PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DA BB-7700 knackt



[ri:n]
16.04.2007, 12:18
So, endlich ist auch mein schönes Innenlager hin. Es knackt wie Hulle, jedesmal wenn ich mit einem Pedal genau unten bin, also 2x pro Umdrehung :(

Hab es dann komplett demontiert. Lagerspiel war in Ordnung, es drehte sich hervorragend. Nun ist es gereinigt, das Fett ist neu und ich kann keinen Fehler feststellen, außer: Beide Konen für die Kugellager haben sich auf der Achse gelöst und zwar so, dass man sie ohne Werkzeug abziehen kann. Ich nehme an, dass dies auch Ersatzteile sind, aber dürfen die so einfach zu bewegen sein? Am Anschlag zur Achsmitte hin sitzen sie aber dennoch gut auf.

hba
16.04.2007, 12:29
Der Explosionszeichnung (http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/explosionszeichungen_archiv/BB/BB_7700_00.pdf) zufolge sind die Konen tatsächlich Einzelteile ... wie locker oder fest die sitzen - keine Ahnung.

cluso
16.04.2007, 12:32
Die Konen sind bei mir auch frei, aber es knackt nichts.

:hmm:

Das es evtl. am Pedal liegt? Also die Ursache gar nicht am Tretlager liegt?

Möglich?

bergfloh
16.04.2007, 12:49
Vielleicht gehört die rechte Seite noch viel stärker angezogen. Ich hatte mit meinem keine Probleme und das war bombenfesst angeknallt.

[ri:n]
16.04.2007, 13:17
Hab mir ein neues bestellt und werde mal gucken ob es dann weg ist und ob da die Konen ebenfall so leicht auf der Achse sitzen.

Pedale sind Look Kéo, haben vll. 5000km weg. Muss man da eigentlich auch irgendwann mal ran? Die Teile haben ja von Werk aus schon Lagerspiel.

marvin
16.04.2007, 13:22
Würg... ich hasse diese Innenlagerversion.
Ich lass ja sonst nix auf die Japaner kommen, aber dieses Lager war Murks.
Von der annähernd baugleichen XTR-Variante habe ich innerhalb kürzester Zeit 3-4 Stück verschlissen (zugegebenermassen in exotischer Einbau-Umgebung > 73er Gehäuse & E-Type-Umwerfer - aber das darf trotzdem nicht sein)

Mittlerweile hab ich Hollowtech II in MTB und RR und keinen Ärger mehr.

Rechtsgewinde
16.04.2007, 13:44
Würg... ich hasse diese Innenlagerversion.
Ich lass ja sonst nix auf die Japaner kommen, aber dieses Lager war Murks.
Von der annähernd baugleichen XTR-Variante habe ich innerhalb kürzester Zeit 3-4 Stück verschlissen (zugegebenermassen in exotischer Einbau-Umgebung > 73er Gehäuse & E-Type-Umwerfer - aber das darf trotzdem nicht sein)

Mittlerweile hab ich Hollowtech II in MTB und RR und keinen Ärger mehr.

ich kenne von diesem Typ Exemplare, die haben unter allen denkbaren Witterungsbedingungen und dem ersten Satz Lagereinheiten 60 TKM und mehr abgerissen und laufen immer noch....

pinguin
16.04.2007, 13:47
ich kenne von diesem Typ Exemplare, die haben unter allen denkbaren Witterungsbedingungen und dem ersten Satz Lagereinheiten 60 TKM und mehr abgerissen und laufen immer noch....

Mein Innenlager gehört dazu. Zumindest teilweise... :D

Nach einem gröberen Regeneinbruch in den Rahmen gab es dann auch mal Knackgeräusche und siehe da, das Innenlager war auf den Kugellaufflächen verfärbt, so wie Rost...

Teilweises Ersetzen der betroffenen Teile -> Ruhe ist und die Fuhre rollt wieder seit eh und je.

Wenn das 7700er mal den Geist aufgibt: Es kommt just das gleiche Lager wieder zum Einsatz... :)

[ri:n]
16.04.2007, 13:48
Hatte auch erst überlegt, mir die Patronenvariante aus der Ultegra Gruppe zu holen, aber meine Bastelleidenschaft hat dann doch dem 7700 zugestimmt.

pinguin
16.04.2007, 13:50
;1817983']Hatte auch erst überlegt, mir die Patronenvariante aus der Ultegra Gruppe zu holen, aber meine Bastelleidenschaft hat dann doch dem 7700 zugestimmt.

Die Patrone habe ich an einem anderen Rad. Irgendwie langweilig. Da tut sich nix...

Colnagix
16.04.2007, 16:26
hab grad gestern mein 7700er BB montiert. dass die konen locker auf die achse fallen, scheint normal zu sein. ist bei mir auch so.

und bezüglich des anziehens der linken schale muss man sich ja nur mal das lager ausserhalb des tretlagergehäuses zusammenbauen. da sieht man, dass es exakt dann satt läuft und ohne wackeln, wenn die mittlere plastikhülle mit beiden o-ringen ohne gewalt und stauchung in den 2 lagerschalen steckt.
diesen punkt des "einrastens" merkt man meiner meinung nach auch beim reindrehen der linken lagerschale ins gehäuse. man kann zwar mit dem hebel, der an den vielzahnschlüssel angesetzt wird, noch mehr draufgeben, aber meiner meinung nach ist das zu viel und man müßte die kunststoffhülle stauchen. kanns leider nicht anschauen, weil mein tretlager unten zu ist.

OCLV
16.04.2007, 16:35
Gegen den Wassereinbruch hilft nur viel und möglichst zähes Fett! Dann kommt da def. niemals (nein, wirklich niemals!) Wasser an die winzigen Kugeln und Nadeln! ;) Wie schon mehrfahr geschrieben: ich nehm/nahm dazu immer das Castrol LMX Fett aus dem Autobedarf. Das ist schön zäh!

OK, das Lager dreht sich etwas schwerer, aber das merkt man später eh nicht mehr und es ist auch nicht schwerer als HT-II Kurbeln! Auf der anderen Seite verflüssigt es sich aber auch nicht (wie Galli!), sondern bleibt so wie es ist und hält das Wasser fern! Dazu hab ich immer das komplette Tretlagergehäuse mit dem Lager selbst und den Rest mit Fett ausgefüllt! Wiegt zwar etwas mehr (ca. 40 Gramm! :eek: :D ), aber man hat ein absolutes Sorgloslager! Dadurch, dass da so viel Fett drin ist, quillt das während der Fahrt anfangs auch noch nach außen, sodass es den Kunststoffdichtungsring bei seiner schützenden Wirkung noch unterstützt!

Mittlerweile fahre ich aber an allen Rädern HT-II weil es besser schaltet, wenn man 10fach fährt und auch die Kurbel 10fach ist. Bei 9fach Kurbel fiel die Kette hin und wieder mal zwischen die beiden Blätter und rutschte durch...

Gruß Thomas

sik
18.04.2007, 10:26
Gibt es schon neue Infos, ist das Knacken mit dem neuen Innenlager weg?

Bei mir fängt es seit 'nem halben Jahr (stärker werdend) gerade an, Laufleistung geht gegen 40 Tkm. Habe schon alles nachgezogen, die Pedale (Keo's) gegen neue getauscht. Da war es auch kurz weg, jetzt, knapp 1000 km später, ist es aber wieder da. Einmal pro Umdrehung, bei rechter Kurbel am unteren Totpunkt. Tritt erst ab mittlerem Pedaldruck auf, wenn man nur pedaliert, ist nix.

Werde es wohl auch mal mit 'nem neuen Innenlager versuchen, gibt es beim Bike-Discount für knapp 40 Euronen.

sik

Mike Stryder
18.04.2007, 11:37
....sind bestimmt die pedale !!!

sik
18.04.2007, 12:17
....sind bestimmt die pedale !!!

Nicht schon wieder! Die haben erst 2 Tkm auf'm Buckel.

Na gut, habe noch ganz neue Keos am Rad meiner Frau, die werde ich mal testweise umbauen, bevor ich die 40 Euro ausgebe.

sik