PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 13/48 -ok oder für Weicheier???



derflormann
24.04.2007, 18:33
Kommt man damit zurecht oder fehlt was zum Speed?

Möchte den "großen" Sprung von 34 auf 50 verkleinern!

Fehlt mir dann was nach oben, oder ist 13/48 für den untrainierten Hobbyradler ausreichend?

Herr Sondermann
24.04.2007, 18:52
Kommt man damit zurecht oder fehlt was zum Speed?

Möchte den "großen" Sprung von 34 auf 50 verkleinern!

Fehlt mir dann was nach oben, oder ist 13/48 für den untrainierten Hobbyradler ausreichend?Wenn du schreibst "untrainierter Hobbysportler", würde ich sagen, dass das schon geht. Ich hatte das am Anfang auch mal so. Ich sag dir: auf der Ebene und in leicht welligem Gelände ist das 48er eine Wohltat, wenn man noch nicht so superfit ist!
Den gewünschten Effekt, den unangenehm großen Sprung zu entschärfen, hast du so auf jeden Fall.
Meine Freundin fährt auch auf ihrem Straßenrenner 34/48 (mit 12/27) und vermißt nichts.
Wie du aber richtig schreibst, kommt man bergab mit der Übersetzung schneller an die Grenze, wenn man nicht gerade Bahnfahrer ist und 180 U/Min treten kann...;)
Aber: Wenn man so steil bergab fährt, dass man bei 13/48 nicht mehr mittreten kann, ist man in der Regel ja auch vorher entsprechend hochgefahren. Da bin ich immer froh um das "Rollpäuschen" :ä . Außerdem habe ich lieber eine schöne Übersetzung für 95% der Fahrzeit und nehme dafür einen kleinen Nachteil in 5% der Fälle in Kauf, als umgekehrt.

Inzwischen fahr ich 36/50. Das ist für mich optimal, zumal der große Sprung trotzdem wegfällt. In Verbindung mit 11/25 geht das in meiner Gegend wunderbar. Für die Pyrenäen und die franz. Alpen werde ich aber wohl auch die 13/29 Kassette vom Crosser mopsen...

PAYE
24.04.2007, 18:56
Kommt man damit zurecht oder fehlt was zum Speed?

Möchte den "großen" Sprung von 34 auf 50 verkleinern!

Fehlt mir dann was nach oben, oder ist 13/48 für den untrainierten Hobbyradler ausreichend?

Bergab dürfte bei 48-13 ca. bei Tempo 50-max. 55 finito sein mit Mittreten.
Bin mal bei einer RTF mit 50-13 Maximalübersetzung im Gefälle immer wieder abgehängt worden, da ich ab 55 km/h nicht mehr schneller mittreten konnte, war ärgerlich.

brodie
24.04.2007, 18:56
48:13x2,14=7,90m Entfaltung
7,90X100X60=47,4 km/h bei einer Trittfrequenz von 100 rpm
Für die Ebene also für die meisten Radler ausreichen.
Bergab, wenn Du so um die 130 rpm treten kannst: 61,6 km/h
Es kommt halt darauf an,
ob Du das große Blatt in der Ebene nur spazierenfährst
oder ob Du bergab eher ausruhen und rollen willst
oder ob Du das große Blatt universell nutzen willst/kannst
oder ob Du es nur für die paar Sekunden bergab brauchen kannst
etc

black
24.04.2007, 19:05
Es kommt halt darauf an,...
Die weiseste Antwort auf solchen Fragen. :Applaus:

zum Thema:

51km/h bei 110/min würden mir in der Ebene ausreichen. (Bei einer KK würde ich wahrscheinlich 34-46 montieren.)

Kathrin
24.04.2007, 19:08
oder ein 12er Ritzel hinten drauf packen.

100Upm => 51km/h
120Upm => 61km/h
130Upm => 66.3km/h

SPIRITS
24.04.2007, 19:11
Jenseits aller Theorie: Fahre auch nur ein paar Tausend im Jahr.

Auf der Coda Magic, die ich von einem Forumsmitglied bekommen habe, sind auch 38/48 montiert. Meine Kassette ist eine 13-26. Zuerst dachte ich: Das wird nix. Und was soll ich sagen? Es funktioniert für mich als Allein/Zuzweitfahrer problemlos, auch wenn ich erst zwei mal damit unterwegs war.

Die Steigungen hier in der Gegend sind häufig eh' nix für endloses Mittreten - oft zu steil & zu kurvig (Albtrauf).

Für den Schwarzwald und Norditalien kann ich noch nichts sagen, aber generell glaub' ich schon, dass man als Hobbyfahrer damit gut klarkommen kann.

medias
24.04.2007, 19:13
Genügt,sonst an der Trittfrequenz arbeiten.

Mit 48x16 wurden Juniorenrennen gewonnen mit einem 39 er Schnitt.
Strassenrennen.

messenger
24.04.2007, 19:14
...aber nicht zuviel erwarten vom Umstieg von 50 auf 48 Zähne. Der Unterschied sind eben nur 4%, also etwa als wenn du hinten statt nem 15er Ritzel ein 15,5er:eek: Ritzel fährst.
Ob das lohnt? Schöne Kombination wäre 48/36, aber für das Geld könnt man ja gleich ne neue Kurbel kaufen...

Gruß messi

Monitor
24.04.2007, 19:39
Also mir wäre die 48/13 ne Ecke zu kurz. Ich bin letztes Jahr viel mit 50/13 gefahren und da hat mir obenraus öfters mal was gefehlt. Ich würde dir dann zu einem 12 od.11er Ritzel raten.

Aber wie gesagt, kommt darauf an wie und wo du fährst.

Fireball
24.04.2007, 20:44
ich hab ne kk mit 48/34 und hinten 12-25.
auf die gefahr hin, dass medias mir jetzt arbeit an der trittfrequenz empfiehlt :D : mir geht's auf die nerven, bergab wie ein hamster zu treten und doch nicht nachzukommen. demnächst wird die 12-25 durch ne 11-25 ersetzt.

+Berggott+
24.04.2007, 20:48
Genügt,sonst an der Trittfrequenz arbeiten.

Mit 48x16 wurden Juniorenrennen gewonnen mit einem 39 er Schnitt.
Strassenrennen.

meinst du nicht jugendrennen? also mir ist 52/16 eigendlich scho zu klein... (für die schnellen passagen)

robelz
24.04.2007, 21:01
Also mit 50/12 bin ich bislang eigentlich nicht an die Grenzen gestoßen (C-Rennen) AUSSER bei einem Rennen, bei dem es auf der Zielgeraden Rückenwind hatte und in JEDER Runde die 60 aufm Tacho stand, da wäre ein 11er schön gewesen!

PS: 48/13 fänd ich unerträglich!

machupu
24.04.2007, 21:51
meinst du nicht jugendrennen? also mir ist 52/16 eigendlich scho zu klein... (für die schnellen passagen)

Wenn ich mich icht irre ist die grösste Uebersetzung bei Anfänger und Juniorenrennen vorgeschrieben.( wurde selbst einmal wegen zu grosser Uebersetzung aus dem Rennen genommen)

medias
25.04.2007, 02:24
Wer bergab abgehängt wird wegen seiner Uebersetzung muss seine Fahrtechnik verbessern.
Position überdenken.
Trittfrequenz verbessern.
Es gibt Ausnahmesituationen,klar,die werden gerne als Rechtfertigung für grosse Gänge zu fahren legimitiert.

Hier im Forum werden wenige eine Kombi die grösser ist als 53x 14 flüssig treten können.

Rennen werden wegen zu grossen Ueberstzungen verloren,nicht wegen zu kleiner.

pinguin
25.04.2007, 07:31
Mir langt 48/14. Viel Spaß bei der Trittfrequenzschule.... :)

robelz
25.04.2007, 07:35
Mir langt 48/14. Viel Spaß bei der Trittfrequenzschule.... :)

Am SSP? ;)

rider
25.04.2007, 07:42
ich hab ne kk mit 48/34 und hinten 12-25.
auf die gefahr hin, dass medias mir jetzt arbeit an der trittfrequenz empfiehlt :D : mir geht's auf die nerven, bergab wie ein hamster zu treten und doch nicht nachzukommen. demnächst wird die 12-25 durch ne 11-25 ersetzt.Wenn du nicht elegant und leicht schnell treten kannst, dann wirst du in den meisten Situationen mit einer grösseren Übersetzung nicht schneller fahren.

Ich habe noch nie jemanden gesehen, der den Berg runter mit 100 U/min schnell war.

pinguin
25.04.2007, 10:00
Am SSP? ;)

Nö. Am Schalter, mit dem ich quasi net schalte... ;) Momentan taugt mir da der Doublespeedmodus. Eigentlich Ideal... :D

Fireball
25.04.2007, 10:48
Wenn du nicht elegant und leicht schnell treten kannst, dann wirst du in den meisten Situationen mit einer grösseren Übersetzung nicht schneller fahren.

Ich habe noch nie jemanden gesehen, der den Berg runter mit 100 U/min schnell war.

mag sein. aber ich finde, frequenztraining hin oder her, das hamstertreten bergab unangenehm.
wenn ich mich klein mache und leute vor mir, unaerodynamischer positioniert, tretenderweise davon ziehen, ohne deutlich mehr zu wiegen, und ich keine lust hab, mir einen abzuzappeln, brauch ich nen dickeren gang :D
ich rede ja hier nicht von professioneller fahrtechnik oder sowas. die paar tausend die ich im jahr fahre...trittfrequenzmessung hab ich eh keine.

wenn leute wie pingu mit 140er TF durch die lande düsen, mag denen das gefallen. ich finde es "unbequem" :ä

Thomas H
25.04.2007, 12:53
Ich denke, das 48/13 als größter Gang ausreichend ist, wenn mann keine Rennen fährt oder Bergab umbedingt bei >50 km/h noch mittreten möche.

Allerdings könnte ein 12er interessant sein, da man dann mit dem kleinen Blatt etwas mehr Reserve nach oben hat und damit einen kleineren Sprung zwischen klein und groß.

feinbein
26.04.2007, 12:30
13/48 -ok oder für Weicheier???

Bei den untrainierten Hobbyradlern gibt es zwei Sorten Weicheier:

- die den Berg nicht raufkommen, weil zu schlaff
- die den Berg nicht runterkommen, weil immer auf der Bremse

Beides kann man mit 48/13 ausreichend vermeiden.

Für die Flachhlandhatz in der Gruppe jenseits der 50 braucht's aber doch ein wenig Training, oder?
Und Abfahrten jenseits der 60 die einfach so und ohne ein wenig Übung gefahren werden können, gibts so viele nicht.

(Empfehle 48/12!)

peljotha
03.05.2007, 16:04
Wenn ich nach oben schnell genug bin, muss ich mich nicht nach unten hetzen.

peljotha

brodie
03.05.2007, 16:09
Wie wahr!!!
Zwei Dinge werden auf dem RR zumeist unbenutzt spazierengefahren:
Das große Blatt
Der Unterlenker

nikerider
03.05.2007, 16:28
Genügt,sonst an der Trittfrequenz arbeiten.

Mit 48x16 wurden Juniorenrennen gewonnen mit einem 39 er Schnitt.
Strassenrennen.

Bei einen Bergrennen kann ich mir das vorstellen, auch wenn dann der Schnitt ein bisschen hoch ist, aber auf einem flachen Pakur? 48x16 ist ja unter der u17er grenze, ich selbst fahre ja 53x17 und komme noch unter 7,01m. Und bei den Junionen ist die max. Entfaltung 7,9 oder so was in der Richtung.

Gruß Sven

medias
03.05.2007, 18:11
Bei einen Bergrennen kann ich mir das vorstellen, auch wenn dann der Schnitt ein bisschen hoch ist, aber auf einem flachen Pakur? 48x16 ist ja unter der u17er grenze, ich selbst fahre ja 53x17 und komme noch unter 7,01m. Und bei den Junionen ist die max. Entfaltung 7,9 oder so was in der Richtung.

Gruß Sven

Du hast das wurden überlesen.
War früher mal so.
Mit der Kombi gewann ich Rennen.

rider
03.05.2007, 18:36
Dass man auch mit aus Sicht des heutigen Touri kleinen Gängen schnell fahren kann, zeigt der Anhang.

Das Diagramm stammt von einem Bahnmeeting. Die Disziplin nennt sich Malfahren und ist eine Art Sprint einer grösseren Gruppe (hier: 8 Leute). Der Fahrer hatte bei einer Übersetzung von 50/15 einen Speed von maximal 66.9 km/h und eine maximale Trittfrequenz von 159 U/min bei 170er Kurbeln.

Ich behaupte weiterhin, wer mit vernünftigen Übersetzungen - Stil 50/13 o. ä. - nicht schnell zu Tal fahren kann, kann's auch mit 53/12 (oder grösser) nicht. Ich bin da ganz auf der Linie von Medias.

drjones
03.05.2007, 18:38
Also, 48/13 wäre für mich zu wenig. Ich fahre maximal 53/12 und wünsche mir desöfteren das 11er. Allerdings gibt es genügend Berge, die ich auch mit 53/14 runterflitze, was 48/13 in etwa entspricht.
Ich würde mehr auf die mittleren Gänge, also die, die du in der Ebene trittst, das Augenmerk legen. Das ist das wichtigste. Bei nem 34er-Blatt ist der Berg ja eh schon versorgt.
Insgesamt würd ich sagen: So lassen. Option Zwölfer- oder Elferkassette.