PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zentrierständer selber bauen?



OnkelW
23.10.2002, 13:19
Hi Leute, ich wollte die kalte Jahreszeit zum Zentrieren meiner Laufräder nutzen, die käuflichen Zentrierständer sind mir aber einfach zu teuer für das bisschen Blech. Als alter Ossi ist mir natürlich gleich "selber bauen" eingefallen, irgendwo hatte ich auch schonmal eine Anleitung im Netz gefunden. Nun finde ich die Seite aber nicht wieder. Hat jemand Tips oder Links zu diesem Thema??? :D

Die Rennradlusche

Windfänger
23.10.2002, 13:52
Naja, ich hab' auch schonmal drüber nachgedacht. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass diese Selbstbauprojekte am Ende oft genauso teuer kommen, wie selbstgekauft aber nicht immer ganz so gut sind - jedenfalls, wenn man die Materialien und Werkzeuge nicht bereits rumliegen hat.

Seitenschlag kann man jedenfalls super auch ohne Zentrierständer rausbekommen - dazu muss man nur die Bremse öffnen und leicht verdrehen (evtl dazu den Befestigungsbolzen etwas lockern), so dass ein Schuh gerade eben nicht die Felge berührt. Mit dem Mechanismus zum öffnen der Bremse kann man jetzt den Abstand fein einstellen - beim drehen des Laufrad hört/spürt man dann wo die Felge an der Bremse schleift (Rad sollte auf Montageständer stehen oder aufgehängt sein). So kann man ganz fix und ohne Ausbau der Laufräder kleinere Seitenschläge rausbekommen.

LKG
24.10.2002, 10:07
Auf jeden Fall selber bauen !
Mit zwei Meßuhren, die Dir super bequem die Schläge anzeigen. Damit arbeitet man genauer und vor allem schneller.

Beachte beim Selbstbau nur, daß der Ständer so stabil konstruiert ist, daß er dem immensen Hebel widerstehen kann, den Du zwangsläufig hast, wenn an der Felge eine Kraft eingeleitet wird.

Meßuhren kosten so um die 20 €, bei ebay vielleicht schon weniger.
Man kommt auf ca. 60 €, wenn Du die Meßuhr für den Höhenschlag wegläßt auf ca. 40 €.

OnkelW
24.10.2002, 12:12
@Windfänger
Das mit den Bremsen mache ich schon immer mal zwischendurch, ist aber eben nur für´s Grobe gut. Auf 0,2 mm Toleranz kommt man so nicht.

@LKG
Das mit der Messuhr ist klar, das Problem ist ja die Halterung für die Messuhr und für die Laufräder (die ja auch noch verschiedene Gabelweiten notwendig machen). Hab irgendwie nicht die richtige Vorstellung welches Material ich nehmen soll.... Winkel, Rohre.....?? Es muss ja auch alles für die verschiedenen Radgrößen verstellbar sein.:o

LKG
24.10.2002, 19:07
Original geschrieben von rennradlusche

..., das Problem ist ja die Halterung für die Messuhr
und für die Laufräder (die ja auch noch verschiedene Gabelweiten notwendig machen). Hab irgendwie nicht die richtige Vorstellung welches Material ich nehmen soll.... Winkel, Rohre.....?? Es muss ja auch alles für die verschiedenen Radgrößen verstellbar sein.:o

Mein Werkzeughändler hat ad hoc eine Uhr mit einer Öse an der Rückseite aus dem Hut gezaubert, Marke MIB, sehr praktisch, Befestigung kein Problem.
Ansonsten nimm halt eine gewöhnliche Meßuhrhalterung, schau Dir mal die Kataloge der Hersteller an, das wird es geben.


Schwieriger ist schon die Verstellbarkeit der Laufradhalterungen.
Selbstzentrierende Konstruktionen waren mir zu aufwendig, bei mir steht ein Arm fix, der andere wird je nach Bedarf montiert. Der fixe Arm bringt schon viel Stabilität mit, so daß der andere Arm ruhig etwas weniger stabil sein darf. Wenn die Achsen sauber aufliegen bringt das Schließen der Schnellspanner zusätzliche Stabilität.

Ich habe Aluprofile auf ein Holzbrett geschraubt und vom höchstmöglichen Punkt abgestrebt, das ist schon nett solide, optimal wäre es aber sicherlich, wenn Du Stahlprofile auf einer Stahlplatte anbringst. Das Profil nicht zu dünn, sonst kannst Du die Schnellspanner nicht mehr schließen.

Viel Spaß beim Basteln !

Jerry
24.10.2002, 19:56
Hi,
Probier mal mit einer alten Fahrradgabel als Gestell.Dann kann's du den rest ja drauf befestigen!
Gruss
J.

Bastler
25.10.2002, 06:47
Oder nimm die Rolle wenn Du eine hast. Stabiler geht nicht. Irgendwie kann man die Messuhren da dann auch befestigen.

Bastler

siggi
28.10.2002, 21:54
Hallo

Hier die Bauanleitung
Stückliste:
25 cm Winkeleisen 40 x 40
2 Stk. Flacheisen 40 x 8 30 cm lang
1 Meßuhr
diverse Schrauben

In das Winkeleisen wird in einen Schenkel ein Langloch 10 mm breit und 100 mm lang gefräst, geflext wie auch immer.
An ein Flacheisen wird ein Stück 40x8 von 40 mm Länge unten im Winkel von 90° angeschweißt und darin wird noch eine Bohrung 10 mm gemacht. In das andere Flacheisen bohrt ihr 8 mm Löcher im Abstand von 50 mm immer mittig. Oben auf beide Flacheisen kommt eine Ausfräsung für die Achsaufnahme für das Laufrad.
Ein Flacheisen wird nun auf die ausgefräste Seite am Ende vom Winkeleisen angeschweißt das andere Flacheisen Schraubt ihr mit einem Sattelstützschnellspanner auf das Langloch vom Winkeleisen. Ihr könnt es nun immer auf die jeweilige Achsbreite verschieben. Die Meßuhr befestigt ihr an einem schwenkbarem Arm an einem der Löcher im Flacheisen, je nach Laufradgröße.
Eine Zweite Meßuhr um die Laufradmitte festzustellen wird nicht benötigt, das erledigt ihr mit einem Umschlag und zwar so.
Laufrad in den Ständer einspannen, Meßuhr an die Felge führen genau am Ventilloch und den Abstand messen und merken. Nun das Laufrad anders rum einspannen wieder am Ventilloch messen nun könnt ihr die Mitte errechnen un danach zentrieren. War z.B. die erste Messung 10mm Abstand und die Messung nach dem Umdrehen 14 mm, dann ist die Laufradmitte bei 12 mm.

siggi

Litespeed
29.10.2002, 23:56
Warum einfach, wenn's auch umständlich geht ?

Sicher hat ein jeder von Euch ein Rennrad zuhause ?
Man nehme also die so oft und löblich erwähnte Messuhr, fertige sich aus einem Stück 4Kant Alurohr eine Aufnahme dafür (2 Löcher bohren, schlitzen, Messuhr rein, mit einer Schraube klemmen) und aus einem weiteren Stück Aluminiumblech (3mm oder dicker) eine Halterung, die die Aufnahme mit dem Loch für die Brembefestigung am Rahmen verbindet. Zum Zentrieren, wird einfach die jeweilige Bremse abgeschraubt, die Messuhr befestigt und so ganz bequem im Hinterbau oder in der Gabel zentriert ohne auch nur das Rad ausbauen zu müssen.

Kinners, muss man denn alles alleine machen ?

outrod
30.10.2002, 12:20
wenn man ein laufrad auf litesoeeds methode macht dann hat man das laufrad ganz schnell aus der mitte zentriert und das ist nicht optimal

outrod

Litespeed
30.10.2002, 12:52
Es geht hier ums Zentrieren, nicht ums Einspeichen !
Davon abgesehen kann man am Rahmen (Abstand von Felge u Kettenstrebe) doch wunderbar nachmessen ub das Rad zentrisch läuft !

Outrod, Outrod... :rolleyes: