PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe !!! doppeltes Laufradproblem !!!!



grilli
22.04.2007, 17:50
Habe nun endlich meinen Dt Swiss Laufradsatz für meinen Crosser bekommen und wollte den mal "einbauen".

Problem Nr. 1:
Ich bekomme das Vorderrad nicht in die Gabel, es sieht so aus, als wäre die Öffnung in der Gabel zu schmal für die Achse. Habe dann mal probiert mein Ksyrium Vorderad vom Renner reinzutun, aber auch dass passt nicht durch. Das Shimano WHR 500 Vorderrad macht diesbezüglich keine Problem.
Was kann ich tun ?

Problem Nr. 2:
Der Kassettenkörper hat minimales Spiel (etwa 1/2 mm auf der Achse). Dh. ich kann den Kassettenkörper in Achsrichtung minimal bewegen.

Ist das normal ? Wenn nicht kann man das einstellen ?

Ich hoffe ihr wißt ne Lösung für mich !!!

Besten Dank im Voraus

Grüsse grilli

müsing-jarifa
22.04.2007, 18:21
Zur Kassette: Wenn es sich um Campa handelt, hast du vielleicht einen falschen Abschlußring. Meine 9fach-Kassette hat ohne Tricks auch ein wenig Spiel auf meinen Shamals.

Oimrausch
22.04.2007, 19:01
Zu 1: Vielleicht mal das Rad mit der Gabel auf den Boden gestellt und belastet?

Zu 2: Hat mit dem Abschlußring wohl wenig zu tun, es bewegt sich ja nicht die Kassette auf dem Rotor sondern der Rotor auf der Nabe, so lese ich das zumindest.

Sollte es sich z.B. um diese Nabe handeln:

http://www.dtswiss.com/index.asp?fuseaction=hubs.bikedetail&id=24

gibts rechts vom Bild, zweiter Button von oben, ein umfangreiches Manual, wie auch zu allen anderen DT Naben, da sollte man zum Thema Rotorspiel fündig werden.

Sofern doch die Kassette gemeint sein sollte, hilft ein zusätzlicher Distanzring.

Gruß!

grilli
22.04.2007, 19:15
Also mal vorweg, es ist eine Shimano Kassette.

Besten Dank mal für den link, den werde ich mir mal ansehen.

Wie eingangs erwähnt, es hat der Kassettenkörper das Spiel auf der Achse und nicht die Kassette auf dem Kassettenkörper. Habe das zuerst auch gedacht, aber dann mit einem dickeren Distanz-Ring probiert und da konnte ich dann die den Abschlussring gar nicht mehr montieren.
Dann habe ich mal die Kassette ganz runtergenommen und den Kassettenkörper bewegt und es hat sich gezeicht, dass dieser das Spiel hat.

robelz
22.04.2007, 19:24
Meine HG 10f Kassette bewegt sich auch auf dem DT Rotor. Sie hat also kein Spiel nach aussen und innen, sondern nach oben und unten. So, als hätte der Rotor noch nen mm mehr Durchmesser haben können... Fährt sich aber normal und geräuschfrei!

grilli
22.04.2007, 19:34
Ich glaube ich werde gerade etwas missverstanden.

Meines erachtens bewegt sich nämlich der Rotor auf der Achse und zwar in Achsrichtung. Von oben auf das Laufrad gesehen, kann man den Rotor minimal nach rechts, also sozusagen vom Laufrad wegbewegen.
Dies alles ohne dass überhaupt eine Kassette drauf ist.

Ich hoffe ich habe das einigermaßen versändlich erklärt.