PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleich Ergopower Record vs. Veloce 2007



Colnagoracer
22.04.2007, 23:45
Ist das Griffstück/ der Handschutz eigentlich in allen Gruppen identisch? Oder fühlen sich Veloce Ergos nicht so gut an wie Record?

Suche für ein Schlechtwetterprojekt billige Ergos. (Alu -)Optik ist egal, sollen aber gut in der Hand "liegen" und günstig sein.

Danke für Vergleiche
-OLLI-

Rex500
23.04.2007, 00:21
Ist das Griffstück/ der Handschutz eigentlich in allen Gruppen identisch? Oder fühlen sich Veloce Ergos nicht so gut an wie Record?

Suche für ein Schlechtwetterprojekt billige Ergos. (Alu -)Optik ist egal, sollen aber gut in der Hand "liegen" und günstig sein.

Danke für Vergleiche
-OLLI-

Das Griffstück ist bei allen Ergos gleich, d.h., sie liegen auch alle gleich gut in der Hand.

Manche mögen die Carbonergos lieber, da sie sich bei kaltem Wetter nicht so kalt anfühlen wie die Alus.
Andere meinen, dass die Alus präziser schalten, da die Hebel etwas härter seien.

Ich glaube, Medias hat mal geschrieben, dass die Alu-Ergos in der Produktion ein Vielfaches gg. den Record-Ergos kosten!

Gruß,
Christian

HolgiH
23.04.2007, 12:04
Andere meinen, dass die Alus präziser schalten, da die Hebel etwas härter seien.Genauso ist es. Die Record-Schalthebel verbiegen sich sehr stark beim Schalten. Das fühlt sich alles nicht wirklich gut an und die Präzision leidet.
Bei meinem eigenem Rad hab ich mich genau deshalb für die Veloce Ergopower statt der Centaur entschieden (Centaur nicht ausprobiert, aber Schalthebel sieht genauso aus, wie an der Record). Im Gegensatz zur Record bleibt der Hebel an der Veloce in sich völlig starr. Das fühlt sich für mich erheblich besser an.

Gruß
Holgi

ejpres
23.04.2007, 12:16
Ich weiß nicht was ihr mit der Schaltung anstellt, aber meine 2004er Chorus (Carbon/Kunststoff) braucht zum Schalten so wenig Kraft, daß das Material des Schalthebels wirklich egal ist - da biegt nichts.
Meine 2007er Veloce Ergos schalten aber ebenfalls sehr gut, so daß ich auch diese uneingeschränkt empfehlen kann.

Maxe_Muc3
23.04.2007, 12:33
Genauso ist es. Die Record-Schalthebel verbiegen sich sehr stark beim Schalten. Das fühlt sich alles nicht wirklich gut an und die Präzision leidet.

vielleicht zur Sicherheit hier der Hinweis: Bei 10-fach Kranz kann man nur 9-mal schalten, dann ist Schluß. Wenn man also auf dem größten Ritzel ist und denkt, der 10te Gang käme jetzt noch hilft es nichts, den Schalthebel zu verbiegen.

:ligtdubbe

HolgiH
23.04.2007, 14:38
Vielleicht hab ich ja einen Knick in der Optik, aber die Recordhebel am Testrad haben sich deutlich sicht- und spürbar verbogen.
Ist mir aber schon klar, daß das jemand, der locker das 3-fache für seine Ergos gegenüber den Velocehebeln ausgegeben hat, nicht gerne hört.

Gruß
Holgi

Nano
23.04.2007, 15:01
Also meine inneren Schalthebel verbiegen sich auch nicht und wenn dann fühlt man das nicht. Die Bremshebeln haben Carbonfasern drin und sind dadurch steifer. Vergleiche ich die Sache mit meinen Dura Ace STIs, so ist kein Unterschied festzustellen.

medias
23.04.2007, 15:03
Also meine inneren Schalthebel verbiegen sich auch nicht und wenn dann fühlt man das nicht. Die Bremshebeln haben Carbonfasern drin und sind dadurch steifer. Vergleiche ich die Sache mit meinen Dura Ace STIs, so ist kein Unterschied festzustellen.

Die Hebel sind simpler Spritzfuss mit einer Carbonoptik Verkleidung.

Nano
23.04.2007, 15:05
Die Hebel sind simpler Spritzfuss mit einer Carbonoptik Verkleidung.

Ja, das habe ich auch schon ghört und darum habe ich auch nicht nicht das Wort Carbongewebe in den Mund genommen, da es nur die Decklage ist. Die Decklage muss aber auch irgendwie "angeklebt" werden, was eine geringe Festigkeit bringt.

medias
23.04.2007, 15:10
Ja, das habe ich auch schon ghört und darum habe ich auch nicht nicht das Wort Carbongewebe in den Mund genommen, da es nur die Decklage ist. Die Decklage muss aber auch irgendwie "angeklebt" werden, was eine geringe Festigkeit bringt.

Da kannst auch ein Tempo Taschentuch aufkleben,hat den gleiche Effekt.
Ist Moment halt Mode,Carbo verkauft sich einfach besser,ob schwerer als Alu,spielt keine Rolle.

Nano
23.04.2007, 15:22
Da kannst auch ein Tempo Taschentuch aufkleben,hat den gleiche Effekt.
Ist Moment halt Mode,Carbo verkauft sich einfach besser,ob schwerer als Alu,spielt keine Rolle.

Nicht ganz, wenn das wirklich echte Verstärkungsfasern sind, aber viel bringt es nicht, da stimme ich mit Dir überein. :)

medias
23.04.2007, 15:24
Ich habe mal ein Sturzopfer seziert...:rolleyes:

C-FLEX
23.04.2007, 15:27
die carbonhebel (nicht der kleine, sondern der bremshebel) geben schon deutlich nach, wenn man an den bremsen zieht. vergleicht mal direkt mit einem ergo mit aluhebeln. da ist der druckpunkt deutlich härter. das leichte verwinden macht ja nichts aus und man merkt es beim fahren auch nicht besonders, aber es gibt einen unterschied. wenn jemand das anzweifelt, kann er gerne vorbeikommen. habe beides hier.

medias
23.04.2007, 15:29
Noch was gegen die Alu ist kälter Fraktion.
Ich fahre im Winter mit Handschuhen.;)

Fireball
23.04.2007, 15:35
Noch was gegen die Alu ist kälter Fraktion.
Ich fahre im Winter mit Handschuhen.;)

:D

also ich hab chorus ergos (carbon) und veloce ergos (alu), und merke eigentlich keinen störenden unterschied. ich hab die chorus teile allein wegen der optik genommen; am hauptrad eben bissi mehr carbon, dafür am zweitrad alles alu. also quasi alles abgedeckt ;)

OCLV
23.04.2007, 15:55
Noch was gegen die Alu ist kälter Fraktion.
Ich fahre im Winter mit Handschuhen.;)

Stimmt! :D Aber vielleicht sparen da einige schlaue Gewichtswiener dran um leichter zu sein! :rolleyes:


Und polierte Aluhebel sehen immer noch besser aus als dieses "Carbon rustikal" Furnier! Cubeteam kann das bestätigen, hab ihm ja schließlich seine Veloce Hebel schön poliert, dass man sich drin spiegeln kann! :Bluesbrot

medias
23.04.2007, 15:57
Zurück zum Hauptthema.
Meine Chorus in Alu fühlen sich für mich etwas knackiger an als die Record Carbon.

HolgiH
23.04.2007, 16:06
Mit was für Record-Ergopower bin ich denn da gefahren? - Die Schalthebel (nicht Bremshebel) hatten definitiv keine Carbonoptik.
Die sahen eher aus wie ein Hünerknochen, der eine Woche in Essig gelegen hatte. :ü
Sie fühlten sich an wie ein Hünerknochen, der eine Woche in Essig gelegen hatte.:ü
Sie verbogen sich wie ein Hünerknochen, der eine Woche in Essig gelegen hatte.:ü

Mit "Verbiegen" meine ich tatsächlich Verbiegen - Das untere Ende hatte ca. 15° Auslenkung gegenüber der Hebelachse.

Gruß
Holgi

Prince2003
23.04.2007, 16:45
die carbonhebel (nicht der kleine, sondern der bremshebel) geben schon deutlich nach, wenn man an den bremsen zieht. vergleicht mal direkt mit einem ergo mit aluhebeln. da ist der druckpunkt deutlich härter. das leichte verwinden macht ja nichts aus und man merkt es beim fahren auch nicht besonders, aber es gibt einen unterschied. wenn jemand das anzweifelt, kann er gerne vorbeikommen. habe beides hier.

Dies kann ich auch bestätigen. Ich fahre Recordschalthebel auf meinem Sommerrad und auf dem Zweitrad sind welche von Centaur. Ausserdem fuhr ich früher Alu-Chorus und meine Frau hatte eine Velocegruppe. Die Aluhebel sind definitiv steifer. Die Recordhebel funktionieren einwandfrei, aber sie flexen wesentlich stärker. Das ist Fakt.

unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

Colnagoracer
24.04.2007, 00:14
Danke für eure Infos. Habe mich für mein Drittrad für Veloce Ergos entschieden.