PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alu schweißen ?



Driver
20.04.2007, 12:12
Mir ist der Rahmen direkt am Schaltauge gebrochen. Es handelt sich dabei um einen Alu-Rahmen. Läßt sich Alu schweißen oder ist der Rahmen Schrott ?

ffo
20.04.2007, 12:15
Wie werden denn die einzelnen Rohre zusammengefügt????

Beast
20.04.2007, 12:15
Principia Rahmen? :D

*cl*
20.04.2007, 12:18
ALU kann man schweissen, es ist im Grunde nach aber mit einer Art "Heissverklebung" gleichzusetzen (wegen der niedrigeren Temperaturen im Vergleich zum klassischen Schweissen von Stahl). ALU bricht i.d.R. immer zuerst an der "Schweissnaht".

martl
20.04.2007, 12:20
ALU kann man schweissen, es ist im Grunde nach aber mit einer Art "Heissverklebung" gleichzusetzen (wegen der niedrigeren Temperaturen im Vergleich zum klassischen Schweissen von Stahl).
Sensationell! Die Geschichte der Fügetechnik muß neu geschrieben werden!

*cl*
20.04.2007, 12:22
Auszug aus einem Tabellenwerk von 1977:

Die Schmelztemp. von ALU liegt bei 660°C (bei 760 Torr).
Die Schmelztemp. von Stahl liegt bei ca. 1500°C (je nach Legierung, ebenfalls bei 760 Torr).

*cl*
20.04.2007, 12:24
Sensationell! Die Geschichte der Fügetechnik muß neu geschrieben werden!

Ich habe nur die Frage beantwortet, ob man ALU schweissen kann.

Highp
20.04.2007, 12:27
Ich habe nur die Frage beantwortet, ob man ALU schweissen kann.

Wo bekommt man denn dann den ALU-Kleber? :rolleyes:

Alexander(DS)
20.04.2007, 12:30
Mir ist letztes Jahr auch der Rahmen am Schaltauge gebrochen, war ein SPEZI. Hab dann auf Kulanz, da Garnatie nach 5(?) Jahren abgelaufen war ein aktuelles Rahmenkit für 50% des Neupreises bekommen. War super zufrieden damit. Versuch mal dein Glück beim Händler.

A.

*cl*
20.04.2007, 12:31
Wo bekommt man denn dann den ALU-Kleber? :rolleyes:

Die Elektrode ist der Grundwerkstoff und somit der "Kleber".

durst-iger
20.04.2007, 12:32
ALU kann man schweissen, es ist im Grunde nach aber mit einer Art "Heissverklebung" gleichzusetzen (wegen der niedrigeren Temperaturen im Vergleich zum klassischen Schweissen von Stahl). ALU bricht i.d.R. immer zuerst an der "Schweissnaht".


Das ist ja hochinteressant, bis zu welcher Temperatur spricht man denn von "Heissverklebung"???

:rolleyes:

cluso
20.04.2007, 12:34
ALU kann man schweissen, es ist im Grunde nach aber mit einer Art "Heissverklebung" gleichzusetzen (wegen der niedrigeren Temperaturen im Vergleich zum klassischen Schweissen von Stahl). ALU bricht i.d.R. immer zuerst an der "Schweissnaht".


Definition von Schweißen:
„Schweißen zählt zu den stoffschlüssigen unlösbaren Gefüge-Verbindungen. Beim Schmelzschweißen werden meist gleichartige Metalle an der Verbindungsstelle geschmolzen und mit oder ohne Zusatzwerkstoff vereinigt.

Entweder ist die Definition falsch, oder du hast eine etwas komische Vorstellung vom Schweissen.

:confused:


@Starter

Alu lässt sich theoretisch auch reparieren. Geschweisst wurde der Rahmen sowieso :) . Das Problem ist allerdings die notwendige Wärmebehandlung nach der Schweissung.

