PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzposition - Zuviel Überhöhung???



gewuerzburger
03.06.2007, 16:07
hallo liebes forum,

wieder ein problem... bei meinen "neuen" pinarello opera (ital. RH58, dt. 60) sitze ich nicht so richtig gut. es scheint als ob der lenker einen tick zu weit weg. nun die frage:

meine maße: Größe 181cm, SL90, rumpflänge 64 cm, armlänge 76cm

ist der vorbau zu lang (110mm) bei 57,5cm oberrohr??? sprich sollte ich lieber einen 90mm vorbau montieren???

http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera1.JPG


oder habe ich einfach ein zu große überhöhung??

http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera2.JPG

habe diese gemessen und da lag sie bei 11cm, was laut meiner recherchen schon ziemlich an der grenze ist.

http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera3.JPG

falls die überhöhung das problem sein sollte: was tue ich? sollte ich einen spacer einfügen oder erst mal probieren den vorbau einfach umzudrehen? das brächte meiner schätzung nach bestimmt 4-5cm...

über ratschläge würde ich mich sehr freuen!

medias
03.06.2007, 16:16
Der Rahmen scheint einen Tick zu gross.
Gerade Sattelstütze,also ohne Versatz.
Spacer einfügen geht nicht da Gabel bereits abgelängt,also einen steigenden Vorbau montieren.Evt.einen leicht kürzeren Vorbau.
Ungewöhnlich ist die Ueberhöhung nicht,für ein Freizeitfahrer recht stramm.
Schritt für Schritt vorgehen.

Discoverer
03.06.2007, 16:16
Was für Symptome sagen Dir denn das Du falsch sitzt. Schmerzen?
Meiner Erfahrung nach bringt das Umdrehen des Vorbaus keine 5cm. Ich würde Spacer einsetzen und ausprobieren.

Cubeteam
03.06.2007, 16:17
Einfach mal den Vorbau nach oben drehen, und ausprobieren;)

medias
03.06.2007, 16:20
Was für Symptome sagen Dir denn das Du falsch sitzt. Schmerzen?
Meiner Erfahrung nach bringt das Umdrehen des Vorbaus keine 5cm. Ich würde Spacer einsetzen und ausprobieren.

Wo willste Spacer einsetzten?:rolleyes:

Algera
03.06.2007, 16:21
Rein vom optischen Eindruck her gesehen, sieht das Rad "stimmig" aus. Was natürlich nichts heißt.

Ein 110 mm Vorbau ist bei dieser Rahmengröße eher kurz bemessen. Oftmals werden längere Vorbauten bei solchen Rahmengrößen eingesetzt. Auch die Überhöhung wirkt durchaus normal.

Aber gerade bei der Überhöhung könnte Dein Problem liegen, wenn der Rücken nicht "mitspielt".

Einen Spacer kannst Du nicht mehr einsetzen, da die Gabel schon entsprechend gekürzt ist. Deshalb würde ich zunächst den Vorbau umdrehen (sieht zwar etwas blöd aus) und versuchen, ob Du dann besser sitzt.

Das Verschieben des Sattels um einige Millimeter in der Horizontalen kann auch die Position verbessern. Versuche, den Sattel 5 mm nach vorne zu versetzen.

Aber eine ganz andere Frage: Könnte es nicht sein, daß der Rahmen für Dich etwas zu groß ist?

Cubeteam
03.06.2007, 16:24
Wo willste Spacer einsetzten?:rolleyes:

och, 1cm Klemmfläche muss reichen:Applaus:

robelz
03.06.2007, 16:29
Du bist einfach zu kurz für das Rad. Mit einem 90cm Vorbau würdest Du das Fahrverhalten schon sehr unausgewogen machen... Nimm erst mal ne gerade Stütze und teste mal. Die Überhöhung ist für einen Hobbyfahrer recht stramm. Ich war bei 13-14 und mein Rücken macht es nicht mehr mit...

Discoverer
03.06.2007, 16:32
Wo willste Spacer einsetzten?:rolleyes:

Stimmt, die Länge ist schon gegeben - dafür isses schon zu spät. Umso ärerglicher das nicht vorher ausprobiert zu haben. oder??

Discoverer
03.06.2007, 16:33
Du bist einfach zu kurz für das Rad. Mit einem 90cm Vorbau würdest Du das Fahrverhalten schon sehr unausgewogen machen... Nimm erst mal ne gerade Stütze und teste mal. Die Überhöhung ist für einen Hobbyfahrer recht stramm. Ich war bei 13-14 und mein Rücken macht es nicht mehr mit...

90cm Vorbau :confused: :confused: - alter Schwede, das möcht ich sehen. :D :Applaus:

Mr.Hyde
03.06.2007, 16:36
klarer fall von zu großem rahmen. 56er oder max. 58er passt hier wohl.

Fireball
03.06.2007, 16:42
klarer fall von zu großem rahmen. 56er oder max. 58er passt hier wohl.

tja. um dann nich noch mehr überhöhung zu bekommen, hilft nur spacerturm...


@gewürzburger: mal über nen maßrahmen nachgedacht?
ob deine maße jetzt so ungewöhnlich sind, kann ich nicht sagen; aber ich hab auch das problem, recht kurze rahmen zu benötigen. die meisten kurzen sind dann auch vom steuerrohr her so niedrig, dass ich bei gegebener sitzhöhe ne ziemliche überhöhung bekomme.
allerdings fahre ich momentan an meinem multi-rad (von der größe her grenzwertig, aber wird auch für gelegentliche zeitfahren benötigt) glaub knapp 14cm überhöhung. wobei ich nicht ausschließen kann, dass das mit zunehmendem alter problematisch werden könnte.

Mr.Hyde
03.06.2007, 16:58
tja. um dann nich noch mehr überhöhung zu bekommen, hilft nur spacerturm...


naja, bei einem etwas kleineren rahmen kann man auch mal etwas mehr überhöhung probieren, ich denke so 12-13cm sind nix was man nicht aushalten könnte wenn man einen halbwegs gesunden rücken hat. und zur not macht man halt ein bisschen gymnastik und kräftigt den rücken ein bisschen. freilich, wenn der rahmen eh schon zu lang ist, dann noch eine gewisse überhöhung zu haben, das kann schon problematisch sein. wenn ich mir vorstelle dass mein rahmen 4cm länger wäre bei gleicher überhöhung (und ich bin knapp größer als der fredersteller), dann würde ich mir auch schon gedanken machen wie ich gescheit an den lenker komme bzw. wie das dauerhaft fahrbar ist. mit der richtigen rahmenlänge (winz-vorbauten sind ja auch keine gescheite lösung, so 100-110mm sind denke ich in etwa das, was man so fahren sollte wenn der rahmen passt, vllt. auch noch 120mm) ist das aber kein problem.

gewuerzburger
03.06.2007, 17:00
also doch zu großer rahmen???

war eine befürchtung von mir, aber vorher hatte ich nen 56er pinarello und das wirkte immer etwas zu klein, deshalb dachte ich ein 58er rahmen sollte genau passen...

habe nochmal referenzbilder der sitzposition gemacht. was meint ihr???
(sind nicht so toll - selbstauslöser...)

http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera4.JPG
http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera5.JPG
http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera6.JPG
http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera7.JPG

medias
03.06.2007, 17:14
So gesehen kommt mir der Rahmen nicht zu klein vor.
Am Körper arbeiten,Rücken,Bauchmuskulatur stärken.

gewuerzburger
03.06.2007, 17:14
Was für Symptome sagen Dir denn das Du falsch sitzt. Schmerzen?

nein, ich habe keine rückschmezen o.ä. habe nur das gefühl, dass ich mich etwas lang machen muss um meine hände auf den bremsen abzusetzen - nicht schmerzhaft aber weniger entspannt... daher fasse ich den lenker öfter auf der oberseite. bei meinem 56er rahmen konnte ich mich immer schön auf die bremsgriffe "legen", das ist jetzt einfach nicht mehr so bequem...

Brunolp12
03.06.2007, 17:17
Was für Symptome sagen Dir denn das Du falsch sitzt. Schmerzen?

war diese Frage nun schon beantwortet ? Wenn ja: wo ?

dieser Vorbau ist waagrecht, wenn ichs richtig sehe, das bedeutet, dass er wohl einen Winkel von 16 oder 17 Grad hat ? wieviel höher Du dann kommst, das haste ja schon ausgerechnet. Allerdings gibts auch noch 6 oder 7 Grad Vorbauten - ein solcher würde nicht ganz so steil aufwärts steigen (sieht auch besser aus).

Algera
03.06.2007, 17:19
...habe nur das gefühl, dass ich mich etwas lang machen muss um meine hände auf den bremsen abzusetzen - nicht schmerzhaft aber weniger entspannt...

Optisch macht es nicht diesen Eindruck.

Man hat eher das Gefühl, daß Du recht komfortabel sitzt. :kweetnie:

gewuerzburger
03.06.2007, 17:21
war diese Frage nun schon beantwortet ? Wenn ja: wo ?


hier:


nein, ich habe keine rückschmezen o.ä. habe nur das gefühl, dass ich mich etwas lang machen muss um meine hände auf den bremsen abzusetzen - nicht schmerzhaft aber weniger entspannt... daher fasse ich den lenker öfter auf der oberseite. bei meinem 56er rahmen konnte ich mich immer schön auf die bremsgriffe "legen", das ist jetzt einfach nicht mehr so bequem...

Brunolp12
03.06.2007, 17:29
hier:

ja, 3 Minuten vor meiner Frage... hat sich überschnitten...

Fireball
03.06.2007, 17:30
war diese Frage nun schon beantwortet ? Wenn ja: wo ?

dieser Vorbau ist waagrecht, wenn ichs richtig sehe, das bedeutet, dass er wohl einen Winkel von 16 oder 17 Grad hat ? wieviel höher Du dann kommst, das haste ja schon ausgerechnet. Allerdings gibts auch noch 6 oder 7 Grad Vorbauten - ein solcher würde nicht ganz so steil aufwärts steigen (sieht auch besser aus).

der is nicht waagerecht. wäre sonst parallel zum oberrohr.

@burger: also auf dem bild schaut das eigentlich, rahmentechnisch, ziemlich passend aus.
ach ja: falls du mal wieder die überhöhung messen und dir das gefummel mit der wasserwaage sparen möchtest: einfach die sitzhöhe minus lenkerhöhe, und fertig :D

Brunolp12
03.06.2007, 17:44
der is nicht waagerecht. wäre sonst parallel zum oberrohr.

ja, für mich sah es eigtl. so aus... aber an meinem Punkt ändert das ja nix: je nach Vorbauwinkel ergibt sich ne Veränderung, wenn man dreht.
Die am Anfang angenommenen 4 cm sind schon ziemlich extrem - ich meine bei einem 7 Grad / 110 er VB machts 26 mm (wenn ichs richtig im Kopf hab, die Formel krieg ich grad nicht mehr zusammen)

gewuerzburger
03.06.2007, 17:45
@burger: also auf dem bild schaut das eigentlich, rahmentechnisch, ziemlich passend aus.
ach ja: falls du mal wieder die überhöhung messen und dir das gefummel mit der wasserwaage sparen möchtest: einfach die sitzhöhe minus lenkerhöhe, und fertig :D

vielen dank für den tipp mit der messweise für überhöhung :Applaus: - auf die einfachsten sachenkommt man manchmal einfach nicht...

jetzt haben schon zwei gesagt, dass die sitzposition ok aussieht, vielleicht muss ich mich einfach noch ein wenig an das neue rad :5bike: gewöhnen...
bin bis jetzt so ca. 700km gefahren ohne rückenschmerzen o.ä. aber es fühlte sich halt alles etwas anders an...

Fireball
03.06.2007, 17:53
vielen dank für den tipp mit der messweise für überhöhung :Applaus: - auf die einfachsten sachenkommt man manchmal einfach nicht...

jetzt haben schon zwei gesagt, dass die sitzposition ok aussieht, vielleicht muss ich mich einfach noch ein wenig an das neue rad :5bike: gewöhnen...
bin bis jetzt so ca. 700km gefahren ohne rückenschmerzen o.ä. aber es fühlte sich halt alles etwas anders an...

gern geschehen :ä
nun ja...mit der aktuellen freundin fühlt es sich auch anders an als mit der letzten. solange es sich nicht schlechter anfühlt, würde ich mir keine gedanken machen :Angel:

Algera
03.06.2007, 18:04
nun ja...mit der aktuellen freundin fühlt es sich auch anders an als mit der letzten.

Aus der Praxis - für die Praxis. :)

gewuerzburger
03.06.2007, 18:10
nun ja...mit der aktuellen freundin fühlt es sich auch anders an als mit der letzten. solange es sich nicht schlechter anfühlt, würde ich mir keine gedanken machen :Angel:

:D :D :D

naja, immerhin habe ich mir aufgrund des themas endlich mal die mühe mich auf dem fahrrad mit selbstauslöser zu fotografieren und weiss endlich selber mal wie ich auf dem rad sitze...

in punkto freundin zögere ich noch bezüglich der selbstauslöserfotos :ä

medias
03.06.2007, 18:14
:D :D :D

naja, immerhin habe ich mir aufgrund des themas endlich mal die mühe mich auf dem fahrrad mit selbstauslöser zu fotografieren und weiss endlich selber mal wie ich auf dem rad sitze...

in punkto freundin zögere ich noch bezüglich der selbstauslöserfotos :ä

Für solche Fotos kommt das Forum gerne vorbei.:D

Fireball
03.06.2007, 18:21
Für solche Fotos kommt das Forum gerne vorbei.:D

aber nur, wenn der vorbau zum rest passt :eek:

medias
03.06.2007, 18:25
aber nur, wenn der vorbau zum rest passt :eek:

Ja sollte + sein und nicht -.:rolleyes:

Algera
03.06.2007, 18:35
Waagerecht geht auch... ;)

Rex500
03.06.2007, 18:44
Hallo!

Ich weiß nicht, ob Du so fährst, wie Du auf den Fotos abgebildet bist.
Bei durchgestreckten Armen werden Nacken und Rücken sehr beansprucht.
Mit ganz leicht gebeugten Armen fährt es sich schon viel bequemer.

Gruß,
Christian

gewuerzburger
03.06.2007, 18:47
Hallo!

Ich weiß nicht, ob Du so fährst, wie Du auf den Fotos abgebildet bist.
Bei durchgestreckten Armen werden Nacken und Rücken sehr beansprucht.
Mit ganz leicht gebeugten Armen fährt es sich schon viel bequemer.

Gruß,
Christian

wie kann ich das erreichen? vielleicht ist das ja mein problem...

medias
03.06.2007, 18:57
Kräftigen der Haltemuskulatur,Gymnastik.

Brunolp12
03.06.2007, 18:58
wie kann ich das erreichen? vielleicht ist das ja mein problem...

das hatte ich auch... das ging auf die Armbeugen (koine Ahnung, was da drin genau weh tat) - erstaunlicherweise haben 10mm weniger VB-Länge das Problem schon gelöst.

gewuerzburger
03.06.2007, 19:07
das hatte ich auch... das ging auf die Armbeugen (koine Ahnung, was da drin genau weh tat) - erstaunlicherweise haben 10mm weniger VB-Länge das Problem schon gelöst.

wäre eine 100er vorbau denn bei der RH noch OK?

Brunolp12
03.06.2007, 19:27
wäre eine 100er vorbau denn bei der RH noch OK?

das weiss ich nicht, aber "irgendeinen Tod musst du sterben" (würde mein Chef sagen). Ich denk, Du kannst ja nur noch mit dem Vorbau experimentieren (drehen, anderer Winkel, Länge) - mein Händler hatte bei meinem Problem übrigens sofort kostenlos geholfen und mir statt 120 nen 110er verpasst.

Rex500
03.06.2007, 19:28
Man muss die Arme nicht extrem beugen:

http://newsfoxx.de/afp/bilder/SGE.DXD83.160605171742.photo00.photo.default-384x285.jpg

So wie Zabel vorne fährt, ist es schon extrem besser als durchgestreckt.

Fahre doch mal zum Versuch auf Kopfsteinpflaster o.ä. und Du siehst, wieviel besser das so klappt.

Gruß,
Christian

gewuerzburger
03.06.2007, 20:04
Man muss die Arme nicht extrem beugen:

http://newsfoxx.de/afp/bilder/SGE.DXD83.160605171742.photo00.photo.default-384x285.jpg

So wie Zabel vorne fährt, ist es schon extrem besser als durchgestreckt.

Fahre doch mal zum Versuch auf Kopfsteinpflaster o.ä. und Du siehst, wieviel besser das so klappt.

Gruß,
Christian

wenn ich dich richtig verstehe meinst du, dass ich eher an meiner sitzposition arbeiten, als veränderungen am rad vornehmen soll - werde deinen rat ausprobieren...

ist denn meine haltung (abgesehen von den durchgedrückten armen) ok??? oder scheint der rahmen wie anfangs gemutmaßt wurde zu groß zu sein???

Algera
03.06.2007, 20:14
ist denn meine haltung (abgesehen von den durchgedrückten armen) ok??? oder scheint der rahmen wie anfangs gemutmaßt wurde zu groß zu sein???

Optisch gesehen scheint die Haltung in Richtung Komfort gehend o.k. zu sein.

Das will aber noch nicht viel heißen, da man kleine Retuschen an der Sitzposition kaum sieht. Dagegen kann die Wirkung eines leicht verstellten Sattels (sowohl horizontal als auch vertikal), eines anderen Vorbaus oder der Schuhplatte (Fußstellung!), um nur einige Beispiele zu nennen, beträchtlich sein.

Rex500
03.06.2007, 20:38
wenn ich dich richtig verstehe meinst du, dass ich eher an meiner sitzposition arbeiten, als veränderungen am rad vornehmen soll - werde deinen rat ausprobieren...

ist denn meine haltung (abgesehen von den durchgedrückten armen) ok??? oder scheint der rahmen wie anfangs gemutmaßt wurde zu groß zu sein???

Du solltest grundsätzlich nie mit durchgedrückten Armen fahren, da so die Arme nichts mehr abfedern können. Sonst werden alle Vibrationen und Stöße auf den Nacken/Rücken übertragen.

Sollte es trotzdem noch Probleme geben, würde ich die Teile am Rad ändern.

Gruß,
Christian

pinguin
03.06.2007, 20:38
Optisch macht es nicht diesen Eindruck.

Man hat eher das Gefühl, daß Du recht komfortabel sitzt. :kweetnie:

Auch meine Meinung. Rahmengröße passt...

Was mich stört: die gekröpfte Sattelstütze, aber der Sattel weit nach vorne. Da würde ich, so wie medias schon bemerkte, eine gerade Stütze montieren. Optisch ausgewogener.

Der Vorbau schaut vernünftig aus, da würde ich eher nicht an der Länge spielen.

Ich würde am Lenker ansetzten: Einen verwenden, der einen kleineren Bogen hat, dann kommen deine Bremsschaltgriffe bis zu 2 cm näher an dich ran.

Wir haben gerade das Problemchen in der Radgruppe. Ein Mädel hat sich einen neuen Lenker gekauft und dazu von 9-fach Ultegra auf 10-fach Ultegra umgestellt. Saublöde Sache... Die 10er STIs machen den Reach um 2 cm länger und der saublöde Plastiklenker auch nochmal fast 2 cm. Jetzt hockt se wie dert Aff aufm Schleifstein und ist todunglücklich... Tochter eines Radhändlers... :D :D :D

gewuerzburger
03.06.2007, 22:24
Auch meine Meinung. Rahmengröße passt...

Was mich stört: die gekröpfte Sattelstütze, aber der Sattel weit nach vorne. Da würde ich, so wie medias schon bemerkte, eine gerade Stütze montieren. Optisch ausgewogener.

Der Vorbau schaut vernünftig aus, da würde ich eher nicht an der Länge spielen.

nochmals vielen dank an alle! bin jetzt etwas beruhigter, was die rahmengröße angeht.
die idee eine gerade sattelstütze zu montieren klingt zunächst am praktikabelsten, das werde ich ausprobieren. montiert ist eine pinarello carbon stütze, die mit der campa-sattelstütze identisch ist: also 27mm versatz nach hinten. das bedeutet, dass ich mit der montage einer gerade sattelstütze gute 2 cm rausholen kann - das sollte meiner einschätzung nach genügen.

nur nochmal um sicher zu gehen: folgende sattelstütze (http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=6982) wäre doch gerade - oder?

hat jemand empfehlungen für eine leichte und bezahlbare gerade sattelstütze???

Diman
04.06.2007, 07:05
hat jemand empfehlungen für eine leichte und bezahlbare gerade sattelstütze???ich :eek:
Alu:
http://www.probikeoutlet.com/images/elite%20seatpost.jpg

http://si6.mtb-news.de/fotos/data/500/thomson.jpg

http://fotos.light-bikes.de/albums/up/Dscf3215.jpg

Plaste:

http://shop.radsport-buchstaller.de/images/Sattelst_Syntace.jpg

Oimrausch
04.06.2007, 07:34
Ist ja wohl das teuerste vom teuren! Von KCNC gibts auch was nettes für die hälfte .... :rolleyes:

Bin der Meinung, dass der Rahmen paßt, nach etwas mehr Kilometerfressen bekommst Du auch eine sportliche Position hin, die Dich etwas flacher/länger auf das Rad positioniert. Gezeigte Sitzposition habe ich, wenn ich mir zwischendurch auf dem Rad 'ne Ziege anstecke zur Entspannung ;) somit Vorbau auf keinen Fall kürzen bei der Rahmengröße und selbst die gerade Stütze würde ich mir noch überlegen, das wird schon ..... Gruß!

Diman
04.06.2007, 07:54
Ist ja wohl das teuerste vom teuren!:nonono:
Thomson elite bekommt man für 50-70,- Eur
Tune für 100,- Eur
Thomson masterpiece für 120,-
http://www.radsport-libber.de/libber-online/sonderpreis-thomson-masterpiece-sattelstutze

Syntace P6 für 150,- Eur

Wenn es teuer seien soll :ä :D
http://www.monticone.it/foto/weights/Europa.jpg

http://www.schmolke-carbon.de/carbon/images/stuetze.jpg

gögo
04.06.2007, 10:55
also doch zu großer rahmen???

war eine befürchtung von mir, aber vorher hatte ich nen 56er pinarello und das wirkte immer etwas zu klein, deshalb dachte ich ein 58er rahmen sollte genau passen...

habe nochmal referenzbilder der sitzposition gemacht. was meint ihr???
(sind nicht so toll - selbstauslöser...)

http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera4.JPG
http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera5.JPG
http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera6.JPG
http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera7.JPG

Bei den Fotos fällt mir auf, dass Du tatsächlich ein wenig zu weit hinten sitzt. Auf dem Bild mit (fast) waagerechter Kurbelstellung bilden Kniescheibe und Pedalachsenmitte (rechtes Bein) keine senkrechte Linie, was + - ein paar Millimeter schon stimmen sollte. Aber da Du am Garagetor lehnst, ist die Haltung sowieso nicht ganz mit der beim Fahren identisch. Am besten beobachtest Du das selbst einmal, wenn Du an einer großen Schaufensterscheibe vorbeifährst. Einfach die Füße ruhig halten und Kurbeln waagerecht lassen. Mit ein bisschen Augenmaß kann man das ganz gut erkennen. Wenn Du dann zu weit hinten sitzt hilft eine ungekröpfte Stütze auf jeden Fall. Die Vorbaulänge ist ganz ok. Von der Oberkörperposition her, wirkt das sogar recht komfortabel auf mich.


Gruß

Götz

Oimrausch
04.06.2007, 11:29
:nonono:
Thomson elite bekommt man für 50-70,- Eur
Tune für 100,- Eur
Thomson masterpiece für 120,-


Gibt immer was teureres, aber nur mal zum Testen ohne ob klar ist, ob er das Trumm längerfristig braucht, würde ich soweit wie möglich nach unten ins Regal langen oder gleich Wühltischbereich :D Gruß!

Rüganer
04.06.2007, 12:25
Du bist einfach zu kurz für das Rad. Mit einem 90cm Vorbau würdest Du das Fahrverhalten schon sehr unausgewogen machen... Nimm erst mal ne gerade Stütze und teste mal. Die Überhöhung ist für einen Hobbyfahrer recht stramm. Ich war bei 13-14 und mein Rücken macht es nicht mehr mit...


Wenn er seine Sitzposition so wie es sein sollte bestimmt hat, ist der Vorschlag mit der geraden Stütze nicht ganz so nachzuvollziehen.

Weißt doch, erst Sattel einstellen in Bezug auf Lot Knie in etwa über Pedalachse (+/- 1-2 cm je nach Anatomie und wohlfühlen beim Treten).

Rüganer
04.06.2007, 12:35
Ein Tipp vielleicht noch.

Um es vom Sitzen auf dem Rad realer zu gestalten und für das Forum anschaulicher.

Falls du eine Rolle hast nutze die (darauf achten das das Rad waagerecht steht).

Oder lass dich einfach mal bei Fahren ablichten. Ggf mach ein kleines Filmchen, das geht eigentlich mit jeder aktuellen Digicam und Handy.


Sollte du tatsächlich zuerst deine Sitzposition korrigieren müssen bezüglich Sattel, braucht man zum probieren nicht unbedingt eine gerade Stütze kaufen. Ich habe schon öfter gesehen, das Leute die gekröpfte Stütze einfach umgedreht haben.

pinguin
04.06.2007, 12:37
Wenn er seine Sitzposition so wie es sein sollte bestimmt hat, ist der Vorschlag mit der geraden Stütze nicht ganz so nachzuvollziehen.

Warum? Der Sattel ist auf der Setback-Stütze komplett vorne. Schaut ******** aus, ist technisch schlecht. Wenn er jetzt eine gerade Stütze montiert, aber den Sattel da läßt, wo er jetzt ist, dann hat er optisch und technisch Vorteile.

Wenn er sich an die Angelegenheit gewöhnt hat, dann kann er den Sattel auf der geraden Stütze einen cm nach hinten schieben. Wieder Gewöhnung und ggf. kann er irgendwann mal überlegen, ob er die Setback-Stütze net wieder einbaut und ordentlich sportlich gestreckt fahren kann/will.

Ich persönlich pfeiffe ziemlich auf diesen Lotabstand hinterm Tretlager, mir ist wichtiger, schwerpunktmäßig sauber überm Rad zu hocken. Deswegen habe ich lange experimentiert mit versch. Stützenköpfen und nun passts wie Arsch auf Eimer... :D

brodie
04.06.2007, 14:32
klarer fall von zu großem rahmen. 56er oder max. 58er passt hier wohl.


Bei einem kleineren Rahmen wäre die Überhöhung ja noch größer. Was würde das schon bringen? Du sitzt eh schon etwas eng.
Wenn Du den Lenker bei gleicher Vorbaulänge höher setzt, wandert er automatisch nach hinten. 10mm höher = 3mm nach hinten.
Dönn Dir doch einfach mal einen anderen Vorbau, gleiche Länge aber 17grad. Die Reichweite ist wichtiger als die Überhöhung.
Du sitzt dann viel angenehmer und kannst trotzdem noch gut fahren.
Und wen kümmert schon das Aussehen, wenn das Rad passt? Nur die mit zu großem Ego und zu geringem Selbstbewußtsein.
Ergonomie ist übrigens nicht die Anpassung des Menschen an die Maschine

gewuerzburger
04.06.2007, 14:49
Ein Tipp vielleicht noch.

Um es vom Sitzen auf dem Rad realer zu gestalten und für das Forum anschaulicher.

Falls du eine Rolle hast nutze die (darauf achten das das Rad waagerecht steht).

Oder lass dich einfach mal bei Fahren ablichten. Ggf mach ein kleines Filmchen, das geht eigentlich mit jeder aktuellen Digicam und Handy.


Sollte du tatsächlich zuerst deine Sitzposition korrigieren müssen bezüglich Sattel, braucht man zum probieren nicht unbedingt eine gerade Stütze kaufen. Ich habe schon öfter gesehen, das Leute die gekröpfte Stütze einfach umgedreht haben.

man - auf die rolle hätte ich auch selber kommen können... naja gute gelegenheit das gute stück endlich wieder aus dem keller zu holen, wo sie seit dem umzug in der hintersten ecke rumstand....

also: hier jetzt drei kleine filmchen (im avi-format) - vielleicht könnt ihr mir ja dann weiter helfen:

filmchen1 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera1.avi)

filmchen2 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera2.avi)

filmchen3 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera3.avi)

auf jeden fall nochmals danke für eure hilfe!!!

Brunolp12
04.06.2007, 15:00
für mich siehts so aus, dass Deine Ellebogen "einrasten" (also komplett durchgedrückt sind und eben nicht ein bisschen angewinkelt). Nach meiner Erfahrung können hierbei schon 10mm in der Länge hin oder her eine Abhilfe schaffen. Ich bin auf dem Gebiet aber auch kein totaler "Checker"

pinguin
04.06.2007, 15:13
Ja, finde ich auch nicht so gut.

Was anderes: Das Rad steht jetzt schief wg. der Rolle. Lege doch bitte vorne unter, so dass das Rad horizontal steht und mache das Ganze nochmal.

Ellbogen dann bitte nicht durchdrücken, Satteltasche weg.

Rüganer
04.06.2007, 15:48
Bei einem kleineren Rahmen wäre die Überhöhung ja noch größer. Was würde das schon bringen? Du sitzt eh schon etwas eng.
Wenn Du den Lenker bei gleicher Vorbaulänge höher setzt, wandert er automatisch nach hinten. 10mm höher = 3mm nach hinten.
Dönn Dir doch einfach mal einen anderen Vorbau, gleiche Länge aber 17grad. Die Reichweite ist wichtiger als die Überhöhung.
Du sitzt dann viel angenehmer und kannst trotzdem noch gut fahren.
Und wen kümmert schon das Aussehen, wenn das Rad passt? Nur die mit zu großem Ego und zu geringem Selbstbewußtsein.
Ergonomie ist übrigens nicht die Anpassung des Menschen an die Maschine

Bei 17 Grad veränderst du allerdings den Hebel auch und damit das Fahrverhalten. So weit ich weiß, ist die horizontale Erstreckung des Vorbaues entscheidend.

Übrigens hatte ich aus dem Forum mal ein Diagramm bekommen, an der man die horizontale und vertikale Erstreckung von Vorbauten unterschiedlicher Länge und Winkel ablesen kann.

Leider habe ich sie wohl nicht auf diesem Rechner.
Vll kann ja jmd anderes aushelfen ?!? :ü

Inspector
04.06.2007, 15:58
wie Medias schon sagte entsprechende muskulatur stärken. desweiteren nicht mit komplett durchgestreckten armen fahren. STIs könntest du noch 1-2cm nach oben schieben. ansonsten bevor du den vorbau wechselst, solltest du über eine ungekröpfte sattelstütze nachdenken.

Rüganer
04.06.2007, 16:06
Mein Vorschlag an dich ist, hol dir eine andere Gabel und probiere ein paar Überhöhungen aus. So habe ich neulich mal einem Vereinskollegen, der den selben Steuersatz wie ich hatte (und somit den selben Konus), meine Gabel ausgeborgt und er konnte fest stellen, dass ihm anstatt 1 cm Spacer, 2-3 cm Spacer ausreichen.

Es ist wirklich oft nur 1 cm, der über bequem und unbequem entscheidend. So habe ich vor dem gestrigen Radmarathon einen Spacer heraus genommen und über den Vorbau gesetzt. Ich habe nun 7 antstatt 6 cm Überhöhung. Als ich damit die 20 km zu dem Radmarathon hingefahren bin, habe ich bloß gedacht, ups das war wohl 1 cm zu viel. Beim Marathon hat sich das vorerst schnell relativiert. Wir hatten so viel Wind , dass man gar nicht tief genug runter konnte und bei fast 35 kmh Schnitt die ersten 120 km, hatte man auch keine Zeit über Schmerzen nach zu denken. Dann aber die letzten km, wo ich total ausgelaugt war (km 180-210) hätte ich mir schon die Bremsgriffe 1 cm dichter gewünscht. Das selbe galt für die 20 km Weg nach Hause.

Auch kann ich das nachempfinden, dass du bequem sitzen willst. Ich habe mit einem Rad angefangen, das hatte 11 cm Überhöhung und einen 130 mm Vorbau. Damit bin ich meine ersten 9000 km mit dem Rad gefahren. Als dann die Probleme kamen wurde der Vorbau nur noch 120 mm später 110 mm lang und dann wurde das Ding zusätzlich noch 2 cm höher gesetzt. So war die Entwicklung bei mir alleine von 18 zu 25 Jahre.

Inzwischen habe ich einen Rahmen mit 15 mm kürzeren Oberrohr und nur noch 105er Vorbau und halt 6 cm Überhöhung. Übrigens ich bin 1,75 und habe 83 cm Schrittlänge. Die Armlänge war glaube 67 cm. Torsolänge 63 cm.

Eins noch, ich fahre eine gerade Stütze, bei gekröpften habe durch weg Knieprobleme bekommen. (musst du gucken, wie dass bei dir ist, wenn du keine Probleme hast und nur den Sattel bisher so weit vorn hast wegen der Sitzlänge, lass die Stütze lieber so und schieb den Sattel weiter nach hinten, denn meist hat man so die bessere Hebelwirkung, deswegen ja die Lotgeschichte, die gewiss irgendwo Praxisrelvanz hat)

gewuerzburger
04.06.2007, 18:44
Ja, finde ich auch nicht so gut.

Was anderes: Das Rad steht jetzt schief wg. der Rolle. Lege doch bitte vorne unter, so dass das Rad horizontal steht und mache das Ganze nochmal.

Ellbogen dann bitte nicht durchdrücken, Satteltasche weg.

so -hab mich bemüht alles so machen: ellenbogen nicht durchgedrückt, satteltasche weg, hoffentlich wars das jetzt und ich muss nicht als nächstes noch meine haare färben o.ä. :D

hoffe, dass ihr mir helfen könnt: hier noch sechs kleine filmchen (im avi-format) - leider kann meine kamera immer nur 30sec am stück, da muss man immer neu ansetzen...

filmchen4 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera4.avi)

filmchen5 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera5.avi)

filmchen6 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera6.avi)

filmchen7 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera7.avi)

filmchen8 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera8.avi)

filmchen9 (http://alexander.liebig.gsg-osnabrueck.de//Opera/opera9.avi)

nochmals danke!!!

Inspector
04.06.2007, 19:13
Also ich habe mir mal die Mühe gemacht und mir das erste Filmchen angesehen und was soll ich sagen, du sitz perfekt drauf. Mach wie ich schon sagte die Bremsgriffe 1-2 cm höher und gut ist. Wenn du dann noch Probleme haben solltest den Sattel 1-2 cm weiter nach vorne. Solltest du dann immernoch Probleme haben, ja dann hilft wirklich nur Krafttraining für Arme, Bauch und Rücken ;)

gewuerzburger
05.06.2007, 08:30
Also ich habe mir mal die Mühe gemacht und mir das erste Filmchen angesehen und was soll ich sagen, du sitz perfekt drauf. Mach wie ich schon sagte die Bremsgriffe 1-2 cm höher und gut ist. Wenn du dann noch Probleme haben solltest den Sattel 1-2 cm weiter nach vorne. Solltest du dann immernoch Probleme haben, ja dann hilft wirklich nur Krafttraining für Arme, Bauch und Rücken ;)

gut das zu hören - vielleicht ja wirklich nur eine frage der gewöhnung! das mit den griffen ist ne gute idee! rein aus ästhetischen gründen tendiere ich aber auch zu der geraden sattelstütze. mal gucken ob der fahrradhändler meines vertrauens was vernünftiges da hat bzw. es demnächst was in der bucht gibt...

grüße

alexander

Densi
05.06.2007, 09:27
Hi,

Du kannst auch noch die Bremsgriffe etwas näher holen. Einfach mal ausprobieren durch drehen des Lenkers im Vorbau. Falls der Unterlenker dann zu sehr abfällt, musst Du die Griffe eben "richtig" verschieben (also lösen und ggf. Lenkerband neu wickeln).

Rein optisch wirkt der Rest ok.

Gruß,
Densi

pinguin
05.06.2007, 09:40
Sieht alles gut aus, finde ich...

Das Hochdrehen der Bremsgriffe finde ich nicht so toll... Was nützt es denn, wenn man in Unterlenkerhaltung bald nimmer an die Hebel kommt?

Früher hat man mal gesagt, die Bremsgriffe stehen richtig, wenn sie vertikal abfallen. Da hat man sich doch was dabei gedacht - oder?

Rüganer
05.06.2007, 10:22
Sieht alles gut aus, finde ich...

Das Hochdrehen der Bremsgriffe finde ich nicht so toll... Was nützt es denn, wenn man in Unterlenkerhaltung bald nimmer an die Hebel kommt?

Früher hat man mal gesagt, die Bremsgriffe stehen richtig, wenn sie vertikal abfallen. Da hat man sich doch was dabei gedacht - oder?

Das sehe ich genauso und ich habe viel mit den Bremsgriffen herum experimentiert.

Lass die Bremsgriffe so wie sie sind und hol dir eine neue Gabel oder gewöhne dich an die Haltung. Alles andere ist meiner Meinung nach vergeudetes Geld und Energie.

pinguin
05.06.2007, 10:25
Das sehe ich genauso und ich habe viel mit den Bremsgriffen herum experimentiert.

Lass die Bremsgriffe so wie sie sind und hol dir eine neue Gabel oder gewöhne dich an die Haltung. Alles andere ist meiner Meinung nach vergeudetes Geld und Energie.

Wieso eine neue Gabel?

Ich täte ja einen anderen Lenker montieren, wenn überhaupt. Und halt eine ungekröpfte Stütze... :D