PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorderrad einseitig sehr nah an der Gabel



Mülli
02.05.2007, 05:58
Hallo,

bei meinem Renner hat das Vorderrad auf der linken Seite nur eine sehr geringe Distanz zur Gabel (so ca. 3 mm), auf der rechten Seite ist deutlich mehr Platz. Kann man so etwas über Einstellung der Nabe beheben oder ist das eher eine Sache des Zentrierens (das Rad läuft generell ohne Höhen- oder Seitenschlag, halt nur nicht ganz mittig)?
Möchte ich gerne wissen, damit ich den Auftrag an den Fahrradmechaniker meines Vertrauens konkreter formulieren kann ;)!

Vielen Dank und Gruß,
Christoph

goflo
02.05.2007, 06:46
Hallo,

bei meinem Renner hat das Vorderrad auf der linken Seite nur eine sehr geringe Distanz zur Gabel (so ca. 3 mm), auf der rechten Seite ist deutlich mehr Platz. Kann man so etwas über Einstellung der Nabe beheben oder ist das eher eine Sache des Zentrierens (das Rad läuft generell ohne Höhen- oder Seitenschlag, halt nur nicht ganz mittig)?
Möchte ich gerne wissen, damit ich den Auftrag an den Fahrradmechaniker meines Vertrauens konkreter formulieren kann ;)!

Vielen Dank und Gruß,
Christoph

Hallo,
montiere das Laufrad anders herum. Liegt es am Laufrad, wird nun der Abstand zu der anderen Seite der Gabel kleiner sein. So ein Fehler lässt sich durch Zentrieren beheben.

a x e l
02.05.2007, 06:49
Hi,

zur Sicherheit: Schnellspanner lösen, Rad und Laufrad senkrecht zum Erdboden, Schnellspanner schließen. Jetzt besser?

Wenn ja -> alles i.O.

Wenn nein:

Das VR in der Gabel umdrehen, also Schwenkspanner-Hebel auf die andere Seite- ändert sich dann der Abstand auf der linken Seite?

Wenn ja, ist das Rad aussermittig zentriert. Allerdings seltsam, wenn es vorher mal gepasst hat:confused:

Wenn nein- Problem mit der Gabel?

Gruß, Axel

Mülli
02.05.2007, 06:52
Habe das Rad schon einmal anders herum eingebaut, da war es genau Seitenverkehrt. Dann mal auf zum zentrieren lassen!

Vielen Dank und Gruß,
Christoph

dr.eiweiß
02.05.2007, 07:01
guck mal ob die federn richtig drin sind^^

robelz
02.05.2007, 07:11
guck mal ob die federn richtig drin sind^^

Das ist doch im geschlossenen Zustand völlig unbeachtlich...?

pinguin
02.05.2007, 08:07
guck mal ob die federn richtig drin sind^^

Warum, was soll das bringen?

Mülli
02.05.2007, 08:26
Sonst ist alles paletti - ich habe alles ausprobiert (bis auf das mit den Federn :D ) und würde sagen, daß es ein Fall für den Zentrierdoktor ist.

Gruß,
Christoph

pinguin
02.05.2007, 08:48
Handelt es sich um klassisch aufgebaute Laufräder (32 oder 36 Rundspeichen)?

Wenn ja: Dann könntest du dich da auch selber dranwagen...

sch8mid
02.05.2007, 09:15
hat mal jemand einen link oder ne zeichnung für einen technikdeppen wie ich ..... wie das mit den federn korrekt aussehen muss :confused: :confused:

grüsse

s

robelz
02.05.2007, 09:23
Naja, die Federn kommen mit der dünnen Seite nach innen drauf. Haben aber keine Funktion (ausser den Spanner in der Mitte zu halten, damit beim Radwechsel da nicht mehr drauf geachtet werden muss und es rechts und links auf die Gabel passt)....

pinguin
02.05.2007, 09:24
hat mal jemand einen link oder ne zeichnung für einen technikdeppen wie ich ..... wie das mit den federn korrekt aussehen muss :confused: :confused:

grüsse

s

Das Ende der Feder mit dem größeren Durchmesser liegt an der Schnellspannermutter an, das dünnere Ende stößt gegen die Kontermutter der Nabe.

Die Federn sind nur ein Komfortmerkmal zum einfacheren Einbau des Laufrades. Aus Gewichtsgründen verwende ich die Dinger nicht bei allen Laufrädern... :D

Beast
02.05.2007, 09:25
guck mal ob die federn richtig drin sind^^

Vollkommen irrelevant.

sch8mid
02.05.2007, 09:26
hepp thanx

grade überprüft ..hatter diesmal richtig gemacht der kleine :D :D :D

ihr wisst ja ...J... und auch sonst von bescheidenem Verstande (Ludwig Thoma)

grüsse

s

BikeTurtle
02.05.2007, 09:32
Die Federn sind nur ein Komfortmerkmal zum einfacheren Einbau des Laufrades. Aus Gewichtsgründen verwende ich die Dinger nicht bei allen Laufrädern... :D

:Applaus: :Applaus: :Applaus: