PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Schaltzugfräse"



Bergamontler
19.04.2007, 11:36
Hallo, wie ich gerade mit Entsetzen feststellen musst, befindet sich an meinem Dolce comp eine Art Selbstzerstörungsmode.
Der Schaltzug,welcher durch eine zu knapp (wahrscheinlich alles mit Gewichtstuning zu erklären :D ) bemessene Schaltzugführung verläuft, fräst sich so langsam in meinen Alu-Rahmen. Ist sowas wohl als Garantiefall aufzufassen? Ich bin echt stinksauer, also da bezahlt man schonmal nicht gerade wenig Geld für einen Rahmen und dann so ein Unsinn.
Gibts sowas auch bei anderen Herstellern oder hab ich da den berühmten Griff ins Klo gemacht?

Danke
Bergamontler (nicht mehr lange :confused: )

OCLV
19.04.2007, 11:41
Welche Führung meinst du denn? Die unterm Tretlager oder die Sockel an Unterrohr bzw. Kettenstrebe?

Will jetzt nicht lästern oder so (ist ja kein Canyon :D) aber Bergamont ist mir als RR Marke eher suspekt! Würde von denen eher Trekkingräder kaufen...

Bergamontler
19.04.2007, 11:46
Ja, die am Tretlager, also der Schaltzug is ja unten lang geführt.
Hör ich da ne leichte Kritik gegenüber meinem Rad??:heulend: :heulend: :D

coparni
19.04.2007, 12:00
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=7204

105
19.04.2007, 12:01
Ja, die am Tretlager, also der Schaltzug is ja unten lang geführt.

Normalerweise laufen die Züge unterm Lager in einer Kunststoffführung (geiles Wort, sieht echt schaize aus :D ), die wiederum mit einer Schraube (ich glaub M5) an das Gehäuse geschraubt wird; dann scheuert da nix. Kann natürlich sein, dass der Mechaniker die Führung vergessen hat. Wär n schwaches Bild, spricht aber nicht grundsätzlich gegen den Hersteller.

Edit: genau das von Coparni gepostete Teil isses

Bergamontler
19.04.2007, 12:04
Es gibt ja ne Kunststoffführung, nur leider ist die wie gesagt zu kurz. Und das problem liegt nicht bei meinem Händler, ich habe den Tipp da mal nachzuschauen von einem anderen Dolce Comp Fahrer aus Hessen der dasselbe Problem hatte. Würdet ihr sowas denn bemängeln bzw hat man da ne Chance? Nicht das die den Rahmen als n Verschleißteil ansehen..................... :D

showdown
19.04.2007, 12:08
Wieviel Meter Außendurchmesser hat denn Dein Tretlagergehäuse, daß es auf dieser Welt dafür keine ausreichend lange Schaltzug-Führung gibt ? :confused: :D

Bergamontler
19.04.2007, 12:09
die gibt es, da bin ich mir sicher, möchte nur mal n bissl negativ Werbung machen :D

Bergamontler
19.04.2007, 12:10
Wieviel Meter Außendurchmesser hat denn Dein Tretlagergehäuse, daß es auf dieser Welt dafür keine ausreichend lange Schaltzug-Führung gibt ? :confused: :D

aber so zwei drei Meter sinds bestimmt :D

coparni
19.04.2007, 12:19
Das von mir gepostete Teil ist bereits eine längere Führung. Brauch ich bei meinem Timehunter auch.

Bergamontler
19.04.2007, 12:22
Nagut, ich werds mir zulegen, aber generell ist sowas Unding, vor allem weils ne Stelle is, die einem nicht so oft auffällt. warte schon auf die schlagzeile das sich irgendwer nach 20000 das komplette Tretlager durchgesägt hat :D

imprincipia
19.04.2007, 12:30
Hi,
das Problem ist hier schon öfter aufgetaucht. Scheinbar schaffen es manche Hersteller nicht, das Loch für die Führung an die richtige Stelle zu bringen, weil allzusehr unterscheiden sich die Führungen nicht !

Musst mal suchen.

hier zb :http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=51305&highlight=schaltzugf%FChrung


Gruß

prince67
19.04.2007, 12:31
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=7204

Genau die habe ich auch verbaut, nachdem ich feststellte, dass die Shimano-Schaltzugführung zu kurz ist.