PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steifigkeit Fulcrum Racing 1 vs. Cosmic Carbone SL



Lion
20.04.2007, 22:26
Hallo Leute!

Die ersten längeren Ausfahrten sind vorüber und die Frage nach einem neuen LRS wird lauter. Was mir aber Sorgen macht, ist, dass meine Jetzigen (Mavic Ksyrium Equipe - Speichen bombenfest, Lager topfit) im Wiegetritt und beim starken Beschleunigen an der Bremse schleifen! :eek:

Wie sieht´s da mit den Fulcis und den CCs aus?:confused:

Stabilität (möglichst ignorieren von durchfahrenen Schlaglöchern :D ) und Langzeithaltbarkeit geht mir über Gewicht!

büttgen
20.04.2007, 22:37
Hallo Leute!

Die ersten längeren Ausfahrten sind vorüber und die Frage nach einem neuen LRS wird lauter. Was mir aber Sorgen macht, ist, dass meine Jetzigen (Mavic Ksyrium Equipe - Speichen bombenfest, Lager topfit) im Wiegetritt und beim starken Beschleunigen an der Bremse schleifen! :eek:

Wie sieht´s da mit den Fulcis und den CCs aus?:confused:

Stabilität (möglichst ignorieren von durchfahrenen Schlaglöchern :D ) und Langzeithaltbarkeit geht mir über Gewicht!

Kann dir nur etwas zu den CC sagen.

Die sind auf jeden Fall steif genug. Da wird bestimmt nichts schleifen.

Lion
20.04.2007, 23:01
Kann dir nur etwas zu den CC sagen.

Die sind auf jeden Fall steif genug. Da wird bestimmt nichts schleifen.

Danke! :)

Das mit den CCs dacht ich mir schon (fahren ja genug Profis, die ganz andere Power aufs Hinterrad bringen)... nur wäre jetzt der direkte Vergleich zu den Fulcis interessant!

gozilla
21.04.2007, 07:25
Hallo Leute!

Die ersten längeren Ausfahrten sind vorüber und die Frage nach einem neuen LRS wird lauter. Was mir aber Sorgen macht, ist, dass meine Jetzigen (Mavic Ksyrium Equipe - Speichen bombenfest, Lager topfit) im Wiegetritt und beim starken Beschleunigen an der Bremse schleifen! :eek:


Moin moin ,
Lion Du bist eben ein Vieh :Applaus: :Applaus: :Applaus: es gibt eben Laufräder und Laufräder und es gibt hier im Forum bestimmt genug Freds über dieses Thema...meine persönliche Meinung (als Dauerverschleißer von Laufrädern) ...wenn Du Zweifel an der Stabilität von CC´s SL hast dann mußt Du gleich mal das Doppelte ausgeben und Dir eben Lw ans Rad tun, da schleift mal gar nichts...
...der Vorteil der CC´s ist , daß sie ein relativ problemloser LRS sind und Rollen wie die Sau und das zu einem mehr oder weniger akzeptablen Preis...was natürlich bei einem Hersteller wie MAvic ist, daß es da eine gewisse Serienstreuung gibt und Du einen Satz erwischen kannst der mehr oder weniger schebbert oder irgendwelche optische Fehler hat...ansonsten kannst Du die beiden LRs nicht miteinander vergleichen:Bluesbrot

Gruß G

rider
21.04.2007, 08:08
Ich kenne die CC nicht, aber ich denke auch, dass die nach all den Berichten hinreichend robust und steif sein werden.

Das mit den CCs dacht ich mir schon (fahren ja genug Profis, die ganz andere Power aufs Hinterrad bringen)...Aber das muss man vielleicht mal etwas relativieren. Pros bringen nicht grundsätzlich besonders viel Leistung aufs Hinterrad.

Im Kurzzeitbereich (5s - also da, wo am meisten Leistung entwickelt wird), sind viele Hobbyisten oder gar untrainierte bei den absoluten Werten mit normalen Profis vergleichbar.

Der normale Strassenprofi bringt vielleicht 16 w/kg, der Hobbyist 13 w/kg (manche untrainierte sogar mehr). Der Pro wiegt z. B. 70 kg (70 * 16 --> 1120 w), der Hobbyist vielleicht 90 kg (90 * 13 --> 1170 w).

Zwischen Kurzzeitleistung und Ausdauer besteht eine gewisse Trade-off-Situation - die meisten können nicht beides auf hohem Niveau gleichzeit entwickeln.

Zudem belastet das grössere Gewicht das Hinterrad im Wiegetritt stärker - es wird deutlicher in Richtung Bremsklötze verbogen.

Lion
21.04.2007, 09:21
Danke für den interessanten Ausschweif rider!

@ gozilla: Ich bin eben ein Über-Bär, hast du das nicht gewusst? :eek: :ä

@ all: Was ist jetzt von den Fulcrum Racing 1 bezüglich den o.g. Problem zu halten?

Mit den CC´s liebäugelt ich schon länger, nur das Gewicht wäre für mich ein Grund gegen Mavic und FÜR Fulcrum. Freilich nur, wenn ich mich mit den Fulci 1ern nicht verschlechtere im Vergleich zu den CC´s.

Lion
21.04.2007, 15:14
:klappen: *hust* :klappen:

.chris
21.04.2007, 15:22
Würde die Fulcrum nehmen. Alleine schon weil Campa Naben einfach besser laufen als irgendwas von Mavic :ä

restloch
21.04.2007, 17:18
@rider: Ein Pro haut aber schon mit mehr als 1200 Watt in die Pedale. Petacchi kann glaub ich 1700 Watt für 10 Sekunden bringen...

rider
21.04.2007, 17:37
@rider: Ein Pro haut aber schon mit mehr als 1200 Watt in die Pedale. Petacchi kann glaub ich 1700 Watt für 10 Sekunden bringen...Irgend ein Pro kann noch viel mehr (notfalls neben wir einen Bahnkurzdistanzler). Die grosse Masse allerdings, die auch ganz passabel zumindest über mittlere Berge kommt, sieht aber ganz anders aus.

In einem Massensprint erreicht übrigens auch ein Pettachi "nur" 900 w - dafür eben deutlich länger, als nur 5 Sekunden. Vom aktuellen Weltmeister wurde berichtet, er erreiche knapp 16 w/kg über 10 Sekunden - das wären beim geschätzten Gewicht von 60 kg gerade mal etwas weniger als 1000 w.

In meinem vorherigen Posting gings nicht um die Sprint-Avantgarde, sondern um den gewöhnlichen Berufsfahrer, das Rudel an Spanier oder Italiener, das bei GS1- und -2-Mannschaften Wasserträgerdienste verrichtet.

restloch
21.04.2007, 17:43
Das mag sein, aber wenn es so leicht wäre Pro-Rennen zu fahren, wären glaub ich einige mehr dabei. Fakt ist, dass Material im Rennbetrieb unter erhöhter Belastung steht. Deswegen können meiner Meinung schon Rückschlüsse auf die Qualität des Materials gezogen werden.

rider
21.04.2007, 17:53
Das mag sein, aber wenn es so leicht wäre Pro-Rennen zu fahren, wären glaub ich einige mehr dabei.Wer sagt, dass es so einfach ist? Fahr mal ein richtig hartes Finale und sprinte anschliessend während 25 Sekunden mit durchschnittlich 800 w....


Fakt ist, dass Material im Rennbetrieb unter erhöhter Belastung steht. Deswegen können meiner Meinung schon Rückschlüsse auf die Qualität des Materials gezogen werden.Material, das von einem 90 kg Mann bewegt wird, ist auch erhöhten Belastungen ausgesetzt, insbesondere, wenn besagter 90 kg Brecher zur etwas ungeschickteren Sorte gehört. ;)

Profis können, so weit ich das beurteilen kann, mit allem angeboteten Material einigermassen gut umgehen, und, wenn alles passt, auch gewinnen. Ob das Material deswegen allerdings optimal war, ist eine andere Frage.

restloch
21.04.2007, 18:48
Material, das von einem 90 kg Mann bewegt wird, ist auch erhöhten Belastungen ausgesetzt, insbesondere, wenn besagter 90 kg Brecher zur etwas ungeschickteren Sorte gehört.

Profis können, so weit ich das beurteilen kann, mit allem angeboteten Material einigermassen gut umgehen, und, wenn alles passt, auch gewinnen. Ob das Material deswegen allerdings optimal war, ist eine andere Frage.

