PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichtlauf Schlauchreifen



Cyclomaster
20.04.2007, 21:43
Hallo suche leichtlaufenden Schlauchreifen.

Dachte an Ultremo derist mit 280gr ja relativ schwer.

Oder Veloflex nur sind das eben Rußreifen sollten eigentlcih ja dann nicht so gut rollen wie gut gemachter Silkika oder irre ich mich da.

Wer kann mir Tipps geben

npk
20.04.2007, 21:57
Ich teste momentan den Conti Sprinter. Fahre ihn aber erst am Sonntag
das erstemal im Rennen.
Gestern bin ich ihn mal gefahren (Training) da war ich ganz positiv überrascht.
Der SPrinter ist sehr schön gerollt und hat auch auf dem Rollsplitt eine gute
Figur gemacht. Hab nachher mal geschaut und keine Steinchen rausfummeln müssen. Aber 100km sind noch nicht die Referenz. Sonntagabend kann ich mehr berichten. Der Preis ist natürlich heiß. 23€ pro Stück bei bike-palast. Deshalb empfehlen ihn auch viele für Rennen. Die Haltbarkeit ist nicht so hoch, aber
dafür ist er preiswert.

OCLV
20.04.2007, 21:58
Viel besser geht nicht mehr: Link (http://www.veloflex.it/catalog/record28.htm)

OK, der Pannenschutz ist nicht so gut, aber das war ja auch nicht die Prämisse!

Ein Tufo Elite Jet < 160gr. rollt bei 14-15 bar auch gut, ist aber steinhart!

npk
20.04.2007, 22:03
@OCLV

Wir sollten erstmal nach dem Einsatzbereich fragen. :)

Wofür soll der Reifen eigentlich sein? Zeitfahren? Rundstrecke?

TonyMontana
20.04.2007, 22:05
Ein Tufo Elite Jet < 160gr. rollt bei 14-15 bar auch gut, ist aber steinhart!

Und ist nicht wirklich Pannensicher. Zumindest bei Deutschen Durchschnittsstrassen. Der Tufo S3 ist auch noch eine alternative!

Cyclomaster
20.04.2007, 22:07
@OCLV

Wir sollten erstmal nach dem Einsatzbereich fragen. :)

Wofür soll der Reifen eigentlich sein? Zeitfahren? Rundstrecke?


Rundstrecke!

Sollte schon etwa 3000km halten.
Hatte an den Veloflex Servizio Corse oder Carbonio gedacht.

Nur rollen die echt besser als ein Silika Reifen?

OCLV
20.04.2007, 22:10
Und ist nicht wirklich Pannensicher. Zumindest bei Deutschen Durchschnittsstrassen. Der Tufo S3 ist auch noch eine alternative!

Der S3 Lite und der Elite Jet sind gleich pannensicher was den Aufbau in der Reifenmitte angeht! ;) Der S3 Lite ist halt nur 2mm schmaler und die Lauffläche seitlich weiter runter gezogen! Daher das Mehrgewicht von rund 50 Gramm! ;) Hatte beide. Wie gesagt, wenn man den Tufo RICHTIG aufpumpt, dann rollt er erstens gut und zweitens drückt sich nichts in die Gumilauffläche, weil es einfach steinhart ist! :D OK, daür müssen die Straßen auch gut sein, sonst sprint er zu sehr hin und her, aber wenn dann rollt er wie Sau! Für Pflasterstein oder Schotter ist er natürlich nix, aber für den schnellen Ritt auf der Landstraße sehr gut geeignet! Und keiner ist leichter!

coparni
20.04.2007, 22:10
Ein Tufo Elite Jet < 160gr. rollt bei 14-15 bar auch gut, ist aber steinhart!

Ich fahre auf meinen Xentis den Competition 19mm. Der rollt auch nur mit hohem Druck richtig gut. Muss aber sagen, dass das teilweise unangenehm ist. Jeder Schlag kommt direkt durch.

TonyMontana
20.04.2007, 22:12
Rundstrecke!

Sollte schon etwa 3000km halten.
Hatte an den Veloflex Servizio Corse oder Carbonio gedacht.

Nur rollen die echt besser als ein Silika Reifen?

3000km? Meine Servizio Corse schauen schon nach knapp 1000km ziemlich abgefahren aus. Rollen tun die aber wie sau. Sonst wäre da ja noch der Conti Competition ist extrem Pannensicher und rollt nicht schlecht.

OCLV
20.04.2007, 22:13
Rundstrecke!

Sollte schon etwa 3000km halten.
Hatte an den Veloflex Servizio Corse oder Carbonio gedacht.

Nur rollen die echt besser als ein Silika Reifen?

Ja dann würde ich echt die SC nehmen oder auch den Vittoria Corsa Evo CX, der ist auch gut!

Ich persönlich halte den ganzen (Werbe-)Hokuspokus von wegen Silica für übertrieben! Eine gute Karkasse mit hohem TPI Wert macht mehr aus als die Art der Mischung! Ein Coti Competition wäre auch eine Alternative, rollt aber längst nicht mehr so gut. Dafür ist der Pannenschutz besser!

@ coparni: Ja und der Tufp ist nochmal härter als der Conti! Da dämpft wirklich nix mehr! ;)

TonyMontana
20.04.2007, 22:14
Der S3 Lite und der Elite Jet sind gleich pannensicher was den Aufbau in der Reifenmitte angeht! ;) Der S3 Lite ist halt nur 2mm schmaler und die Lauffläche seitlich weiter runter gezogen! Daher das Mehrgewicht von rund 50 Gramm! ;) Hatte beide. Wie gesagt, wenn man den Tufo RICHTIG aufpumpt, dann rollt er erstens gut und zweitens drückt sich nichts in die Gumilauffläche, weil es einfach steinhart ist! :D OK, daür müssen die Straßen auch gut sein, sonst sprint er zu sehr hin und her, aber wenn dann rollt er wie Sau! Für Pflasterstein oder Schotter ist er natürlich nix, aber für den schnellen Ritt auf der Landstraße sehr gut geeignet! Und keiner ist leichter!

Schotter steckt der S3 weg der Elite Jet hat es nicht überlebt.

npk
20.04.2007, 22:37
Auf dem anderen LRS fahre ich den Stelvio Tubuar. Der steckt auch alles
locker weg, aber irgendwie begeistert der Reifen mich nicht so ganz .Ist nicht so der Quantensprung. Oder ich
bin zu verwöhnt. Aber haften tut er wie sau. Bremsen ist wie die berühmte Betonwand. Er rollt halt bretthart, aber dafür schnell und hat immer Grip.Fürs Rennen kann man den auch empfehlen.

Du könntest aber den S3 Lite mal testen. Das schwebt mir als nächste vor.

Oimrausch
20.04.2007, 22:38
Ich teste momentan den Conti Sprinter. Fahre ihn aber erst am Sonntag
das erstemal im Rennen.
Gestern bin ich ihn mal gefahren (Training) da war ich ganz positiv überrascht.
Der SPrinter ist sehr schön gerollt und hat auch auf dem Rollsplitt eine gute
Figur gemacht. Hab nachher mal geschaut und keine Steinchen rausfummeln müssen. Aber 100km sind noch nicht die Referenz. Sonntagabend kann ich mehr berichten. Der Preis ist natürlich heiß. 23€ pro Stück bei bike-palast. Deshalb empfehlen ihn auch viele für Rennen. Die Haltbarkeit ist nicht so hoch, aber
dafür ist er preiswert.

Der neue Sprinter macht sich wirklich gut, Langzeiterfahrung fehlt mir allerdings auch, fahre ihn erst seit rund 4 Wochen. Mal gespannt, wie lange er hält. Dei kleinen Steinchen konnte ich bisher nicht feststellen, glatt wie Babypoppes :D Gruß!

npk
20.04.2007, 22:45
Der neue Sprinter macht sich wirklich gut, Langzeiterfahrung fehlt mir allerdings auch, fahre ihn erst seit rund 4 Wochen. Mal gespannt, wie lange er hält. Dei kleinen Steinchen konnte ich bisher nicht feststellen, glatt wie Babypoppes :D Gruß!

Wieviel km hat deiner denn schon runter? Fährst du den auch im REnnen?

Ich meine bis jetzt ist er besser als der HiCC, und gefällt mir auch
besser als der Stelvio Tubular. Aber die richtigen Erfahrungen kommen
erst ab Sonntag :)

Oimrausch
20.04.2007, 22:54
Wieviel km hat deiner denn schon runter? Fährst du den auch im REnnen?

Ich meine bis jetzt ist er besser als der HiCC, und gefällt mir auch
besser als der Stelvio Tubular. Aber die richtigen Erfahrungen kommen
erst ab Sonntag :)

Rennen :eek: in meinem Alter ist man froh, wenn man es noch bis in den Sattel schafft :ä Im Ernst: da ich die Reifen auf meinen Shamals nur für sonnige Sonntage drauf habe, sind da erst rund 300 km runter, mehr nicht. Fühlt sich schnell an, fährt sich keinesfalls schlechter als ein Competition. Gruß!

npk
20.04.2007, 23:03
Rennen :eek: in meinem Alter ist man froh, wenn man es noch bis in den Sattel schafft :ä Im Ernst: da ich die Reifen auf meinen Shamals nur für sonnige Sonntage drauf habe, sind da erst rund 300 km runter, mehr nicht. Fühlt sich schnell an, fährt sich keinesfalls schlechter als ein Competition. Gruß!

Tja, ich habe beschlossen noch 10Jahre zu fahren :D

Dann kaufe ich mir ein C50 mit Record und Rolle mit irgendwelchen Megacarbonwummen auf dem Radweg bis zum Biergarten....aber solange VOLLGAS:quaeldich

Inspector
20.04.2007, 23:47
bester rollwiderstand (noch besser als servizio Corse) hat der Vittoria Crono. Wiegt zudem nur leichte 187 gramm (selber nachgewogen). bereits bei 9 Bar unschlagbar, doch bei guten Straßenbedingungen bis 14 Bar fahrbar. gibt´s im internet für 55€

Kingtom
21.04.2007, 05:55
bester rollwiderstand (noch besser als servizio Corse) hat der Vittoria Crono. Wiegt zudem nur leichte 187 gramm (selber nachgewogen). bereits bei 9 Bar unschlagbar, doch bei guten Straßenbedingungen bis 14 Bar fahrbar. gibt´s im internet für 55€

brauchst aber eine strassenkehrmaschine, die vor dir fährt?

eifelblitz
21.04.2007, 07:56
Ich fahre den S3 . Läuft wie sau. Komfort gleich null

Oimrausch
21.04.2007, 07:59
Tja, ich habe beschlossen noch 10Jahre zu fahren :D

Dann kaufe ich mir ein C50 mit Record und Rolle mit irgendwelchen Megacarbonwummen auf dem Radweg bis zum Biergarten....aber solange VOLLGAS:quaeldich

Ein C50 in 10 Jahren ... hmmm .... technisch dann bereits 25 Jahre alt :D für ein Klassikertreffen genau das richtige :Applaus: Gruß!

SPIRITS
21.04.2007, 10:23
Fahr' jetzt seit ca. 4 Wochen/1.000 km den Grand Prix 4.000 S am Trainingsbock. Dank Black Chili rollt der Reifen wirklich exzellent, bis dato nicht die Stärke der Contis.

Empfehlung daher: 2007er Competition mit BCC.
Exzellenter Pannenschutz, ordentliche Laufleistung, nicht zu hohes Gewicht, super Haftung - alles in einem Reifen.

Werd' ich auf jeden Fall probieren, wenn die Podiums auf meinem Principia durch sind.

Piqniqa
21.04.2007, 10:59
Hat der Competition wirklich auch die Black Chili Mischung?

Auf der UK Homepage ist nur der GP 4000 Tubular mit BCC angegeben.

coparni
21.04.2007, 11:34
Lt. Artikel in der TOUR soll BCC bei eigentlich allen hochwertigeren Contis (auch MTB) zum Einsatz kommen.

sch8mid
21.04.2007, 12:48
CC 2007 mit BChili ? hab ich letzte woche mal bei conti (webformular) nachgefragt.

antwort bis jetzt keine ... falls keine antwort kommt halt ich das so wie bei allen serviceschlampen hier in deutschland .... ich kauf deren produkte nicht .

SPIRITS
21.04.2007, 16:05
CC 2007 mit BChili ? hab ich letzte woche mal bei conti (webformular) nachgefragt.

antwort bis jetzt keine ... falls keine antwort kommt halt ich das so wie bei allen serviceschlampen hier in deutschland .... ich kauf deren produkte nicht .


Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :D

Zitat Conti Homepage:

Folgende Reifen aus dem technologisch führenden Continental Werk im hessischen Korbach sind ab dem Produktionsdatum November 2006 mit Black Chili Compound ausgerüstet:

Grand Prix 4000 S
Grand Prix Triathlon
Grand Prix Supersonic
Competition
GP 4000 Tubular
Sprinter
Digga
Explorer Supersonic
Twister Supersonic
SpeedKing Supersonic

Black Chili Compound ist nur in schwarzen Reifen erhältlich.

Das sollte doch eigentlich deutlich sein.... ;)

coparni
21.04.2007, 16:09
Wenn der neue Competition BCC jetzt so rollt wie ein P2R und das bei der gleichen Pannensicherheit, ist das bald mein neuer Reifen!

SPIRITS
21.04.2007, 16:15
Wenn der neue Competition BCC jetzt so rollt wie ein P2R und das bei der gleichen Pannensicherheit, ist das bald mein neuer Reifen!

Rollt besser, da Schlauchreifen - vor allem psychologisch dürfte er noch mal schneller sein... ;)

Zwischen GP 4000S und P2R (2005/6) konnte ich keinen Unterschied mehr feststellen, keine Ahnung, was das Labor dazu sagt - was aber sehr gut für einen pannensicheren & gut haftenden Reifen ist, Theorie hin oder her.

npk
21.04.2007, 16:20
Also der Sprinter erinnert mich auch an einen P2R......habe ich ja
schon geschrieben. Ich freue mich schonauf den REnntest :)

PS: Da der Händler meine Reifen extra bestellt hat, kann ich doch davon asugehen das sie schon aus der Produktionsreihe stammen oder?

coparni
21.04.2007, 17:22
Rollt besser, da Schlauchreifen - vor allem psychologisch dürfte er noch mal schneller sein... ;)

Zwischen GP 4000S und P2R (2005/6) konnte ich keinen Unterschied mehr feststellen, keine Ahnung, was das Labor dazu sagt - was aber sehr gut für einen pannensicheren & gut haftenden Reifen ist, Theorie hin oder her.

Den alten Competition fahr ich ja schon. Ich finde da gibt es Reifen, die besser rollen. Aber nicht bei der Pannensicherheit, was bei einem Ironman nicht von Nachteil ist.

sch8mid
21.04.2007, 20:31
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :D

Zitat Conti Homepage:

Folgende Reifen aus dem technologisch führenden Continental Werk im hessischen Korbach sind ab dem Produktionsdatum November 2006 mit Black Chili Compound ausgerüstet:

Grand Prix 4000 S
Grand Prix Triathlon
Grand Prix Supersonic
Competition
GP 4000 Tubular
Sprinter
Digga
Explorer Supersonic
Twister Supersonic
SpeedKing Supersonic

Black Chili Compound ist nur in schwarzen Reifen erhältlich.

Das sollte doch eigentlich deutlich sein.... ;)


eine entscheidende kleinigkeit nur , übersiehst du ..es soll doch tatsächlich leute geben die speichern sich einen direktlink auf die contiproduktseite (hier übersicht rennradreifen) um das ganze anfangswerbegeraffel oder irgendwelche depperte flashanimationen zu umgehen...
und da suchst du dann leider äusserst vergebens :

http://www.conti-online.com/generator/www/de/de/continental/fahrrad/themen/reifen/rennrad/overview_race_de.html

Weder beim gp 4000 , noch sprinter , noch competition taucht das wort blackchili überhaupt auf.

kundenanfragen gehören beantwortet ...wer dazu nicht die kapazität oder die entsprechenden mitarbeiter bereitstellt , verliert mich als kunden ...

vor allem bei 2 fahrradreifen die bis zu 120 € = 240 DM kosten und klägliche 2000- 3000 km halten.

nette grüsse

s

Algera
21.04.2007, 20:31
Tipp: Conti Tempo 22 ;)

Dabei handelt es sich zwar um einen Bahnreifen, den man aber sehr gut auf ordentlichen Straßen fahren kann.

http://www.conti-online.com/generator/www/de/de/continental/fahrrad/themen/reifen/rennrad/tempo/tempo_de.html

npk
21.04.2007, 20:37
Also der Tempo ist aber jetzt auch nicht SOOO leicht.

Was aber nicht heißt, das er nicht sehr gut rollt. Nur die machen
eine Show darum.....naja, ich muß unbedingt mal den Tufo S3 testen.
Irgendwie reizt der mich :)

Algera
21.04.2007, 20:41
Also der Tempo ist aber jetzt auch nicht SOOO leicht.



Guter Lauf und wenig Gewicht? Dann würde ich den Vittoria Crono EVO CS in die Auswahl mit einbeziehen. :) Mit diesem Reifen fahre ich sehr gern.

Hier: http://www.vittoria.com/index3.asp?lingua=en

npk
21.04.2007, 20:44
Guter Lauf und wenig Gewicht? Dann würde ich den Vittoria Crono EVO CS in die Auswahl mit einbeziehen. :) Mit diesem Reifen fahre ich sehr gern.

Hier: http://www.vittoria.com/index3.asp?lingua=en

Soll wirklich super sein. Nur soll er auch nach zwei Kriterien platt sein :heulend:

Algera
21.04.2007, 20:52
Soll wirklich super sein. Nur soll er auch nach zwei Kriterien platt sein :heulend:

Ausprobieren... ;)

Es ist eben so, daß ein guter Rennreifen nicht für die "Ewigkeit" konstruiert ist. :heulend:

"Holzreifen" halten am längsten... :kweetnie:

npk
22.04.2007, 22:35
So heute der erste Test vom Sprinter im Rennen in Überherrn 112,8km
gut 10bar drauf (65kg) und ab gings. Ich muß echt sagen, der Reifen
ist top. So gut ist für mein empfinden der P2R nicht gerollt. Auch der
Stelvio Tubular rollt subjektiv nicht so gut. In der Kurve war auch gengügend
Grip da um rauszubeschleunigen. Also prädikat "empfehlenswert". Die Lauffläche hat auch nichts abbekommen. Langzeiterfahrungen brauchen noch
ein bißchen. Aber das er nicht so lage hält wie ein GP4000 ist auch irgendwo klar.

Gruß npk

Schillerlocke
22.04.2007, 23:46
So heute der erste Test vom Sprinter im Rennen in Überherrn 112,8km
gut 10bar drauf (65kg) und ab gings. Ich muß echt sagen, der Reifen
ist top. So gut ist für mein empfinden der P2R nicht gerollt. Auch der
Stelvio Tubular rollt subjektiv nicht so gut. In der Kurve war auch gengügend
Grip da um rauszubeschleunigen. Also prädikat "empfehlenswert". Die Lauffläche hat auch nichts abbekommen. Langzeiterfahrungen brauchen noch
ein bißchen. Aber das er nicht so lage hält wie ein GP4000 ist auch irgendwo klar.

Gruß npk
Teste ihn mal mit 8 bar, hatte beim Competition das Gefühl, dass er mit 8 noch besser ist.
Gruß Schillerlocke

Piqniqa
23.04.2007, 09:32
..........depperte flashanimationen zu umgehen...
und da suchst du dann leider äusserst vergebens :

http://www.conti-online.com/generator/www/de/de/continental/fahrrad/themen/reifen/rennrad/overview_race_de.html

Weder beim gp 4000 , noch sprinter , noch competition taucht das wort blackchili überhaupt auf.

............................
s

wie weiter oben geschrieben ist auf der Website von Conti UK der GP 4000 mit BCC ausgewiesen.

http://www.conti-tyres.co.uk/conticycle/ti%20gp4000tub.shtml

Scheint als ob deren Marketing eher daran gelegen ist, die Website mit aktuellen Produktinfos zu bestücken.

npk
23.04.2007, 10:54
Teste ihn mal mit 8 bar, hatte beim Competition das Gefühl, dass er mit 8 noch besser ist.
Gruß Schillerlocke

Teste ich mal nächste Woche beim warmfahren. Der P2R hat sich
auch mit weniger Druck besser gefahren. Ich kann es auch nicht
ganz verstehen, das manche die Drahtreifen auf 10bar aufpumpen. :rolleyes: :confused:

allrounderjs
11.05.2007, 13:46
Also ich finde den elite jet 160gr klasse.
Natürlich ist er nur für´s rennen geeignet und er hat auch nicht die mega laufleistung. Aber für einen leichten Schlauchreifenlaufradsatz das ideale.
Nirgendwo lässt sich so viel Gewicht für vergleichsweise so wenig Geld sparen. Ein Competition wiegt nachgewogen 268gr, ein elite jet 154gr: das sind über 200gr für den Satz (rotierende Masse fällt noch viel mehr ins Gewicht!!).
Zur Pannensicherheit:
Ich hatte bis jetzt noch nie nen defekt mit nem tufo schlauchreifen.
Dafür hat mich schon 1x ein Conti Competition und 2x ein Sprinter im Stich gelassen.
Des weiteren sind die tufos viel leichter aufzukleben und haben einen deutlich besseren Rundlauf wie zb. ein Conti (die Eiern oft auf der Felge, da kannst de machen was de willst).
Also ich schwör auf tufo.

Crosser
11.05.2007, 23:27
Teste ich mal nächste Woche beim warmfahren. Der P2R hat sich
auch mit weniger Druck besser gefahren. Ich kann es auch nicht
ganz verstehen, das manche die Drahtreifen auf 10bar aufpumpen. :rolleyes: :confused:

Muß ich auch sagen!!! Bin schon immer mit mehr als 9 Bar unterwegs gewesen. Seit letztem Winter mache ich nicht mehr als 7 Bar drauf, rollt wunderbar, hoppelt nicht mehr, mache ich auch mit den 19mm Podiums. Habe bis jetzt (7500 Km) auch keinen Platten.

Kingtom
12.05.2007, 06:56
Also ich finde den elite jet 160gr klasse.
Natürlich ist er nur für´s rennen geeignet und er hat auch nicht die mega laufleistung. Aber für einen leichten Schlauchreifenlaufradsatz das ideale.
Nirgendwo lässt sich so viel Gewicht für vergleichsweise so wenig Geld sparen. Ein Competition wiegt nachgewogen 268gr, ein elite jet 154gr: das sind über 200gr für den Satz (rotierende Masse fällt noch viel mehr ins Gewicht!!).
Zur Pannensicherheit:
Ich hatte bis jetzt noch nie nen defekt mit nem tufo schlauchreifen.
Dafür hat mich schon 1x ein Conti Competition und 2x ein Sprinter im Stich gelassen.
Des weiteren sind die tufos viel leichter aufzukleben und haben einen deutlich besseren Rundlauf wie zb. ein Conti (die Eiern oft auf der Felge, da kannst de machen was de willst).
Also ich schwör auf tufo.

ich wechsle irgendwie immer zwischen tufo s3 und dem competition. der conti fährt sich schon angenehmer. aber auch klar. der rollt auch mit 8bar wunderbar. der tufo braucht halt mind. 11bar, bis er vernünftig abrollt.

aber der tufo hat als leichtgewicht doch auch seinen reiz :ü . in meiner pannenstatistik sind beide sehr gut. der tufo hält aber nicht ganz so lange. nach knapp 2'000km ist dort schon schluss mit lustig. der conti hält locker 3'000.

schnellZug
12.05.2007, 09:54
ich wechsle irgendwie immer zwischen tufo s3 und dem competition. der conti fährt sich schon angenehmer. aber auch klar. der rollt auch mit 8bar wunderbar. der tufo braucht halt mind. 11bar, bis er vernünftig abrollt.

aber der tufo hat als leichtgewicht doch auch seinen reiz :ü . in meiner pannenstatistik sind beide sehr gut. der tufo hält aber nicht ganz so lange. nach knapp 2'000km ist dort schon schluss mit lustig. der conti hält locker 3'000.


mein TUFO 215 hält schon die zweite Saison und wenn ich mir keinen Nagel einfange mit Bestimmtheit noch eine weitere. Was bei den Schläuchen oft der Fall ist, und ein Kriterium mehr darstellt, die Radsession zu beenden, ist, dass sich nach 2000 km Fahrleistung Risse im Mantel bilden und sich die Gefahr eines explosiven Reifensyndroms einschleicht. Dagegen sind mit Drahtreifen, speziell vom Hersteller Continental, Produkt: GP4000, schon reichliche Versuche zum Verbessern der Synthese im Gummi unternommen worden, diesem Phänomen den Garaus zu machen - eben gerade im positiven Sinn. Mit den mind. 8 bar beim Nachmittagstraining oder dann gleich nach dem Frühstück mit stolzen11bar im Pneu rollen meine Räder so, damit ich Vergnügen dabei habe und nicht das Gefühl entsteht auf einer wackelnden Kaugummimasse zu sitzen. mfg. schnellZug