PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Kuota? Oder doch ein Stevens?



rboncube
17.04.2007, 21:51
So, morgen ist es soweit. Werde mein neues Rad bestellen.
Das Problem ist das ich mir noch gar nicht sicher bin welches ich nehmen soll.
Eigentlich wollte ich das Kuota Kebel (in schwarz-weiss Lackierung) mit Campa Centauer und Zonda LRS Stütze,Vorbau und Lenker Kuota Carbon. eVP: ca 2950€
Habe aber nun Bedenken, da es ein ganz neuer Rahmen ist, von dem ich noch keine Testberichte gelesen habe und auch sonst (außer einer kurzen Probefahrt) keine Erfahrungswerte habe, ob der Rahmen ausgereift und stabil ist. Kuota gibt nur drei Jahre Garantie auf den Rahmen,was ich etwas kurz finde.
Wer hat ein Kuota und welche Erfahrungen damit gemacht. Meinungen zum Kebel? Was haltet ihr von den Kuota Carbonanbauteilen? sind die schon zuverlässig?

Die Alternative wäre ein Stevens SCF2 Centauer+Zonda,Rest Ritchey WCS. eVP ca.2700€
Gefällt mir auch sehr gut, und da ich bisher ein Stevens fahre und sehr zufrieden damit bin, überlege ich ob ich nicht doch das SCF2 nehmen soll?

Würde beide Räder für den selben Preis bekommen. Das Kuota gefällt mir einen Tick besser und ist auch leichter. Beim Stevens weiß ich was ich bekomme?

Was tun.Bitte helfen.

Danke und Gruß
Rene´

Haaner
17.04.2007, 23:23
Du hast Dir Deine Frage doch schon selbst beantwortet: das Kuota gefällt Dir besser. Was willst Du mehr? Möchtest Du ein Rad, das Testern besser gefällt oder eines, das Dir besser gefällt?

rboncube
18.04.2007, 06:24
Du hast Dir Deine Frage doch schon selbst beantwortet: das Kuota gefällt Dir besser. Was willst Du mehr? Möchtest Du ein Rad, das Testern besser gefällt oder eines, das Dir besser gefällt?

Dann wäre dann noch die Frage, wie der neue Rahmen, den es erst seit diesem Jahr gibt, denn hinsichtlich Haltbarkeit, Verarbeitung,Lack so ist. Viele Erfahrungswerte vom Kebel wird es noch nicht geben, aber oft ist die Verarbeitung identisch mit anderen Modellen des selben Herstellers.
Wie sind die Kuotas allgemein verarbeitet und montiert?
Sind die Anbauteile aus Carbon zu empfehlen?
Gruß Rene´

gozilla
18.04.2007, 07:27
Dann wäre dann noch die Frage, wie der neue Rahmen, den es erst seit diesem Jahr gibt, denn hinsichtlich Haltbarkeit, Verarbeitung,Lack so ist. Viele Erfahrungswerte vom Kebel wird es noch nicht geben, aber oft ist die Verarbeitung identisch mit anderen Modellen des selben Herstellers.
Wie sind die Kuotas allgemein verarbeitet und montiert?
Sind die Anbauteile aus Carbon zu empfehlen?
Gruß Rene´

Moin moin,
nun da ich ja bekanntermaßen ein wenig Kuota zugetan bin ;) kann ich sagen...ich würde das KEBEL schon fahren wäre da nicht die verzwickte Sache mit der breiten Sattelstütze und der Klemmung bei weitem Auszug und meinem Gewicht...denn da gibt es bestimmt keine Erfahrungswerte:heulend:

Ansonsten sind KOM und KEBEL nochmal eine Entwicklungsstufe über dem Kharma das ja für sich auch nicht schlecht ist...leichter sind die Rahmen und die Herstellung ist anders, ansonsten hat Kuota/Martec über die Jahre gelernt anständige Carbonrahmen zu bauen. Die Lackierung war/ist an schwierigen Stellen nicht immer so haltbar aber das war bei Trek eine Zeit lang auch nicht anders...ansonsten ist der Kebel , wenn Dir die Optik zusagt bestimmt keine schlechte Wahl und eine Top Rahmen. Zum genannten Preis sag ich getreu meinens Mottos vor etwa 2 Jahren nichts...

Gruß G

jott_ka
18.04.2007, 08:45
Bei neuen Rahmen hat man ja am Anfang nie viele Erfahrungsberichte und Tests.
Kuota Rahmen sind qualitativ einwandfrei und werden in China beim führenden Carbon- Schmied MARTEC gefertigt, wo auch SCOTT und einige Andere produzieren lassen.

robelz
18.04.2007, 08:52
Stell Dich mal auf ordentlich Geräusche ein, ich habe noch nie ein leises Kuota gehört... Irgendwie scheint sich da ständig irgendwas lautstark zu verwinden...

Bergwalross
18.04.2007, 09:55
Ist ja interessant. Ich will im Laufe diesen Jahres auch noch ein rennrad kaufen und die beiden (Kebel und SCF2) sind auch bei mir in der engeren Wahl.

Leider hat ja das SCF 2 im Test bei Roadbike nicht so gut abgeschnitten! Was haltet Ihr davon? :confused:

Kadikater
18.04.2007, 11:42
Stell Dich mal auf ordentlich Geräusche ein, ich habe noch nie ein leises Kuota gehört... Irgendwie scheint sich da ständig irgendwas lautstark zu verwinden...

hä? mein kalibur ist ruhig. sollte sich bei einem rahmen etwas lautstark verwinden, dürfte der sehr schnell ein garantiefall sein....

martin-hl-73
18.04.2007, 12:01
Stell Dich mal auf ordentlich Geräusche ein, ich habe noch nie ein leises Kuota gehört... Irgendwie scheint sich da ständig irgendwas lautstark zu verwinden...


Das ist mir auch neu!Fahre seid einem Jahr ein Kharma mit Carbon Anbauteilen von Kuota und bin super zufrieden mit dem Rad.Da knarrt und knaxt nix!!!
Nimm das Kebel,sieht sehr geil aus!

Gruß

Martin

peterwabra
18.04.2007, 12:07
hatte den kredo und den kharma und war super zufrieden, vom preisleistungsverhältnis echt super

Reiner
18.04.2007, 12:38
Stell Dich mal auf ordentlich Geräusche ein, ich habe noch nie ein leises Kuota gehört... Irgendwie scheint sich da ständig irgendwas lautstark zu verwinden...

Echt? :confused: Ist mir bisher nicht aufgefallen...

Gruß
Reiner

Weight Weenie
18.04.2007, 12:58
Stell Dich mal auf ordentlich Geräusche ein, ich habe noch nie ein leises Kuota gehört... Irgendwie scheint sich da ständig irgendwas lautstark zu verwinden...

So einen Schwachsinn hab ich überhaupt noch nie gehört! Ich fahre seit 3 Jahren Kuota, einige meiner bekannten fahren Kuota und ich habe Kuota 3 Jahre verkauft!

Da hat man bei keinem einzigen was gehört!

Außerdem gibt Kuota 10 Jahre Garanatie auf den rahmen wenn man sich registriert!

LG

jott_ka
18.04.2007, 13:01
Ist mir auch fremd, hab nun in der dritten Saison ein Kharma in Gebrauch und es fährt still vor sich hin.

kringer
18.04.2007, 16:11
hab mir auch gerade ein kebel in carbon bestellt. ich finde es einfach optisch sehr schön und etwas schlechtes gehört habe ich auch noch nicht wirklich. daher ist es eiin kuota geworden.
v.a. ist es preislich interessant.

die 2950,- von dir kommen mir doch etwas viel vor.
hab meins zwar mit ultegra und fulcrum racing 5 bestellt, aber ich zahle einen 1000er weniger!!!
also da dürfte noch etwas machbar sein

zweigelt
18.04.2007, 16:25
bei den bisherigen 3 Kuota's die ich fuhr knarrte und knaxte auch nix...

Mein "altes" Kharma hatte ein wenig Probleme mit dem Lack, wurde aber mit kleiner Aufzahlung sehr kulant(Crash Replacement)auf ein Kredo umgetauscht.

Beide, Kharma und Kredo fahren sich hervorragend, das Kredo ist halt einen Tick steifer, besser Verarbeitet und hat ein etwas mehr "Seele"(Beschleunigung-Reaktion-Dämpfung....)

Aber wie immer sind diese Worte sehr subjektiv. Kauf das was dir gefällt, aber unbedingt in Farbe;) !!

scotti
18.04.2007, 16:34
Glasner . Björn macht ganz ordentliche Kuota-Preise...
http://www.glasner-bikes.de/

Lightweight
18.04.2007, 17:10
Stell Dich mal auf ordentlich Geräusche ein, ich habe noch nie ein leises Kuota gehört... Irgendwie scheint sich da ständig irgendwas lautstark zu verwinden...

Du hast ja immer wieder bewundernswerte Feststellungen, die du
verallgemeinerst.

Kauf dir mal eine Bahncard oder schwing dich auf dein Rad und
fahre hier hoch, denn dann kannst du das erste leise KUOTA
sehen.

Es steht hier im Schuppen, das Kuota Kalibur.

Außer den Geräuschen, die durch Steinschlag gegen den
Rahmen entstehen, habe ich bei mir noch nie welche durch
irgend welche Verwindungen festgestellt.

Der Stadler müsste ja auf Hawaii "bekloppt" geworden sein,
wenn er nur diese Verwindungsgeräusche gehört hätte.

Mich würde soetwas nämlich immens stören.

Übrigens haben die Geräusche meistens eher mit fehlenden
Schmiermitteln/Fetten beim Zusammenbau zu tun;)


Nun zur Entscheidung Kuota/Stevens:

Da ich ja nun im Besitz beider Rahmensets (SCF1/Kalibur), kann
ich nur sagen, dass die Verarbeitungsqualität beim Stevens mit
die beste ist, die ich je gesehen habe und aus meiner Sicht
auch noch deutlich besser ist, als die beim Kuota Kalibur,
obwohl die vermutlich beide aus der selben "Schmiede/Klebe"
kommen.

Ich würde bei einem normalen RR im Moment immer zu einem
SCF 1 oder SCF2 greifen.

Als Zeitfahrrad möchte ich das Kalibur allerdings nicht missen,
obwohl Stevens da seit Kurzem eine super Alternative hat.

Schöne Grüße, LW

rboncube
18.04.2007, 20:35
Vielen Dank für die vielen Antworten,
der Trend ging ja eindeutig zu Kuota,
bis Lightweight schrieb.

@ Lightweight
Warum eindeutig Stevens als Rennrad? Optisch und vom Gewicht (bezogen aufs SCF2) her finde ich das Kebel besser und auch edler. Dafür weis ich beim Stevens was ich bekomme.Fahre ja schon drei Jahre eins.

@ all
Wieviel verdienen den die Händler an so nem Kuota? Der Preis von kringer ist ja der Hammer. Bekomme ja ich schon fast 20% und dachte das ist viel?
Wieviel handelt denn ihr so beim Radkauf raus?

Gruß Rene´

gozilla
18.04.2007, 20:50
Moin,
also nochmal zur Geräuschentwicklung von Kuotas;)

...meine Jungs und meinerEiner belasten schon mal alleine Aufgrund der nackten Körpergröße (und teilweise auch wegen der entwickelten Leistung siehe Bild IM Zürich mit eine 4h5...min ) die Rahmen schon ganz ordentlich:Bluesbrot nichts aber auch nchts was da knackt und knarzt...

Zum Preis ...jetzt doch:rolleyes:
schaust Du hier
http://www.kuota.de/downloads/kuota_2007/VK_RACE_2007_Kuota.pdf

und rechnest auf den Basispreis noch den Carbonlenker und den anderen LRS drauf und Deine 20% weg dann hast Du sicherlich einen ordentlichen Preis...wenn Du einen KEBEL im Netz zu Starßenpreisen kaufst und eine Centauer dazu dann wirst Du auch nciht wesentlich billiger kommen.

Gruß G

alex70
19.04.2007, 22:22
Hallo,

möchte keinen neuen Thread aufmachen, habe auch starkes interesse am Kebel,
bin mal mit dem Kharma vom Bekannten gefahren und war total begeistert vortreib Pur.
Hat das Kebel die gleiche Tretlagersteifigkeit wie das Kharma, bzw. wurde das schon getestet ?
Finde das Kebel optisch besser :membaer: !

cu
A. Braun

Lightweight
19.04.2007, 22:34
Vielen Dank für die vielen Antworten,
der Trend ging ja eindeutig zu Kuota,
bis Lightweight schrieb.