Wende dich doch am besten an den Hersteller. Oder die Firma Nicolai (www.nicolai.net) bietet soweit ich weis auch Rahmenreparaturen an.

martl
20.04.2007, 12:35
Ich habe nur die Frage beantwortet, ob man ALU schweissen kann.
Und nebenbei einen Haufen (tschulliung) Schmarrn über das Schweissen an sich erzählt.
Schweissen unterscheidet sich von Löten oder Kleben nicht wirklich über die Temperatur. Selbstverständlich ist das Aluschweissen ein richtiges schweissen, und man setzt es gewöhnlich auch nicht in Anführungszeichen.

Zum Thema: ja, Alu an sich kann man schweißen. Beim Ausfallende würde ich aber eher zum Umbau auf ein separates Ausfallende raten.

Highp
20.04.2007, 12:36
Die Elektrode ist der Grundwerkstoff und somit der "Kleber".

Die Elektrode dient zum erzeugen des Lichtbogens...

klappradl
20.04.2007, 12:38
Alu kann man Schweißen, wenn man's kann.
Nur nicht mit dem Laser, aber das war hier ja nicht die Frage.

kampfgnom
20.04.2007, 12:39
@cl:
Du bist doch m.W. eigentlich vom Fach, dann versuche mal Deine Aussage mit der Definition von 'Kleben' und 'Schweißen' überein zu bringen.
Löten wäre Deiner Meinung nach also auch nur 'Heißkleben'? :confused:
Übrigens bricht der Verbund wenn überhaupt meist neben der Naht am Rand der Wärmeeinflusszone, nicht in der Naht.

@Driver:
Ohne Bild lässt sich die genaue Position und damit Schweißbarkeit nicht klären. Ein fähiger WIG-Schweißer kann das, allerdings sollte dem Schweißen eine Wärmebehandlung nachfolgen und der Rahmen sinnvollerweise auch vorgewärmt werden, damit sich das Gefüge keine zu großen Spannungsgefälle bekommt.

*cl*
20.04.2007, 12:45
Die Elektrode dient zum erzeugen des Lichtbogens...

... und zur Bildung einer Schweißraupe, z.B. bei Kehlnähten. Bei diesen Nähten wird rechnerisch nur die reine Schweißnaht zur Kraftübertragung herangezogen, also braucht man die Elektrode sehr wohl als "Kleber".

Driver
20.04.2007, 12:46
Es handelt sich um einen FOCUS-Rahmen. Garantie leider nur 2 Jahre. Habe das Teil vor 4,5 Jahren gekauft. Bei der Bruchstelle handelt es sich um eine äußerst dünne Verbindung zwischen den Streben. In meinen Augen Fusch. Eine Art "Sollbruchstelle". Schätze mal, das wird nicht der einzige Rahmen sein, der an dieser Stelle gebrochen ist.

Tom
20.04.2007, 12:47
... und zur Bildung einer Schweißraupe, z.B. bei Kehlnähten. Bei diesen Nähten wird rechnerisch nur die reine Schweißnaht zur Kraftübertragung herangezogen, also braucht man die Elektrode sehr wohl als "Kleber".


Wieso als "kleber"?
Inwiefern unterscheidet sich das Deiner Meinung nach vom Schweißen von Stahl? Wenn Elektrode = Kleber, dann ist doch immer Schweißen mit "Füllung" = Kleben. Und so Dinge wie Material und Gefüge läß Du völlig außer acht?

Thommylein

Edith @Driver: Bitte ein Bild ;)

*cl*
20.04.2007, 12:48
@cl:
Du bist doch m.W. eigentlich vom Fach, dann versuche mal Deine Aussage mit der Definition von 'Kleben' und 'Schweißen' überein zu bringen.
Löten wäre Deiner Meinung nach also auch nur 'Heißkleben'? :confused:
Übrigens bricht der Verbund wenn überhaupt meist neben der Naht am Rand der Wärmeeinflusszone, nicht in der Naht.

