PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ksyriums der ersten Generation - Kinderkrankheiten? Noch empfehlenswert?



Colnagix
17.04.2007, 18:23
hallo!

spiele mit dem gedanken, mir gebrauchte mavic ksyriums aus der zeit von 2000 oder 2001 zuzulegen, also aus der zeit als die so in etwa rauskamen. die hiessen da glaub nur ksyrium SSC, noch ohne "SL".
haben die, jetzt retrospektiv betrachtet, irgendwelche nachteile, probleme, kinderkrankheiten, die sich jetzt oder schon zuvor deutlich bemerkbar gemacht hatten? oder sind die trotzdem uneingeschränkt empfehlenswert (für den, der ksyriums eben will...), wenn sie gut gepflegt wurden?

habt ihr erfahrungen?

Minifutzi
17.04.2007, 18:35
Sind die neu? Vielleicht bin ich zu ungeschickt, fahre zu oft im Regen oder benutze falsche Beläge, aber nach drei Jahren sind die Bremsflanken vom meinem Elite eigentlich hin.

restloch
17.04.2007, 18:50
Ich habe die SSC und bin super zufrieden damit. Sind meiner Meinung nach steifer und stabiler als die neueren Modelle (bin SL's auch schon gefahren). Wenn auch vielleicht nicht ganz so leicht, aber sonst uneingeschränkt empfehlenswert.

müsing-jarifa
17.04.2007, 18:56
Fahre die auf meinem BMC bei jedem Wetter und habe in Kombination mit roten Koolstops auch nach den Jahren noch keine nennenswerten Verschleißerscheinungen. Allerdings sind die Speichen bei einem eventuellen Autotransport sehr kratzempfindlich!

Oimrausch
17.04.2007, 18:56
Ich hatte die schwarzen SSC, danach die SSC SL. Die schwarzen waren sogar noch einen Tick leichter als die SL :rolleyes: Probleme hatte ich mit den schwarzen SSC nie, waren scharfe Räder, die SL finde ich dagegen ziemlich langweilig, hab sie auch gleich weiterverhökert. Gruß!

Oimrausch
17.04.2007, 19:27
Die schwarzen 'alten' SSC waren ausgefräst. Gruß!

rennradmichel
17.04.2007, 19:45
Ich würd an deiner Stelle vor allem mal drauf gucken wieviel km die Teile drauf haben. Abgesehen von den Bremsflanken, die sich ja runterbremsen, unterliegen ja je nach Wetterbedingungen bei dem sie genutzt werden auch die Lager einem ordentlichen Verschleiß. Bin zwar selbst sehr zufrieden gewesen mit dem 2002er Modell, aber nach etwa 3 Jahren und ca. 30000 km (ausschließlich auf dem Sommerrad, also eher trockenes Wetter und kein Salz) war der Campa-Rotor hinten ausgeschlagen und hat dann einen irren Lärm erzeugt; ergo: selbst für´s Training nur noch eingschränkt nutzbar. Reparatur hat sich nicht gelohnt.
Sprich: mein persönliches Fazit: die Dinger sind neu auf jeden Fall gut, die Qualität vor allem bezüglich der Langlebigkeit und der Robustheit der Naben kommt z.B. an die von Campagnolo / Chorus Naben aus dieser Zeit längst nicht ran.

finisher
17.04.2007, 20:09
Bevor du dir gebrauchte Laufräder kaufst.

Bornmamm verkauft zwar keine SL, aber die Elite von 2005 gibts bei ihm für 259 €.

finisher
17.04.2007, 20:13
Sorry. SSC SL hat er auch , von 2006, kosten 575 €.

OCLV
17.04.2007, 20:35
Die SSC haben noch KEINE Ausfräsungen an denen die späteren Modell am HR immer gerne Risse bekommen!

Die waren halt immer schwarz. Ab 2003 gab es dann die Ksyrium SL mit den Ausfräsungen, die angeblich 80 Gramm leichter sein sollen. Zumindest bei den ersten ausgelieferten Modellen war das auch so. Danach haben die Franzmänner mitbekommen, das das nicht so gut hält und die Geschichte immer schwerer gemacht! :rolleyes:

Oimrausch
17.04.2007, 22:02
Ich habe 2002 Ksyrium SSC mit Ausfräsungen gekauft (habe eben mal den Beleg angesehen, war mir wg. des Kaufdatums nicht mehr ganz sicher). Hießen die damals schon SL? - weis nicht mehr! Gruß!

Fux
17.04.2007, 23:03
meine ksyriums der ersten generation haben 70000 km drauf. mit rennen und marathons und alpenüberquerungen. sind von 2000

velopope
17.04.2007, 23:21
wenn ksyriums, dann die ssc ...

hab 3 pärchen sl, davon bei 2 felgen erste risse an den ausfräsungen :eek:

die guten alten sind einen tacken aerodynamischer und auf jeden fall stabiler ... und: du bekommst immer und überall in europa ersatzteile dafür