Damit magst du Recht haben. Im Rennen wird aber ohne Rücksicht auf das Material gefahren. Da wird kompromisslos überall drübergezogen und das Material demzufolge sehr hart strapaziert. Ich merke es doch auch an meinen Rädern. Die die im Rennen eingesetzt werden verschleißen deutlich schneller, obwohl sie weniger km gefahren werden. Aber jetzt wieder back 2 topic :Angel:

Lion
21.04.2007, 19:13
"Aber jetzt wieder back 2 topic"

Würd ich auch sagen! :D

rider
21.04.2007, 19:20
Damit magst du Recht haben. Im Rennen wird aber ohne Rücksicht auf das Material gefahren. Da wird kompromisslos überall drübergezogen und das Material demzufolge sehr hart strapaziert. Ich merke es doch auch an meinen Rädern. Die die im Rennen eingesetzt werden verschleißen deutlich schneller, obwohl sie weniger km gefahren werden.Was aber keinerlei Aussage über die Robustheit von Material zulässt, das von Ps gefahren wird. Wie häufig wird gewechselt? ;)


Aber jetzt wieder back 2 topic :Angel:Sind wir doch.

medias
21.04.2007, 19:27
Grad heute wieder gehört.
LR werden praktisch jeden Monat gewechselt,nicht mehr reparierbar.
Von 14 Rahmen musste 8 gewechselt werden bis Ende März.
Team und Ausrüster lasse ich mal,doch es ist Pro Tour Team.
Soviel zu Haltbarkeit.

rider
21.04.2007, 19:32
Soviel zu Haltbarkeit.;)

gozilla
21.04.2007, 20:39
Grad heute wieder gehört.
LR werden praktisch jeden Monat gewechselt,nicht mehr reparierbar.
Von 14 Rahmen musste 8 gewechselt werden bis Ende März.
Team und Ausrüster lasse ich mal,doch es ist Pro Tour Team.
Soviel zu Haltbarkeit.

Danke danke danke...aber glauben Dir sowieso wieder nur die die es eh schon wissen;)

Nochmal zurück zu der Ausgangsfrage...Fulcrums 1 kannst Du eher mit Ksyrium SL oder ES vergleichen...Campa Naben in den aktuellen Laufräder oder der aktuellen Record Gruppe sind leider nicht mehr so wie die Record Naben zuvor oder z.B. den alten Shamal...und wenn wir schon bei den Shamal sind...;) damit kannst Du die CC´s vergleichen...robust und etwas schwerer und wenn sie rollen dann rollen sie...:D :D

@lion: wenn Du viel hinter Passau in den Wäldern rumfährst und die derben Steigungen dort fahren willst dann denk nicht über die CC´s nach
@rider: wenn ein 90kg Mann mit sagen wir mal 53 /14 antritt und dabei das Rad entsprechend im Wiegetritt kippt (manche machen das ja so:D ) dann rührt sich bei den CC`s nichts...die haben meiner Meinung eher Schwächen bei so leichten Steigungen bis 6% wenn Du die im Sitzen mit obiger Übersetzung hochfährst :D :D :Bluesbrot

Gruß G

328
21.04.2007, 22:10
Meine Fulcrum 1 haben noch nie an der Bremse gestriffen.
Wobei ich sagen muss das das meine Ksyrium Elite am selben
Rad auch nie getan haben.

Auch nicht bei verwendung mit den
Ultraweichschnellspannern :ü
von Tune.

Ok die Dinger haben auch immerhin 1650gramm.
Wenn die nicht steif sind........:rolleyes:

indian66
21.04.2007, 22:31
hab meine FR1 auch noch nie zum schleifen gebracht (obwohl ich tune spanner drin hab.) und durch so allerlei schlaglöcher hab ich sie auch dirigiert:rolleyes:
bis jetz nach 6tkm kein zentrieren notwendig.
die nabentechnik finde ich (auch wenn alte rec. naben besser waren) immer noch um längen besser als primitive industrie-rillenkugellager.
cc habe ich noch nicht gefahren, sind mir dann aber doch auch zu schwer...
und so´n aufgesetzter carbonhut ist doch irgendwie albern, auch wenn hüte manchmal ganz gut aussehen.

Braves Kerlchen
22.04.2007, 09:09
Ich kann über die Steifigkeit und die Qualität der Racing 1 auch nur Positives berichten.

Malte