Ich wollte eigentlich nicht fachlich exakt argumentieren, sondern so dass man mich versteht. Aber das ging wahrscheinlich in die Hose.

kampfgnom
20.04.2007, 12:50
Ein Kleber verbindet sich nicht stofflich mit dem Grundwerkstoff, eine abschmelzende Elektrode schon (wobei das bei Rahmen nicht zutrifft, da die grundsätzlich WIG-geschweißt werden und Du hoffentlich nicht die Wolframelektrode mit zoppst...).

Bitte keine Halbwahrheiten oder persönlichen Spleens als sachliche Info hinstellen!

kampfgnom
20.04.2007, 12:53
Ich wollte eigentlich nicht fachlich exakt argumentieren, sondern so dass man mich versteht. Aber das ging wahrscheinlich in die Hose.

Könnte man so sehen. Eine Aluschweißnaht erreicht mindestens 90% der Festigkeit des Grundwerkstoffs, 'Heißkleben' ist eher eine, na ja, primitive Fügemethode, wenigstens das gängige Basteln mit der Baumarktspritze...

*cl*
20.04.2007, 12:54
... In meinen Augen Fusch. Eine Art "Sollbruchstelle". Schätze mal, das wird nicht der einzige Rahmen sein, der an dieser Stelle gebrochen ist.

Ich hoffe nicht, dass die Rahmen eine Sollbruchstelle haben.

@kampfgnom: Sollbruchstelle werde ich jetzt aber nicht definieren, sonst werde ich hier noch gelüncht. ;)

kampfgnom
20.04.2007, 12:56
Warum? Eine Sollbruchstelle ist eine Stelle, an der ein Bauteil unter bestimmten Bedingungen (z.B. Überlast) brechen soll. Also eine kalkulierte Schwachstelle definierter Festigkeit.

*cl*
20.04.2007, 12:58
Warum? Eine Sollbruchstelle ist eine Stelle, an der ein Bauteil unter bestimmten Bedingungen (z.B. Überlast) brechen soll. Also eine kalkulierte Schwachstelle definierter Festigkeit.

:gut:

kampfgnom
20.04.2007, 12:59
Es handelt sich um einen FOCUS-Rahmen... eine äußerst dünne Verbindung zwischen den Streben...

Das sind so ausgefräste/-gestanzte Ausfallenden, oder? Da entsteht am vorderen Steg eigentlich keine hohe Last...

*cl*
20.04.2007, 12:59
Bitte keine Halbwahrheiten oder persönlichen Spleens als sachliche Info hinstellen!

Ich gelobe Besserung.

kampfgnom
20.04.2007, 13:00
Ich gelobe Besserung.

:D

Döbel
20.04.2007, 14:35
Was um alles in der Welt kann da brechen? Doch wohl höchstens das Schaltauge selbst, oder? Kann man das nicht bei den meisten Rahmen austauschen???

MfG

Eder Franz
20.04.2007, 15:39
natürlich kann man das schweißen, ist allerdings was für den Fachmann, bei den Wandstärken.

Ansonsten hast du hinterher irgendwann nen wunderbaren und plötzlichen Sprödbruch in ner Abfahrt oder so. Durch die ganze großflächige Erhitzerei des Rahmens dürfte auch ein komplett neuer Lack fällig sein, samt Sandstrahlen etc. etc.

Ist der Rahmen das wert?

logitech
21.04.2007, 08:44
schau mal da,http://www.votum-bikes.de/.
das könnte etwas für dich sein,ich habe jedoch nichts mit dem laden zu tun nur um eventuellen spekulationen vorzugreifen.
pn geht auch.

dr.eiweiß
21.04.2007, 08:49
votum macht das

principia1
21.04.2007, 09:37
Es handelt sich um einen FOCUS-Rahmen.

Jes :rolleyes: