übernehmen muss?

Parsec
26.12.2007, 06:38
Lässt sich das durchsetzen, dass der Online-Händler dann auch die Anwaltgebühren übernehmen muss?

Hoe, hoe...

Vermtl. wird eine Gesamtforderung aufgestellt, die sich aus Rücküberweisung + Honorar zusammensetzt.
Da wird sich der Anwalt drum kümmern.:drinken2: Er ist tätig geworden und das muß
(letztendlich vom Schuldner) bezahlt werden.
Falls der Händler Geld hat (pfändbar ist).

vorTrieB
26.12.2007, 08:40
Lässt sich das durchsetzen, dass der Online-Händler dann auch die Anwaltgebühren übernehmen muss?


Da wird sich der Anwalt drum kümmern.:drinken2: Er ist tätig geworden und das muß
(letztendlich vom Schuldner) bezahlt werden.
Falls der Händler Geld hat (pfändbar ist).

Im vorliegenden Fall: Wohl richtig. Stets zu beachten: Den Anwalt hat der Schuldner nur zu bezahlen, wenn er bereits vor Einschaltung in Verzug geraten ist. Mit anderen Worten: Erst per Enschreiben mit Rückschein eine letzte Mahnung schicken: Zahle bis zum oder ich werde... Wenn das nicht hilft, kann gerne der Anwalt ran.

masn
29.01.2008, 02:16
also ich habe heute das hinterrad wiederbekommen, das angeblich ausgetauscht wurde. schön, dass auch die beiden kleinen kratzer wiederbekommen habe.. also das s c h e i ß rad wurde nicht ausgetauscht. das ist wirklich die dümmste frechheit, die ich ich mir bislang gefallen lassen musste. erst wird der schrott des vorjahres verschickt und wenn man reklamiert wird man dreist belogen. nun ist fast ein monat vergangen und ich habe immernoch das gleiche dreckding hier herumliegen. muss mal prüfen ob das rechtlich ok ist. der verkäufer ist ja zur behebung des mangels berechtigt. ist halt die frage ob der mangel mit zentrieren behoben ist. schließlich lag die felge ja über monate völlig falsch zentriert herum. echt zum koten:heelboos:

turmoil
01.02.2008, 20:24
Ich habe dort auch schon bestellt. Erst wurde es nicht geliefert ohne Stellungnahme und dann nach Nachfrage wurde es verschickt und kam aber beschädigt an. Dort bestelle ich sicher nicht mehr.

pdignus
02.02.2008, 10:48
Hatte mit Cycles4you ein ähnliches Problem (Thread müßte hier irgendwo zu finden sein). Habe Frist gesetzt mit Einschreiben Rückschein, mit Anwalt gedroht, außerdem (ist natürlich rechtlich umstritten...) mit schlechter Presse, z.B. Forum, Lesebrief Tour etc. gedroht, muß man natürlich umschreiben, nicht direkt das Kind beim Namen nennen, und, schwuppdiwupp war mein Geld gaaaanz schnell wieder auf meinem Konto. Öffentlichkeitsbild zieht glaube ich noch mehr als Anwalt, s. diesen Thread, ich kaufe bei Bikeimperium sicher nichts!

brulp
02.02.2008, 11:36
also ich habe letztes jahr öfter dort bestellt... aber nicht per vorkasse, sondern per lastschrift. die ware kam immer nach einigen tagen ohne probleme an und erst einige tage nach erhalt wurde das geld abgebucht. absolut so wie es sich gehört.

miki.epic
09.06.2008, 12:55
Ist das wirklich so krass da? Die haben zumindest immer wieder mal ein paar richtig gute Angebote, derzeit ist grad ein Zeitfahrrahmen und ein Zipp-Laufradsatz interessant. Da will man doch glatt zuschlagen, wäre da nicht dieser Fred hier...

hansmeiser
09.06.2008, 17:33
sagt mal was seid ihr alles für pappnasen, ihr bestellt doch dort nur weil es "billig" ist oder?

was kauft ihr denn alle dort, zahlt halt ein bissle mehr dann läuft auch alles perfekt....

die namen der internethändler sind doch alle bekannt......

also ich versteh das nicht