@ Lightweight
Warum eindeutig Stevens als Rennrad? Optisch und vom Gewicht (bezogen aufs SCF2) her finde ich das Kebel besser und auch edler. Dafür weis ich beim Stevens was ich bekomme.Fahre ja schon drei Jahre eins.

@ all
Wieviel verdienen den die Händler an so nem Kuota? Der Preis von kringer ist ja der Hammer. Bekomme ja ich schon fast 20% und dachte das ist viel?
Wieviel handelt denn ihr so beim Radkauf raus?

Gruß Rene´

Warum, weil ich der Meinung bin, dass das Preis-/Leistungsverhältnis bei
Stevens auch ausgesprochen gut ist; um nich zu sagen, segr gut.

Ich habe jetzt allerdings nur mal das Stevens mit dem Kalibur verglichen, denn
die neuen Kuotas kenne ich nicht, daher halte ich mich logischwerweise
mit einem Urteil zurück.

Ich war beim Stevens SCF 1 wirklich überrascht, wie gut der verarbeitet
ist. Hätte ich vorher nicht gedacht und für den Preis, den man dafür be-
zahlt, ist der Gegenwert absolut ok. Die Optik finde ich beim Stevens auch
etwas besser als beim Kerbel, aber das ist völlig subjektiv !!!
Ansosten kommen die garantiert aus dem gleichen Backofen...:-=)

Gruß, LW

rboncube
19.04.2007, 22:58
Warum, weil ich der Meinung bin, dass das Preis-/Leistungsverhältnis bei
Stevens auch ausgesprochen gut ist; um nich zu sagen, segr gut.

Ich habe jetzt allerdings nur mal das Stevens mit dem Kalibur verglichen, denn
die neuen Kuotas kenne ich nicht, daher halte ich mich logischwerweise
mit einem Urteil zurück.

Ich war beim Stevens SCF 1 wirklich überrascht, wie gut der verarbeitet
ist. Hätte ich vorher nicht gedacht und für den Preis, den man dafür be-
zahlt, ist der Gegenwert absolut ok. Die Optik finde ich beim Stevens auch
etwas besser als beim Kerbel, aber das ist völlig subjektiv !!!
Ansosten kommen die garantiert aus dem gleichen Backofen...:-=)

Gruß, LW


Finde auch das Stevens ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis hat. Fahre ja auch eins und bin zufrieden damit.
Aber nachdem ich mich nun doch intensiv mit dem Thema Kuota beschäftigt habe, muß ich sagen das Kuota zwar nach den offiziellen Verkaufspreisen schon etwas teurer ist, was man von den Händlern dann aber teilweise für Rabatte bekommt, ist schon immens. Hätte nie gedacht das die solch große Gewinnspannen bei nem Rad haben. Oder ist das nur bei Kuota so?
Bei den Stevens Händlern ging nie mehr als ca. 10% plus Tacho, Flaschenhalter ect.
Dadurch relaviert sich das tolle Preis/Leistungsverhältnis von Stevens wieder.

Gruß Rene´

PS: Das SCF schaut schon auch klasse aus.

FM4
20.04.2007, 10:22
Mit wieviel Prozent Rabatt kann man denn maximal rechnen bei Kuota?

lg, FM4

Weight Weenie
20.04.2007, 12:30
Maximal 100% wenn du Rennfahrer bist! Minimal 0% wenn der Händler auf stur schaltet!

jott_ka
20.04.2007, 14:09
Maximal 100% wenn du Rennfahrer bist! Minimal 0% wenn der Händler auf stur schaltet!

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Also von der These, dass der Händler sich ne goldene Nase am Rad verdient, kann man sich getrost verabschieden.
Bei Stevens sind die Händlermargen eh schon nicht so riesig, da die Verkaufspreise immer recht niedrig gehalten werden.

Reiner
20.04.2007, 14:22
:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Also von der These, dass der Händler sich ne goldene Nase am Rad verdient, kann man sich getrost verabschieden.
Bei Stevens sind die Händlermargen eh schon nicht so riesig, da die Verkaufspreise immer recht niedrig gehalten werden.

Was verstehst du denn unter "keine riesigen Händlermargen? Unser Händler gibt uns zwischen 20% und 23% und verhungert ist der bisher nicht... Wie groß ist denn in der Regel die Verdienstspanne an einem Rahmen?

Gruß
Reiner