PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad putzen ohne Wasserschlauch



beamer13
24.10.2002, 14:47
Hi,

wohne hier in so einem Altbau mit kleinem Hof aber ohne Wasserschlauch. Muss also mein Radl immer auf dem Balkon putzen. Ist nervig ohne Ende. Kaum kommt man an die ölige Kette, schon malt der Schwamm wieder schöne schwarze Schlieren auf meinen schönen roten Rahmen.
Gehe immer so vor, erst Grobreiniger aufsprühen, danach mit warmen Wasser und Schwamm abwaschen. Danach reinige ich die Kette mit separatem Lappen. Dabei werden die Kettenstreben immer wieder mal schwarz und wenn ich Pech habe auch der Schwamm. Trockne nun das ganze Radl mit einem Lappen ab.

Wie macht Ihr es, oder was schlagt ihr mir vor wie es einfacher geht? An die Tankstelle zu fahren und nen Dampfstrahler zu benutzen trau ich mich mit dem Rennrad nicht. Mit dem Mtb mach ich es aber so.

Gruß vom Großstadtkind

Rupert
24.10.2002, 16:17
so geht´s einfacher: Winterrad kaufen, nie putzen...

Ansonsten nehme ich heißes Wasser und ein Schwamm und ein altes Handtuch (na ja, mittlerweile greife ich schon zu den neuen;))

Rückenwind
24.10.2002, 18:51
Hallo,

d. Rad putze ich immer mit einem feuchten Lappen ab, 2-3x/jahr auch mit Wax, d. Ketten und Ritzel werden mit einem Lappen gereinigt

Mel Sandock
24.10.2002, 19:24
hallo
ich bin in der gleichen lage wie du, und ich gönne meinem rad ca einmal im monat die dusche: vorderrad raus, in die wanne stellen, schmutz mit seifenwasser abwaschen, danach mit deinem lieblingspflegemitel weiter machen (im keller natürlich). die kette lasse ich im badezimmer in ruhe. tja, danach darfst du die wanne gleich mit saubermachen, aber insgesamt geht es so bequemer und schneller.

Oxygen
25.10.2002, 10:31
Original geschrieben von beamer13
Hi,


Wie macht Ihr es, oder was schlagt ihr mir vor wie es einfacher geht? An die Tankstelle zu fahren und nen Dampfstrahler zu benutzen trau ich mich mit dem Rennrad nicht. Mit dem Mtb mach ich es aber so.



Niemals, mit dem Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger ans Rad!
Der Strahl ist zu stark und unterwandert selbst die besten Dichtungen an Tretlager und Naben. Weiterhin pfeiftst Du Wasser und Dreck in die Bowdenzüge. Jedes bißchen Fett, das vorher schützen konnte wird weggeblasen.

Handarbeit ist gefragt. Nimms mit unter die Dusche oder in die Badewanne, okay!:)

Regengott
25.10.2002, 12:08
Ich hab mir im Baumarkt eine Gartenspritze für 20 € gekauft. Die hat einen 5l Tank und genug Druck, um den Dreck abzuwaschen. Im Innenhof wird das Rad an die Wäscheleine gehängt (Stahlquerträger), Laufräder raus und dann gesäubert. Funktioniert bestens. Danach kann man bequem mit dem Lappen das Rad abtrocknen.

sensole
25.10.2002, 15:37
Dampfstrahler und Hochdruckreiniger sollten eigentlich tabu sein!
Gartenschlauch mit weicher Brause ist hingegen kein Problem. Aber auch da sollte man nicht unbedingt direkt an die Lager spritzen.
Nur eines lässt mich nicht in Ruhe: Welches Body-Lotion benutzt ihr für's Rad:D :D

day
25.10.2002, 16:03
wieso kaufst du dir net so ein ketten-putz-dingsbums :D - das du an die kette hängst -mit flüssigkeit füllst und dann ein paar mal die kurbel drehst?

Hattrick
26.10.2002, 16:01
Original geschrieben von day
wieso kaufst du dir net so ein ketten-putz-dingsbums :D - das du an die kette hängst -mit flüssigkeit füllst und dann ein paar mal die kurbel drehst?

Das Ding macht zu viel Sauerei und es entfettet die Kette vollständig. Meine Methode: Kette vom groben Dreck säubern, (Wasserschlauch) danach trocknen (Putzlappen), durch geölten Lappen laufen lassen, etwas nachölen nochmal durch den öligen Lappen ziegen - fertig.

Kai Pirinha
26.10.2002, 21:38
Also Wasser mit einem Schuß Pril für alles außer der Kette-anschließend einwachsen- fertig:D

IIronMikeI
26.10.2002, 21:47
@ Kai Pirinha

sprüht man das Wachs über das ganze Fahrrad? Und dann anschließend? Muß man den matten Schmand wegpolieren oder einfach so lassen?

Kai Pirinha
26.10.2002, 22:36
Also nach einer gewissen Eintrocknungszeit poliert man das Fahrrad und alles glänzt schön . Die Achs-und Nabenstummel konserviert man mit Sprühwachs gegen eindringendes Wasser............................................ ...........................:o

firebolus
27.10.2002, 16:27
Original geschrieben von Hattrick


Das Ding macht zu viel Sauerei und es entfettet die Kette vollständig. Meine Methode: Kette vom groben Dreck säubern, (Wasserschlauch) danach trocknen (Putzlappen), durch geölten Lappen laufen lassen, etwas nachölen nochmal durch den öligen Lappen ziegen - fertig.

Die Kettenreinigungsgeräte sind nicht soo unpraktisch. es kommt eben darauf an, was man in die Dinger reinfüllt. Ich nehme immer einen Schuss Petroleum und lasse die Kette ein paar Mal durchlaufen. Danach ist die Kette richtig schön blank, wie neu. (v.a. die DA Ketten :-)) Anschliessend etwas Öl mittlerer Zähigkeit auf die gelenke, ein paar Stunden einwirken lassen und danach mit einem Lappen abwischen.
Der Grad der Entfettung dürfte so eigentlich recht gering sein.

siggi
27.10.2002, 23:00
Hallo

Mit der Putzerei sollte man es nicht übertreiben.
Eine gute Putzhilfe ist ein Heizkörperpinsel bei dem man die Borsten um die Hälfte abgeschnitten hat. Wenn das Rad trocken ist, kann man den losen Dreck damit erst mal aus allen Ritzen, Schaltwerk, Umwerfer, Bremsen und vom Rahmen abbürsten.
Wer Probleme mit Ölschmiere hat der sollte die verschmierten Teile vorher mit Wachs einsprühen. Der nimmt das Öl auf und man verschmiert nichts mehr.
Der Hochdruckreiniger richtet keinen Schaden an wenn man weiß wohin man ihn halten darf und wohin nicht. Wer das nicht weiß, der sollte dann auch keinen Gartenschlauch benutzen.

siggi

Katzentod
30.10.2002, 18:34
weil damit entfernt man ein Großteil der Schmiere und dadurch wird der Kettenabrieb größer. Sicher sieht eine blanke Kette besser aus, aber nicht immer ist Sauberkeit Trumpf!