PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Funktion von Schraube in Schaltkabel bei Ultegra



Glücki
16.04.2007, 15:59
Bei Ultegra ist im Schaltkabel wenige cm von den Schalt-/Bremshebeln entfernt eine "Schraube" im Schaltkabel. Welche Funktion hat sie? Ich vermute, diese ist für das Feintunig des Schaltzuges.

In welche Richtung muss man drehen, um die Spannung zu erhöhen?

Ich habe den Eindruck, dass die Schraube "endlos" nach oben oder unten gedreht werden kann. Wie ist dann aber das Funktionsprinzip?

Danke!

Fön
16.04.2007, 16:12
Der weg der Außenhülle des zuges wird erweitert: Mehr Spannung auf dem Zug : Umwerfer höher, bzw. Schaltung höher.

schima
16.04.2007, 17:15
Bei Ultegra ist im Schaltkabel wenige cm von den Schalt-/Bremshebeln entfernt eine "Schraube" im Schaltkabel. Welche Funktion hat sie? Ich vermute, diese ist für das Feintunig des Schaltzuges.

In welche Richtung muss man drehen, um die Spannung zu erhöhen?

Ich habe den Eindruck, dass die Schraube "endlos" nach oben oder unten gedreht werden kann. Wie ist dann aber das Funktionsprinzip?

Danke!


wenn du das gefühl hast, dass du die schraube ewig drehen kannst, dann dreht sich das kurze stück zughülle zw sti und der pipe mit. halt die mal fest, dann kannst du durch herausdrehen der pipe den zug erhöhen.

ideal sind die pipes aber nicht. mein eindruck war, dass sie sich immer verstellen weil sie nicht gerastert sind.

thomas

Bergamontler
16.04.2007, 17:21
Kann auch sein das du die Verstellschraube bereits komplett herausgedreht hast und sie somit vor dem Gewinde des Schaltzuges gnabbelt. Musst du mal nach schauen, n Kollege von mir hat sich schonmal nen Schaltzug am MTB versaut weil er dieses Gewinde beim "wiedereinschrauben" zerstört hat.:respekt: :D :D

PAYE
16.04.2007, 18:36
Bei Ultegra ist im Schaltkabel wenige cm von den Schalt-/Bremshebeln entfernt eine "Schraube" im Schaltkabel. Welche Funktion hat sie? Ich vermute, diese ist für das Feintunig des Schaltzuges.

In welche Richtung muss man drehen, um die Spannung zu erhöhen?

Ich habe den Eindruck, dass die Schraube "endlos" nach oben oder unten gedreht werden kann. Wie ist dann aber das Funktionsprinzip?

Danke!

Prinzipiell erhöhst du die Seilspannung, wenn die Pipe/Verstellschraube durch Verdrehung beider Hälften ineinander länger gemacht wird.
Im Gegenzug verringert sich die Seilspannung, wenn du die Pipe/Verstellschraube durch Verdrehen beider Hälften ineinander verkürzt.

Richtig ist auch, dass sich manchmal beide Hälfen synchron miteinander drehen. Dann hilft eigentlich nur, mit spitzen Fingernägeln die eine Hälfte fest zu halten, während man an der anderen Hälfte dreht.
Es gibt eine innere und eine äußere Hülse, die über ein Gewinde miteinander verschraubt sind. In beide Hülsen endet je eine Bowdenzughülle, der Schaltzug selbst wird durch ein kleines Loch hindurch geführt.

Hoffe, du hast meine Erklärung verstanden. ;)

Glücki
17.04.2007, 10:48
wenn du das gefühl hast, dass du die schraube ewig drehen kannst, dann dreht sich das kurze stück zughülle zw sti und der pipe mit. halt die mal fest, dann kannst du durch herausdrehen der pipe den zug erhöhen.

Das könnte die Lösung sein, danke! Ich konnte beim Drehen nämlich keine Änderung der Schaltzugspannung bemerken.

Ich nehme an, dass man die Schaltzugspannung grundsätzlich trotzdem am Schaltwerk verstellt und die Schraube an den STI nur ein Art "Notfall-Verstellung" während der Fahrt darstellt?

Oder ist die "Pipe" eine "Feineinstellung", die noch exakter ist als die Einstellung am Schaltwerk?

Danke!

hokmann
17.04.2007, 10:55
Oder ist die "Pipe" eine "Feineinstellung", die noch exakter ist als die Einstellung am Schaltwerk?

Nö. Die Dinger sehen bescheiden aus und eröffnen Wasser und Schmutz zusätzliche Chancen, in den Zug einzudringen.

Außerdem stellt sich die Sinnfrage. Bei ner gut eingestellten Schaltung muss man während der Fahrt nix verstellen. ;)

robelz
17.04.2007, 10:58
Das könnte die Lösung sein, danke! Ich konnte beim Drehen nämlich keine Änderung der Schaltzugspannung bemerken.

Ich nehme an, dass man die Schaltzugspannung grundsätzlich trotzdem am Schaltwerk verstellt und die Schraube an den STI nur ein Art "Notfall-Verstellung" während der Fahrt darstellt?

Oder ist die "Pipe" eine "Feineinstellung", die noch exakter ist als die Einstellung am Schaltwerk?

Danke!
Sie ist nicht mehr oder weniger exakt, sondern einfach dafür da, während der Fahrt ggf. minimale Korrekturen zu übernehmen. Die Teile werden eigentlich nur bei Rädern verbaut, die nicht an den Ösen (rechts und links am Steuerrohr oder vorn am Unterrohr) Rendelschrauben haben...

robelz
17.04.2007, 10:59
Nö. Die Dinger sehen bescheiden aus und eröffnen Wasser und Schmutz zusätzliche Chancen, in den Zug einzudringen.

Außerdem stellt sich die Sinnfrage. Bei ner gut eingestellten Schaltung muss man während der Fahrt nix verstellen. ;)

Da kann ich zustimmen. Oder besser einen drauflegen: Ich habe die Teile weg gelassen, weil sich an dieser Stelle ständig alles verstellte. Dann doch lieber eine Schaltung, die einmal gut eingestellt ist (und bleibt)...

schima
17.04.2007, 11:27
wie schon gesagt, kannst so eine pipe verwenden, wenn du keine einstellschrauben am unterrohr hast, wie zb bei querfeldeinrädern. brauchst aber auch nur für den umwerfer, schaltwerk hat eh eine schraube.
thomas

sskopnik
17.04.2007, 13:11
Da kann ich zustimmen. Oder besser einen drauflegen: Ich habe die Teile weg gelassen, weil sich an dieser Stelle ständig alles verstellte. Dann doch lieber eine Schaltung, die einmal gut eingestellt ist (und bleibt)...

Habe ebenfalls schlechte Erfahrungen mit dem "Pipes" gemacht. Sie verstellen sich dauernd und lassen sich nur mühevoll korrekt einstellen. Und was das entscheidende ist: Sie verschlechtern das Schaltverhalten: Nach einem Wechsel auf 10fach Ultegra hatte ich massive Probleme das hintere Schaltwerk korrekt einzustellen. Irgendwann war ich es leid und haben die Pipe mitsamt der vorderen Außenhülle ausgetauscht. Der Unterschied war enorm!! Seitdem schaltet meine 10fach endlich so exakt wie ich es von meiner alten 9fach gewohnt war.

Gruß